Bombardie und die Zukunft

Seite 67 von 71
neuester Beitrag: 15.01.21 15:50
eröffnet am: 17.01.14 19:48 von: cambridge Anzahl Beiträge: 1762
neuester Beitrag: 15.01.21 15:50 von: Foxi Leser gesamt: 575254
davon Heute: 443
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 64 | 65 | 66 |
| 68 | 69 | 70 | ... | 71   

31.10.20 17:00
1

57 Postings, 81 Tage AliveNachkauf beib10 cent

Irgendwas läuft hier...Quebec wird den Laden nicht aufgeben... ich war früher oft da, hat immer einen guten Eindruck gemacht...wenn wir die 10 cent sehen kauf ich nach. Bin hin und hergerissen...  

02.11.20 12:08
1

336 Postings, 1041 Tage ArturoBignachkaufen

Heute zu 0,18 nochmal nachgekauft...  

02.11.20 12:51
1

1196 Postings, 887 Tage BYD666Geduld

Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, hat sie auch nicht, wenn sie steigen.  

05.11.20 16:04

1196 Postings, 887 Tage BYD666Bombardier profitiert im dritten Quarta

Meines Erachtens keine Strafe für 0,20 Cent.
Kurs für Bombardier sollte wenigstens 1 EUR betragen, oder bin ich blind auf beiden Augen?(Reuters) - Der Flugzeug- und Zughersteller Bombardier Inc hat am Donnerstag die Schätzungen für den Gewinn des dritten Quartals verfehlt. Dies wurde durch die schwache Leistung seiner Luftfahrt- und Transporteinheiten aufgrund von durch Coronaviren verursachten Störungen beeinträchtigt.

Das in Montreal ansässige Unternehmen, das derzeit einen Vertrag zum Verkauf seiner Eisenbahnsparte an den französischen Zughersteller Alstom SA abschließt, gab bekannt, dass der Umsatz mit seiner Transporteinheit um 2,5% zurückgegangen sei.

Die Auslieferungen von Geschäftsflugzeugen waren im Quartal ebenfalls niedriger und fielen von 31 im Vorjahr auf 24 Einheiten. Der Umsatz aus dem Geschäft stieg jedoch um etwa 10%, da sein Flaggschiff Global 7500 ein Drittel dieser Auslieferungen ausmachte. Das EBITDA und die Margen von Bombardier belasteten die Kosten im Zusammenhang mit den Global 7500-Jets und die geringeren Auslieferungen im Quartal.

Bombardier, dessen Ziel es ist, den Free Cashflow im Jahr 2020 auszugleichen, meldete vierteljährlich einen Free Cashflow von 706 Millionen US-Dollar.
 

05.11.20 16:14

1196 Postings, 887 Tage BYD666Herausforderungen durch die Corona-Krise.

wer hat die nicht?

Bombardier nach dem Verkauf der dominierenden Zug-Sparte an den französischen Konkurrenten Alstom zu einem reinen Hersteller von Geschäftsflugzeugen umbauen. Martel kündigte weitere Kostensenkungsmaßnahmen an, um Bombardier in die Gewinnzone zurückzuführen und Schulden abzubauen. Rund vier Milliarden Dollar kommen durch den Verkauf des Zug-Geschäfts herein, der im ersten Quartal 2021 unter Dach und Fach gebracht werden soll. Das Geschäft mit Verkehrsflugzeugen war bereits an Airbus verkauft worden. Ende September hatte Bombardier rund drei Milliarden Dollar flüssige Mittel.

Hoffnungsträger des verbleibenden Geschäfts ist der neue Business-Jet "Global 7500", der den Umsatz in der Flugzeug-Sparte im Quartal um zehn Prozent nach oben trieb. 2021 soll das Modell auch schwarze Zahlen schreiben.

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...rte-weiter-Geld-31699447/  

05.11.20 16:19

13131 Postings, 7684 Tage Lalaposetz Sie wieder mal auf Watch ...

schon verlockend ...aber traurig was aus der guten alten Bomba geworden ist ..nenene

Früher hatte ich Haufen Bonds ...vielleicht sollte ich mir jetzt nen Haufen Shares holen :-)))  

05.11.20 17:21

942 Postings, 2310 Tage LichtefichteDie jetzt

verkaufen, kommen sicherlich mit Plus noch raus....Ironie off.  

05.11.20 17:51

145 Postings, 7262 Tage FoxiDie jetzt......

in einem anderen Board schrieb einer Gewinne mitnehmen und raus.......
der meinte das aber Ernst......




 

10.11.20 15:06

13131 Postings, 7684 Tage Lalapoverschläft noch den Aktienhyp ..wie lange ??!!

das Dickschiff sollte doch auch langsam gehoben werden ....oder ?  

12.11.20 11:06

1196 Postings, 887 Tage BYD666Impfstoff muss transportiert werden

und das sehr schnell, das sollte doch Bombardier in die Hände spielen?
Die größere Herausforderung wird die Verteilung von Impfstoffdosen in einem unvorstellbaren Umfang sein, glaubt Linus Benjamin Bauer, Luftverkehrsexperte an der City, University of London. Es wird die voraussichtlich größte Luftbrücke für eine einzelne Ware sein, die es je gab.
Während die Welt auf die Zulassung von Impfstoffen wartet und Pharmakonzerne wie Pfizer und Biontech schon die Produktion hochfahren, arbeitet der Luftverkehr an einer Lieferkette, die es in sich hat. 8000 Frachtflüge mit einer Boeing 747 würde es brauchen, um alle Menschen auf dem Luftweg mit einer Dosis zu versorgen, schätzt die International Air Transport Association und spricht von der "Mission des Jahrhunderts".
Lieferkonzerne wie FedEX und UPS bereiten sich darauf genauso vor wie Flughäfen und Airlines. Atlas Air Worldwide, eine der größten Frachtfluglinien, die auch für DHL und Amazon fliegt, reaktiviert gerade in der Wüste geparkte Jumbojets. Die Cargo-Töchter von Qatar Airways, Etihad, Korean Air Lines und Cathay Pacific bauen ihre Transportkapazitäten für Pharmaprodukte aus. Dabei wissen die Unternehmen noch nicht, wie viele Impfdosen sie wann wohin transportieren werden.
Neben den Unternehmen, die an der Herstellung, dem Vertrieb und der Verwaltung eines COVID-19-Impfstoffs beteiligt sind, profitieren auch Fluggesellschaften, Casinos und andere Epizentren von der Zulassung des COVID-19-Impfstoffs. Die Reisen haben abgenommen, die Hotelaufenthalte haben abgenommen, und die Besucherzahlen in den Casinos sind aufgrund der COVID-19-Pandemie zurückgegangen, da die Menschen versuchen, Menschenmassen auszuweichen.

Eine Impfstoffzulassung verspricht, die Nachfrage nach Reisen und Unterhaltung zurückzubringen. Investoren finden auch gute COVID-19-Impfstoffaktien im Ölsektor. Ölfirmen könnten auch von einem Impfstoff profitieren, da eine Zunahme der Reisen die Nachfrage nach Kraftstoff erhöhen wird.
Wann wird ein COVID-19-Impfstoff erwartet?
Wenn Sie auf dem Markt für COVID-19-Aktien sind, ist es hilfreich zu wissen, wann die Einführung von Impfstoffen beginnt. Unternehmen können die Notfallzulassung von Impfstoffkandidaten beantragen, die sich in klinischen Studien als wirksam erwiesen haben. Eine Notfallgenehmigung würde es Unternehmen ermöglichen, den Impfstoff schnell auf den Markt zu bringen.

Pfizer ist auf dem besten Weg, bereits in diesem Monat die FDA-Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoffkandidaten zu beantragen. Der Impfstoff wird möglicherweise im Dezember auf den Markt kommen. Generell wird erwartet, dass die Massenverteilung eines COVID-19-Impfstoffs im ersten Quartal 2021 beginnt.

Wenn COVID-19-Impfstoffe fertig sind, wird erwartet, dass kranken Menschen Vorrang eingeräumt wird. Es wird auch erwartet, dass Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Polizisten und Lehrer zu den ersten Gruppen gehören, die den COVID-19-Impfstoff erhalten.
 

12.11.20 11:21

1196 Postings, 887 Tage BYD666Rekord unter den Business Jets hat Bomba

Bombardiers neues Flaggschiff Global 7500, übertrifft die Erwartungen an Reichweite und Startstrecke. 14 260 Kilometer nonstop sind möglich – das ist Rekord unter den Business Jets für die Ultralangstrecke.

Der braucht nur eine neue Innenausstattung mit Kühltechnik! ;-)

Die Global 7500 weckt das Interesse von Kunden aus aller Welt, die von anderen Mustern upgraden möchten oder ein neues Konzept kaufen möchten, heißt es auf Nachfrage der FLUG REVUE. Dabei stehen auch Charter- und Fractional-Ownership-Unternehmen auf der Liste der Interessenten.

https://www.flugrevue.de/zivil/...global-7500-die-reichweitenkoenign/
 

12.11.20 11:38

1196 Postings, 887 Tage BYD666Kühlaggregate sind im Jet auch billiger

als eine Luxusausstattung und sie könnten schneller produzieren.
Ich habe ein gutes Gefühl und hoffe es wird für Bomba ein gutes nächstes Jahr ;-)  

12.11.20 11:47
1

1196 Postings, 887 Tage BYD666Specialized Aircraft

Bombardier Specialized Aircraft ist weltweit für sein vielfältiges Portfolio an bewährten und vielseitigen Flugzeugplattformen bekannt. Jahrzehntelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit speziellen Missionsbetreibern und das Vertrauen renommierter Missionssystemintegratoren machen Bombardier Specialized Aircraft zum bevorzugten Anbieter von Lösungen für die anspruchsvollsten Missionen. von der dringenden humanitären Hilfe und dem Transport des Staatsoberhauptes bis zur Sicherung des Luftraums, der Grenzen und der Infrastruktur.

https://www.bombardier.com/en/aviation/specialized-aircraft.html  
Angehängte Grafik:
bombardier_specialized_aircraft_banner.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
bombardier_specialized_aircraft_banner.png

12.11.20 12:12

145 Postings, 7262 Tage FoxiJa toll alles

und fällt schon wieder.... bzw... rote Vorzeichen...  

12.11.20 17:58

1196 Postings, 887 Tage BYD666Ja, genau alter Hut

aber noch gültig bis zum Abschuss?

Genau deshalb werden diese CEO von Bombardier Management gehasst.

Die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter gerät deshalb allzu schnell aus dem Blick, insbesondere bei Bomba, und es sind nicht wenige!

Das Problem liegt nicht an die Firma Bombardier sondern am alte Säcke Vorstand!

Ich bleibe Bomba treu bis zum Schluss, und wünsche allen Mitarbeitern viel Erfolg und schmeiß diesen Vorstand raus!!!  

13.11.20 08:12
3

13131 Postings, 7684 Tage LalapoSekt / Selters

Sekt : 5bagger ....( Sicht von 1-3 Jahre )
Selters : weiteres Rumgezappel auf diesem Winzniveau bis zum bitteren Ende .

Durch die ZugVK Milliarden sollte das bittere Ende zudem erstmal vom Tisch sein ...eine Erholung der Weltwirtschaft sollte dann auch an B. nicht vorbei gehen ..realistisch sind dann wohl ehr erstmal Kurse um 0,5 ? ( +- 10 Cent ) auf Sicht von 2021 ...

Meine Sicht der Dinge....

 

13.11.20 18:36

145 Postings, 7262 Tage Foxi0,22 0,20 0,18 0,16 0,14 0,12 0,10 0,08 0,06 0,04

mehr geht nicht in die Zeile mach hier weiter
0,02 0,00 Patient tot Flatline!

Bombardier besteht aus Idioten  

14.11.20 00:43
1

611 Postings, 1189 Tage Zwergnase-11Foxi:

Ein bisschen Ahnung wäre schön.
Die Börse ist keine Einbahnstraße.
Der Aktienkurs wird nicht von Bombardier gemacht....., also keine Idioten...................
Hier sollte  jeder seine eigene Meinung haben, was passiert hier eigentlich ???

 

14.11.20 11:54

145 Postings, 7262 Tage FoxiAhnung

Der Kurs wird nicht von Bombardier gemacht??? Na Deine Ahnung ist aber dann auch
nicht groß!
Schlechte Zahlen und Unvermögen die letzten 15 Jahre , den Kurs macht Bombardier und nicht die Börse!  der Kurs spiegelt nur das wieder was Bombardier vor die Wand gefahren hat!
und die CEOs ihre Abfindungen einverleibt haben.... Reihenweise....

https://finance.yahoo.com/quote/BBD-B.TO/...eg6drEs22RD46HmYn565ej5se
 

16.11.20 09:19
2

1196 Postings, 887 Tage BYD666News

16.11., 09:15 NOVEMBER 20208:26 UHRVOR 34 MINUTEN AKTUALISIERT

News
Alstom startet eine Kapitalerhöhung von 2 Milliarden Euro, um den Bombardier-Deal zu finanzieren
PARIS (Reuters) - Der französische Zughersteller Alstom ALSO.PA hat am Montag eine Kapitalerhöhung von rund 2 Milliarden Euro (2,37 Milliarden US-Dollar) zur Finanzierung der Akquisition des BBDb.TO- Schienengeschäfts von Bombardier Inc. eingeleitet .

Die Kapitalerhöhung ermöglicht es Aktionären, die 10 Vorzugsrechte besitzen, drei neue Aktien zu einem Preis von 29,50 Euro pro Aktie zu zeichnen, sagte Alstom in einer Erklärung.

Das Unternehmen rechnet damit, die Akquisition der Bahneinheit von Bombardier im ersten Quartal nächsten Jahres abzuschließen.

Das französische Konglomerat Bouygues BOUY.PA , das 9,7% von Alstom besitzt, hat sich verpflichtet, sich an der Bezugsrechtsemission zu beteiligen, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.

Alstom hat im September sein Angebot für das Geschäft gesenkt.

Die beiden Unternehmen kündigten überarbeitete Bedingungen einer Vereinbarung an, die der Eisenbahneinheit einen Unternehmenswert von 8,4 Milliarden US-Dollar verleiht. Damit könnte das in Geldnot geratene kanadische Unternehmen einen Teil seiner Schulden in Höhe von 9,3 Milliarden US-Dollar abbezahlen.

$ 1 = 0,8439 Euro  

16.11.20 16:54

13131 Postings, 7684 Tage Lalapovielleicht

ist die Börse auch davon aus gegangen ..bisher ..das Alstom das Geld nicht zusammen bekommt ..

Mit der Alstom-Kapitalerhöhung sollte das vom Tisch sein ..

Mal  sehn ob B. nicht doch bald in diesem Hypmarkt aufwacht ..späestens wenn es absolut save ist das die Mrd. auch kommen werden ....  

17.11.20 10:17

13131 Postings, 7684 Tage LalapoSchulden

werden mit dem Deal gesenkt ...nicht auf 0 , wäre ja noch schöner .......aber der Rest muss ja nicht heute getilgt werden ..außderdem gehe ich davon aus , dass die Kreditkonditionen nach dem Deal wesentlich besser sein werden als vor dem VK .

Ich verstehe ehrlich gesagt den Kurs weiter nicht ...  

18.11.20 09:50

20 Postings, 298 Tage Börsinator3000Naja

Kann ja nur besser werden, einfach nach/kaufen :)  

18.11.20 12:09

13131 Postings, 7684 Tage Lalapoprozyklisch...

also bei 0,22 z.B.zukaufen ...wenn die einen Lauf bekommt ..dann ist es eh mE.egal ob du bei 0,18 oder bei 0,28 den Schnitt hast ......

So die Theorie :-)  

Seite: 1 | ... | 64 | 65 | 66 |
| 68 | 69 | 70 | ... | 71   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln