finanzen.net

Finger weg von der Curasan-Aktie

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.10.02 08:50
eröffnet am: 22.10.02 08:08 von: das Zentrum. Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 22.10.02 08:50 von: altmeister Leser gesamt: 4885
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

22.10.02 08:08
2

3357 Postings, 7090 Tage das Zentrum der M.Finger weg von der Curasan-Aktie


Curasan - Erfolgsmeldungen kommen zu früh


21. Okt. 2002 Jetzt geht das Spiel mit den reißerischen Ad-hoc-Meldungen schon wieder los. Kaum ist die Stimmung an der Börse zumindest kurzfristig besser geworden, so zeigen sich die Unverbesserlichen wieder. Das sind die, die eigentlich Nichts zu sagen haben und alt bekannte Tatsachen so aufbereiten, als ob sie Neuigkeiten enthielten. Und die Anleger scheinen gleichzeitig nichts aus der jüngsten Vergangenheit gelernt zu haben und fallen darauf herein.

Nicht anders ist der Kurssprung von in der Spitze 290 Prozent auf 3,90 Euro bei Curasan am Montag zu verstehen. Denn mit der Mitteilung, die europaweite Zulassung für Cerasorb-Knochernformteile erhalten zu haben, verkaufte das Unternehmen nur alten Wein in neuen Schläuchen. Für einen offensichtlichen Skandal fehlte nur noch, dass das Management oder bestimmte Aktionäre vorher informiert waren und die Aktie vorgekauft haben. Das wird hoffentlich die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht näher unter die Lupe nehmen.

Zulassung bietet nichts Neues

?Da sich im Hinblick auf den Inhaltsstoff bei den Formteilen gegenüber den bisher erhältlichen und seit längerem zugelassenen Granulaten nichts geändert hat, stellt die jetzt erteilte Zulassung keine Überraschung dar?, formuliert beispielsweise Alexander Burger von der Landesbank Baden-Württemberg seine Einschätzung. Für die Geschäftsentwicklung gebe die Mitteilung nicht nur keinerlei Impulse, sondern die Liquiditätslage sei weiterhin extrem angespannt.

Sollte es nicht gelingen, noch in diesem Jahr neue Finanzmittel zu erschließen, so werde die Lage sehr bedenklich. Eine Kapitalerhöhung werde im aktuellen Umfeld wohl kaum möglich sein und andere Finanzierungsquellen zeichneten sich nicht ab. Gleichzeitig sei der Liquiditätsverbrauch nach wie vor sehr hoch. Er empfiehlt Anlegern, die Aktie zu reduzieren.

Vor diesem Hintergrund dürfte sich ein Kauf selbst für spekulative Naturen nicht empfehlen. Es sei denn, ein Anleger weiß mehr. Dann wäre es allerdings ein eindeutiger Fall für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Abgesehen von den unerklärlichen Kurssprüngen am Montag weist auch der Chart deutlich nach unten.

 

Der Chart zeigt die Kursentwicklung von Curasan seit dem Börsengang



 

22.10.02 08:18

6431 Postings, 6557 Tage altmeisterich denke den meißten ist

bewußt das solche aktien nur dazu taugen sich gegenseitig das geld abzunehmen.
ein immer gleiches muster am nm ist ja auch umso optisch günstiger eine aktie ist desto größer die warscheinlichkeit das in genau so einer aktie die post bei einer zwischen erhohlung des marktes abgeht.


also was solls die meißten haben sicher mit gewinn längst wieder verkauft und das ein anfänger das kaufen nach einem kurssprung von knapp 300% an einem tag anfängt glaube ich auch nicht.

mfg altmeister  

22.10.02 08:33

61341 Postings, 7460 Tage Kickyist völlig klar dass die EG-Zulassung des

Cerasorb eigentlich nichts Neues ist und an der finanziellen Situation wenig ändern wird,wenn nicht der Umsatz sich dadurch vervielfältigt,und das wird schwerlich der Fall sein,denn Curasan ist ja nun wirklich nicht die einzige Firma auf dem Markt!
http://www.biomechanics.de/biomat/knochenersatz.html
http://www.ortho.med.tum.de/03_wissenforschung/..._knochenersatz.html
http://www.hollandtrade.com/pub/page583.htm
Donnerstag 7. März 2002, 09:55 Uhr, aap-Tochter erhält Marktzulassung
für Knochenersatz-Granulat. Aktienkursübersicht  

22.10.02 08:35

2453 Postings, 6403 Tage Besser.verdieneralti hast ja recht

ich habe aber gerne das geld von anderen!
hihihih knapp 70 % +++++++++


gruss
tinchen

p.s. bin aber gestern schon raus...
 

22.10.02 08:37

61341 Postings, 7460 Tage Kickyoder Biobon von Merck-weil interessant

Biobon® ist in mehrfacher Hinsicht ein neuartiges Knochenersatzmaterial. Es wird vom Körper besonders gut vertragen und im Laufe der Zeit in natürlichen Knochen umgewandelt. Seine pastenartige Konsistenz macht es möglich, das Material per Hand oder mit Hilfe einer Spritze direkt in die beschädigte Stelle des Knochens zu spritzen. Dort härtet es bei Körpertemperatur aus.

Dieser Knochenersatz ist daher ein Material, das nicht nur bei offenen Operationen angewendet werden kann. Es läßt sich sogar durch die Haut des Patienten an die defekte Stelle bringen. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. In den USA gibt es auf diesem Gebiet bereits erste klinische Erfahrungen. In Europa ist eine entsprechende Studie in der Vorbereitung.

Die wirtschaftliche Bedeutung innovativer Knochenersatzstoffe ist erheblich. In Europa werden jährlich rund 2,4 Mio knochenchirurgische Eingriffe vorgenommen, davon 30 Prozent mit Hilfe von Knochenersatzmitteln. in Deutschland sind es etwa 750.000 Eingriffe. Biobon® ist das erste in einer Reihe von Produkten, die in den nächsten Monaten eingeführt werden. Die Merck Biomaterial GmbH verspricht sich von den neuen Knochenersatzstoffen eine starke Ausweitung auf dem Markt der Orthopädieprodukte.

haste gut gemacht tinchen,der richtige Riecher für nen guten Zock  

22.10.02 08:41

6431 Postings, 6557 Tage altmeistertichnchen alter strolch

glückwunsch! mit solchen tagesgewinnen kann ich nicht glänzen.

wie sieht deine performence seit 1.1. 2002 aus? (netto)


mfg altmeister  

22.10.02 08:45
da ich auch des öfteren auf die nase gefallen bin......kann ich trotzdem noch mit ca 20 % glänzen!


gruss
tinchen  

22.10.02 08:50

6431 Postings, 6557 Tage altmeistertinchen

na wenigstens da schlage ich dich um längen.


trotzdem respeckt bist auch nicht so ein putt heini und verdienst dein geld als stütze des marktes ähnlich wie ich.

mfg altmeister  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8