finanzen.net

Vorsicht bei Bernd Förtsch, Alfred Maydorn und co.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.10.15 18:46
eröffnet am: 08.03.04 20:52 von: Bleck Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 26.10.15 18:46 von: muexx Leser gesamt: 24135
davon Heute: 10
bewertet mit 7 Sternen

08.03.04 20:52
7

1485 Postings, 5806 Tage BleckVorsicht bei Bernd Förtsch, Alfred Maydorn und co.

Förtsch (Herausgeber von Der Aktionär) empfiehlt in seiner Zeitschrift eine Aktie zum Kauf. Zuvor hat er sie in seiner Börsenhotline als zukünftige Kursrakete angepriesen. Maydorn (stellvertretender Chefredakteur von Der Aktionär) empfiehlt die gleiche Aktie in seinem Maydorn-Report. Auch Beckmann empfiehlt diese Aktie in seinem Nanotech-Report zum Kauf (Anja Weingran, leitende Redakteurin vom Nanotech-Report und Redakteurin von Der Aktionär spielt hier die Verbindung). Vorher kauft Beckmann sie natürlich für seinen H&A Nanotech-Fonds, den er leitet. Dazu empfiehlt auch noch Herr Phillipps (Chefredakteur vom Biotech-Report und zufälligerweise auch noch leitender Redakteur von Der Aktionär) die Aktie zum Kauf und nimmt sie in das Musterdepot seines Börsenbriefs auf.
Alle möglichen Anleger steigen aufgrund der einen oder anderen Empfehlung ein. Da bleibt ein steigender Aktienkurs nicht aus. Es geht (wie Förtsch in seiner Hotline angekündigt hat) raketenartig gen Norden. Es können aber selbstverständlich nicht alle Anleger zu den Kursen einsteigen, zu denen Förtsch, Maydorn und co. sie in ihr Musterdepot bzw. in ihren Fond aufgenommen haben (wahrscheinlich haben sie die Aktie vorher auch privat noch eingesammelt). Die sind also von Anfang an dabei und haben auf dem Papier (und im Geldbeutel) eine Top-Performance mit der man sich sehen lassen kann.
Wenn dann die Aktie wieder aus den Musterdepots verkauft wird, ist sie bereits mit einem guten Gewinn aus dem Nanotech-Fonds verschwunden (und aus den Privat-Depots der Herren Förtsch, Maydorn und co.??). Aber der Privatanleger ist wieder der Blöde. Es können nicht alle zu den angegebenen Kursen aussteigen. So bleibt unterm Strich: die meisten Anleger steigen später ein als die Musterdepots (also zu teureren Kursen) und steigen auch später wieder aus (zu niedrigeren Kursen). Bei den Ausstiegstipps sieht es so aus, dass der Anleger die beste Performance bekommt, der am meisten zahlt. So wird zunächst den Lesern des Maydorn-Reports der Verkauf der Aktie nahegelegt (Abo 195 ? im Jahr), dann den Lesern des Nanotech-Reports (180 ?), danach kommt der Aktionär-Abonnent (140 ?) und zum Schluss der Biotech-Report-Leser (125 ?).
Damit man mich nicht falsch versteht: Ich will hier nicht alle Empfehlungen schlecht machen. Einige empfohlene Werte haben sicher großes Potenzial. Und wenn man die eine oder andere Empfehlung gekauft hat, konnte man ja eine gute Performance erzielen (wenn auch nicht so gut wie die Performance des Fonds und der Musterdepots). Ich möchte aber alle zur Vorsicht mahnen. Denn ganz geheuer ist mir das nicht.
Ich will nicht wissen, wer da sonst noch alles mitmacht. Ob Markus Frick was mit den anderen zu tun hat, weiß ich nicht, aber ich könnte es mir durchaus vorstellen.

Maydorn leitet übrigens den H&A Internet-Fonds, Förtsch den DAC-Fonds UI, DAC Kontrast-Universal-Fonds und den DAC Dynamics Universal. Wie bereits geschrieben leitet Beckmann den H&A Nanotech-Fonds. Ich würde mich nicht wundern, wenn Phillipps den H&A Biotech-Fonds leiten würde (dazu habe ich aber nichts gefunden). Übrigens hat das Musterdepot von Der Aktionär den H&A Nanotech-Fonds gekauft (brauchen die Geld?). H&A und DAC-Fonds gehören meines Wissens zum gleichen Unternehmen.

ALLE ANGABEN SIND REINE SPEKULATION. Die Verbindungen und Vermutungen sind nicht bewiesen. Ich möchte hier niemandem etwas unterstellen. Alle Angaben ohne Gewähr. Usw.
 

08.03.04 20:58
1

15130 Postings, 6650 Tage Pate100@

H&A und DAC Fonds gehören zu einen Unternehmen...
www.dac-fonds.de

 

08.03.04 21:01

4691 Postings, 6657 Tage calexaWarum kauft man dann nicht einfach

diese Fonds. Wenn die doch mit diesem "Trick" Geld drucken können???

So long,
Calexa
www.investorweb.de  

08.03.04 21:04

1485 Postings, 5806 Tage BleckHast eigentlich Recht, calexa!

Und Danke an Pate100 (so einfach ist das, aber nach dem Text hatte ich keinen Bock noch mehr rauszusuchen)  

08.03.04 21:09

15130 Postings, 6650 Tage Pate100ok ich gestehe...

ich besitze den DAC Universial Kontrast seit ein paar Jahren(glaube seit 2001 oder 2002)
und bin, Ihr werdet's kaum klauben, mittlerweile im Plus!:-)


Gruss Pate


 

08.03.04 21:11
1

1485 Postings, 5806 Tage BleckNa Glückwunsch! @pate100

Wenn das so weiter läuft bist du ja in 100 Jahren reich! :-)  

08.03.04 21:11

5952 Postings, 6868 Tage grenkewenn man das spiel begreift verdient man auch Geld o. T.

08.03.04 21:12

923 Postings, 5950 Tage js111Das wäre zu einfach. Nur mal zur Erinnerung-

der Förtsch hat so manchen Fondskäufer in den Ruin getrieben.
Das ganze geht von vorne los, wenn die Märkte wieder schwach werden.

Wie ?
Na, man finanziert mit fremden Kapital, Fondsmanager wird ja Kapital anvertraut von anderen, sogar von den meisten, die sie nicht kennen.

Mit diesem Kapital finanzieren sie ihre eigenen Gewinne. Geht ganz einfach. Erst selbst einsteigen mit Aktien die steigen sollen. Dann den fonds mit Fremdkapital hochkaufen. Und aussteigen.

TIP: Kaufe nie Fonds, dessen Manager Du nicht persönlich kennst. Kennste keinen, dann kauf entweder gleich Aktien in eigener Verantwortung und legs Geld fest.


 

08.03.04 21:32

5952 Postings, 6868 Tage grenkeich kenn den Kaldemorgen nicht pers.kauf aber DWS o. T.

08.03.04 21:38

1489 Postings, 7210 Tage sforwenn das so einfach wäre

die börsenaufsicht würde schnell die unregelmäßigkeiten der fonds aufspüren.
privat über dritte wie einst sascha opel das geht gut ab.  

09.03.04 19:43

1485 Postings, 5806 Tage Bleckup o. T.

10.03.04 17:53

1485 Postings, 5806 Tage Bleckup o. T.

10.03.04 18:01

517 Postings, 7162 Tage ViolaFörtsch/Frick

"Ob Markus Frick was mit den anderen zu tun hat, weiß ich nicht, aber ich könnte es mir durchaus vorstellen."

Frick steht im ähnlichen Verhältnis zu Förtsch wie Alexander zu Dieter Bohlen.  

10.03.04 18:21

1485 Postings, 5806 Tage BleckAha, so ist das. Danke Viola!

Schau mal einer an. Und wer spielt da sonst noch alles mit?  

26.10.15 18:46

3 Postings, 1918 Tage muexxSo ist das

Nach diesem Artikel is wohl das gesamte board von der aktionaer inzwischen wegen Marktmanipulation angeklagt/ verurteilt

http://boerse.ard.de/boersenwissen/anlegerschutz/...eisberges100.html

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750