f-h OP BW & Friends-TTT, TddE, 03.10.2003

Seite 15 von 16
neuester Beitrag: 25.04.21 13:16
eröffnet am: 03.10.03 08:48 von: first-henri Anzahl Beiträge: 395
neuester Beitrag: 25.04.21 13:16 von: Angelikacokj. Leser gesamt: 14207
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  

05.10.03 12:55

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufall@fh

da brauch man mehrere meinungen für !  

05.10.03 12:59

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufall@fh

ich sehe das etwas anders!  

05.10.03 12:59

36803 Postings, 7384 Tage first-henriJau, suche Dir einfach 4 raus...

ist nach dem stürmischen Freitag nicht einfach...  

05.10.03 13:02

6164 Postings, 6812 Tage alberto@Reinerzufall

nach dem freitag ist dein szenario (von mi oder do) durchaus möglich, hätte ich erst nicht gedacht...mal sehen, wie es kommt

gruß

alberto  

05.10.03 13:06

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufallnicht vergessen:

dax 4000 sind doch nur 11,4% das heisst nicht mal 5 tage +2%  

05.10.03 13:07

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufallzinseszins! o. T.

05.10.03 13:11

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufall@fh

was ich meine ist ,dass Du erst bei fallenden kursen zum put greifen würdest und umgekehrt bei steigenden in eine long position gehst. ich wave lieber
die grössten gewinner sind die grössten verlierer und umgekehrt
reinerzufall  

05.10.03 13:12

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufallmein tip der woche

ölkurs !!!!!
ziel 30$  

05.10.03 13:14

36803 Postings, 7384 Tage first-henri@357

Ist schon klar Reiner, ich gehe zunächst von den Charts aus, die sehen alle nach dem fulminanten Freitag recht gut aus, habe allerdings die Marken dazu reingestellt...  

05.10.03 13:16

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufall@fh

bin etwas abgelenkt sorry!  

05.10.03 13:20

36803 Postings, 7384 Tage first-henriOk, bin jetzt auch mal weg, bis später

05.10.03 13:21

10203 Postings, 6904 Tage Reinerzufallciao firsthenri!

bis bald und danke  

05.10.03 15:08

5636 Postings, 6868 Tage cascais!

technical-investor.de
DAX: Ende der Gegenbewegung 05.10.2003 - 14:41,
Das Fazit der letzten Standortbestimmung lautete:

(...) Ein erneutes Unterschreiten von 3.300 Punkte könnte noch einmal kurzfristig für Druck in die Region von 3.250 Punkte sorgen. Nach oben hin werden die Mutigen ihre Positionen wohl ab 3.400/40 Punkte wieder auf den Markt werfen. Mehr ist damit an Kursgewinnen in der 40. Kalenderwoche nicht drin. (...)

Der Dax lotete die im Fazit genannten Marken auf beiden Seiten, der Ober- und Unterseite, vollständig aus. Zunächst begann die Woche noch recht ruhig, bevor es dann ab Dienstag gen Süden ging. Wie erwartet kam noch einmal kurzfristig Druck auf - der Dax fiel in der Spitze auf 3.202 Punkte und konnte an diesem Tag noch oberhalb von 3.250 Punkte den Handelstag beenden. Fortan kannte er auch nur noch in eine Richtung - nämlich gen Norden. Dabei stieg er in der Spitze auf 3.439 Punkte und beendete die Handelswoche bei 3.419 Punkte. Für die 40. Kalenderwoche waren maximal 3.490 Punkte aus den animusX® Daten erwartet. Alles in allem eine sehr bewegte Woche.

Erneut ging es bei der Sonderumfrage um die vermeintliche Trendwende. Dabei ist festzustellen, dass in dieser Umfrage mehr ?unentschlossene" Teilnehmer nun doch klar Stellung bezogen haben. Zwar ist nach wie vor ein großer Teil der Überzeugung, der Dax habe eine Trendwende vollzogen (53%), aber im Vergleich zur Vorwoche sind nun 33% (Vorwoche 25%) der befragten der Meinung, der Dax habe die Trendwende noch nicht vollendet. Hier spiegelt sich eine Zunahme der Optimisten wieder.

Aber auch die weiteren Daten zeigen deutliche Verschiebungen. Das animusX®-Sentiment hat hierbei Einbußen hinnehmen müssen. Derzeit notiert es bei 39 Punkte und damit 10 Punkte niedriger als in der Vorwoche. In diesem Fall kann man schon von einer signifikanten Veränderung sprechen, die eine starke Zunahme der Pessimisten erkennen läßt. Dem jüngsten Kursanstieg traut man scheinbar nicht so recht über den Weg.

Bei den animusX®-Ratios gab es bei 3.250/70 Punkte zu Gunsten der Angebotsseite und bei 3.620, 3.400 und 3.070 Punkte zu Gunsten der Nachfrageseite die stärksten Verschiebungen. Grundsätzlich signalisieren die Ratios nach wie vor einen gewissen Pessimismus, jedoch keine so starke Zunahme mehr wie im Vergleich zu den vergangenen zwei Wochen.

Fazit:

Grundsätzlich gilt es festzuhalten, dass weiter steigende Kurse tendenziell eher zum Ausstieg genutzt werden. Dabei stellt die Marke von 3.440/80 Punkte eine starke Hürde dar. Nach unten hin erfährt der Dax prozyklische Verkäufe ab 3.250/70 Punkte. Diese können ihn durchaus in die Region von 3.200 bis 3.170 Punkte fallen lassen.

Die 41. Kalenderwoche dürfte eher von Verkäufen als von Käufen geprägt sein. Nach oben hin wird die Luft ab 3.440 Punkten dünner, nach unten hin eröffnet sich bei Unterschreiten von 3.250/70 Punkten die Region von 3.200 / 3.170 Punkten.

Das Chance / Risikoverhältnis ist weiterhin negativ.

Verbessern Sie die Datenqualität von animusX. Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich unter http://www.animusx.de an.

technical-investor.de
DAX: Ende der Gegenbewegung 05.10.2003 - 14:41,
Das Fazit der letzten Standortbestimmung lautete:

(...) Ein erneutes Unterschreiten von 3.300 Punkte könnte noch einmal kurzfristig für Druck in die Region von 3.250 Punkte sorgen. Nach oben hin werden die Mutigen ihre Positionen wohl ab 3.400/40 Punkte wieder auf den Markt werfen. Mehr ist damit an Kursgewinnen in der 40. Kalenderwoche nicht drin. (...)

Der Dax lotete die im Fazit genannten Marken auf beiden Seiten, der Ober- und Unterseite, vollständig aus. Zunächst begann die Woche noch recht ruhig, bevor es dann ab Dienstag gen Süden ging. Wie erwartet kam noch einmal kurzfristig Druck auf - der Dax fiel in der Spitze auf 3.202 Punkte und konnte an diesem Tag noch oberhalb von 3.250 Punkte den Handelstag beenden. Fortan kannte er auch nur noch in eine Richtung - nämlich gen Norden. Dabei stieg er in der Spitze auf 3.439 Punkte und beendete die Handelswoche bei 3.419 Punkte. Für die 40. Kalenderwoche waren maximal 3.490 Punkte aus den animusX® Daten erwartet. Alles in allem eine sehr bewegte Woche.

Erneut ging es bei der Sonderumfrage um die vermeintliche Trendwende. Dabei ist festzustellen, dass in dieser Umfrage mehr ?unentschlossene" Teilnehmer nun doch klar Stellung bezogen haben. Zwar ist nach wie vor ein großer Teil der Überzeugung, der Dax habe eine Trendwende vollzogen (53%), aber im Vergleich zur Vorwoche sind nun 33% (Vorwoche 25%) der befragten der Meinung, der Dax habe die Trendwende noch nicht vollendet. Hier spiegelt sich eine Zunahme der Optimisten wieder.

Aber auch die weiteren Daten zeigen deutliche Verschiebungen. Das animusX®-Sentiment hat hierbei Einbußen hinnehmen müssen. Derzeit notiert es bei 39 Punkte und damit 10 Punkte niedriger als in der Vorwoche. In diesem Fall kann man schon von einer signifikanten Veränderung sprechen, die eine starke Zunahme der Pessimisten erkennen läßt. Dem jüngsten Kursanstieg traut man scheinbar nicht so recht über den Weg.

Bei den animusX®-Ratios gab es bei 3.250/70 Punkte zu Gunsten der Angebotsseite und bei 3.620, 3.400 und 3.070 Punkte zu Gunsten der Nachfrageseite die stärksten Verschiebungen. Grundsätzlich signalisieren die Ratios nach wie vor einen gewissen Pessimismus, jedoch keine so starke Zunahme mehr wie im Vergleich zu den vergangenen zwei Wochen.

Fazit:

Grundsätzlich gilt es festzuhalten, dass weiter steigende Kurse tendenziell eher zum Ausstieg genutzt werden. Dabei stellt die Marke von 3.440/80 Punkte eine starke Hürde dar. Nach unten hin erfährt der Dax prozyklische Verkäufe ab 3.250/70 Punkte. Diese können ihn durchaus in die Region von 3.200 bis 3.170 Punkte fallen lassen.

Die 41. Kalenderwoche dürfte eher von Verkäufen als von Käufen geprägt sein. Nach oben hin wird die Luft ab 3.440 Punkten dünner, nach unten hin eröffnet sich bei Unterschreiten von 3.250/70 Punkten die Region von 3.200 / 3.170 Punkten.

Das Chance / Risikoverhältnis ist weiterhin negativ.

Verbessern Sie die Datenqualität von animusX. Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich unter http://www.animusx.de an.

technical-investor.de
DAX: Ende der Gegenbewegung 05.10.2003 - 14:41,
Das Fazit der letzten Standortbestimmung lautete:

(...) Ein erneutes Unterschreiten von 3.300 Punkte könnte noch einmal kurzfristig für Druck in die Region von 3.250 Punkte sorgen. Nach oben hin werden die Mutigen ihre Positionen wohl ab 3.400/40 Punkte wieder auf den Markt werfen. Mehr ist damit an Kursgewinnen in der 40. Kalenderwoche nicht drin. (...)

Der Dax lotete die im Fazit genannten Marken auf beiden Seiten, der Ober- und Unterseite, vollständig aus. Zunächst begann die Woche noch recht ruhig, bevor es dann ab Dienstag gen Süden ging. Wie erwartet kam noch einmal kurzfristig Druck auf - der Dax fiel in der Spitze auf 3.202 Punkte und konnte an diesem Tag noch oberhalb von 3.250 Punkte den Handelstag beenden. Fortan kannte er auch nur noch in eine Richtung - nämlich gen Norden. Dabei stieg er in der Spitze auf 3.439 Punkte und beendete die Handelswoche bei 3.419 Punkte. Für die 40. Kalenderwoche waren maximal 3.490 Punkte aus den animusX® Daten erwartet. Alles in allem eine sehr bewegte Woche.

Erneut ging es bei der Sonderumfrage um die vermeintliche Trendwende. Dabei ist festzustellen, dass in dieser Umfrage mehr ?unentschlossene" Teilnehmer nun doch klar Stellung bezogen haben. Zwar ist nach wie vor ein großer Teil der Überzeugung, der Dax habe eine Trendwende vollzogen (53%), aber im Vergleich zur Vorwoche sind nun 33% (Vorwoche 25%) der befragten der Meinung, der Dax habe die Trendwende noch nicht vollendet. Hier spiegelt sich eine Zunahme der Optimisten wieder.

Aber auch die weiteren Daten zeigen deutliche Verschiebungen. Das animusX®-Sentiment hat hierbei Einbußen hinnehmen müssen. Derzeit notiert es bei 39 Punkte und damit 10 Punkte niedriger als in der Vorwoche. In diesem Fall kann man schon von einer signifikanten Veränderung sprechen, die eine starke Zunahme der Pessimisten erkennen läßt. Dem jüngsten Kursanstieg traut man scheinbar nicht so recht über den Weg.

Bei den animusX®-Ratios gab es bei 3.250/70 Punkte zu Gunsten der Angebotsseite und bei 3.620, 3.400 und 3.070 Punkte zu Gunsten der Nachfrageseite die stärksten Verschiebungen. Grundsätzlich signalisieren die Ratios nach wie vor einen gewissen Pessimismus, jedoch keine so starke Zunahme mehr wie im Vergleich zu den vergangenen zwei Wochen.

Fazit:

Grundsätzlich gilt es festzuhalten, dass weiter steigende Kurse tendenziell eher zum Ausstieg genutzt werden. Dabei stellt die Marke von 3.440/80 Punkte eine starke Hürde dar. Nach unten hin erfährt der Dax prozyklische Verkäufe ab 3.250/70 Punkte. Diese können ihn durchaus in die Region von 3.200 bis 3.170 Punkte fallen lassen.

Die 41. Kalenderwoche dürfte eher von Verkäufen als von Käufen geprägt sein. Nach oben hin wird die Luft ab 3.440 Punkten dünner, nach unten hin eröffnet sich bei Unterschreiten von 3.250/70 Punkten die Region von 3.200 / 3.170 Punkten.

Das Chance / Risikoverhältnis ist weiterhin negativ.

Verbessern Sie die Datenqualität von animusX. Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich unter http://www.animusx.de an.

technical-investor.de

technical-investor.de

technical-investor.de

technical-investor.de

technical-investor.de

 

05.10.03 15:23

36803 Postings, 7384 Tage first-henriSehr gut cascais !

Ich bräuchte noch mal 2-3 Meinungen zu #313...bevor wir vielleicht gemeinsam auf die Suche nach entsprechenden Zertis gehen können...

Greetz f-h  

05.10.03 15:26

36803 Postings, 7384 Tage first-henriAußerdem würde ich Charts von @Lolo

sehr begrüßen !  

05.10.03 15:28

1283 Postings, 6748 Tage vince vega@fh, cascais und reinerz

schönen sonntag;hoffe bei dem dax spurt bat ihr euch dumm und dusselig verdient?! bei euren stückzahlen müsste man euch jetzt das grinsen mit ner mopedkette aus dem gesicht schlagen..

vince

..der nebenbei bügeln muss, da schon wieder aufm sprung..  

05.10.03 15:34

5636 Postings, 6868 Tage cascaisHenry Du weißt doch

das ich nicht genug Wissen hab um mich zu äußern !
Hinzu kommt,das ich im Moment nicht mal den Dax verlauf kenne.
Mache nichts anderes als informationen suchen und kopieren !
Und hoffen das sie interesant für euch sind !

gruß L aus L  

05.10.03 15:34

36803 Postings, 7384 Tage first-henriMoin vince !

Dumm und dusselig nicht, aber es war sicherlich ok...die großen Sprünge im Dax konnte man nur mitmachen, wenn man über die Zahlen investiert war ;-)

Dir auch einen schönen bügelfreien Restsonntag...wo geht's denn wieder hin ?

Greetz f-h  

05.10.03 15:36

36803 Postings, 7384 Tage first-henriBist/willst Du nachher erreichbar/sein ? cascais

05.10.03 15:42

5636 Postings, 6868 Tage cascaisF-h

muß gleich noch mal arbeiten !
bist Du heut abend on ?  

05.10.03 15:45

10212 Postings, 6792 Tage r4llefh lust auf ein kurzes

telefonat, dann würde ich dir meine meinungen sagen zu den einzelwerten. kann dich anrufen wenn du willst.

greetz  

05.10.03 16:00

36803 Postings, 7384 Tage first-henri@cascais + r4lle

05.10.03 16:00

5636 Postings, 6868 Tage cascaisBin weg melde mich wieder ! o. T.

05.10.03 16:01

36803 Postings, 7384 Tage first-henriFrohes Schaffen cascais ;-( o. T.

05.10.03 16:03

25951 Postings, 7509 Tage PichelFH wo warst du gestern abend?

so gegen 20 - 21 Uhr? wollte dich aufm Handy anrufen! Wegen dem Namen aus L. den evtl. meine Schwiedermutter in spe kennen tut! Bin nämlich nich mehr drauf gekommen. Jetzt is es zu spät.



Gruß Pichel ariva.de  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln