Fielmann, eine echte Erfolgsstory

Seite 9 von 23
neuester Beitrag: 09.07.21 12:34
eröffnet am: 15.12.06 09:45 von: hui456 Anzahl Beiträge: 566
neuester Beitrag: 09.07.21 12:34 von: ParadiseBird Leser gesamt: 239671
davon Heute: 2
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 23   

01.11.16 17:04
1

347 Postings, 2283 Tage bussard85Berliner

Auf dem Automobilmarkt tummeln sich auch viele "kleinere" hersteller.. trotzdem schaffen es die großen ihre gewinne fast jnährlich zu steigern.. mhn woran liegt das nur? ist ja nen netter vergleich mit apollo aber darüber kann ich nur schmunzeln

ich kann auch nur darüber schmunzeln wenn ein "analyst" irgendein kursziel senkt und hebt, alles unfug. aber du kannst dich ja danach richten und deine aktien kaufen/verkaufen. auf lange sicht wirst du so aber keinen erfolg haben, das garantier ich dir  

02.11.16 09:33
1

Clubmitglied, 9872 Postings, 2700 Tage Berliner_bussard

du kannst keinem was garantieren ;-)
ich mache gerne daytrading, und insbesondere die letzten jahre habe ich die Erfahrung gemacht, dass man so viel besser verdienen kann, als mit irgendwelchen Longs... (es hängt natürlich davon ab, wo man investiert...)
Fielmann sehe ich auch nur für eine Longinvest, da gebe ich die recht!  

02.11.16 17:36
3

9035 Postings, 6407 Tage WalesharkZwei starke Insiderkäufe heute !

Einmal für  über 92.000 ?  und einer über 100.000 ?. Ich halte diesen Sturz für total übertrieben.  Darum bin ich eingestiegen. Ein Teil der Verluste  wir auch der allgemeinen Stimmung  und  den beiden  Deppen in den USA zu verdanken. Das wird bis nach der Wahl so bleiben. Falls der Oberdepp gewinnt kommt es noch schlimmer. Aber Langfristig werden immer mehr Brillen gebraucht. Auch die Sparte Gehörakustik entwickelt sich immer besser. Das wird schon.  

02.11.16 18:43
3

53795 Postings, 5655 Tage Radelfan#203 Im Gegensatz zur Konkurrenz

hat es aber Fielmann wohl versäumt, den Internethandel mit Brillen konsequent aufzubauen. Da ist Vaddern wohl etwas zu konservativ eingestellt und Sohnemann konnte sich da nicht so recht durchsetzen! ;-)

Bei dem großen Filialnetz von Fielmann wäre es doch wohl ein Leichtes gewesen, wenn die im Netz gekauften Brillen dann in den Filialen angepasst werden. Andere Internetanbieter sollen ja auch mit regionalen Optikern diesbezüglich zusammen arbeiten!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

04.11.16 10:42
1

1302 Postings, 5876 Tage HerrmannWechsel im Vorstand, Vater auf Sohn

Hoffentlich wirkt sich der diesjährige Wechsel von Vater Fielmann aus den Sohn nicht negativ aus wie bei Bijou Brigitte. Bei BB hat vor ca. 5 Jahren auch der Sohnemann, der bei Weitem nicht das Profil und den Geschäftsinn des alten Werners hat, den Job vom Vater übernommen. Von da an ging es leider bergab. Die Dividende wurde von 6 ?uro kontinuierlich auf 3 ? reduziert. Bei Bijou Brigitte handelt es sich auch um ein Filialunternehmen mit Marktführerschaft und rd. 1.100 Outlets.
Hoffentlich macht es der junge Fielmann besser.  

07.11.16 10:10
1

870 Postings, 3095 Tage hagenversOnline-Käufe von Brillen

nicht alles kann man so einfach online kaufen wie Modeschmuck, Klamotten oder Schuhe.

ich bin selber Brillenträger und würde im Leben nicht auf die Idee kommen meine Brille im Internet zu bestellen und dann selber daran herum zu fummeln. Im Gegenteil wäre es für mich ein Argument meine Brillen nicht mehr bei Fielmann zu kaufen (ja das mache ich aktuell) weil ich mir dann Gedanken über die Motive des Unternehmens machen würde - ein Grund warum ich z.b. bei Apollo als Kunde rückwärts wieder raus gegangen bin....

1. die Brille muss auf mein Gesicht passen
2. sie sollte darauf auch halbwegs gescheit aussehen
3. wenn sie passt muss sie von einem kundigen Menschen angepasst werden so dass sie nicht schief ist oder ich Druckstellen bekomme .- und sie sollte nicht beschädigt werden
4. in der Regel werden meine Augenwerte nochmal nachgemessen bevor die Gläser bestellt werden. Wenn ich vorher dafür zum Augenarzt muss weil das online nicht geht, kann ich auch gleich in die Optikerfiliale meines Vertrauens gehen.

Wenn es nicht gerade um "Modebrillen" geht die man sowieso nicht unbedingt braucht, sehe ich nicht ansatzweise das gleiche Potenzial Brillen online zu verkaufen wie Produkte in einigen anderen Bereichen.

Das hat natürlich nichts mit der Frage zu tun ob Fielmann nun ein lohnendes Investment ist, das ist nur meine Sicht der Dinge als "Kunde"  

07.11.16 10:34
1
Neue Behandlungsmöglichkeiten. Der  "Augen-Laser" Markt boomt. In meinem Bekanntenkreis haben ehemalige Brillenträger sich lasern lassen und sind hellauf begeistert. Und eben der große Online - Billenmarkt die Online-Händler arbeiten mit vielen kleinen Optikern Vorort zusammen. Da hat Fielman den Trend leider auch verpennt.  

07.11.16 11:33

536 Postings, 2663 Tage TaxConRichte den Bekannte folgendes aus

In zwei bis drei Jahren benötigen Sie wieder eine Brille oder dürfen erneut lasern lassen. Eine alternde Bevölkerung, die viel im Internet ist, TV schaut oder Smartphone nutzt, braucht sehr viele Lesehilfen.  

07.11.16 11:38

1010 Postings, 2805 Tage Heisenberg2000Zudem gibt es zu Augen-Lasern

noch keine Langzeitstudien!

Habe einige Mediziner im Bekanntenkreis, die sehr häufig auf die Risiken hinweisen. So ein Lasern ist nicht ganz ohne.

Sehe beim Lasern keinen besonderen Kundenvorteil. Zudem sind die Leute, die sich mal alle paar Jahre lasern lassen, sicherlich nicht die Zielgruppe von Fielmann-Brillen ;-)  

07.11.16 14:40
Bei Senioren dürften Langzeitschäden eher irrelevant sein ;)  Fielmann war Jahrelang ein zuverlässiges Invest und ein Platzhirsch im "Brillen-Business"  Die Konkurrenz schläft aber nicht und haben mächtig aufgeholt. Mittlerweile gibt es Optiker wie Sand am Meer ... vor Jahren war das noch anders.  Die "Neue-Generation"  ist mit dem Online-Geschäft bestens vertraut man kauft Brillen die man dann später mit Vertragspartnern Vorort anfertigen lässt.  

07.11.16 15:51

Clubmitglied, 9872 Postings, 2700 Tage Berliner_Heisenberg

die Ophthalmologen müssen auf die Risiken hinweisen! sie müssen das machen...
und die PRK Methode läuft seit über 20 Jahren... und ohne Probleme...

 

07.11.16 15:55
1

Clubmitglied, 9872 Postings, 2700 Tage Berliner_bussard85

siehst du, genau darüber hatten wir vor paar tagen geschrieben...

hättest du deine Anteile vor paar Tagen verkauft, würdest du heute viel billiger einsteigen können, und deine Gewinne dadurch maximieren...

ich hätte aber heute auch nicht gekauft, da ich die Fielmann Aktie als überbewertet betrachte (und ob das so ist, oder nicht, werden wir noch die kommenden Monate sehen... bzw 2017)

und Bussard, ich habe doch nichts gegen dich, nimm das nicht persönlich! so ist halt die Börse... DAX heute richtig im Plus, die Fielmann Aktie aber geht Richtung Süden...  

07.11.16 16:54
3

35890 Postings, 7697 Tage Robindas sieht

charttechnisch nicht gut aus . Nächste UNterstützung erst bei ? 57,5 - 58,50  

07.11.16 18:08
2

347 Postings, 2283 Tage bussard85#212

hast es wohl immernoch nicht begriffen mh? ich halte diese aktie die nächsten 30 jahre noch. was bringt es mir mich verrückt zu machen und rein und raus zu springen? garnichts! da spare ich mir lieber die gebühren und kaufe günstiger nach. in ein paar jahren wird man sehen. ein paar euros interessieren mich nicht, "tradet" ihr mal ruhig weiter

was wäre denn wenn ich freitag tencent verkauft hätte, mit dem gedanken: ja die fallen bestimmt nochmal 10%.. und heute, gehen sie über 6% hoch. soviel dazu.

fielmann hätte heute genauso gut wieder steigen, alles kurzfristiger kokolores  

07.11.16 18:19
1

Clubmitglied, 9872 Postings, 2700 Tage Berliner_bussard85

dann ist doch ok...
und zu den gebühren...
ich trade für 50t euro... zahle ich 49,9
trade für 100t euro.......................49,9
max. 49,9?...
die gebühren interessieren mich weniger, als der gewinn oder der verlust

natürlich wenn man mit wenig Aktien handelt, sind die gebühren schon wichtig...
ich kaufe viele, und halte die kurz... Long gerade jetzt, no go...

bis später, allen einen schönen abend!  

07.11.16 19:34
1
Berliner.  Fielmann hätte, eben hätte. Hätte hätte. Wenn man das alles vorher wüsste.
Also bitte erspar dir dein hätte. Ist nicht persönlich gemeint aber mit solchen Ratschlägen ist niemanden geholfen. Im Nachhinein ist man immer schlauer.  

07.11.16 19:57
1
Trotzdem sehr beunruhigend. So einen Einbruch gab es seit über 10 Jahren nicht bei Fielmann.  

08.11.16 10:13
1
bei 50.- würde ich auch eine erste Position wagen.  

08.11.16 11:46
1

400 Postings, 4295 Tage Justus Jonas@flüchtlingsver.

Deine Aussage, das es so einen Einbruch seit 10 Jahren nicht mehr gab, kann ich nicht so stehen lassen.
Wie ich bereits vor 1-2 Wochen sagte, kamen Kursrückgänge von 10 -15 % innerhalb weniger Monate immer wieder vor.
Von Juli 2011 bis Aug. 2011 ist der Kurs sogar um 25% gefallen, von ca. 40? auf ca.30? ( splitbereinigt).
Weitere Rückgänge der letzten Zeit:

13.4.2015 - 24.08.2015 von 66,80 ? auf 53,40 ? (ca. 20%)
30.5.2014 - 1.8.2015 von 54,30 ? auf 44,60 ? (ca. 18%)
06.2.2012 - 10.2.2012 von 40,10 ? auf 34,50 ? (ca.14%)

Man muss auch sehen das die Aktie  über weite Strecken enorm angestiegen ist und daher " Druck im Kessel aufbaut", der durch Gewinnmitnahmen oder Nervosität wieder " raus muss".

Ich für meinen Teil mach mir jetzt nicht in die Hose, nur weil das Ding innerhalb einiger Tage abschmiert. Über diesen Punkt bin ich hinaus, mein Depotperformance messe ich nicht in Tagen oder Wochen, sondern in Jahren und Jahrzehnten.
Ich freu mich dadrüber, dass zittrige Hände abspringen und starke hineinkommen und dass ich nochmal tiefer reinkomme.
Die Tatsache, dass in diesem Jahr  directors' Dealings im Wert von ca 600T ? getätigt wurden, ist auch schon ne Ansage.

Somit alles eine Frage der persönlichen Haltedauer.

Daher: Long forever

JJ  

08.11.16 11:52

400 Postings, 4295 Tage Justus Jonas... Und viel Erfolg ...

.. Bei einem Einstieg bei 50?.
Unwahrscheinlich dass wir den Kurs in nächster Zeit sehen werden, vorher prallt der Kurs an der 53,4? Marke nach oben ab. Zudem sind es bis dahin noch mal gute 15% Rückgang. Wenn der Gesamtmarkt nicht crasht oder ein Aktienspilt vorgenommen wird, würde ich diesen Einstiegspreis nicht ins Auge fassen.

But .... You Never know.  ;o)

JJ  

08.11.16 12:32
Justos Jonas , ich höre lieber die Drei ??? als die Tradingtipps des Herrn Proffe *g  

08.11.16 13:09
1
Nur durch Zufall gesehen das der Sensenmann Marshall Wace hier angefangen hat seine Shortposition auf immerhin 0,5% auszubauen. Nun wird es interessant ^^
 

08.11.16 14:09

400 Postings, 4295 Tage Justus JonasWer ist Herr Proffe?

Muss man den Kennen?

JJ
 

08.11.16 20:37

10260 Postings, 2325 Tage MissCashFrag Bob Andrews :)

08.11.16 20:45

400 Postings, 4295 Tage Justus JonasDer war gut ;o)

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln