finanzen.net

Kennt sich jemand mit Eurofins aus ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 05.06.20 20:57
eröffnet am: 17.04.04 02:02 von: tzadoz Anzahl Beiträge: 50
neuester Beitrag: 05.06.20 20:57 von: Chevelle Leser gesamt: 20614
davon Heute: 125
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

17.04.04 02:02
3

202 Postings, 6416 Tage tzadozKennt sich jemand mit Eurofins aus ?

Schon länger kein Kommentar im Forum !

Halte ich für Kleinanleger derzeit für sehr interessant. Dürfte nächste Woche in Richtung 14 € marschieren. Zahlen waren soweit ok. Chart auch ok. Zahlen die eine Dividende ?

Denke mal nach ein paar Stücke in Depot zu legen.  
Seite: 1 | 2  
24 Postings ausgeblendet.

06.06.19 16:22

2208 Postings, 3773 Tage Tamakoschy360 EUR sollten halten

Der Chart sieht nicht gut aus. Die Kursgewinne seit April wieder abgegeben. Die Softwareprobleme machen es auch nicht besser:  

https://www.marketscreener.com/...-S-E-ad-hoc-press-release-28694772/  

17.10.19 00:31

14 Postings, 236 Tage LumpeJemand da?

Ist noch jemand investiert?

Heute stand ein großer Tagesverlust von ca. 8% an.  

17.10.19 12:41

1 Posting, 232 Tage Nix iss fix20% Kursrückgang "dank" Shortseller

Eurofins Scientific sank am Ende der Sitzung um fast 9% auf 438,8 ? und war damit erneut Opfer der Kritik von Leerverkäufern an der Organisation des Unternehmens und mangelnder Transparenz. Die im "ausführlichen und umfassenden" Bericht der britischen Investmentgesellschaft Shadowfall angesprochenen Hauptpunkte sind nicht neu, doch Jefferies weist darauf hin. Sie heben insbesondere eine "zu komplexe" Struktur hervor, eine Reihe von konzerninternen Transaktionen, deren Eigentum unklar ist, die Erfassung von Gewinnen und Verlusten auf Papier, die sich am Hauptsitz der Gesellschaft widerspiegeln können oder auch nicht, Sale-Leaseback-Transaktionen, die nahestehenden Personen zugute kommen, übermäßige kurzfristige Schulden mit einer "drohenden" Liquiditätskrise, erklärt der Broker in einer von "Bloomberg" übernommenen Anmerkung. Jefferies sagt auch, dass die Gruppe begonnen hat, sich mit diesen verschiedenen Themen zu befassen.

Eurofins Scientific ist seit vielen Monaten eines der bevorzugten Ziele von Leerverkäufern. Short-Positionen machen etwa ein Viertel des Kapitals aus.

Quelle:
https://www.boursedirect.fr/fr/actualites/...cd9be7d4f5edcc444160798c


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


EUROFINS SCIENTIFIC fällt: Ein Hedgefonds kommt aus dem Schatten und beschreibt seine Missstände.

16/10/2019 | 17:36
Eurofins Scientific (-8,05% auf 441,40 ?) verzeichnete den stärksten Rückgang des SBF 120 Index. Der ShadowFall Fund strahlte eine detaillierte Präsentation von fast 80 Seiten aus, in der er erklärt, warum er eine Short-Position in der Gruppe der analytischen Laboratorien einnahm. Der britische Fonds ist in diesem Fall nicht der einzige, Eurofins Scientific ist in der Tat der am meisten "geshortete" französische Titel. Nach Angaben von IHS Markit beträgt die Anzahl der Aktien, die von den Aktionären von Eurofins Scientific an Leerverkäufer verliehen wurden, 9,93 Millionen oder 16,45 % des Kapitals.

"Wenn der Markt ein Unternehmen mit einer außergewöhnlichen Aktienperformance sieht, sehen wir es als ein zunehmend verzweifeltes und fremdfinanziertes Unternehmen, das wahrscheinlich in eine Liquiditätskrise gerät", sagt ShadowFall Fund.

Der Hedgefonds kritisiert ihn für eine zu komplexe Struktur mit 800 Tochtergesellschaften, zu komplexe und ungewöhnliche konzerninterne Transaktionen, mehrere Eigentümer für dieselbe Tochtergesellschaft oder das Fehlen eines Eigentümers, das niedrige Free Cash Flow Conversion Ratio, eine mit 882 Millionen Euro zu hohe Verschuldung.....

Als Antwort auf diese Präsentation wies Jefferies darauf hin, dass die Hauptangriffswinkel von ShadowFall nicht neu sind. Der Broker weist darauf hin, dass seine Empfehlung Aktien zu halten auf sein mangelndes Vertrauen in den Free Cash Flow zurückzuführen ist. Er stellt auch fest, dass das Unternehmen bereits begonnen hat, Fragen zur Governance zu beantworten, und dass es die Auditoren von PwC auf Deloitte gewechselt hat, die nun die Gruppe und alle ihre Tochtergesellschaften prüfen wird.

Eurofins Scientific hat auf Anfrage der AOF noch nicht auf eine Aufforderung zur Stellungnahme reagiert.

Quelle:
https://www.zonebourse.com/...-ombre-et-detaille-ses-griefs-29385106/  

31.01.20 08:39

3865 Postings, 7241 Tage BiomediWg. Corona evtl. interessante Aktie

12.04.20 18:54

19 Postings, 152 Tage Rastelly01Eurofins mit US - Zulassung

Eurofins Scientific
noch im Seitwärtstrend,  wird der Anstieg eingeleitet?

Genehmigung zur Verwendung in Notfällen (EUA) für seinen im Labor entwickelten SARS-CoV-2 RT-PCR-Test (LDT).

Eurofins, ein weltweit führendes Unternehmen bei der Prüfung und Labordienstleistungen, gibt bekannt , dass Viracor Eurofins, einer der größten und Infektionskrankheiten anerkannt Prüflaboratorien in den USA wurde ein Notfall gewährt Verwenden Sie die Genehmigung (EUA) der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für den von Molecular Laboratory entwickelten Test (LDT) von Clinical Diagnostics.
Der Viracor SARS-CoV-2-Assay ist ein Echtzeit-Polymerasekettenreaktionstest (RT-PCR) zum qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2-Virus-RNA in Nasopharynxabstrich, Nasentupfer, Nasopharynxabstrich, Nasenspülung, Oropharynxabstrich und bronchoalveoläre Lavage von Personen, bei denen der Verdacht auf COVID-19 besteht.

Die Viracor EUA ist unter https://www.fda.gov/media/136740/download verfügbar.  

Eurofins Scientific ist über seine Tochtergesellschaften (im Folgenden "Eurofins" oder "die Gruppe") der Ansicht, dass Eurofins Scientific weltweit führend bei der Prüfung von Lebensmitteln, Umwelt-, Pharma- und Kosmetikprodukten sowie bei CRO-Dienstleistungen im Bereich Agroscience ist.



Es ist auch einer der weltweit unabhängigen Marktführer bei bestimmten Test- und Labordienstleistungen für Genomik, Entdeckungspharmakologie, Forensik, CDMO, fortgeschrittene Materialwissenschaften und zur Unterstützung klinischer Studien. Darüber hinaus ist Eurofins einer der weltweit führenden aufstrebenden Anbieter von esoterischen klinischen Diagnosetests.

In Deutschland sind 18 Niederlassungen / Labore eingetragen.

Standorte:  https://www.eurofins.com/consumer-product-testing/about-us/locations/


Natürlich liefert Eurofins Masken und Atemschutzgeräte, Handschuhe, Kleider Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel.

Mit über :47.000 Mitarbeitern in einem Netzwerk von mehr als 900 unabhängigen Unternehmen in über 50 Ländern, die im Allgemeinen auf Endkundenmärkte spezialisiert sind und mehr als 800 Labors betreiben, bietet Eurofins ein Portfolio von über 200.000 Analysemethoden zur Bewertung von Sicherheit, Identität und Zusammensetzung, Authentizität, Herkunft, Rückverfolgbarkeit und Reinheit von biologischen Substanzen und Produkten sowie Bereitstellung innovativer klinisch-diagnostischer Testservices.

Ziel der Gruppe ist es, den Kunden qualitativ hochwertige und innovative Dienstleistungen, pünktliche Ergebnisse und auf Anfrage kompetente Beratung durch hochqualifizierte Mitarbeiter zu bieten.


Patienten müssen Ihren Arzt kontaktieren um den Corvit 19 Test zu bestellen:

https://www.viracor-eurofins.com/test-menu/...ov-2-igg-and-igm-panel/


Die Auffälligkeit meinerseits zum Aktienkurs:


 

immer wenn das Umfeld schwächelt steigt der Aktenkurs an und bei einem steigenden Indices, zeigt sich die ?Schwäche? der Aktie.

Könnte der Widerstand jetzt um die 480 ? überwunden werden?


Gruss RS

 
Angehängte Grafik:
eurofins_-_dax.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
eurofins_-_dax.png

07.05.20 15:25

39 Postings, 38 Tage Chevellejetzt wird es langsam Zeit für den Durchbruch...

nachdem Eurofins letztes Jahr den Cyberangriff über sich hinnehmen musste und sich nur mit minimalen Umsatzverlusten aus der ganzen Sache befreien konnte, sieht es jetzt wieder super aus. Tolle Nachrichten - ganz klar ein Unternehmen, dass  von der Coronamisere profitiert und gestärkt weitermacht.
Wäre zu erwarten, dass die all time highs bald durchbrochen werden. Bis ca. 555,- euro sind das ca. 6% noch.  

08.05.20 08:25

39 Postings, 38 Tage Chevellenoch jemand da bei Eurofins ?

viel Interesse gibt es anscheinend in Deutschland ja nicht - sehe aber, dass es täglich Zugriffe auf das Eurofinsforum gibt... Also gibt es Investierte?  

08.05.20 13:15

19 Postings, 152 Tage Rastelly01Endlich ein Ausbruch durch den Schnelltest!

Nachhaltig??

Allerdings mahnt das Verlassen der Bollinger Bänder zur Vorsicht.
Ich hoffe weiterhin das sich die Geduld die Sachkenntnis vom Unternehmen auszahlt.

Gruss RS  


 
Angehängte Grafik:
eurofins_1_y_20_05.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
eurofins_1_y_20_05.png

08.05.20 16:04

22 Postings, 28 Tage Dan38Kursziel

08.05.20 16:15

22 Postings, 28 Tage Dan38Werden die Shorties gegrillt?

08.05.20 20:59

8494 Postings, 2381 Tage Orion66Mann,

2002 hatte ich 1000 für 18 verkauft. Wäre ein schöner Pott geworden!  

08.05.20 21:54

22 Postings, 28 Tage Dan38580 ? Schluss Tradegate!

08.05.20 22:27

39 Postings, 38 Tage Chevelle@orion

nun ja, das sind fast 20 Jahre. Wer hält das so lange in einer Aktie aus ?  Wurde auch schon für mehr emmitiert...  

08.05.20 23:47

22 Postings, 28 Tage Dan38600?? Doch ein shortqueeze?

11.05.20 19:18

22 Postings, 28 Tage Dan38Neue Höhen?

Oder war es das schon wieder und wir sind zurück in der Hand der Shorties?  

25.05.20 09:23

39 Postings, 38 Tage Chevelleaufgrund des ``optisch teuren`` Preises der Aktie

scheint es nicht viele Investierte zu geben in Deutschland.
Besonders hohe Volumina gibt es an den deutschen Börsenplätzen halt nicht.
Trotzdem denke ich, dass die nächsten Quartalszahlen positiv überraschen könnten, zumal Eurofins auch das Fundament gelegt hat, um den Bedarf an Tests im Kampf gegen Corona zu decken.
Ich gehe mal davon aus, dass die Nachfrage für Coronatests zumindest gegen Ende des Jahres und im nächsten Frühjahr, sowie Winter  enorm sein wird.
Das Allzeithoch ist jetzt mal hoffentlich nachhaltig überschritten, so dass die Aktie mit dem positiven Geschäftsverlauf der letzten Monate neue Höhen angehen kann.  

28.05.20 19:54

22 Postings, 28 Tage Dan38777?

28.05.20 19:54

22 Postings, 28 Tage Dan38Split wäre angesagt

29.05.20 09:20

39 Postings, 38 Tage ChevelleTolle Nachricht heute morgen...

`` Eurofins  stellte heute weltweit Eurofins SAFER@WORK? vor, eine Suite von integrierten risikobasierten Lösungen für Unternehmen, um Mitarbeiter und Kunden während der COVID-19-Pandemie sicherer zu machen, mit dem Ziel, SARS-CoV-2 am Arbeitsplatz so früh wie möglich zu erkennen und das Kontaminationsrisiko von Mitarbeitern und Kunden auf praktikable und kosteneffiziente Weise zu reduzieren ``

Das ist eine tolle Nachricht und zeigt, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist.
Nur Eurofins bietet die Möglichkeit für Unternehmen diese Art von Absicherung im Betrieb durchzuführen.




 

29.05.20 11:17

22 Postings, 28 Tage Dan38Die beste Aktie Europas

29.05.20 14:13

22 Postings, 28 Tage Dan38Kein Halten mehr.

05.06.20 20:13

12 Postings, 1174 Tage AlatseeZu #33

@chevelle - bin schon länger in Beobachtung an der Seitenlinie, leider nicht schon vor 1 Monat eingestiegen, weil ich da noch zu ängstlich war. Hoffe sehr, dass Eurofins die Entwicklung der letzten 10 Jahre fortsetzen kann, dann wird das ein sehr vergnügliches Investment.  

05.06.20 20:15

12 Postings, 1174 Tage AlatseeErgänzung

Noch vergessen - bin heute mit Glück unter 600 mit einer kleinen Tranche eingestiegen.  

05.06.20 20:57

39 Postings, 38 Tage Chevelle@Alatsee und Eurofins

Ja, heute hat der Kurs etwas konsolodiert...

Seit den ``neuer Markt`` Zeiten (also ca. 20 jahre) wird Eurofins an der Börse gehandelt. Damals hochpreisg emititert, wie es halt üblich war und tatsächlich auch mit dem großen Crash des neuen Marktes deutlich unter die Räder gekommen. Biotechfirmen wie Qiagen, Evotec etc. waren damals der Renner. Danach aber hat das Unternehmen durch ständige Zukäufe und zielstrebiges Wachstum, die eigene Vision erfüllt.  Zuerst klug investiert und dann die Früchte geerntet.  Immer gewachsen, fast imer gute Zahlen geliefert und anschließend die Gewinnzone erreicht. Danach ging es richtig aufwärts.
Nach dem Crash am neuen Markt waren die Handelsvolumina in Deutschland sehr gering. Heute kann man die Aktie z. Bsp. über Tradegate auch in DE gut handeln. Der optisch hohe Preis hält, so denke ich, viele Kleinanlger von einer Investition ab.

Wie schon gesagt, ist das`` all time high``von Ende 2017  (bei ca. 550,- Euro) vor kurzer Zeit endlich durchbrochen worden. Die kommenden Zahlen dürften positiv überraschen, da EUROFINS eindeutig zu den Profiteuren der die COVID19- Krise gehört.
Schnelle Kurssprünge oder Kurskapriolen sind wohl nicht zu erwarten. Ich glaube an weiteres Wachstum und weiter steigende Kurse.


 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Telekom AG555750