Weltweit grösster Windkraftanlagenhersteller

Seite 8 von 211
neuester Beitrag: 24.11.17 14:15
eröffnet am: 12.12.03 12:29 von: jansche Anzahl Beiträge: 5254
neuester Beitrag: 24.11.17 14:15 von: Trader-123 Leser gesamt: 655282
davon Heute: 82
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 211   

31.08.10 12:30

7436 Postings, 5524 Tage VermeerFundamental gesehen

machten sie zuletzt Verlust, ne.  Wir werdens am Kurs sehen, wann sie da wieder raus sind. Vorläufig offenbar nicht.
Aber es ist schon traurig, für den Marktführer in einer für die Zukunft so wichtigen Branche...
-----------
* * *

"Nichts ist besser als gar nichts."
(Herbert Achternbusch)

31.08.10 12:35

7436 Postings, 5524 Tage VermeerWas meinen eigentlich die "Experten" von der

"Actien-Börse" damit dass der Wert technisch erst unter 30 "sauber" wäre (also jetzt?)?
Das ist ein sauberer Absturz zum zweiten Mal. Sauber wäre es gewesen, sie hätte die Kurve über 32 gekriegt. So gibt es nach dem Absturz noch einen sauberen Abwärtstrend obendrauf (s. DMI / ADX).
-----------
* * *

"Nichts ist besser als gar nichts."
(Herbert Achternbusch)
Angehängte Grafik:
chart_quarter_vestas.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_vestas.png

31.08.10 12:56

4194 Postings, 4368 Tage silverfishDas ist mir

< fundamental gesehen machten sie zuletzt Verlust, ne.

schon klar. Ist aber auch nur eine Momentaufnahme und es ist ja bekannt, dass der Tiefpunkt jetzt erst erreicht wurde. Spätzykliker halt, aber ich denke man kann schon auch ohne allzuviel Optimismus davon ausgehen, dass sich das sehr bald ändern wird. Aber nur meine Meinung.  

31.08.10 13:04

14150 Postings, 4675 Tage RoeckiHier jibbet ja ...

jar kein Halten mehr nach unten?  

31.08.10 13:16
1

1483 Postings, 4667 Tage nothin_@Vermeer

Du hast Recht - charttechnisch ist der Wert schwerst angeschlagen - wenn wir nichts schnellstens wieder in den Auwärtstrend kommen, könnte es es ganz schnell Richtung 20,- gehen (1. ernstzunehmende Unterstützung). Kissback an den Aufwärtstrend ist bereits erfolgt.

Würde gerne bei dem Wert einsteigen, aber unter diesen Umständen warte ich bis sich die charttechnische Lage aufgehellt hat.

Schöne Grüße!
nothin_
-----------
Quis custodiet ipsos custodes?
Sacrilegia minuta puniuntur, magna in triumphis feruntur.
Angehängte Grafik:
chart_all_vestas.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_vestas.png

31.08.10 13:55

4435 Postings, 4352 Tage kologechart

leute vergesst doch mal diesen misst mit der charttechnik. nur das marktumfeld und unternehmenszahlen sind ausschlaggebend.

 

31.08.10 14:09

1483 Postings, 4667 Tage nothin_@kologe

Der Meinung war ich auch mal, aber die "Maschinen" steigen dir so nicht ein - bei denen steht jetzt alles auf sell...
-----------
Quis custodiet ipsos custodes?
Sacrilegia minuta puniuntur, magna in triumphis feruntur.

31.08.10 14:58

4435 Postings, 4352 Tage kologeKonkurrenz

Nordex hat neuen Großaktionär an Bord - Ventus Venture


    BONN/NORDERSTEDT (dpa-AFX) - Der Windkraftanlagenbauer Nordex(Nordex) hat einen neuen Großaktionär an Bord. Die Beteiligungsgesellschaft Ventus Venture kaufte seit Ende Mai an der Börse kräftig Aktien der Norddeutschen und erhöhte so ihren Anteil auf knapp ein Viertel. Am Montag meldete das Unternehmen pflichtgemäß beim Bundeskartellamt an, dass es seinen Anteil auf mehr als 25 Prozent erhöhen wolle, wie ein Behördensprecher am Dienstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX bestätigte./enl/wiz

 

31.08.10 17:12

23 Postings, 4277 Tage rab773BlackRock erhöht Anteile wieder

http://www.dgap.de/news/corporate/major-shareholder-announcement-blackrock-inc_10668_640654.htm

http://www.vestas.com/en/investor/news.aspx

31/08/2010

       

Major  shareholder announcement – BlackRock, Inc.

       

BlackRock, Inc. has increased its holding of Vestas shares to  5.07 per cent.

 

31.08.10 17:21

4435 Postings, 4352 Tage kologeund

kannst du das bitte zusammenfassen.

p.S. gute US-Konjunkturzahlen. bald gibt es kein halten mehr...

 

01.09.10 12:22
1

4435 Postings, 4352 Tage kologeturaround

jetzt gehts gleich brutalst nach oben...

 

01.09.10 13:25

4435 Postings, 4352 Tage kologeziel

also auf lange sicht könnte ich mier hier schon kurse jenseits der 90 EUR vorstellen, da der boom der windbranche jetzt nach der krise erst so richtig los gehen wird...

 

01.09.10 14:47

640 Postings, 4417 Tage qwerasdf@ kologe

90 Euro sind wohl ein bisschen hoch gegriffen, aber generell sind Gewinnwarnungen wie die vor zwei Wochen immer eine gute Möglichkeit zum Einstieg, zumal natürlich bei Vestas abzusehen ist, dass der Auftrageingang sehr stark war, was für ein starkes Jahr 2011 spricht. Und da die Börse immer eine halbes Jahr vorausläuft, könnte das ein guter Zeitpunkt sein, hier einzusteigen. Kurse von 40 Euro sind aber weit realisitischer als Kurse von 90 Euro.

 

01.09.10 16:28

4435 Postings, 4352 Tage kologeja ich weiß

ich hab etwas übertrieben, aber da der kurs hier schonmal bei 90 stand und ich davon ausgehe das windenergie noch einen viel größeren boom erleben wird als schon vor 4 jahren, bin ich gar nicht so weit entfernt von meiner prognose. meine schätzung bezieht sich auf ca. 4-5 jahre...

 

02.09.10 11:01
1

1398 Postings, 5398 Tage rosskataVestas will not chase market share at any price

UPDATE 2-Vestas will not chase market share at any price

By Braden Reddall

COLORADO SPRINGS, Colo., Sept 1 (Reuters) - Wind turbine maker Vestas Wind Systems is more concerned with keeping customers and spreading risk than with retaining its global number-one spot, and does not plan to compete on price.

Under pressure after a profit warning two weeks ago devastated its stock, Vestas executives on Wednesday sought to allay investor concerns about the competitive threats in an industry where growth has slowed.

The company held on to its world-leading position in 2009 with a 12.5 percent market share, but General Electric Co was close behind at 12.4 percent, according to BTM, consultants based in Vestas's home country, Denmark.

'We have no specific market share targets,' Chief Executive Ditlev Engel told Reuters.

'Looking after the customers, we sort of tend to believe that then things will click. The products and the presence are really what matters for them. Whatever that will give you in terms of market share, I don't know.'

Vestas also faces turbine-making rivals from emerging markets, including fast-growing Chinese companies Sinovel, Goldwind and Dongfang, as well as India's Suzlon Energy Ltd. But Vestas sees no point in discounting for customers who have 20-year investment horizons.

Bob Fritz, its senior vice president for quality, told a meeting of investors on Wednesday that price wars are a 'desperation' strategy and he was echoed by colleagues.

'We will not go into price competition and we are not going to compete with the cheapest,' Finn Strom Madsen, president of Vestas Technology R&D, later told the meeting in Colorado, where Vestas has built new manufacturing plants.

That U.S. focus is expected to pay off, regardless of power price volatility, since the mandates of U.S. states alone require over 100 gigawatts (GW) of new renewable power capacity by 2020, according to Vestas Americas President Martha Wyrsch.

Despite a 'slow' North American market now, Vestas was doing relatively well, receiving half of the firm new orders in the region so far in 2010.

'We're winning at least our fair share of what is getting awarded,' Wyrsch told Reuters.

As for elsewhere, Engel noted Vestas was the largest non-Chinese player in China, which was the top market in 2009.

'We are number one, two or three in nine of the 10 largest markets in the world,' he said in an interview on the meeting's sidelines. 'That is very important for us in terms of a risk perspective -- we don't want to be dependent on any one area.'

The top Vestas executive in China, pointing out that the wind market there doubled in 2009, said he still expects more growth this year, even while the Chinese government 'takes a step back' to assess the sustainability of the expansion.

STOCK HIT HARD BY WARNING

The Vestas share price is down 28 percent since Aug. 18, when it cut its 2010 profit forecast because of order delays in the United States, Spain and Germany. But Engel still expects the orders next year, since they were held up by permitting.

He declined to give further details, saying 2011 guidance would come on Oct. 26, along with third-quarter results.

Earlier on Wednesday in Copenhagen, Vestas shares rose 2.7 percent, having just touched their lowest since November 2008.

In what Engel said was the biggest technology leap in his half-decade at the company, executives also offered details on the new V112 3-megawatt turbine, which they say will need half as much maintenance and lead to 20 percent lower tower costs.

Each 54.6-meter (179-foot) blade will be built with twice as much carbon as previous blades, which is an expense that will be made up for by the 30 percent more energy per kilogram of turbine that the machines will pump out, executives said.

Asked about the V112 cannibalizing sales of older models, Madsen said bigger was not always better with wind projects.

'If you just take the turbines on head-to-head competition, the V112 will always win,' he said. 'But there are simply sites out there where the regulatory regimes, infrastructure or other parameters don't make it possible to use the V112.'

This winter, Vestas will test turbines that can shed ice in cold climates, and it is developing 'stealth' turbines for markets where radar interference concerns hold up projects -- amounting to 9 gigawatts worth in the United States alone.  

02.09.10 13:23
1

640 Postings, 4417 Tage qwerasdfV112

Vestas’ V112 Turbine Is Better Than GE’ 2.5xl, Jyske Bank Says

By Christian Wienberg

Sept. 2 (Bloomberg) -- Vestas Wind System A/S’s new V112 turbine is  superior to General Electric Co.’s comparable unit, the 2.5xl, and will  help the Danish producer win market share in the U.S., Jyske Bank A/S  said today in a note.

“The V112 left a strong impression and confirmed  our positive view on the product,” said Christian Nagstrup, analyst with  Jyske, commenting on presentations at Vestas’ capital markets day in  Colorado. Silkeborg, Denmark-based Jyske has a “buy” recommendation on  Vestas Shares.

To contact the editor responsible for this story: Christian Wienberg at cwienberg@bloomberg.net

 

02.09.10 16:28
2

640 Postings, 4417 Tage qwerasdfChart

Vestas ist charttechnisch in einer kritischen Phase, wo allerdings eine gute Chance bestehen sollte, dass der Chart an einer wichtigen Unterstützung einen Rebound vornimmt. Aus den beiden letzten beiden Tiefs (20, Ende 2006 und 24,70 Ende 2008). Danach hat jeweils eine rasche Kursverdoppelung stattgefunden.

Sicher ist auch, dass nach der Gewinnwarnung viele Investoren große Sorgen um Vestas machen, allerdings darf nicht vergessen werden, dass Vestas mit großer Sicherheit in 2011 einen Rekordumsatz erzielen wird, da verschobene Projekte dann nachgeholt werden und die Auftragsbücher prall gefüllt sind. 

Beides zusammen ergibt ein antizyklisches Bild und je länger die Gewinnwarnung in die Vergagenheit rückt, desto mehr dürften 2011 und 2012 in den Blick geraten.

 

Kurs: 01.09.2010 - 29,45
                                                                           

Chart

 

02.09.10 19:11

640 Postings, 4417 Tage qwerasdfPeak Oil

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu einem bisanten Thema, das aber auch Windenergie indirekt betrifft. Ich selbst bin nicht unbedingt ein glühender Verfechter der Peak-Oil-These, aber es gibt zumindest Debatten, die bis in die Ministerien in Berlin und London vordringen, dass es früher passieren könnte als uns allen lieb sein könnte.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,714878,00.html

http://www.guardian.co.uk/business/2010/aug/22/...ergy-climate-change

Es dürfte kein Zweifel bestehen, dass ein mögliches dramatisches Ansteigen des Ölpreises Vestas und andere Windenergie-Unternehmen regelrecht beflügeln würde.

Fazit meiner letzten drei Beiträge: Vestas ist und bleibt ein Kauf. Deshalb hab ich auch noch einmal heute zugeschlagen.

 

02.09.10 19:47

4435 Postings, 4352 Tage kologeja

da ist was dran, aber der zeitpunkt des peak oils ist unklar. Manche sagen ja das der schon vor 10 jahren war, und wieder andere behaupten das es erst in 10 jahren sein wird. ich bin jedenfalls gerüstet, da ich hier bei 29 eur gekauft hab und noch ein openend ölzertifikat... 

 

02.09.10 22:58

640 Postings, 4417 Tage qwerasdf@ kologe

Das Problem bei den Ölzertifikaten ist nur, dass du die Rollkosten mitbezahlst. Deswegen immer direkt investieren.

 

 

03.09.10 09:31

4435 Postings, 4352 Tage kologewas

ist da los? abwärtstrend geht weiter?

 

03.09.10 10:56

4194 Postings, 4368 Tage silverfishWar fast zu erwarten,

wieso sollte es gerade jetzt drehen? Charttechnisch gesehen geht das in Ordnung. Ein neuer Großauftrag wäre fein.  

03.09.10 14:37
1

640 Postings, 4417 Tage qwerasdf. . .

Lang ist wohl Short in Vestas und würde gerne wieder günstig einsteigen:

http://www.bloomberg.com/news/2010-09-03/...ranked-investor-says.html

 

06.09.10 17:48

4435 Postings, 4352 Tage kologeÜbernahme

was meint ihr? - für gut 3 Mrd. EUR könnte Vestas geschluckt werden. Wäre das nicht eing mögliches Szenario?

 

06.09.10 19:36

4194 Postings, 4368 Tage silverfishFuer 3 Mrd. EUR

bekommt man aber nicht mal 50% der Aktien. Somit ist das nach deiner Annahme kein mögliches Szenario.  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 211   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln