Vonovia Aktie

Seite 72 von 76
neuester Beitrag: 29.07.21 07:54
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 1899
neuester Beitrag: 29.07.21 07:54 von: immo2019 Leser gesamt: 446550
davon Heute: 209
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 76   

26.05.21 10:52
3

37 Postings, 1378 Tage TraboKE

Es handelt sich um eine KE mit Bezugsrecht, es gibt daher keine Verwässerung und auch der Kurs ist völlig egal. Für die KE spielt es keine Rolle, 0.0, ob der Kurs bei 60 oder bei 50 oder bei 35 liegt. Aber warum sollte man auch 5 Seiten Pressemitteilung überfliegen wenn man einfach unwissend seinen Senf dazugeben kann. Ein DW Aktionär könnte so die KE nicht einmal zeichnen, außer er kauft sich jetzt Aktien oder später ein Bezugsrecht. Warum schreiben diejenigen, die am wenigsten wissen immer am meisten?  

26.05.21 11:29

978 Postings, 642 Tage HaraldW.natürlich ist der Kurs wichtig bei der KE


https://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/bezugsrecht

mal als Beispiel

Eine Aktiengesellschaft erhöht ihr Kapital von 500.000 Euro um 100.000 Euro auf 600.000 Euro. Das Bezugsverhältnis beträgt in diesem Fall 5:1. Der Kurs der alten Aktie liegt bei 20 Euro. Die neuen Aktien können für zehn Euro bezogen werden.

(20 -10) ÷ (5:1 + 1) = 1,66 Euro

Das Bezugsrecht einer Aktie wäre in diesem Fall rein rechnerisch 1,66 Euro wert. Allerdings handelt es sich dabei nur um einen theoretischen Wert, denn letztlich werden Bezugsrechte an der Börse gehandelt und dort beeinflussen Angebot sowie Nachfrage den Preis.  

26.05.21 11:41

6905 Postings, 5160 Tage relaxedUnser Plan als DW-Aktionär ist es, euch die

DW-Aktie zu 52 zu verkaufen und dafür eine Vonovia-Aktie für unter 45 zu kaufen. Wir Institutionellen werden den Kurs schon so weit drücken. Macht 7 Euro und mehr NAV pro Aktie.  
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

26.05.21 14:22

978 Postings, 642 Tage HaraldW.DGAP-DD

26.05.21 14:53
1

12 Postings, 191 Tage USTreasuryspielt der Kurs bei KE eine Rolle

Der Kurs spielt bei der KE mit Bezugsrecht für Aktionäre keine Rolle: Wenn das Unternehmen 1000 Euro durch die KE einnehmen will und es 100 Aktien gibt, muss jeder Altaktionär pro Altaktie 10 Euro zahlen.  Wieviel neue Stücke das Unternehmen dafür ausgibt ist Kosmetik, und beeinflusst natürlich die Anzahl und den Wert der Bezugsrechte und den Kurs nach der KE.  
Vonovia will pro Aktie im Herbst zwischen 10 und 13 Euro pro Aktie -- Altaktionäre, die das voll zahlen, haben keine Verwässerung, die anderen werden nach der KE einen geringeren Anteil am Unternehmen halten.  Aber der Wert des gesamten Unternehmens steigt durch die KE auch.
 

26.05.21 15:24
3

586 Postings, 6100 Tage joejoeKE

Die KE hat natuerlich Einfluss z.B. auf den Hebel im Vonovia Portfolio und damit die Rendite/Gewinn  und das Risiko. Optisch faellt durch die KE natuerlich auch der NAV (etc) pro Aktie, dass muesste aber eigentlich fuer Investoren irrelevant sein wenn ich mich nicht irre. Muss ich nochmal drueber nachdenken...

Des Weiteren kann es auch sein, dass einige Aktionaere nicht _zusaetzlich_ in Vonovia investieren moechten, und daher z.B. erstmal einen Teil ihrer Aktien jetzt verkaufen und dann die Bezugsrechte der restlichen Aktien nutzen, um wieder auf ihr urspruengliches Investmentniveau zu kommen. Oder sie verkaufen die Bezugsrechte spaeter direkt, zu dem dann gueltigen Preis.

Eine KE mit Bezugsrecht ist also kein non-event und etwas nachdenken schadet nicht.  

26.05.21 16:34

5172 Postings, 790 Tage immo2019Buch ist schlauer wie wir alle

vermutlich wird sich alles irgendwie rechnen  

26.05.21 17:42
1

4540 Postings, 1324 Tage Commander1@immo2019

Du hast absolut recht mit Deiner Vermutung, dass Insider direkt nach dem Mietendeckel Urteil Kenntnis vom  Deal mit Dt. Wohnen hatten. Und natürlich haben diese sofort verkauft.

Das ging über einen Zeitraum von ca. 2 - 3 Wochen so. Alle anderen Anleger wurden künstlich dumm gehalten!  

26.05.21 18:22

978 Postings, 642 Tage HaraldW.In einem Forum gibt es immer zwei Meinungen

alles andere wäre auch schlecht.

Die 3 bis 4 Mal in den letzten 30 Jahren, wo ich eine Kapitalerhöhung als Aktionär mitgemacht habe, macht mich sicher nicht zum Spezialisten.

Aber jeder handelt nach seinen Erfahrungen, und da habe ich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht, wenn der Aktienkurs zwischen Ankündigung und Vollzug der KE erheblich sinkt.

Am Tag X wird jeder von uns nicht nur die Position Aktie zu einem geminderten Preis im Depot haben, sondern auch eine zweite Position Bezugsrechte. Soweit so gut, wenn die Summe der beiden Positionen auch das ausmachen, was vorher die eine Position war.

Der Unterschied ist:

Zeitgleich zum Tag X bekommen wir ein Schreiben von der Bank, wie sollen uns bis zum Tag Y entscheiden, ob wir das Bezugsrecht ausüben. Dann tickt die Uhr. Wer bis zum Tag Y nicht reagiert, dem seine Bezugsrechte werden am Tag Z ?bestens? verkauft.

Kennen wir doch alle, wenn 100.000 Kleinanleger am gleichen Tag eine Aktie ?bestens? verkaufen würden, dann bricht der Kurs kurzfristig extrem ein.

Solche pauschalen Aussagen ?der Kurs ist egal für die KE? ist aus Sicht von einem Kleinanleger wie ein A?.tritt.

Ich gehe einfach davon aus, dass hier im Forum etwa 98% Kleinanleger sind.

Mein Problem bei dieser Geschichte ist der Zeitdruck. Eine Entscheidung innerhalb weniger Wochen zu treffen ist einfach nicht mein Ding. Die Bezugsrechte können aber nur wenige Wochen gehandelt werden.

Unterm Strich bin ich jedoch froh, dass der Kurs heute wieder ansteigt. Genau deshalb habe ich heute auch meine noch nicht erreichten Kauforders nachgezogen.
 

26.05.21 18:55

5172 Postings, 790 Tage immo2019ke vonovia

Fragen

a) Bezugsrecht oder nicht
b) ob sich der Kurs erholt bis August

Anfang August kommen die h1 Zahlen inkl nav aufwertung

nav nta dürfte dann knapp 70 sein
 

26.05.21 21:55
1

586 Postings, 6100 Tage joejoe@immo2019

m.E. sinkt der NTA durch eine KE die unterhalb des NTA's statt findet. Da die neuen Aktien jedoch "guenstiger" erstanden sind, bzw. Bezugsrechte verkauft werden koennen, ist das nicht unbedingt direkt ein Verlust fuer Altaktionaere.

Die Uebernahme selbst hat natuerlich auch einen (wahrscheinlich groesseren?) Einfluss auf den NTA, sowie die in dem Zusammenhang auch an die Politik getroffenen Zusagen.

Ich bin hier (noch?) nicht investiert, u.a. auch weil ich mittelfristig steigende Zinsen als negativ fuer Immobilien sehe. Die politische Dimension ist ein anderer Grund... vor 2008 waren z.B. Versorger wie RWE und EON sehr gute Investments. Doch die bekamen dann von der Politik jahrelang Gegenwind. Das moechte ich eigentlich nicht nochmal durchmachen.  

27.05.21 09:07

5172 Postings, 790 Tage immo2019H1 Bericht mit den Aufwertungen

kommt kurz vor der KE

insgesamt haben wir nun ca. 2,5 Monate wo der VNA Kurs sich wieder erholen kann
der NTA NAV von ?70 steht ja auf der Uhr

sonst müssen wir nun abwarten

werde nicht verkaufen und werde nicht kaufen
 

27.05.21 10:36
3

12 Postings, 191 Tage USTreasury@HaraldW

Du kannst Dich jetzt schon zur KE entscheiden: Multipliziere die Zahl Vonovia Aktien in Deinem Depot (inclusive der SCRIP Dividende, falls dabei) mit 12 Euro.  Nur wenn Du bis Herbst ungefähr diesen Betrag ansparen kannst und willst, dann kannst Du partizipieren.  Sonst musst Du die Bezugsrechte (oder jedenfalls einen grossen Teil davon) verkaufen.
Ich hatte oben "Kosmetik" geschrieben, aber "Psychologie" wäre wohl besser gewesen.  Für die Mathematik spielt es keine Rolle, ob ein Unternehmen in 100 Stücken zu 200000 Euro oder einer Million Stücken zu 20 Euro gehandelt wird, aber für Kleinanleger und die Psychologie schon.  Außerdem kostet das hin-und-her mit Dividende und dann KE wie bei Vonovia natürlich Bankgebühren.  Warren Buffet macht das nicht, aber Vonovia zahlt da etwas für die Psychologie und vielleicht auch für gute Beziehungen zu den Banken.  

27.05.21 19:06

86 Postings, 1086 Tage IntelligentinvestorHeute Insidertrades

Bei dem aktuellen Preis verständlich.  

27.05.21 19:17
2

353 Postings, 1789 Tage BB1910Auswirkungen auf die Leistungskennzahlen

Wie wirkt sich die Deutsche Wohnen - Übernahme auf die Kennzahlen von Vonovia aus:

- operativer Gewinn nach Übernahme 42% über dem Niveau vor der Übernahme
- operativer Gewinn pro Aktie nach Übernahme 15% über dem Niveau vor der Übernahme
- Verhältnis von Aktienkurs und Nettovermögenswert bleibt in etwa konstant

Insgesamt lohnt sich der Deal für Aktionäre also.

Die ausführliche Version inkl. Annahmen und Berechnungen dazu findet man in diesem Beitrag: https://www.aktienalpha.de/vonovia-uebernahme-der-deutsche-wohnen/  

27.05.21 21:17

5172 Postings, 790 Tage immo2019Ke Bezugsrecht

hats schon jemand ausgerechnet?
braucht man also ?12 pro bestehender Aktie um die Bezugsrechte auszuüben?


habe selber noch 33K VNA d.h. müsste ich dann ?400K hinlegen?
 

27.05.21 21:21

5172 Postings, 790 Tage immo2019hmm

bei einer ?6Mrd Ke komme ich auf ?10,43 pro bestehender Aktie

bei ?8Mrd komme ich auf ?13,90 pro bestehender Aktie  

28.05.21 09:57
1

5172 Postings, 790 Tage immo2019hab nun mit IR gesprochen

KE kommt anfang Sep 2021

bei dem Kapitalbedarf sind es dann tatsächlich ?10-?14 pro bestehender VNA
wird mit Bezugsrechte sein und handelbar

Muss noch abchecken ob meine Bezugsrechte steuerfrei sind , falls nicht muss ich die KE mitmachen


 

28.05.21 16:38

12 Postings, 191 Tage USTreasury@immo2019

Das Verfassungsgericht wird als erstes geschlossen, wenn wir Wohnungskapitalisten keine Steuern zahlen.
Da ich auch DW halte, habe ich da nur die Wahl zwischen Warten auf den Squeeze-Out oder das Cash-Angebot mit Besteuerung meiner Gewinne, und dann den Rest bei Vonovia wieder reinzustecken.  Vielleicht auch ein Grund dafür, dass die Politik die Übernahme gut findet  

28.05.21 18:05

5172 Postings, 790 Tage immo2019USTreasury das hatte ich schonmal

als gagfah von vonivia geschluckt wurde habe ich das auch ausgesessen um Gewinne zu vermeiden

war ne harte Zeit aber 2,5 jahre später gabs dann den Merger

habe deswegen noch Vonovia zu ?5 im depot  

01.06.21 20:30

1599 Postings, 2862 Tage BilderbergAktie unter Wert?

Irgendwo stand zu lesen, dass der Immobilien Bestand 80Mrd. ist.
Der
Aktienwert aber nur bei 40Mrd.
So sollte genügend Luft nach oben sein und Dividende gibts on top  

01.06.21 23:08

5172 Postings, 790 Tage immo2019buchwert aktuell ca. 70

02.06.21 00:59

262 Postings, 5040 Tage Schmidti6870 Eur

pro Aktie gem. NAV.
Das vorletzte Posting ist falsch!!!
Gemessen am NAV ist Aufwärtspotenzial von nur ca. 35% fundamental gerechtfertigt.
Ausreichend für mein Invest.  

02.06.21 09:32

5172 Postings, 790 Tage immo2019würde mich nicht wundern

wenn nun VNA bis August einfach weiersteigt

eine verwässerung gibts bei der KE ja nicht da man bezugsrechte bekommt

im Grunde kaufen wir für ?12 pro Aktie DW Aktien
 

02.06.21 10:08

5172 Postings, 790 Tage immo2019Bau hat Probleme

Material ist nicht verfügbar oder extrem teuer

das schlägt natürlich auf Bestandsimmobilien durch mit einer Preiserhöhung  

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 76   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln