Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 698 von 714
neuester Beitrag: 08.03.21 11:55
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 17831
neuester Beitrag: 08.03.21 11:55 von: WireGold Leser gesamt: 2332634
davon Heute: 1028
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 696 | 697 |
| 699 | 700 | ... | 714   

20.01.21 08:12
1

11720 Postings, 1435 Tage SzeneAlternativMit Favre wäre das nicht passiert!

20.01.21 08:35
1

37 Postings, 2722 Tage kardoriSancho

Sancho den Arbeitsverweigerer sofort verkaufen und das Geld in die Abwehr investieren, was Bürki betrifft, es ist nicht verboten auch einen etwas schwierigeren Ball irgendwann einmal zu halten.  

20.01.21 08:56
2

560 Postings, 1677 Tage keysersozeSancho spielt zwar nicht wie in der Vorsaison

hat aber auch diese Saison beim BVB die meisten Assists.
Nach dem 1:1 hatte man das Gefühl, dass der BVB das Spiel noch drehen kann ..... allerdings nur bis zum Wechsel Reyna für Sancho.
Danach wieder ein Bruch im Spiel .... Reyna mit gefühlt Null Ballkontakten.  

20.01.21 12:11
2

2315 Postings, 1385 Tage HamBurchSeit Jahren...

ist zu beobachten, daß so Spiele wie gegen Leipzig gewonnen werden können...dann aber immer,
in schöner Regelmäßigkeit, gegen die vermeintlich schwächeren Gregner, die Punkte um die Meisterschaft hergeschenkt werden...
Solange, der Hebel nicht umgelegt werden kann bleibt Dortmund ein sehr gutes Team in der Bundesliga
aber die Entwicklung zur Spitzenmannschaft, die Augenhöhe zu den Bayern, scheint eine "unlösbare"
Aufgabe zu sein...  

20.01.21 12:52
2

379 Postings, 370 Tage Bennyjung17Ich als Gladbach-Fan ...

... fürchte leider, dass am Freitag der richtige Aufbaugegner für den BVB kommt. Wir haben schon eine gefühlte Ewigkeit nichts mehr gegen den BVB geholt und bis auf das Spiel gegen die Bayern war das wenig überzeugend.  

20.01.21 17:30

1872 Postings, 1348 Tage H. BoschBennyjung

Leider ist es beim BVB meist andersrum.

Er fungiert als Aufbaugegner für die Krisenclubs und gewinnt bzw. spielt gut gegen die oberen Reihen. (Leverkusen gestern mal ausgenommen)

Konnte man in der Vergangenheit gut erkennen.

Zuletzt Tabellenschlusslicht Mainz.
Köln etc.
Bremen, Schlacke Paderborn, etc. 19/20



 

20.01.21 17:51
1

1872 Postings, 1348 Tage H. BoschGerade jetzt

wo Bayern auch Federn lässt, wäre die Möglichkeit da, dass sich mal ein anderes Team an die Spitze setzt.

Dortmund hätte die besten Voraussetzungen. Allerdings muss ein Umbruch/Umbau her.

Terzic, bei aller Liebe, macht seinen Job solide aber es braucht einen erfahrenen Trainer und frischen Wind.

Meunier in die Wüste bzw. ausleihen. Zusammen mit Schulz, Brandt, Akanji, Dahoud. Zagadou gleich mit. Viel zu oft verletzt.

Hummels kann noch für eine Saison.
Zweiten IV Brocken kaufen.

Morey als RV aufbauen.
Spielmacher kaufen. Es braucht einen offensiv denkenden Spielmacher im zentralen Mittelfeld. Gueirrero wäre ein top Kandidat aus der eigenen Reihe. Er verteilt die Bälle als Abeehrspieler besser als alle anderen. Vor allem schießt er Tore. Völlig unter Wert auf der LV Position.
Witsel ist mittlerweile weder im DM noch im OM zu gebrauchen. Can ins DM einsetzen und ihn zum Kapitän benennen. Er kann noch 5 Jahre für den BVB spielen.

Reus auf die Bank, zusammen mit Witsel.
Gute Backups. Mehr nicht.

In der Abwehr noch 2-3 Talente verpflichten und diese lngsam ins Team einbinden.

Morey-NEU-Hummels-NEU
              Can
Bellingham    Gueirrero

Sancho          Reyna/Hazard
         Haaland
 
Als Einwechselspieler Witsel/Delaney auch mal in der IV gut.
Reus ebenfalls für 20-25 Minuten spritziger als 90. -  

21.01.21 21:49
1

6034 Postings, 3056 Tage derbestezockerDer Zorc sollte mal lieber

die Spieler zusammenstauchen, damit die Spieler endlich Leistung und Siegeswillen zeigen !

https://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/...t_id_12895685.html
 

22.01.21 09:44

739 Postings, 308 Tage WireGoldWenn man heute

Gewinnt sieht die Welt schon wieder viel besser aus.

Die CL ist wichtig für den BVB

Aber die Truppe hat locker das Potential um Platz 4 zu halten .

Union , Wolfsburg und auch Gladbach sind allesamt mindestens so unkonstant wie der BVB.

Aber der BVB hat mehr Talent und bessere Spieler.

Daher wird das Ziel der cl erreicht werden bin ich mir sicher.

CL gegen Sevilla ist ne Wundertüte. Wenn man da weiter kommt geht es kurstechnisch richtig ab weil einfach Mal 10 mio Defizit dann weg sind .

 

22.01.21 11:42
1

1872 Postings, 1348 Tage H. BoschDer BVB

muss sich und seine Philosophie deutlich überdenken.
Platz 4 ist drin, wohl auch sicher mit diesem Kader. Gegen Leipzig hat man auch gesehen, dass sie eigentlich auch besser spielen und in der Tabelle höher stehen könnten. Mit Trainerwechsel, Umschwung, kleinere Spielerausfälle, fehlende Winterpause( wäre für Terzic wichtig gewesen) ist es schwierig konstant zu spielen. Aber es muss dennoch deutlich mehr kommen, wie gegen Bayer oder Mainz.

Der Vorstand muss auch mal die Philosophie hinterfragen. Das bevor ein neuer Trainer verpflichtet wird.
Es kann nicht sein, dass in Dortmund eine Art Talent-Schleuse entsteht. Talente billig einkaufen, 2 Jahre fürs Profigeschäft und CL fit machen, dann mit Gewinn verkaufen.
Kreislauf beginnt von neuem.
Dortmund hat die Möglichkeit top Spieler auch mal 5 Jahre zu halten. Ein starkes, eingespieltes Team aufzubauen. Man muss den Spielern eine Perspektive im Verein bieten. Sie sollen was bewegen, nicht nur sich > um sich für andere Vereine interessant zu machen.
Diese dauernde Fluktuation bringt doch auf Dauer nichts für die sportlichen Ziele.

Schwer wird es natürlich auch wenn die einstigen Leistungsträger keine Leistung mehr bringen (können). Siehe Reus.  

22.01.21 17:52

46 Postings, 2156 Tage Schlaggian derbestezocker

Hast recht, sehe es genauso. Eine Frechheit ist höchstens Zorc wie er sich vor die Millionäre stellt. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft und die Spieler werden für Leistung bezahlt. Doch wo ist diese bei dieser BVB Mannschaft (die jungen Talente nehme ich aus). Wenn man sieht wie Union oder der SC Freiburg fighten ist das ehrliche Arbeit. Aber nicht die beim BVB. Von diesen Mannschaften sollte man dem BVB mal ein Video zur Spielvorbereitung zeigen. Zudem sagte Zorc diesbezüglich noch, dass man ja 2 mal Vizemeister wurde. Das eine Mal hatte man mit 9 Punkten Vorsprung auf Bayern die Meisterschaft vor Augen und hat kläglich versagt. Das war eine riesige Chance, die die nächsten Jahre nicht mehr kommen wird. Zorc bleibt halt "Susi" und so spielen sie ja auch meistens. Sollten lieber Röckchen anziehen. Nach dem Spiel gegen Gladbach müssen dann gegen Augsburg, Freiburg, Hoffenheim, Schalke und Bielefeld mindestens 13 Punkte her. Ansonsten Championsleague Qualifikation ade.
Viel Spass heute abend beim Spiel - möglichst ohne Leiden!!    

22.01.21 19:03
2

739 Postings, 308 Tage WireGoldLeute

ich weiß nicht was ihr so denkt aber
die anderen müssen auch erst mal gewinnen

Und heute gewinnt der BVB mit 4 :0 !!!
 

22.01.21 19:35

739 Postings, 308 Tage WireGoldTersic jaaaasaasss

Meunier auf der Bank.....

Heute wird ein sehr sehr gutes Spiel  

22.01.21 20:46
1

37 Postings, 2722 Tage kardoriMann oh Mnn, der Bürki

der muß doch den Ball abfischen, bleibt wie ein Stock auf der Linie kleben.
 

22.01.21 20:46

4234 Postings, 4700 Tage XL10@wiregold

Ich seh es....die fangen schon wieder so scheiße an. Das 1:0 war folgerichtig. Gibt wohl die nächste Niederlage.  

22.01.21 20:48

196 Postings, 1491 Tage Dau7hyCL ist sicher

wie oft man das Lesen durfte.

Eine Klatsche gegen Gladbach ist möglich und dann muss man sich wohl hinterfragen ob nicht ein paar Spieler überbewertet sind.
Oder man gibt dem Trainer wieder die Schuld.

auf bessere Zeiten!  

22.01.21 20:59

196 Postings, 1491 Tage Dau7hyspiel gedreht

das nennt sich wohl Momentum... von jetzt auf gleich  

22.01.21 21:03

9069 Postings, 3689 Tage halbgotttBVB ole

BVB bis hierhin total überlegen. Tore extrem gut rausgespielt

Sancho (Wert 100 Mio) schöne Vorlage, schönr Vorbereitung, der Typ ist Extraklasse
Haaland mega Extra Klasse, ist diesen Sommer 150 Mio wert, mindestens. Für so einen Spieler könnte auch viel mehr gezahlt werden

Ob BVB jetzt noch verliert, wird auf den Wert dieser Spieler keinen Einfluss haben

Die BVB Aktie ist in einem Maße unterbewertet, daß es nur so knallt. Mehrere hundert Mio unter dem Liquidationswert. KPMG bewertet z.Z. mit 1,2 Mrd  

22.01.21 21:05
1

5004 Postings, 4547 Tage TiefstaplerBürki

zuverlässig, was die Patzer anbelangt.  

22.01.21 21:05

9069 Postings, 3689 Tage halbgotttCL ist sicher?

völlig unabhängig von dem jetzigen sehr wichtigen Spiel, kann man sich einfach die nächsten 5 Spielpaarungen anschauen. Leichte Gegner, während die Konkurrenz teilweise ein bretthartes Programm hat  

22.01.21 21:05
1

37 Postings, 2722 Tage kardoriBürki

schon wieder diese Lusche  

22.01.21 21:07
1

9069 Postings, 3689 Tage halbgotttBürki

Weltklasse ist er nicht  

22.01.21 21:08

1872 Postings, 1348 Tage H. BoschDortmund

kann sich eigentlich nur selber schaden....



...und das tun sie leider auch.  

22.01.21 21:09
1

1872 Postings, 1348 Tage H. BoschSancho und Haaland

machen den Unterschied!



... Bürki leider auch.  

22.01.21 21:09

4234 Postings, 4700 Tage XL10@halbgott

Setz mal deine Brille ab....totale Überlegenheit sieht anders aus. Klar hatten sie in Summe die besseren Chancen, aber Gladbach hat auch ne Menge guter Ansätze. Ich sehe hier zwei gleich starke Mannschaften, die ein Abwehrproblem haben.

Und zu deiner Aussage, dass der BVB ab nun schwächere Gegner hat. Gerade da hat Dortmund immer seine Probleme.  

Seite: 1 | ... | 696 | 697 |
| 699 | 700 | ... | 714   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: pazilla

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln