finanzen.net

Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase

Seite 79 von 82
neuester Beitrag: 11.09.20 09:23
eröffnet am: 19.11.15 20:29 von: Pd205 Anzahl Beiträge: 2048
neuester Beitrag: 11.09.20 09:23 von: dodnet Leser gesamt: 309500
davon Heute: 64
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82  

17.04.20 21:00
1

3120 Postings, 5725 Tage bradettiBin in den Goldsektor

stärker rein.
Gold sollte sich in der kommenden Zeit nicht am schlechtesten entwickeln.
Der Vorteil bei Gold:
Über die Bohrkerne kann man schonmal sicher sein, dass da wirklich Gold ist, in welcher Tiefe, in welcher Konzentration, in welcher Ausdehnung.
Das kann man bei Öl und speziell bei 88E leider nicht sagen...  

17.04.20 21:28

2729 Postings, 3993 Tage bindabeihalte dagegen

heute Posi ausgebaut ,traue den Laden auch nicht, rechne dennoch mit einer Gegenbewegung .  

17.04.20 22:00
@Bradetti in welchen Gold Firmen bist du denn drin? Ich bin in der Super Wundertüte Classic Minerals (nicht zu empfehlen im Nachhinein, glaube) Sind ein Haufen Nepotisten.

@All entschuldigt, dass ich so rar bin in dem board zur Zeit. Dieses katastrophale Ergebnis hängt mir noch schwer nach. :( Ich kann nach wie vor nicht fassen, wie man 7 Ziele verbaseln kann. Das geht mir nicht in den Kopf und ich überlege mir ständig Analogien in meinem Lebensumfeld.

So als mache ich meinen Nachbar zum Gärtner, ziehe ihm dann ein Schornsteinfeger Kostüm an und lasse ihn Fernsehlotterielose von Tür zu Tür verkaufen. Jetzt hilft er auf der Intensivstation aus.

Kurz: sind da einfach nur überbezahlte Vollidioten am Werk?

Würde ich meinen Intensivstation Arzt erkennen als solchen? Oder ist das Metier zu unantastbar und die 4Mio (oder was er Gehalt für seine Ignoranz kriegt) so überzeugend, dass ich einfach glaube er hat es drauf? Er muss es drauf haben.

Ich hab hier mein Portfolio grade ziemlich in die Kacke geritten. Und, ja ... schwanke zwischen "du kannst mich mal" (ich realisiere verlust) und aufstocken (nächsten monat) oder aussitzen und auf 0 rauskommen. Vielleicht.

Ich kann es echt nicht verstehen wie da so viel schief laufen kann. Das geht mir, wie gesagt, nicht in den Kopf.  

17.04.20 22:06

549 Postings, 1031 Tage TKoneHallo Freunde!

Ich respektiere jede einzelne Entscheidung von euch!

Natürlich fehlt mir auch jedes Verständnis für die Akteure der Firma!
Die müssen theoretisch doch auch ein eigenes Interesse am Erfolg der Firma haben! Theoretisch!

Trotzdem finde ich, dass man versuchen muss mit +/-0aus der Sache zu kommen. Schon aus Prinzip!  

17.04.20 22:59
1

3766 Postings, 2030 Tage Panell@ Ribald

und werte Mitstreiter.

Ich kann jeden Beitrag nachvollziehen ---- und besonders den von Ribald. Schon nach ICEWINE war ich bekanntlich sehr skeptisch, dass das Management weiß was es tut oder überhaupt die realen Chancen stehen "dort" nach Öl zu bohren. Die PR-Trommel mächtig rühren und verkünden, dass alles toll nach Plan läuft mit über-regelmäßigen Updates, haben sie von ICEWINE#2 übernommen...mit selbigen Ergebnis.

Und genau hier auch mein Ansatz der Aussage von @ Ribald ... Wie kann ein Unternehmen so oft Bohrungen versemmeln !? Man muss echt annehmen, dass dort absolute Anfänger und Stümper am Werk sind, die keine Ahnung von Ölsuche haben....geschweige denn mal was nennenswertes zu finden. Warum hat gleich BP damals dort nicht weiter gebohrt !?

Nach all den (Fehl)-Versuchen... wer soll noch an 88E glauben, bzw. den überhaupt noch was zutrauen ? Sie haben ihr Nicht-Können mehr als einmal unter Beweis gestellt.

Das mindeste was 88E als Konsequent daraus ziehen sollte wäre, dass der CEO seinen Stuhl räumt...und gleich noch ein paar Verantwortliche mitnimmt. Können sich ja für Bohrprojekte irgendwo in der Wüste bewerben, wo Wasser gefunden werden soll...das können sie.  

17.04.20 23:31

3120 Postings, 5725 Tage bradettiTkone

ja, theoretisch sollte das Mgmt ein Eigeninteresse haben, dass die Bohrungen ein Erfolg werden, und das würde ich dem Board of Directors mal gar nicht absprechen. Aber wenn ich als Dave Wall ca. 400.000 AUD als CEO pro Jahr verdiene, dann sind die Misserfolge halt unschön, aber schmerzen tut es ihn persönlich nicht unbedingt.
400k Dollar im Jahr! Könnt ihr mal vergleichen welche CEO's von Unternehmen welcher Größenordnung das bekommen!  

18.04.20 23:18

3766 Postings, 2030 Tage PanellDas erinnert

mich an die Bankenbranche, die zig Millionen ( oder schon Milliarden ) Kundengelder in den Sand setzen,- der Steuerzahler dafür aufkommen muss um die Banken zu retten und die Manager ziehen sich Boni-Zahlungen zu ihrem eh unverhältnismäßigen Gehalt in Bezug auf die Ergebnisse.

Dieser Dave musste vor Scharm bzgl. seiner Unfähigkeit in einem seiner vielen Wasser-Bohrlöcher versinken. Aber solche Typen haben immer nur ihre eigene Aktien-Geldquelle im Kopf die sprudelt, solange man solche " Alles prima nach Plan -News " postet.

Das Premier-Oil dem nicht mal in den Hin...treten !?  

19.04.20 10:14

3120 Postings, 5725 Tage bradettiPremier Oil?

Die sind konsequenterweise vom Farm in zurückgetreten.  

19.04.20 10:23

3120 Postings, 5725 Tage bradettiAls 88E

das update zur total depth brachten, schrieben sie in dem announcement sinngemäß auch:
"pleased to announce like Malguk with 4 layers indicating oil?!

Und dann am Ende kein Öl?

Sorry, dem Mgmt traue ich nicht mehr über den Weg. Das ist Verar...e der Aktionäre! Punkt!  

20.04.20 00:11

3766 Postings, 2030 Tage Panellund da

auch und wieder die Frage, ob sich keine Behörde um derartige Manipulationen ( Aktionärs-Täuschung ) kümmert. Das ist doch schon offensichtlicher Betrug.

Premier Oil selber müsste sich doch betrogen vorkommen,- sofern sie nicht mit 88E unter einer Decke stecken oder die Kanadischen Landsleute...oder merken nur wir Kleinaktionäre hier in Deutschland, dass da was faul ist. Vorher immer absolutes pushen in den News bis fast zum letzten Tag...und dann plötzlich, wenn der letzten Meter durchbohrt wurde = wieder ein Flopp, so als wenn sie wie von mir schon öfter erwähnt, mit einer Wünschelrute auf Ölsuche gehen.

88E werde ich auf jeden Fall anschreiben und nicht gerade zimperlich sein mit meinen "Vorwürfen". Diese Typen sollen merken, dass man das alles nicht kommentarlos hinnimmt ( wieder ).  

20.04.20 04:31

272 Postings, 2283 Tage AngelmanNews, gibt doch Öl

https://hotcopper.com.au/search/search?type=post&users=ASX+News        Kurs in Australien z.zt. 25 % im Plus.. Was soll man davon halten. Halten..  

20.04.20 06:16

549 Postings, 1031 Tage TKonePetrophysikalische Interpretation bestätigt

20.04.20 08:29
1

2729 Postings, 3993 Tage bindabeiHoffe auf eine tief grüne Woche

allen investierten viel Glück .....  

20.04.20 18:18

549 Postings, 1031 Tage TKoneThe West Australian 20.04.2020

https://thewest.com.au/business/public-companies/...ery-well-c-988175

88 Energy erweitert die Entlüftungsbohrung in Alaska um eine Ölförderzone
Matt Birney
GESPONSERT
Montag, 20. April 2020, 15:32 Uhr

Der an der ASX gelistete Ölexplorer 88 Energy hat Öl in einer Formation über dem bestätigten Kondensatgasfund der primären Zielzone in seiner Ölbewertungsbohrung „Charlie-1“ an Alaskas ölreichem Nordhang interpretiert. Eine detaillierte und unabhängige Analyse der drahtgebundenen Protokolle, die erhalten wurden, als die gut abgeschlossenen Bohrungen eine zusätzliche Ölförderung von 19,5 Mio. in der Seabee-Formation ergaben, in der während des Bohrens Live-Ölshows aufgezeichnet wurden. Vor Beginn der Bohrungen wurde diese Zone als unteres Ziel in Lima bezeichnet.

Das Unternehmen hat ursprünglich den Charlie-1-Test als Bohrloch für die alte BP-betriebene Ölexplorationsbohrung „Malguk-1“ markiert, die in einiger Entfernung südlich von Charlie-1 gebohrt wurde. Malguk-1 erlebte 1991 Ölshows in mehreren Horizonten innerhalb der Torok-Formation, die sich unterhalb von Seabee befindet. Anstatt zunächst dieselbe Ölförderzone zu erreichen, fand Charlie-1 über 200 m gesunde 50 m kondensatreiche Gasvergütung Intervall in Torok.

Das Unternehmen sagte, dass die Charlie-1-Bewertungsbohrung das Vorhandensein von mobilen Kohlenwasserstoffen in Form von Kondensatgas in den oberen, mittleren und unteren Sternzielen der Torok-Formation nachgewiesen hat. Kondensat- und Gasproben wurden aus der mittleren und unteren Zone gewonnen, jedoch wurde die dritte Zone im Torok, der obere Stellar, aufgrund der suboptimalen Position, an der sie vom Bohrloch durchschnitten wurde, nicht getestet.

Das technische Team von 88 Energy schätzte ein, dass der Torok ein potenzielles Volumen von bis zu 192 Millionen Barrel potenzieller Ölressourcen netto für das Unternehmen halten könnte, was ungefähr 40 Prozent der gesamten von Charlie-1 getesteten potenziellen Bruttoressourcen entspricht.

Während die im Reservoirsand angetroffene Kohlenwasserstoffphase als Kondensat interpretiert wird, handelt es sich um eine Flüssigkeit oder ein sehr leichtes Öl. Daher könnte das wirtschaftliche Potenzial der 50 Mio. Nettolöhne in dieser Onshore-Umgebung angesichts des geschätzten Vorbohrvolumens erheblich sein . Zweifellos wird das Unternehmen Geo's Überstunden leisten, um die potenziell rückgewinnbaren Öl- und Kondensatmengen zu bestimmen und wo die nächste Testbohrung am besten platziert werden kann.

Der von David Wall geleitete Öler sagte, dass in den kommenden Wochen weitere Analysen durchgeführt werden, um die Zusammensetzung und das Verhältnis von Gas zu Flüssigkeit der Proben zu bestätigen, die mit einem hochmodernen Bohrloch-Probenahmewerkzeug namens „Ora“ erhalten wurden. An anderer Stelle im Bohrloch war das tiefste von Charlie-1 getestete Ziel die Kuparuk-Formation, bei der die detaillierte Analyse weitere 13 Mio. potenzielle kondensatreiche Gaszahlungen bestätigt hat.

88 Energy hat Charlie-1 gemäß den branchenüblichen Verfahren angeschlossen und alle Geräte wurden vom Standort entfernt. Das Management sagte, dass die Tests zu diesem Zeitpunkt nicht optimal sind, da in der Winterbohrsaison nicht genügend Zeit verbleibt und das Kostenrisiko besteht, dass das Bohrgerät den Kuparuk-Fluss vor dem Frühjahrstau nicht überqueren kann. Die anhaltenden Probleme im Zusammenhang mit Personalbewegungen aufgrund der COVID-19-Pandemie haben dem Unternehmen zufolge auch das Leben erschwert, wenn es darum geht, neue Operationen am Standort durchzuführen.

88 Energy sagte, Charlie-1 sei immer noch im Rahmen des Budgets und habe keine Kosten im Zusammenhang mit den Bohrungen von Charlie-1 erwartet, da Premier Oil, ein in Großbritannien ansässiger unabhängiger Öl- und Gasproduzent, das Öl übernommen habe Tab.

Das Unternehmen gab diese Woche außerdem bekannt, dass es eine Reihe von Kostensenkungsinitiativen umgesetzt hat, um den aktuellen Coronavirus-Zeitraum zu überstehen. Die daraus resultierenden Einsparungen belaufen sich auf mehr als 750.000 AUD. Die Maßnahmen umfassen Kürzungen bei den Gehältern für Vorstand und Management.

Dave Wall, Geschäftsführer von 88 Energy, sagte: „ Trotz der Überraschung in Bezug auf die Phase der Kohlenwasserstoffe, die in der Torok-Formation an diesem Standort entdeckt wurden, hat die Charlie-1-Bohrung ermutigende Ergebnisse erzielt, insbesondere in der Seabee. Die Seabee-Ziele sind umfangreich und haben ausgezeichnete Ölshows gezeigt, einschließlich lebendem Öl, das sowohl in Charlie-1 als auch in Malguk-1 an der Oberfläche beobachtet wurde. Die Bedeutung dieser Beobachtungen in Charlie-1 wird in naher Zukunft durch Laborergebnisse bestätigt. “

"Torok, Seabee und HRZ bleiben potenzielle Ziele für Project Icewine, wenn auch nicht ohne Risiko, und das Unternehmen treibt die Aggregationsstrategie im Zusammenhang mit der Entdeckung des Yukon Gold-1-Öls weiter voran."

„Wir sind uns auch der Aktivitäten anderer Betreiber in Gebieten in der Nähe unserer Projekte bewusst, von denen wir glauben, dass sie das Potenzial haben, den Wert unserer großen Anbaufläche positiv zu beeinflussen. ”

Übersetzung ohne Gewähr!
 

20.04.20 18:21
1

549 Postings, 1031 Tage TKoneVox Markets vom 20.04.2020

https://www.voxmarkets.co.uk/articles/...-at-charlie-1-well--99becd5/

88 Energy bestätigt den Nettolohn bei Charlie-1 gut

Das in London gelistete Unternehmen
88 Energie
(AIM: 88E  ) hat Ergebnisse seiner Charlie-1-Bewertungsbohrung am Nordhang von Alaska erhalten.

Das an der AIM und ASX gelistete Energieunternehmen hat kürzlich die Bohrungen bei Charlie-1 Anfang April abgeschlossen und seitdem eine petrophysikalische Interpretation erhalten.

Die Interpretation bestätigte, dass die Formationen Torok, Seabee und Kuparuk wirtschaftlich verwertbare Kohlenwasserstoffe enthalten, den Hauptbestandteil von Erdöl und Erdgas.

"Über 280 Fuß Nettolohn werden über den Formationen Seabee, Torok und Kuparuk interpretiert, was im Vergleich zu den Erwartungen vor dem Bohren günstig ist", sagte die Gruppe heute Morgen gegenüber den Anlegern.

Die Aktien von 88 Energy schlossen am Freitag bei 0,265 Pence. Die Analyseergebnisse sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Die Bestätigung der Gesteinseigenschaften und -sättigungen durch Laborarbeiten ist jedoch erforderlich und wird derzeit durchgeführt.

Dave Wall, Geschäftsführer von 88E, sagte, Charlie-1 habe "ermutigende Ergebnisse" erzielt, insbesondere beim Seabee, der "umfangreiche Ziele und hervorragende Ölshows " zeigte.

"Die Bedeutung dieser Beobachtungen in Charlie-1 wird in naher Zukunft durch Laborergebnisse bestätigt", fügte er hinzu.

Die Gruppe sagte, dass Torok, Seabee und HRZ potenzielle Ziele für das Projekt Icewine bleiben, „wenn auch nicht ohne Risiko“, und dass sie weiterhin Strategien für die Entdeckung des Yukon Gold-1-Öls entwickeln. 

Übersetzung ohne Gewähr!  

20.04.20 18:22

549 Postings, 1031 Tage TKoneproactive news vom 20.04.2020

https://www.google.de/amp/s/...stors.com.au/companies/amp/news/917583

88 Energy says latest Charlie-1 well findings are “encouraging”
2020-04-20 07:28:00
Further analysis of secondary targets exceeds the pre-drill expectations, for those areas, albeit that the well was not optimally positioned to assess them

88 Energy Ltd (LON:88E) gave investors more details on the Charlie-1 well project in Alaska, which previously failed in its primary target but encountered multiple secondary hydrocarbon targets.

The latest findings, from preliminary petrophysical interpretation, indicates hydrocarbon pay in Torok and Seabee formations, with more than 280 feet of net pay is interpreted in the Seabee Torok and Kuparuk formations, which compares favourably to pre-drill expectations, the company said.

READ: 88 Energy to avoid all costs for Charlie drilling
Whilst noting that this well’s position is sub-optimal for these secondary targets, 88 Energy pointed out that that the Lima prospects in the Seabee formation are of particular interest to the company.

In a statement, 88's managing director Dave Wall described the latest findings as “encouraging”, particularly in relation to Seabee.

“The Torok, Seabee and HRZ all remain prospective targets at Project Icewine, albeit not without risk, and the company continues to progress the aggregation strategy around its Yukon Gold-1 oil discovery,” Wall said.

“We look forward to providing additional news on all of these projects in the coming weeks. We are also aware of activity in areas nearby to our projects from other operators, which we believe has the potential to favourably impact the value of our large acreage position,” he added.

Meanwhile, it added, initial lab results from gas condensate analysis and core testing are expected in the coming weeks. These samples were taken from the Middle and Lower Stellar targets, with first results due in 2-3 weeks, and more advanced test results due in 4-6 weeks.

The company also noted that the demobilisation of all equipment has been completed, following the plugging and abandoning of the Charlie-1 well.  

20.04.20 19:34

3766 Postings, 2030 Tage Panell@ angelmann

ich wünsche uns Investierte natürlich das Beste,- aber nachvollziehbar steht die extreme Skepsis bzgl. Meldungen von 88E im Kopf ganz vorne.

All zu oft hat 88E über derartige "Meldungen" versucht, die Stimmung wieder zu drehen, in der Hoffnung wieder und weiter Aktionärsgelder zu generieren.

Diesem Verein vertraue ich nicht bei der bisherigen Nachrichten-Historie mit Folge-Ergebnissen.

Auch wenn ich mich wieder wie der Miesepeter anhöre und für uns kontraproduktiv schreibe, bleibt jedoch dieses Gefühl, dass Dave nur wieder Geld von uns sehen will, bzw. den Börsenwert etwas pushen möchte als Lockmittel.

88E soll erstmal abliefern...und kein Wasser !

Hab mir aber schon fast gedacht, dass die i-was wieder aus dem Hut zaubern...nach ICEWINE#2 waren die konventionellen Sachen und Charlie1. Jetzt müssen die ja was Anderes auftischen.


 

20.04.20 19:45

3766 Postings, 2030 Tage Panellwißt ihr

Alleine wenn ich das wieder so lese:

"Laut 88 Energy sind die neuesten Ergebnisse des Charlie-1-Bohrlochs „ermutigend“.
Die weitere Analyse der sekundären Ziele übertrifft die Erwartungen vor dem Bohren für diese Gebiete, obwohl das Bohrloch nicht optimal positioniert war, um sie zu bewerten"

...da schrillen bei mir wieder die Alarmglocken. "Emutigend" und " Bohrloch wohl nicht so optimal"....Vieles ist bei denen bisher nicht so optimal gewesen, obwohl alles bis zum Schluß gut und nach Plan lief.


Falls du, @bradetti noch einen Blick in den Thread wirfst,- was hältst du denn davon,- bzw. müsstest doch total angepisst sein, weil du infolge des abermaligen Misserfolges und der Enttäuschung alles abgestoßen hast mit gut Verlust..... und nun kommt Dave wieder um die Ecke ein paar tage später und sagt .... " Hallo Leute,- war doch nicht so schlecht - das Bohrloch ist doch ermutigend, weil wir nur etwas daneben gestochen haben mit dem Bohrloch ". Wenn und falls das so sein sollte, dann kann ich mir vorstellen, dass du jetzt 2 Hemdkragen-Größen mehr brauchst !?

Wie ist deine Einschätzung der Nachricht, falls es dich noch interessiert ? Habe ich überreagiert mit meiner Reaktion darauf ?!  

20.04.20 20:15
1

2729 Postings, 3993 Tage bindabeiDas ist einfach der reinste Wahnsinn :-)

Es werden Milliarden von Aktien fürn Appel und Ei verkauft um sein restliches Geld zu retten und jetzt wird alles doch noch ein Happy End  geben ?  wie gesagt bin davon überzeugt das der Rücksetzer überzogen war und wir noch schöne Tage gemeinsam erleben werden.Wünsche einen schönen abend.  

20.04.20 20:50

3120 Postings, 5725 Tage bradettiHi Panell,

DW kann von mir aus schreiben was er will - für mich bleibt die Kernfrage wieso Premier die Reißleine gezogen hat?

Die haben immerhin über 20 mio in diese eine Bohrung investiert! Wenn da vielversprechende oil shows gewesen wären, hätten sie sich nicht verabschiedet. Selbst wenn der cost cut bei den Explorationsausgaben der Grund wäre (Sparkurs wegen Corona-Öl-Preisverfall) hätte Premier das Projekt nach hinten geschoben, aber nicht sofort aufgekündigt. Und von deren Expertise halte ich durchaus etwas. Premier fördert(e) immerhin über 70.000 Barrel Öl pro Tag über alle ihre assets.

Ausgerechnet mit Premier-Aktien habe ich die 88E-Verluste in nur 2 Wochen kompensiert. Von daher alles ok. War aber reines Glück, hätte auch anders laufen können.
Ich sage nicht, dass 88E nichts mehr wird, aber bringt Zeit mit...  

20.04.20 21:16

549 Postings, 1031 Tage TKoneEgal wo man steht

im Verlauf der nächsten zwei/drei Monaten sind wir alle schlauer!
Wie immer ist Geduld gefragt!

Additionally, sidewall cores are now undergoing analysis to determine hydrocarbon and water
saturations across the various targets, including the HRZ shale, as well as determination of total and
effective porosity and permeability. The first of these results will be known in 2-3 weeks, with final
reports expected 3-4 weeks later.


Zusätzlich werden jetzt Seitenwandkerne analysiert, um Kohlenwasserstoff und Wasser zu bestimmen
Sättigungen über die verschiedenen Ziele hinweg, einschließlich des HRZ-Schiefers, sowie Bestimmung von Gesamt- und
effektive Porosität und Permeabilität. Das erste dieser Ergebnisse wird in 2-3 Wochen mit endgültig bekannt sein
Berichte werden 3-4 Wochen später erwartet.
 

20.04.20 22:23

3766 Postings, 2030 Tage PanellDas was

@bradetti bzgl. Premier Oil schreibt, stimmt mich ja on Top noch stutzig.

Wieso hauen die sofort in den Sack bei der ersten Meldung, ohne die weiteren Möglichkeiten noch abzuwarten, wie sie sich ja jetzt zumindest theoretisch andeuten !?

20 Mio. in den Sand setzen und sofort aufgeben und weg und dann kommt nur 1 Woche später so eine Information ?!

Für mich riecht das mal wieder zu sehr nach Dave Walls Push-Nachrichten im gleichen Stil...nix verbindlich aussagen  "ermutigend" ist alles und nichts, so wie " könnte eventuell und ggf. mit etwas Glück und unter gewissen Umständen die Aussicht bestehen, dass da irgendwo vielleicht doch Öl sein könnte, wenn man mal die richtige Stelle anbohrt....." schwammig wie eh und je gewohnt von dem Laden.

Das mit Premier-Oil setzt all der Skepsis wirklich noch die Krone auf, dass die sich sofort rausgezogen haben und nicht zumindest noch diesen oder einen Strohhalm abgewartet haben, wie er ja jetzt aus dem Hut gezaubert wird....so sehr ich uns das wünsche, bleibe ich doch realistisch in der Gesamtbetrachtung und traue diesem Dave soweit, wie er ( kein ) Öl gefunden hat bei all den Löchern bisher. Die sollten ihn in die Serengeti schicken,- der kommt da groß raus, als der erste und einzige Mensch, der dort Wasserquellen findet.  

21.04.20 19:58

549 Postings, 1031 Tage TKoneKuriose Kurse

Quelle: Ariva  
Angehängte Grafik:
screenshot_20200421_195648.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20200421_195648.jpg

21.04.20 21:04

3766 Postings, 2030 Tage PanellJetzt kommt noch

on TOP----- wer Öl hat muss auch noch Geld dafür bezahlen, dass Kunden das Zeugs abnehmen...so wie mit den Negativzinsen.

Uns bleibt auch nix erspart...Das mit 88E entwickelt sich immer tiefer mit dem Griff ins Klo.  

21.04.20 22:19
1

549 Postings, 1031 Tage TKone@Panell: Klospülung kommt!

Ich kann die aktuellen Emotionen aller verstehen! Ich selbst bin auch not amused!

Apropos Griff ins Klo! Jedes Klo wird mal ordentlich durchgespült und dann läuft es wieder!
Der Prozess kann lange dauern und dreckig sein, aber am Ende flutscht es wieder!

Warten wir mal 3 Monate ab und ignorieren die täglichen Kurse und News!

 

Seite: 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1