finanzen.net

Stans Energy heavy rare earth Prod. 2012

Seite 8 von 190
neuester Beitrag: 09.04.20 18:07
eröffnet am: 15.10.10 16:17 von: BioLogic Anzahl Beiträge: 4727
neuester Beitrag: 09.04.20 18:07 von: Teras Leser gesamt: 716664
davon Heute: 49
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 190   

05.02.11 17:00

291 Postings, 3505 Tage andech@biologic

vielen dank, super erklärt.

 

07.02.11 09:31
2

21 Postings, 3470 Tage Bud SpencerRealistsich betrachtet...

... ist die Aktie derzeit überbewertet.

Selbst wenn BioLogic und madold Stans in die Höhe loben, sollte man nicht außer Acht lassen, dass Stans noch keine HRE herstellt und noch ist absolut unklar ob das Ziel in 2012 möglich ist.

Wir sehen lediglich, in meinen Augen, eine schlecht gemachte Internet-Seite mit mäßigen Videos, die immer wieder die gleichen Bilder zeigen.

Das Gebäude auf dem Bild sieht m.M. fraglich aus, das Bild mit der Gleise hat überhaupt nichts zu bedeuten und die Geräte von 1970 können, müssen aber nicht (noch) funktionieren.

Weiter habe ich die Adresse in Toronto bei Google Earth nachgeschaut... ein Hochhaus mit Büroflächen... könnte aber auch nur ein leeres Büro mit einem Schild am Briefkasten am Eingang sein, mit dem Namen "Stans Energy Corp.".

Ich denke viele fragen sich, genauso wie ich mich auch, wieso die Aktie dermaßen steil steigt und wann sie wieder nach unten kracht. Ich bin voll-investiert, nicht weil ich von Stans 100% überzeugt bin, sondern dass die Aktie künstlich nach oben getrieben wird. Ich glaube (und ich bin davon überzeugt, die wenigsten hier WISSEN, was hier wirklich passiert) wir werden andere ziemlich reich machen. Deshalb bin ich persönlich auch eher nervös und vorsichtig, wann die Aktie wieder auf CAN $1.40 zurück geht.

Mag gut sein, dass ich total daneben liege und ich möchte keine Angst schnürren, nur die Lob-Gesänge von einigen hier teile ich persönlich nicht und ich bin der Meinung man sollte Stans danach urteilen, was man bisher von ihnen im Internet sieht... nämlich sehr wenig.

Frage an die Stans-Gläubiger... wo ist nach Eurer Meinung das Ende vom Anstieg und ab welchen Wert wird sie wieder fallen? Ich gehe von CAN $3.0, ab da wird sie sich halten und eher stetig zurück gehen, bis es wieder neue positive Nachrichten verkündet werden.

Bitte versteht meinen Beitrag nicht falsch: ich (kann) keine Fakten widerlegen, da ich selbst kaum Fakten haben und auch finden konnte, ich kann nur das beurteilen, was ich sehe und bisher gelesen habe.

 

 

 

 

 

 

 

 

07.02.11 11:19
7

1841 Postings, 4440 Tage BioLogic177 Deine Meinung / Meine Meinung

Fakt ist um Explorer zu verstehen, braucht man Hintergrundwissen was man sich aneignen muss:

Fakt ist, dass du dich mit Deinem letzten Satz schon selber in die Irre führst. Du weist selbst nicht was du davon halten sollst, dass es hier so steil steigt und bist Dir nicht im Klaren warum, dazu suchst du Löcher Unstimmigkeiten seitens dem Unternehmen und versuchst dort was zu finden.

Ich teile die Meinung mit dir, wenn du sagst warum steigt die so? Das kann ich dir aber beantworten:

Ich bin auch euphorisch was Stans angeht und frage mich wann hier Schluss ist, doch kommen sie in Produktion geht es weiter, kommen sie bis 2012 nicht dahin wird die Aktie derb fallen, das sollte uns allen klar sein.!!

Die Mine wurde 1991 geschlossen, weil es sich nicht gelohnt hatte damals gab es noch nicht diese horrenden Preise. Daher ist sie wieder wirtschaftlich. Schau dir eine ucore eine matamec an, du musst das differenziert betrachten auch diese Aktien steigen wegen dem Hype und die haben keine MINE keine Permitting Genehmigung und keine Aufbereitungsanlage. Das zu stemmen ist viel viel teurer als für Stans.

Explorer gehen einher den fast selben Weg, ab wann sie steigen ab wann sie wieder fallen. Ich habe dazu den Beitrag bei Indo mines kopiert und werde ihn dir anfügen. Der Anstieg ist relativ gerechtfertigt, wenn man dazu Explorer Wissen hat und ableiten kann was Stans Energy denn genau in der Tasche hat:

- Die Minengenehmigung + Mine + Aufbereitungsanlage hat Stans das ist Fakt und real. Bei Explorer dauert das  die verschiedenen Stufen bis zur Produktion mehrere Jahre ( ca. 5 bis 10) wenn sie dann überhaupt in Produktion kommen.

- China mit Exportbeschränkungen der REE, wobei sie selbst als größter Produzent zum Importeur werden können. Die Brisanz der Seltenen Erden ist da.

- Der Hype ( Nicht vergessen wir schwimmen auf einem REE Hype) und Stans hat einfach viele HREE's

Schau dir einfach das Posting von Indo mines an, es geht um allgemeinen Explorer Verlauf und welche Kurse diese dann einschlagen, hier noch ein paar Beispiele:

Als Beispiel, wie sich der Sharepreis bei Explorern entwickeln kann  (Ich glaube daran, dass unsere gut recherchierten Titel ebenfalls eine  solche Performance erreichen können) habe ich euch, hier was  zusammengestellt:

Goldcorp:

bigcharts.marketwatch.com/advchart/frames/frames.asp

Aurelian resources:

 

Diamondfields Resources war einer der erfolgreichsten Juniorexplorer:

 

Goldsource Mines (hat Kohle gefunden):

 

bigcharts.marketwatch.com/advchart/frames/frames.asp

 

lg

Bio

Indo Meinung:

http://www.ariva.de/forum/Indo-Mines-mehere-Giga-Projekte-am-Laufen-406263#bottom

Bin zwar kein "Experte".

Aber der derzeitige Kursverlauf ist  als normal einzustufen, da die meisten Explorer "Kurstechnisch" gesehen  den gleichen Weg einschlagen:

Denn wann steigen die meisten Explorer und wann fallen Sie:

- Explorieren ( Fund des Eisens, der Kohle auf den Liegenschaften) - Kurs steigt stark an

- An dem Zeitpunkt besteht gerade mal eine JORC oder ein NI 43-101 (Resourcennachweiß)

-  Nun kommen Kosten auf das explorierende Unternehmen zu, da sie ja das  Erz später mal produzieren wollen. (PEA (preliminary economic assesment)  Vorwirtschaftlichkeit) Scoping- Prefeas, Pre- Feasibility, Feasibility  (Machbarkeitsstudie des Projektes, lohnt es sich zu produzieren bei  derzeitigen Marktpreisen), mit Feasibility werden die  Umweltgenehmigungen und die Produktionsrechte beantragt, danach  eventuell: DSO (direct shipping ore) oder wie bei Indo Produktion des Fe  Konzentrates, letztenendlich sollte das alles in einem Mine development  enden. Dies ist meist mit Dilution (durch Ausgabe neuer Aktien  verbunden) Das Unternehmen braucht Geld um das alles zu beenden.

-Vor  dem Mine development kommt meist noch ein Joint venture Partner mit ins  Boot, denn alleine kann Indo die Capex oder Opex nur unter hoher  Dilution stemmen. Damit diese nicht ganz so groß ausfällt holt man sich  das Geld entweder durch gesicherte Reserven ( Ressourcen Probable oder  Proven... und damit BANKFÄHIG für einen Kredit bei der Bank aufgrund des  nachgewiesenen Erzwertes) oder mit dem Partner damit die Dilution  (Verwässerung) geringer ausfällt.

Man muss in der Phase berechnen  was kostengünstiger sein wird.  Der Kursverlauf jetzt gerade ist also  gerechtfertigt und wird mit:

 

-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

07.02.11 14:49
3

291 Postings, 3505 Tage andechkennt ihr wahrscheinlich schon...

aber vielleicht ist es euch ja entgangen: der autor lässt sich zwar mit sicherlich diskussionswürdigen Ansätzen über die Klassiker aus (LYN, MCP) aber selbst ist er long mit stans . (s. disclosure am ende des artikels, gute übung übrigens bei den amis finde ich)

http://seekingalpha.com/article/...y-have-room-to-run#comment-1450818

die stans story hat fast keinen Makel. ich suchee auch die ganze zeit danach,  denn makellose sachen gibt es nicht. das einzige was mir einfällt hierzu ist der Standort (Rechtssicherheit, Islamisierung). andererseits ist dieses Thema seit Mitte 2010 ja eigentlich auch durch. In dieser Ecke der Welt habe wir seither ja sowas wie die einzige parlametarische Demokratie. also ich finde einfach nichts....

 

 

07.02.11 17:06
4

1420 Postings, 3839 Tage madoldZeitplan allentscheidend

@andech: Interessanter Beitrag, kontrovers diskutiert, doch irgendwie aus einer anderen Welt. Da stellt Matthew Smith Lynas und MCP gegenüber, als würden diese den Wettlauf bestimmen, doch setzt er selbst auf ein anderes Pferd. Schade nur, dass Smith nicht zu seiner "Stans-Empfehlung" verlinkt (Habs zumindest nicht finden können). So entsteht ein unklares Bild, die große Zahl der Kommentare (viele lesenswert) zeigen es: Es herrscht Unsicherheit. Es sei denn, man geht fundamental an die Sache ran und betrachtet Stans unter den Kriterien eines "noch" Explorers, der durch günstige Grund- und Rahmenbedingungen sehr schnell zum Produzenten mutieren kann. Meines Erachtens ist dies der Treibstoff für den massiven Kursanstieg bei Stans. Es wird sich zeigen, ob das Einpreisen mit dem denkbaren Newsflow standhalten kann.

@andech und Bud Spencer
Der Schlüssel zum weiteren Anstieg ist vor allem der Zeitplan. Kann dieser eingehalten werden, dann wird Stans in entsprechender Weise performen (siehe mögliche Kursverläufe, Bio, #178). Hier ist 2012 die Zielgröße. Ist 2012 nicht drin, dann wird es eng. Doch auch die Mitbewerber haben ambitionierte Zeitpläne. Auch dort kann es zu Verzögerungen kommen.

Grundsätzlich: Auch Bud Spencer's Bedenken sind gerechtfertigt. Wollte nicht zu euphorisch klingen. Doch auch wir Timeliner sind ob der ungewöhnlichen Power dieser Aktie positiv überrascht. Kanada scheint total angefressen. Warum? Die auf höchster politischer Ebene getroffene Versorgungsübereinkunft (REE Supply Chain Talks vom 20.12.2010) lässt keinen Zweifel an der Bedeutung dieses Vorkommens und dessen Nutzbarkeit.

http://www.stansenergy.com/press-releases/...canadian-embassy-moscow/

Rare Earth - wedelt der Hund mit dem Schwanz?
Dieser spannende Artikel (Interview) stammt von John Kaiser, ist bereits im Okt. 2010 erschienen, führt gut vor Augen, welche REE-Companies mit welchen Ambitionen zum Rennen antreten. Kaiser nennt die wichtigsten Kurz- und Langläufer. Und auch hier ist Stans in gewissem Maße die mysteriöse Unbekannte.

http://seekingalpha.com/article/...-wagging-the-dog?source=qp_article

Gruß, M.  

07.02.11 19:15
3

943 Postings, 4375 Tage Alfgolf2das zeigt auch schön der Kursverlauf mit guten

Umsätzen in Kanada !!

Wahnsin....auf 3,40$ rauf, um dann auf 2,83$ zu fallen, um dann wieder zurück auf 3,08$ zu steigen !!

das wird so weitergehen...bis die nächsten Positiven News kommen , hoffentlich....

je heftiger desto besser für die Aufmerksamkeit !!

mal sehen wo es heute hingeht:)
-----------
Nur wer an sich glaubt, kann anderen helfen, an sich zu glauben.

07.02.11 20:11
6

1841 Postings, 4440 Tage BioLogicChina strategic rare earth reserves

China builds up strategic reserves of rare earth metals  
aus bus pix rare earth
 

Rare earth ore about to be shipped from Lianyungang in east China to Japan   Source: AFP

 

CHINA is building strategic reserves in rare earth metals, an effort  that could give Beijing increased power to influence global prices and  supplies in a sector it already dominates.

Details of the stockpiling plans haven’t been made public. But the  outlines of the effort have emerged in recent statements from Chinese  government agencies, state-controlled companies and reports in  government-run media. The reports say storage facilities built in recent  months in the Chinese province of Inner Mongolia can hold more than the  39,813 tonnes China exported last year.

China controls more than  90 per cent of current global supply of rare earth metals - a group of  usually classified as 17 elements and sometimes are called “21st Century  gold” for their importance in such high-tech applications as  laser-guided weapons and hybrid-car batteries. Beijing has been  tightening its exports with a quota policy.

Many rare earth minerals aren’t actually rare, and China doesn’t  have a monopoly on deposits of any particular rare earth elements. The  US Geological Survey recently estimated that China has about half the  world’s 110 million tonnes of rare earth deposits, however. And mining  in the US and elsewhere fell off several years ago, in part because of  environmental concerns. Australia’s Lynas Corp, US-based Molycorp and  other companies around the world are ramping up mining. But a new mine  can take a decade to develop, and processing of rare earth elements will  remain concentrated in China for years.

Industry observers say  that if the stockpiling efforts further restrict China’s exports, that  could raise hackles higher in foreign capitals, where some governments  already are threatening to challenge Beijing’s quota regime by bringing  complaints to the World Trade Organisation.

“In my view, (a  reserve) makes the Chinese position worse,” said Steve Dickinson, an  attorney at the Seattle law firm Harris & Moure.

Further  limits on Chinese exports of rare earth elements also threaten to raise  costs for companies in an array of industries, including cellphones, oil  refining and high-technology batteries.

Chinese government  agencies manage other official stockpiles for commodities, such as  copper and corn, as well. And many governments world-wide amass similar  stockpiles to address temporary emergency shortfalls, such as grain  supplies in a drought year. The US manages a Strategic Petroleum  Reserve, but since 1994 has pared back holdings of a range of  commodities that had been held in a World War II era stockpile.

China  in recent years has expanded the number of commodities it holds in  reserve. It appears to actively manage their use, but does so with  little transparency and sometimes in ways that appear designed to  influence market prices, analysts say.

When aluminium prices were  soaring in early November, for instance, the State Reserve Bureau  blunted the rally by unloading more than 200,000 tonnes of aluminium  ingots at as much as 7 per cent below Shanghai Futures Exchange prices.  China’s lack of clarity over how exactly it manages its strategic  reserves of petroleum has roiled global oil markets and drawn criticism  from the International Energy Agency and others.
China isn’t alone in  looking to stockpile rare earth metals. The Japanese and South Korean  governments say they have amassed some reserves and US analysts have  called for a similar effort. But China appears to be ahead of other  countries.

The Chinese stockpiling, under the direction of the  Ministry of Land and Resources, began with a pilot project almost a year  ago in China’s primary mining region of Baotou in Inner Mongolia and is  related to the ministry’s assertion of authority in recent years over  mining regions. At least 10 storage facilities are being built and  managed by the world’s largest producer of rare earth metals,  government-controlled Baotou Steel Rare earth Hi-Tech Co. Chinese state  media reports say stockpiles may eventually top 100,000 tonnes.

The ministry and Baotou Steel Rare earth didn’t respond to questions for this article.

While  China says its deposits of rare earth minerals account for only about a  third of the global total, the country mines most of the world’s  marketed supply, which has raised concerns that China could deplete the  supply too quickly.

In their limited comments about strategic  reserves of rare earth minerals, Chinese officials have cited the need  to protect national resources, reduce pollution and save energy, the  same factors used to explain China’s export quotas.

A 2009 policy  paper on minerals by the Resources Ministry cited a need “to regulate  the supply-demand relationship in the market and implement government  industrial policy.”

The move to build reserves comes as China’s  supply of rare earth metals to the rest of the world already is  shrinking despite growing demand for the elements, which have strategic  industrial and military value in such products as night-vision goggles  and wind turbines. China’s exports of rare earth metals fell 9.3 per  cent last year.

US Rep. Mike Coffman called China “an unreliable  trade partner” in rare earth minerals and said he plans to introduce a  bill in coming weeks that may require the US military to hold an  unspecified amount of such elements. “The goal of the legislation is to  establish a competitive supply chain in the US,” and that may include  mandating a stockpile or setting conditions on when to form one, the  Colorado Republican said in an interview.

The American Security  Project think tank in a report released Tuesday recommended stockpiling  as “one of the best ways to prepare for a future shortage” of rare earth  metals before US mining and processing capability is expanded. The  group, whose board includes retired military officers and former  lawmakers, such as Gary Hart, who specialised in defence policy, and US  Senator and John Kerry (D. Mass.), cites a Pentagon estimate that while  only 5 per cent of demand for rare earth metals in the US comes from the  military, the US is nevertheless “completely reliant on China for the  production of some of (the Pentagon’s) most powerful weapons.”

But  some politicians warn that official stockpiling by the US would only  make the government a new competitor in an already strained supply chain  that, despite its strategic importance, is relatively small. China’s  exports of rare earth ore, metals and compounds last year was valued at  just $940 million. Sen. Lisa Murkowski (R. Alaska), who plans soon to  reintroduce a bill to support the US rare earth industry, favours first  studying the merits of a strategic reserve rather than mandating the  creation of one, a spokesman for the Alaska Republican said.

The  US Department of Energy in 2009 proposed a middle road. It outlined how a  Strategic Military Stockpile Program would include “limited physical  stockpiles” of metals and other resources but be supplemented by  “friendly nation agreements and long-term supply-chain partnerships.”

In  recent months, the high-tech-focused nations of Japan and South Korea,  both of which are dependent on China for rare earth supplies, have  highlighted stockpiling strategies. The European Union is weighing  reserves too, Reuters recently reported, and British lawmakers last  month discussed their country's strategic-materials strategy.

It  is unclear how much day-to-day control Beijing authorities actually have  of their rare earths industry. The Resources Ministry in policies  dating to 1999 repeatedly has described rare earth production as  disorderly. Nor has the government spelled out what supplies will get  diverted to national stockpiles.

But the ministry increasingly is  asserting authority over rare earth mining as part of a broader program  that has seen the government move to manage more than 50  commodity-production zones producing coal, iron ore and the rare earth  element vanadium. Eight rare earth zones were put under national  administration in 2006, while Beijing has specified that more than 1,600  mining blocs are subject to central-government planning policies and  hundreds of mines will be closed.

The ministry extended its reach  in January to include a region in southeastern Jiangxi Province, where a  particularly scarce class of rare earth minerals is prevalent. That  move, announced in a one-paragraph notice dated January 4, covers 11  rare earth mining blocks over a little more than half an acre in the  Jiangxi area of Ganzhou. The area is known for deposits of particularly  rare, premium-priced “heavy” rare earth metals, such as terbium, which  is used in fuel cells.

“The announcement is to promote an overall  planning over the rare earth mining industry,” said Chen Zhenheng,  deputy director of the Chinese Society of Rare Earths industry  association.

 

lg

www.theaustralian.com.au/business/news/...tory-e6frg90x-1226001325557
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

08.02.11 02:24

15461 Postings, 4812 Tage nekroMarktanalyse

........im neuen Oxford Club BB vom 7 Feb
-----------
BOC - Auf dem Weg zum MULTIBAGGER, die ersten 500% sind schon erreicht  ;-))))))))))))

08.02.11 07:37

291 Postings, 3505 Tage andechhm....

http://www.marketwire.com/press-release/...SX-VENTURE-RUU-1111999.htm

 

da ist wohl einigen der Preis aufgestossen? wie seht ihr das?

 

08.02.11 07:51
3

291 Postings, 3505 Tage andechsorry alles zurück, habe mich vertan

das war vor einem jahr , hier der tombstone

bin richtig erschrocken......
 

http://www.poweronecapital.com/transactions/tombstones/2010/

 

08.02.11 08:22
6

21 Postings, 3470 Tage Bud SpencerGestern hat sich gezeigt, ...

... wie vorsichtig und nervös die "privaten" Anleger sind. Für mich hat es meine Theorie bestätigt, wir alle fahren auf dem Zug mit, aber wehe wir kommen in gefährliches Fahrwasser, dann wird rasch verkauft. Es wird sich zeigen, und davon bin ich überzeugt,  ob Stans weiterhin diese "Kraft hat und der Kurs wieder über CAN $3.40 steigt, oder ob der Kurs sich erstmal weiter nach unten absetzt.

@BioLogic

Vielen Dank für die guten Infos und Internet-Berichten zu REE. Der gestrige Bericht aus www.theaustralian.com.au/business/news/...tory-e6frg90x-1226001325557 hat mich etwas verwundert und ich hätte diese Nachricht nicht mit einem Kursverlust in Zusammenhang gebracht. Sollten sich China und die anderen Industrie-Länder Lager von REE errichten, dann ist doch eher die Frage, wie schnell sie sich ihre Lager vollmachen können. War der Meinung, dass die REE Produktion in China nicht nur gering ist, sondern den Bedarf für die anderen Industrie-Ländern gerade so abdeckt - wie möchten sich Länder wie USA, Kandada, Japan, S-Korea und Europa dann Lager voll mit REE errichten? Gerade die USA und Japan müßten auf andere REE Producktionsländer zurückgreifen...

 

So long!

 

 

 

 

 

 

08.02.11 09:56
2

211 Postings, 3783 Tage lerockerda werden aber einige nervös.-)

.... und andere freuen sich über spitzen Einkaufkurse.
-17% in FFM - da schlagen wir doch glatt nochmals zu .-)

greetz und viel Glück weiterhin allen (neu-)investierten

lerocker  

08.02.11 09:59
3

291 Postings, 3505 Tage andech@bud spencer

aber denk mal daran , dass wir noch am 20.1. bei 1,26€ Schlusskurs standen. Ich habe zwar null ahnung von charttechnik, aber dass dann eine Korrektur auf heute 2,00€ kommt - kann man nachvollziehen. mich ärgert nur dass ich bei 2,35 viel zu früh , entgegen allen erfahrungen und viel zu gierig nachgelegt habe. das hat mir meinen bis dahin durchschnittlichen einkaufspreis von 1,25€ ganz schön nach oben versemmelt.

 

08.02.11 10:07
1

21 Postings, 3470 Tage Bud Spencer@andech

Völlig richtig, ich habe auch nur auf einen Rücksetzer gewartet - er musste kommen! Für mich stellt sich nur die Frage, ob wir gestern den Boden gesehen haben, oder es noch weiter nach unten geht.

 

 

08.02.11 10:10

15461 Postings, 4812 Tage nekroWer........

.....den Oxford Club BB bezieht u. investiert ist/war ist nach dem gestrigen Artikel wohl schnellstens ausgestiegen,bzw. jetzt short.
-----------
BOC - Auf dem Weg zum MULTIBAGGER, die ersten 500% sind schon erreicht  ;-))))))))))))

08.02.11 10:13

291 Postings, 3505 Tage andech@nekro

sehr sybillinisch....

gehts ein biscchen genauer?

 

08.02.11 10:22

15461 Postings, 4812 Tage nekro@ andech

Konkret: Verkaufsempfehlung,bzw. Warnung vor einem Kauf.
-----------
BOC - Auf dem Weg zum MULTIBAGGER, die ersten 500% sind schon erreicht  ;-))))))))))))

08.02.11 10:32
1

211 Postings, 3783 Tage lerockerin D halten sich die roten in Grenzen,

... schaun wir mal, was der Nachmittag so bringt!

Der Kaufdruck die letzten Tage war so enorm - ich glaube nicht, dass STANS noch viel weiter nachgeben wird. Intraday wirds an der Heimatbörse vielleicht nochmals 5-7% bergab gehen, glaube aber an einen +-0 Schlusskurs, bzw. ein leichtes Plus!

greetz und Glück auf!

lerocker

@andech: Jow - geht mir ganz ähnlich mit dem Nachlegen - doppelt ärgerlich dass ich gestern Vormittag zu 2,4 raus bin und gestern Nachmittag ne Stunde zufrüh wieder rein .-)  

08.02.11 12:08

21 Postings, 3470 Tage Bud SpencerIn D...

... hat jmd ca. 60.000 Stck verkauft - für D ist das schon viel!

 

 

08.02.11 13:30
6

1841 Postings, 4440 Tage BioLogic@all

Ich finde, alles noch im roten Bereich.Bis $2,50 ist doch erstmal alles OK :)

Klar sollte man jetzt nicht blind handeln und einfach kaufen, dass hängt nun von verschiedenen Faktoren seitens Stans ab.  Es geht darum nun die News zu der JORC für Kutessay2 abzuwarten.

Ebenso, wie schon oft erwähnt, kommt Stans 2012 in Produktion, sollten sie das schaffen steigen sie einfach weiter. Denn ab dann wird Geld verdient (cash flow).

Mich würde die Begründung des BB interessieren NEKRO, geht es um China geht es um den Hype allgemein oder geht es darum, dass viele noch rein wollen, weil sie einfach sehen, das Stans potential hat. Die wahren Beweggründe eines BB sollte man hinterfragen, bevor man unnötige und falsche Entscheidungen trifft.

Man sollte verkaufen, wenn sich die Produktion nach hinten verschieben wird. Aber bis jetzt kam eine solche Meldung noch nicht und ein Update über die JORC und der Verfassung der KCMP Plant Aufbereitungsanlage wird es zeigen.

Ein BB wird mich nicht davon abbringen Shares zu schmeißen. Es hat immer etwas mit "differenzierter Betrachtung zu tun" und dann muss man pro und contra abwägen. Ich für meinen Teil werde nach heutigen Marktpreisen einen REE Wert INSitu von ca. $50MRD und Aussicht auf baldige Produktion weiter halten.

Hier die Begründung zu dem Metallwert und der Größe/Wert der Rohstoffe, das erleichtert Investmendentscheidungen in Explorer allgemein, wenn man einfach mal ausrechnet was da im Boden liegt:

Die REE Zusammensetzung mit 50% HREO ist sehr interessant an Stans,  ebenso die anderen Metalle, damit ist Stans von der Bubble im Light rare  earth Bereich nicht so betroffen, wenn die Platzen sollte. Ebenso hat  Stans auch andere Metalle außer Ihren seltenen Erden welche als  Beiprodukt produziert werden. Am meisten wird Stans wohl an den Hreo's  machen. Yttrium, Terbium und Dysprosium.. ebenso mit ihrem Berryllium  Deposit, was schon ca. 6 Mrd an Wert hat.

Was  die Ressourcen betrifft und den Wert hat likeshares das hier  aufgeschlüsselt, es geht wohl um einen Betrag von ungefähr 60MRd:

Schätzung des Insitu Wertes von KutessayII, KutessayIII und Kalesay.

Estimated  remaining REE Reserves A+B+C1+C2+r/b = 63,300,000 Kilograms with an  estimated average TREO grade between 0.30-0.37% from 2293m to the  surface at 2353m (first 4-5 years of production)
Previously produced 80% of the former Soviet Union’s REEs from 1960-1991
30 years of proven metallurgy, with approximately 65% recovery
Kutessay II produced all 15 REEs along with Lead, Zinc, Silver, Bismuth, Molybdenum, Thorium Tin, and Copper.
Kutessay II also has Niobium, Tantalum, and Hafnium and is open at depth.
Bulk  sampling of stockpiles in the Kutessay II pit, sampling of the 2263 m  adit and core sampling from the drill holes planned above. Under the  supervision of Dr. V Kosynkin, Information and Research Centre Ltd. will  use these samples to conduct milling, recovery and concentrate upgrade  tests.
Deep drilling under the 2213 m horizon of Kutessay II to confirm and possibly expand the historical REE tonnage estimate.
The average oxide price of REE minerals at KutessayII was $48.56 per Kg (April 22, 2010)

Aktyuz Ore Field: KutessayIII
The  drill target starts 75 to 100 m below the surface of the previously  identified, mineralized horizon, Kutessay III. The chargeability and  resistivity images produced by the geophysical study depict the shape of  the metallic sulphide anomaly as a dome structure that expands and  strengthens to the image cut-off point at a depth of 400 m, in a similar  fashion to the Kutessay II mine, but double the size.
dumps

Schätzung für KutessayII:

2353m  – 2213m = 140m Erzkörper KutessayII, auf KutessayIII geht man von einem  Erzkörper von ca 340m aus. Wenn man bei KutessayII von redundanten  Bedingungen ausgeht kommt für die Explorationsbohrungen auf KutessayII  nochmals eine tiefe von ca 200m Erzkörper hinzu.
Daraus ergibt sich historische Produktion 30 Jahre x 750tREE/Jahr = 22500t REE
63300t + 22500t = 85800t gesamt Resource bisher
Da die tiefe wahrscheinlich um bis zu 200m erweitert werden kann ergibt sich dafür:
(85800t / 140m) x 340m = 208371t
davon ist die schon produzierte Menge wieder abzuziehen: 208371t - 22500t = 185871t REE KutessayII


Schätzung für KutessayIII (ist doppelt so groß wie KutessayII):

185871t (REE KutessayII) x 2 = 371742t REE KutessayIII

185871t (REE KutessayII) + 371742t REE KutessayIII = 557613t REE KutessayII + KutessayIII

07/10 10/10
Cerium oxide 99% US$/kg 7.10 43.00
Lanthanum oxide 99% US$/kg 8.10 45.00
Praseodymium oxide 99% US$/kg 40.00 72.00
Neodymium oxide 99% US$/kg 39.00 76.50
Dysprosium oxide 99% US$/kg 258.00 295.00
Europium oxide 99% US$/kg 545.00 630.00
Terbium oxide 99% US$/kg 542.00 605.00
gesamt 1439.2 1766.5
Preis 07/10 bis 10/10 % 100% 122.75%

51.70$ + 11.76$ = 63.46$ +22,75%

Insitu - Wert für REE KutessayII + KutessayIII 557613t x 63.46$ = 35,4Mrd$


Schätzwert Kalesay (Beryllium):

Beryllium  deposit with historical reserves of С1+С2category:  ore 9,245,000 t., containing 11,701 t of Beryllium oxide at an average  grade of 0.128%*… Beryllium’s price is $356,000.00/t USD
By  modernizing the existing infrastructure, the mine could be developed  after refurbishing the concentrating mill, tailings line and tailing  dumps
Increasing Beryllium reserves is possible through exploration of deposit pit flanks and to the depth.
More than 70% of total reserves of the deposit can be mined by open pit
Neueste Preisangaben zu Beryllium aus dem Internet, durchschnittlich 500$/kg (schwankend)

Insitu – Wert Kalesay: 11701000kg x 500$/kg = 5,85Mrd$
(Die noch offenen Explorationsmöglichkeiten wurden nicht berücksichtigt)


Insitu - Wert für REE KutessayII + KutessayIII + Insitu – Wert Kalesay
35,4Mrd$ + 5,85Mrd$ = 41.25Mrd$ Gesamt Insitu - Wert

Vollverwässerte Aktienzahl ist ca 150Mio

Gesamt Insitu – Wert 41.25Mrd$ der innerhalb von 24Jahren produziert werden sollten:
41.25Mrd$ / 24 Jahre = 1,718Mrd$/pa Umsatz
Daraus ergibt sich nach allen Kosten und Steuern von 66% ein NPV after tax von 572Mio$/pa

Dieses NPV ergibt einen Kurswert von: 572Mio$ / 150Mio Aktien ~ 3,81$/Aktie, ohne KGV

Bei  24 Jahren LOM kann man mit einem KGV von 6 – 12 rechnen, wenn die volle  Produktionskapazität erreicht wurde und nach Dividendenentwicklung.

1.  nicht berücksichtigt wurden in den Schätzungen die zusätzlich  gefundenen Rohstoffe: thorium, silver, molybdenum, lead, zinc, tantalum,  niobium, hafnium and bismuth.
2. ebenso wurde der cat off von 0.07% nicht den derzeitigen REE-Preisen nach unten angepasst.
3. die recovery rate von 64.5% wurde nicht auf den neusten technischen Standard angepasst.

Würde man diese drei Punkte einbeziehen, würde der Wert nochmals um bis zu 30% steigen.

Weiterhin  wurden die Uran Projekte Kyzyluraanskayav und Koshdube-Alabuga nicht  einbezogen, da von dort noch keine Daten vorliegen.  Explorationspotential ist vorhanden:
Kyzyluraanskaya is located  directly south of the main reservoir for Kyrgyzstan’s hydro electric  power generation, 13 defined areas over 15 kilometers up to 200 meters  at an average grade of 0.025% Uranium.
:)

http://www.stansenergy.com/JULY%202010.pdf
http://www.stansenergy.com/projects/aktyuz-ore-field/
http://www.stansenergy.com/press-releases/stans-energy-annou…
http://www.stansenergy.com/press-releases/rare-earth-project…
http://www.stansenergy.com/press-releases/robert-mackay-stan…
REE Preise 10/2010 von Arafura
http://www.arafuraresources.com.au/pricing.html

 
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

08.02.11 13:55
1

211 Postings, 3783 Tage lerockeralle warten auf die Heimatbörse...

.... tja, den zittrigen bleiben noch einige kurze Momente um zu verkaufen - bevor wir wissen, wohin die Reise heute nun weitergeht!

Der Spread nimmt gerade zu!

Bin gespannt und investiert,

greetz
lerocker  

08.02.11 15:54
1

1841 Postings, 4440 Tage BioLogicJETZT

ist nichts mehr ok,

denn die $2,50 sind zu schnell nach unten durchbrochen worden.

Wo gehts hin? who know's

lg
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

08.02.11 15:59
1

211 Postings, 3783 Tage lerockerklebt aber noch an 2,50$

http://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...26529909&key_ACTION=


... paar nervöse sind noch drin, glaube nach wie vor um SK +-0 , d.h. 2,50 .-)

greetz,
lerocker  

08.02.11 16:05

21 Postings, 3470 Tage Bud SpencerBitter!

Na ja, mal sehen wie es ausgeht...

Ich bin jetzt notgedrungen long ;)

 

 

08.02.11 16:08

211 Postings, 3783 Tage lerocker@Spencer

.. nuja - sieh es nicht so eng. Mal schauen, wo der tag hingeht , aber spätstens bei der nächsten NEWS wirst dein EK wieder erreicht haben.
Und gute Nachrichten werden bei STANS nicht Monate auf sich warten lassen .-)

greetz,
lerocker  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 190   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
BayerBAY001
Infineon AG623100
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
NIOA2N4PB