Vonovia Aktie

Seite 70 von 80
neuester Beitrag: 17.09.21 13:12
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 1979
neuester Beitrag: 17.09.21 13:12 von: Eidolon Leser gesamt: 475673
davon Heute: 113
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 80   

19.05.21 13:17

1652 Postings, 2914 Tage BilderbergEindeutig ein Kauf

aus meiner Sicht.
Klimaschutz Gesetz, ja nee is klar.
Dank der guten Lobby wird es meiner Meinung nach nicht zu einer Mehrbelastung der Vermieter führen hinsichtlich der CO2 Abgabe. Selbst wenn holen sich die Unternehmen von den Mietern wieder. Wie auch schon zuvor angemerkt ist da auch noch die steuerliche Betrachtung.
Finde es übrigens lustige, dass die Groko das Gesetz noch vor den Wahlen durchgepaukt hat.
Rechnen also nicht damit dafür anschließend auch gerade zu stehen. Wie zuvor schon erwähnt auch bei den Grünen gibt es viele Vermieter.
Ein Schelm der Böses dabei denkt.  

20.05.21 17:20

5754 Postings, 842 Tage immo2019morgen wird scrip eingebucht

insgesamt sehe ich nun gemütlich steigen der VNA  bis mind. 70 zum 31.12.
 

24.05.21 16:41

179 Postings, 1033 Tage donleutVonovia will Deutsche Wohnen schlucken

Der deutsche Immobilienriese Vonovia greift Kreisen zufolge zum dritten Mal nach dem Branchenkollegen Deutsche Wohnen . Der Konzern erwäge eine Übernahme für mehr als 18 Milliarden Euro, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Vonovia könnte dabei mehr als 50 Euro je Aktie bieten.

https://www.handelsblatt.com/dpa/...ken-zum-dritten-mal/27218108.html

 

24.05.21 19:05

5754 Postings, 842 Tage immo2019ok dann mal sehen

ob am Dienstag es News gibt  

24.05.21 20:32
1

9 Postings, 506 Tage HenzelÜbernahme DW

Frage an die Runde: Das ist doch keine gute Nachricht für die Aktionäre der Vonovia ?

Wenn wir eine Übernahme stemmen in der Größenordnung und wahrscheinlich zu einem überteuerten Preis !  

24.05.21 21:57

648 Postings, 1047 Tage CapricornoHenzel

Schaue dir bitte den Kurs und die Kursentwicklung in diesem Jahr an, dann beantwortet sich die Frage von selbst. Hier wird weiteres Geld"rausgeworfen" für das Ego des Vorstands, und die dummen Aktionäre dürfen zahlen  

24.05.21 22:03
1

606 Postings, 2936 Tage GosAthorÜbernahme

Würde ich nicht gut finden.

Vonovia sollte lieber noch in weitere Märkte investieren. Entweder im europäischen Ausland
oder anderen Ballungszentren in Deutschland, aber nicht in ein - m.M.nach - zu großes "Klumpenrisiko" in Berlin.

Der Bundes- und Landesregierung, der aktuellen und der zukünftigen (wie auch immer die ausschaut), traue ich bzgl. des Wohnungsmarktes nicht viel zu.
 

24.05.21 22:30
1

803 Postings, 469 Tage Zerospiel 1Würde ich nicht gut finden.

Fragt aber keiner nach ;-)
Werden wir uns dann mit abfinden müssen. Jetzt kann man die Divi gut für den Nachkauf nutzen.
Dürfte in nächster Zeit kurse mit ner 4 vorweg geben. Ärgerlich, aber wird sich auch wieder erholen.
VG  

24.05.21 22:47

606 Postings, 2936 Tage GosAthorScheint wohl beschlossene Sache zu sein

24.05.21 22:56
1

190 Postings, 2031 Tage kursmalerfragwürdig

Deutsche Wohnen mit Bonus übernehmen um Wohnungen gerade in Berlin zu kaufen, der Stadt wo die Politik die Immobilienwirtschaft hasst? Naja, hört sich nicht so cool an, zumal man dann noch der Inbegriff des Miethais wird, dafür werden die Berliner schon sorgen #dwenteignen  

24.05.21 23:04
1

606 Postings, 2936 Tage GosAthorPolitik zuvorkommen?

Vllt. wollten die beiden Unternehmen der Politik auch einfach zuvor kommen?

DW hatte massives Berlin Risiko, Vonovia so ein wenig zumindest.
DW bittet um Übernahme um einen großen Teil seiner Berliner Wohnungen an die Politik
zu verscherbeln, bevor hier irgendwelche Enteignungs-Phantasien real werden.

Siehe meinen Link zur Quelle #1736
Zitat:
- Angebot zur Übertragung von einer signifikanten Anzahl an Wohnungen aus dem Bestand beider Unternehmen als Beitrag zum Ausbau des kommunalen Wohnungsbestandes.
/Zitat Ende.

Das heißt beide Unternehmen wollen einiges an den Berliner Wohnungen los werden - um hier
vermutlich auch Druck aus dem Kessel zu lassen.

Hätte DW einfach so angekündigt, 50% seiner ca. 114000 Berliner Wohnungen an die Regierung zu verkaufen, wäre vermutlich die Aktie direkt mal 50% abgekippt.

Keine Ahnung.. wir werden es sehen.
Ich halte vorerst weiter und lasse auch meinen Sparplan erst einmal weiterlaufen.  

24.05.21 23:56
4

190 Postings, 2031 Tage kursmalertrotzdem leidet der shareholder value

Naja klar können sie Wohnungen verkaufen, aber man hat letztlich die Immobilienkonzerne nun schon freiwillig weichgekocht. Erst verzichtet Vonovia auf Nachforderungen für die gefalle Mietpreisbremse, jetzt verkauft man schon freiwillig Wohnungen (warum eigentlich, Wohnungsneubau ist durch die politische Unsicherheit in Berlin doch sehr niedrig und damit sollten gute Mietsteigerungen im Bestand drin sein).

Letztlich gibt man die Rendite ja schon fast freiwillig ab und irgendwie hilft die aktivistische Politik dann doch. Da mag man sich gar nicht ausmalen was noch alles in 10 Jahren in Berlin passiert, gar nicht auszudenken wenn die Kaspertruppe auch noch im Bund regiert.  

25.05.21 00:43

5754 Postings, 842 Tage immo2019Buch ist schlauer wie wir alle

wenn der DW zu dem Preis kauft macht das Sinn und rechnet sich
natürlich schade das ich aktuell keine DW habe

Kaufpreis ist ziemlich genau der NTA

 

25.05.21 01:45
1

39 Postings, 1430 Tage TraboIch find das nicht gerade grandios

Man kauft hier DW zum NTA, obwohl vonovia mit der Aussicht auf die Halbjahresbewertung von ~70Euro je Aktie deutlich darunter notiert. Vonovia hätte zur Zeit 40% Aufwertung nötig um zum NTA zu kommen. Und dann wird DW ohne Abschlag gekauft, mit solch krassen Zugeständnissen die im Endeffekt einem Mietmoratorium für 5 Jahre entsprechen. Dann noch Unsicherheit durch die Wahl und Inflation/Zinsfront. Aber das reicht Werner Baumann, ähh ich mein Rolf Buch, offenbar nicht, er geht hier voll ins Risiko.  

25.05.21 08:06
4

1 Posting, 117 Tage Olli17Deutsche Wohnen

Mir schmeckt die Übernahme nicht, ich denke da werden sich einige negative  Parameter von Vonovia in der nächsten Zeit auswirken.
Sind die Bewertungen der Immobilienbestände wirklich reell?
Ich rechne mit einem Absturz wie bei Bayer nach der Übernahme von Monsanto.
Ganz klar, halten!!!  

25.05.21 08:29
1

5754 Postings, 842 Tage immo2019schrottt

klar macht das Sinn mit DW aber das wird lange dauern bis es verdaut ist

VNA wird sichrlich einen Analysten Call machen heute
 

25.05.21 08:40
1

496 Postings, 4566 Tage Langokapitalerhöhung

am Ende der adhoc wird noch beiläufig erwähnt, dass im Herbst eine bezugsrechtekapitalerhöhung im Umfang von 8 mrd durchgeführt werden soll.
denke auch, dass der Kurs von vonovia erst noch mal fällt..
langfristig macht das aber schon sinn  

25.05.21 08:47
3

215 Postings, 2025 Tage MakemoneyraketeÜbernahme-Wahnsinn

Der Größenwahn des Vonovia Managements führt die Aktionäre noch richtig ins Verderben!
Wenn ich mir die politische Situation und die gesellschaftliche Gemengelage so ansehe, kann ich absolut nicht nachvollziehen, warum man nun die Deutsche Wohnen für ein knapp 20%iges Premium übernehmen sollte?!
Das ist absoluter Wahnsinn und kostet die Vonovia-Aktionäre richtig viel Geld!  

25.05.21 09:03
3

5754 Postings, 842 Tage immo20198mrd ke wtf wahnsinn

bei ?70 NTA wollen die eine KE zu ?50 machen?
da bin ich mal gespannt wie das Sinn machen soll  

25.05.21 09:06
2

215 Postings, 2025 Tage Makemoneyrakete8 Mrd Kapitalerhöhung

Wenn die Aktie einbricht wird die Kapitelerhöhung und damit die gesamte Übernahme zu einem Fiasko.

Genau das ist damals ams bei der Übernahme von Osram passiert und die Aktie konnte sich danach nie mehr richtig erholen...  

25.05.21 09:07

5754 Postings, 842 Tage immo2019boah zum KOtzen

Freitag
DW 43
VNA 52

Dienstag
DW 52
VNA 49


muss man mehr sagen?
 

25.05.21 09:17
3

756 Postings, 1349 Tage TomXXÜbernahme-Wahnsinn

Moin,

also die Strategie würde ich gerne mal verstehen. Gerade jetzt wo es nach einer linkspopulistischen Regierung im Bund aussieht oder zumindest Linkspopulisten mitregieren werden, investiert man so massiv in Immobilen in Berlin / Deutschland? Hätte eher erwartet, dass man sein Fühler ins Ausland ausstreckt. Zumindest hätte man warten können wie sich das Ganze bis September entwickelt. Vielleicht tauscht ja die CDU noch den K-Kandidaten, dann können die Populisten einpacken.
Meiner Meinung nach für solche weitreichenden Aktionen gerade nicht der richtige Zeitpunkt.
Und dass ich mit der Meinung nicht alleine bin sieht man gerade am Kurs.  

25.05.21 09:19
2

648 Postings, 1047 Tage CapricornoAufruf

schreibt bitte euren Protest an den Vonovia-Vorstand, denn hier wird auf Kosten der Aktionäre gehandelt. Fakt ist doch:
- schlechtester Wert im DAX mit minus 20% in 5 Monaten ( von 60? runter auf unter 50? )
- Berechtigte Forderungen aus dem Gerichtsurteil zum Berliner Mietspiegel werden großzügig hergeschenkt
- Übernahme Deutsche Wohnen erfolgt auf Kosten der Vonovia-Aktionäre
- Anstehende Kap. Erhöhung bringt den Aktienkurs weiter unter Druck, weil
- in nächster Zeit keine Kurssteigerung mehr stattfinden wird. ( Welcher vernünftige Mensch kauft sich noch so ein Schrott-Papier? )

Fazit: schlecht, schlechter, VONOVIA  

25.05.21 09:22
2

5754 Postings, 842 Tage immo2019es wird bald eine Analystenkonferenz kommen

wo die Übernahme besser erklärt wird

Buch hatte in der Vergangenheit immer Recht aber warum gerade jetzt die DW zum Premiumpreis kaufen?  

25.05.21 09:25
1

756 Postings, 1349 Tage TomXX@Capricona:

Du hast es auf den Punkt gebracht. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Erinnert mich alles an Monsanto... Und ich schon wieder mitten drin...  

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln