Der USA Bären-Thread

Seite 6053 von 6099
neuester Beitrag: 21.01.21 15:06
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 152468
neuester Beitrag: 21.01.21 15:06 von: wawidu Leser gesamt: 17908834
davon Heute: 3716
bewertet mit 460 Sternen

Seite: 1 | ... | 6051 | 6052 |
| 6054 | 6055 | ... | 6099   

28.11.20 00:53
1

2393 Postings, 7665 Tage fwsEin Dezember-Ausblick

"... It has been a year many would prefer to forget and a month of 2020 still remains -- one replete with events that could trip up markets. Here they are: ..."

https://www.reuters.com/article/...e-five-dark-december-idUSKBN287242  

28.11.20 17:49
1

209 Postings, 1075 Tage chrischek@ AL - Der Vergleich zur spanischen

Grippe in absoluten Zahlen hinkt.
20-50 Millionen Tote zu 2 Mrd Menschen (Weltbevölkerung um 1920) wären heute 77-192 Millionen bei 7,7 Mrd Menschen.

Ich denke, da sind wir noch gaaaanz weit weg.  

29.11.20 13:08

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingWenn etwas hinkt, dann die Weltwirtschaft

29.11.20 13:09

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingDreisatz beherrschst du allerdings

29.11.20 16:01

66431 Postings, 6104 Tage Anti Lemming# 302 - Jetzt mal im ernst:

Der Chartvergleich zwischen # 283 und 284 ist (unabhängig von den absoluten Zahlen) mMn sehr aufschlussreich, zumal das Covid-Geschehen weiterhin dynamisch verläuft.

In Berlin werden bereits Intensivbetten knapp:

https://www.sueddeutsche.de/politik/...s-rki-neuinfektionen-1.5124036  

29.11.20 16:04
1

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingDie aktuellen Covid-Toten-Zahlen in D.

liegen über dem Frühjahrs-Top:

 
Angehängte Grafik:
hc_3625.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
hc_3625.jpg

29.11.20 18:02

15057 Postings, 2890 Tage NikeJoeDas Gespräch der Bären

Ein Muss für jeden Bären hier...

https://www.youtube.com/watch?v=TIw-rO2ooIQ
Harry Dent Fights Peter Schiff


 

29.11.20 18:14

15057 Postings, 2890 Tage NikeJoeCovid in AT

Das Virus (und andere) ist sichtlich nicht verschwunden und all die so hoch-gepriesenen Maßnahmen waren nicht erfolgreich. Der enorme angestellte Schaden ist noch nicht bezifferbar, aber er wird jede Vorstellungskraft sprengen.

Lediglich Der Hard-Lockdown bringt weniger Ansteckung, und die Welle wird nach hinten verschoben!
Bis das rettende Vaccine da ist... LOL
 
Angehängte Grafik:
20201129-....gif (verkleinert auf 56%) vergrößern
20201129-....gif

29.11.20 18:29
1

66431 Postings, 6104 Tage Anti Lemming# 307

ganz schön verhärmt, die Herren.

Alternativvideo:



 

29.11.20 19:42
1

15057 Postings, 2890 Tage NikeJoe#309

Das war die Zeit VOR dem Social Distancing. Das kommt so schnell nicht wieder zurück.

Die Grippe-Impfung garantiert, dass es auch in Zukunft immer wieder solche Pandemien geben wird, wo es eben keinen Impfstoff gibt und genau deshalb (fehlende natürliche Immun-Abwehr und Überalterung) sterben dann die Menschen wie die Fliegen weg. Also beten, dass die Pharma-Industrie in Zukunft jedes Jahr den "richtigen" Impfstoff bei der Hand hat! Heuer gibt es kaum Influenza Impfstoff. wird anscheinend heuer auch gar nicht benötigt ?? Covid ist heuer sichtlich schneller...



 

29.11.20 19:56
1

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingLaut Drosten ist MERS der nächste

Pandemie-Kandidat.

Berlin.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/...Warnung-Pandemie-Corona.html

- Corona-Experte Christian Drosten will sich nach der aktuellen Pandemie einem neuen Feld widmen
 
- Nach Sars-CoV-2 will der Virologe der Berliner Charité das Mers-Virus erforschen

- Laut Drosten hat Mers ein ähnliches Pandemie-Potenzial wie das Coronavirus Sars-CoV-2
 

29.11.20 20:27
1

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingBärische Rechen-Exempel

Man/frau beachte das von mir fett hervorgehobene Zitat.

https://www.reuters.com/article/...s-stocks-set-records-idUSKBN2890IH

....Analysts are projecting that earnings for S&P 500 companies will rise 23% next year after falling more than 15% this year due to the coronavirus pandemic, according to IBES data from Refinitiv.

Yet stock prices have already staged a massive recovery from the March lows of the pandemic, with the S&P 500 index rising more than 60% from its bottom to its recent record highs amid progress toward a COVID-19 vaccine and hopes for a speedy economic recovery.

The S&P 500 is trading at 23 times expected earnings for the next four quarters, only slightly lower than its June peak of 25 times expected earnings - its highest in roughly two decades. Those multiples are well above the long-term average of about 15, based on Refinitiv?s data. The sharp run-up in U.S. shares since March against a backdrop of still-weak earnings has driven up valuations.

Indeed, U.S. stocks have climbed despite another surge in virus cases across the country as well as a slight deterioration in profit projections for next year. S&P 500 earnings growth estimates for 2021 have weakened from 28% on Oct. 1 to 22.5% as of Friday, based on Refinitiv?s data.

?A disconnect is starting to occur,? said Nick Raich, chief executive of The Earnings Scout, an independent research firm. ?So one of two things have to happen. Either estimates have to catch up with price, or price will have to come down if we don?t see a compensatory rise in earnings expectations.?  

30.11.20 10:55
4

15057 Postings, 2890 Tage NikeJoeDie Covid Pandemie ist beendet

Zumindest gilt das an den Börsen. Hier wird die Impfung als Allheilmittel gesehen, das in Kürze kommt.

Interessant: DrOsten forscht jetzt am MERS Virus. Also eines ist fast sicher, die nächste Test- und Labor-Pandemie läuft über einen MERS- PCR Test ab. ;-)
Mark my words.

Die Angstthemen dürfen dem Zentralplaner nicht ausgehen, sonst gilt Game Over (= Kontrollverlust über die immer mehr verarmenden Bürger).

 

30.11.20 11:40
4

66431 Postings, 6104 Tage Anti Lemming"Impfung als Allheilmittel"

Die Börsen stehen "wegen Stimulus" 30 % höher als vor Ausbruch der Covid-Pandemie, die Wirtschaft steht um 20 % schwächer da. Dabei geben die kommenden Impfstoffe lediglich vage Hoffnung, dass es irgendwann, vermutlich ab 2022, wieder so etwas wie gesellschaftliche, soziale und ökonomische Normalität geben wird.

Ich bin nicht der einzige, der hier gravierende Fehlgewichtungen und Umstimmigkeiten sieht (siehe fettes Zitat am Ende von # 312: "A  "disconnect...").  

30.11.20 13:33

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingDas ist in Kombination aufFALLEND

30.11.20 16:08

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingPending U.S. home sales drop 1.1% in October

30.11.20 16:08

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingChicago PMI slips to 58.2 in November from 61.1

30.11.20 16:33

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingÖkonom El Erian warnt vor Pleiten

https://www.marketwatch.com/story/...-warns-11606671862?mod=home-page

...El-Erian acknowledged that investors are taking on risk, and that there are valid reasons to support such a move, specifically the Federal Reserve?s clear intention of remaining a backstop for the market as well as the promise of a vaccine finally putting the end of the pandemic in view.

?As long as we believe that there?s a vaccine, and as long as we believe the central banks are going to minimize all the damage to the markets, not to the economy, to the markets up to that point, what you will get is people stretching for more returns,? he explained.

But, he warned, there?s one potential problem those two factors can?t fix: bankruptcies, which he says are on the way. ?I tell investors, please be careful,? he said. ?Do another granular analysis because as you stretch for more yield, you take on a lot more default and bankruptcy risk. And that is not something that central banks can save you from.?  

30.11.20 18:10
2

193 Postings, 286 Tage TonyS#319 PMI

Aber erwartet wurden 58.1%, also übertroffen - super ! :)  

30.11.20 20:41
1

15821 Postings, 5896 Tage pfeifenlümmelKopie

Anfang der neunziger Jahre
3
28.11.20 12:30
#293209
betrug die Umlaufrendite noch 9%, das heißt, dass der Staat bei Kreditaufnahmen 9% Zinsen zahlen musste.
Eine sorgfälige und sparsame Finanzpolitik war deshalb unbedingt notwenig, wenn der Staat sich nicht schwarz an Zinsen zahlen wollte.
Seit dieser Zeit ist die Umlaufrendite unter Schwankungen von wenigen Prozenten weiter gesunken und liegt jetzt bei fast Minus!!! 0,6%.
Die negative Umlaufrendite bedeutet für den Staat, das seine Kreditaufnahmen belohnt werden mit 0,6% Rendite für den Staat bei Geldaufnahme!
Also schön blöd, wenn "man" ( wer wohl?)  jetzt nicht klotzt. Der Sparer blutet dafür und kotzt statt klotzt. Aber nicht nur der Sparer, sondern auch derjenige,  der seine Rente über die Lebensversicherung bekommt ist der Dumme, ebenso der Krankenversicherte, weil auch die Krankenkassen ihre Überschüsse ( als vorgeschriebenen Reserven ) nicht mehr verzinsen können, sondern sogar "Strafzinsen" für die Reserven zahlen müssen.
Jahrhundertlange oder jahrtausendlange Grundsätze, dass man für Kredite bezahlen muss ( musste), gelten nun in diesem Schlaraffenland nicht mehr.
Wann rammt der Wal?
www.spektrum.de/news/...utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
------------------
Übrigens kein Wunder, wenn in Aktien "geflüchtet" wird.
 

01.12.20 11:15

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingTesla bleibt ein Shortkandidat

01.12.20 11:36

2921 Postings, 439 Tage Aktiensammler12Pfeifenlümmel,

Kann ich mir als Privatmann nicht 5 Millionen leihen und dann von der Rendite leben?

Gut, 5 Millionen könnten bei vielleicht - 1% knapp werden..  

01.12.20 11:48
1

66431 Postings, 6104 Tage Anti LemmingStreit bei der OPEC offenbart Markt-Labilität

Die OPEC+ Staaten sind zerstritten, sie konnten sich gestern bei einem Treffen nicht auf die dringend erforderliche Förderbegrenzung einigen (news unten). Das Meeting wurde vertagt und wird erst am 3. Dez. fortgesetzt.

Förderbegrenzungen sind nötig, weil wegen der vielen Lockdowns weltweit die Ölnachfrage schwächelt. Wird weitergepumpt, "was die Kanne hält" (wie im März), könnten die Spotpreise erneut extrem einbrechen oder gar wieder negativ werden.

Während US- und Brent-Öl auf die geplatzte OPEC-Einigung nur mit kleineren Kursrückgängen (WTI fiel von 46 auf 45 Dollar) reagierten, fielen die (mit "Impfstoff kommt bald") hochgejubelten Ölaktien gestern um bis zu 7 % (Shell, BP, Exxon). Heute sind die drei vorbörslich wieder 5 % im Plus.

Bärisches Warnsignal!

Dass Ölaktien sich deutlich stärker bewegen als das "Underlying" (Öl), ist ein klares Indiz, dass der Aktienmarkt wegen Zentralbank- und Impfstoff-Hype sehr viel höher gelaufen ist, als es angesichts der Covid-Krise fundamental angezeigt wäre. Entsprechend nervös reagieren die "Investoren" (Zocker) auf News wie die gestrige von OPEC.

FAZIT: Der aktuelle ATH-Höhenritt des Aktienmarktes erfolgt auf schmalem Grat. Er ist äußerst störanfällig. Sobald dieser Hype erkennbar kollabiert (mehr als -3 % an einem Börsentag), bietet sich prozyklisches Index-Shorten an.

Vorher wohl eher nicht. Denn ist wäre ein "Irrsinn für sich", mit rationalen Mitteln das Maximum einer Markt-Absurdität ausloten zu wollen. Daran ist bereits von einigen hundert Jahren Isaac Newton, der Entdecker der Fallgesetze, gescheitert.

https://oilprice.com/Latest-Energy-News/...Disagreements-Persist.html

OPEC+ Forced To Reschedule Meeting As Disagreements Persist
By Julianne Geiger - Nov 30, 2020, 3:02 PM CST

The OPEC meeting ended on Monday without an agreement among its members regarding the production cuts next year. Instead, the meeting ended with three of its heavyweights?Russia, Saudi Arabia, and the UAE?holding different opinions as to how to handle things going forward.

The meeting with OPEC+ was set to resume tomorrow, but a late?and a rather surprising?announcement came in the afternoon saying that the meetings had been rescheduled to December 3 as more talks are needed....
 

Seite: 1 | ... | 6051 | 6052 |
| 6054 | 6055 | ... | 6099   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln