Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 84 von 86
neuester Beitrag: 21.11.20 20:56
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2131
neuester Beitrag: 21.11.20 20:56 von: Dividendenak. Leser gesamt: 728253
davon Heute: 59
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 80 | 81 | 82 | 83 |
| 85 | 86  

02.06.20 10:47

353 Postings, 1055 Tage Ribald_Tauschmannso langsam nervt mich

das papier.

Ich sollte zum Swingtrade übergehen, auch wenn das hier schwierig wird, ob der Größe meines Bestandes und den Konditionen meines Brokers.

Aber dieses nervige +2 € hoch, 3€ runter, +4€ hoch, 2 runter ... nervt!  

02.06.20 12:38
1

1262 Postings, 2011 Tage moggemeis@Ribald_Tausc.

Also, als Langfristinvestment ist das Papier doch völlig ok.  

02.06.20 15:32
1

6454 Postings, 1262 Tage VassagoNVO 65.70$ (neues 52 WH)

Wie hoch sind die Umsatzerwartungen von Semaglutide gegen Fettleibigkeit? (bei Zulassung)

https://www.fiercepharma.com/pharma/...lutide-hits-first-mark-obesity

 

02.06.20 18:49

353 Postings, 1055 Tage Ribald_Tauschmannanscheinend

sehen das nicht alle so. Wie erklärt man sonst diese Schwankungen?

Man kann die Uhr danach stellen. Schließt es über 59€ startet es kurz stärker um dann 2€ zu fallen.

Entweder traded das jemand die ganze Zeit oder ich verstehe diese Schwankungen einfach nicht.  

02.06.20 19:23
3

1262 Postings, 2011 Tage moggemeis@Ribald_T

Schau´dir den langfristigen Chart an, dann ist doch alles klar.

Davon einmal völlig abgesehen, welche Aktie zeigt denn einen Verlauf, der dir gefällt, wenn die Volatilität von Novo Nordisk schon zu viel ist?

Ich habe die Aktie seit einigen Jahren und kann mich über die Rendite wirklich nicht beschweren.

 

12.06.20 22:51
1

529397 Postings, 2339 Tage youmake222Novo Nordisk kauft US-Arzneiforscher Corvidia für

14.06.20 15:03
2

1262 Postings, 2011 Tage moggemeisInfo

Novo Nordisk hat seine kardiometabolische F & E-Pipeline durch den Erwerb der in Boston ansässigen privaten Biotechnologie Corvidia Therapeutics Inc., für bis zu 2,1 Mrd. USD gestärkt.

Der Deal ermöglicht den Zugang zu Ziltivekimab, das in frühen klinischen Studien bei chronischen Nierenerkrankungen evaluiert wird.  

In den vergangenen Monaten hat Novo Nordisk eine Reihe neuer Technologien und Kandidaten als potenzielle Ergänzung seines vermarkteten Diabetes- und Insulinportfolios erworben.
Auch eine Verbindung mit Bluebird Bio Inc. im Bereich Gen-Editing, Dicerna Pharmaceuticals Inc. im Bereich RNA-Blocking-Therapien und Fauna Bio über neue therapeutische Ansätze zur Bekämpfung von Fettleibigkeit.

"Wir glauben, dass Ziltivekimab das Potenzial hat, eine erstklassige Behandlung zu werden um die Belastung durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei einer Patientenpopulation zu verringern, bei der ein hohes Risiko für schwerwiegende unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse besteht?,
sagte Mads Krogsgaard Thomsen, Executive Vice President und Chief Science Officer von Novo Nordisk, in der Ankündigung der Übernahme von Corvidia am 11. Juni.  

15.06.20 06:20
1

1262 Postings, 2011 Tage moggemeisEs geht voran

Die Entwicklung des 1x wöchentlich zu verabreichenden Basalinsulins schreitet voran.

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...phase-2-trial.html

 

23.06.20 07:26
1

1262 Postings, 2011 Tage moggemeisInfo

https://www.zacks.com/stock/news/990307/...udies-on-obesity-candidate

Und hier von Google übersetzt:

Novo Nordisk A / S (NVO - Free Report ) kündigte Schlagzeilenergebnisse aus zwei Studien an - einem einmal wöchentlichen subkutanen Amylinanalogon (AM833 als Monotherapie) und einer Kombinationsstudie von AM833 plus einmal wöchentlichem subkutanem Semaglutid 2,4 mg.

AM833 ist ein acyliertes lang wirkendes Analogon des menschlichen Amylinhormons, das durch Reduzierung der Energieaufnahme einen Gewichtsverlust induziert.

In der Phase-II-Monotherapie-Studie wurden Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von AM833 für das Gewichtsmanagement bei 706 Personen mit Adipositas oder Übergewicht mit mindestens einer gewichtsbedingten Komorbidität untersucht. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt, indem sie einen Gewichtsverlust von 10,8% in Woche 26 mit AM833 bei einer Dosis von 4,5 mg im Vergleich zu einem Gewichtsverlust von 3,0% mit Placebo zeigte .

In der 20-wöchigen Phase-I-Studie mit mehrfach aufsteigender Dosis wurde das Gewichtsverlustpotential von AM833 bewertet, das in Kombination mit 2,4 mg Semaglutid bei 80 Personen mit Adipositas oder Übergewicht verabreicht wurde. Einmal wöchentlich wird von Novo Nordisk 2,4 mg subkutanes Semaglutid zur Behandlung von Erwachsenen mit Adipositas untersucht.

Nach 20-wöchiger Behandlung verloren die Teilnehmer, die die höchste Dosis erhielten, durchschnittlich 17,1% des Körpergewichts bei einem mittleren Grundkörpergewicht von 95,1 kg. Der primäre Endpunkt war die Anzahl der behandlungsbedingten unerwünschten Ereignisse, und AM833 wurde gut vertragen, wobei die häufigsten unerwünschten Ereignisse gastrointestinale Störungen wie Übelkeit und Erbrechen waren, wobei die Mehrzahl nicht schwerwiegend und leicht oder mittelschwer war.

Die Aktien des Unternehmens haben seit Jahresbeginn 16,7% zugelegt, während die  Branche um 1,8% zurückging.

Novo Nordisk ist mit einem der breitesten Diabetes-Portfolios der Branche stark auf dem Markt für Diabetesversorgung vertreten. Der Diabetes-Markt ist jedoch extrem überfüllt mit Spielern wie Sanofi (SCHNITT - Kostenloser Bericht ), AstraZeneca (AZN - Free Report ) und Merck (MRK - Kostenloser Bericht ).  

07.07.20 12:39

576 Postings, 156 Tage slim_nesbitNovo nachkaufen

Schön dass der Kurs heute nochmal etwas nachgegeben hat. Novo ist im Verhältnis zu andere Diabetes-Aktien
(Insulet, Dexcom, Tandem, deren KGH 8 bis  20-fach höher liegen ! ) und der Entwicklung zur Pharmabench sehr günstig.
Der Konzern stellt sich gerader breiter.
 

07.07.20 22:06

1262 Postings, 2011 Tage moggemeis@slim_nesbit

Der Vergleich von Novo-Nordisk, als Insulinproduzent und Hersteller von anderen Hormonen (z.B. GLP-1), mit Insulet, Dexcom und Tandem hinkt aber gewaltig.

Nachdem sich Sanofi aus dem Diabetesgeschäft zurückzieht, bleibt eigentlich nur noch Lilly als wirklicher Mitbewerber.
 

08.07.20 10:06

576 Postings, 156 Tage slim_nesbit@moggenmeis

Ich habe ja auch nicht Mitwettbewerber geschrieben sondern alternative, attraktive Werte aus dem Diabetes-Sektor genannt,
die ggf. als weitere Positionen in Frage kommen, wenn in den Diabetes-Sektor investieren möchte.
 

08.07.20 12:53

1262 Postings, 2011 Tage moggemeis@slim

Alles klar, dann habe ich dein Posting falsch aufgefasst.
Kam daher, weil du schreibst:
? Novo ist im Verhältnis zu andere Diabetes-Aktien
(Insulet, Dexcom, Tandem, deren KGH 8 bis  20-fach höher liegen ! ) und der Entwicklung zur Pharmabench sehr günstig.?

Da hatte ich den Eindruck, du wirfst die in einen Topf.
Durch  das völlig unterschiedliche Geschäftsfeld, im Bereich der  Diabetesbehandlung, kann man  die Bewertung von NN nicht wirklich mit den von dir genannten Unternehmen vergleichen.

Aber sei?s drum, es sind sicher  ebenfalls gute Unternehmen.

Grüße
M  

08.07.20 13:19

576 Postings, 156 Tage slim_nesbitunterschiedliche Geschäftsfelder

aber das Consumerfeld ist dasselbe. Unabhängig davon, welches Pumenpensytem oder Support (bspw. Livongo) gekauft wird, der größte Teil des Insulin kommt von Novo.
 

05.08.20 17:36

8 Postings, 1393 Tage LutetiaWas ist, wenn Biden gewinnt?

Wie seht ihr NN bei einer Wahl Biden's?  

05.08.20 18:34

35 Postings, 785 Tage Resisto@Lutetia

Nicht gross verändert. Amerika hat derzeit andere Probleme und Baustellen, so kurz nachdem Pharma mal positiv wegkommt mit den Versuchen wegen Impfstoff wird da nicht viel gemacht werden.  

08.08.20 10:57
2

177 Postings, 112 Tage mogge67@Lutetia

Egal, wer die US-Wahlen gewinnt, die Zunahme an Diabetikern weltweit wird sich nicht abschwächen.

Der Kostendruck in verschiedenen Ländern wird natürlich zunehmen, da mit der wachsenden Zahl an Diabetikern die Gesamtkosten natürlich enorm in die Höhe getrieben werden.

Andererseits darf man nicht vergessen, dass NN sich im Bereich Obesity und NASH gut positioniert hat und hier künftig lukrative Geschäftsfelder liegen.
Besonders in Obesity liegt enorm viel Umsatzpotenzial, welches wahrscheinlich den Bereich Diabetes toppen wird.

Also, Wahlen gibt es immer wieder, NN wird mit hoher Wahrscheinlichkeit davon nicht extrem getroffen.  

11.08.20 12:50

576 Postings, 156 Tage slim_nesbitGenau.

Übergewicht und Diabetes sind für mich die sichere Bank der nächsten Jahre.

Insbesondere in den US sehe ich eine zusätzliche Verstärkung des Trends. Die gestiegene Geldmenge H2 kommt vorrangig im Aktienmarkt aber nicht im realen Markt/ Handel an.
Das wird weiter für enorme Schwierigkeiten bei Arbeitsplätzen sorgen -> wenig oder unsicheres Einkommen -> wenig Qualität bei den Nahrungsmitteln,
was weiterhin zu Fehlernährungen und den vorbezeichneten Nebenwirkungen führt.
 

11.08.20 15:14
1

253 Postings, 1749 Tage TVintoValuemal wieder...

... die Frage, ob einer von euch was von seiner dänischen Quellensteuererstattung auf seine Dividenden gehört hat.

Bei mir gab es seit dem Schreiben der dänischen Steuerbehörde aus Oktober 2019 nix neues... ich warte weiter und bin gespannt welcher wahnsinnige Zinssatz mir dann auf die ausstehende Quellensteuer  gutgeschrieben wird....

Wie sieht es bei euch aus?  

13.08.20 07:26

8 Postings, 1393 Tage LutetiaBiden und QS

Danke für eure Einschätzung zu Biden und Obesity. NN ist mittlerweile zu meinem größten Depot-Posten geworden (11%) und hatte über ein Rebalancing nachgedacht. Aber die Aussichten bleiben gut ...

Zur ausländischen Quellensteuer: Ich hatte vor 2016 einen Antrag für 2015 gestellt, wo außer einer "Bestätigung des Eingangs" noch keine Rückzahlung erfolgte. Der Aufwand für die Erstattung ist sehr hoch und der Ertrag (wenn er denn überhaupt kommt) niedrig - meine Lebenszeit möchte ich derzeit nicht für so etwas verschwenden. Zumal die Dividende mit gut 2% auch nicht so hoch ist, als dass es sich lohnt. Ich habe viele andere Werte, die eine höhere Dividende haben und beim Research auch darauf geachtet, dass ich mir nicht noch mehr solche Problemfälle ins Boot hole (z.B. Norwegen).  

Seite: 1 | ... | 80 | 81 | 82 | 83 |
| 85 | 86  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln