finanzen.net

Medigene - es kann los gehen - daily talk & more !

Seite 7 von 118
neuester Beitrag: 26.03.20 08:07
eröffnet am: 17.11.16 10:53 von: Byblos Anzahl Beiträge: 2940
neuester Beitrag: 26.03.20 08:07 von: Medipiss Leser gesamt: 554379
davon Heute: 31
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 118   

19.12.16 09:31

32592 Postings, 7205 Tage Robinerste

Unterstützung bei ? 10,38 - 10,42  

19.12.16 09:46
5

193 Postings, 1263 Tage liegeradlerReuters meldet:

INTERVIEW-Krebs-Immuntherapie hübscht Medigene für Investoren auf
   - von Patricia Weiss
   Frankfurt, 19. Dez (Reuters) - Vor knapp drei Jahren stieg
das für seine Genitalwarzensalbe bekanntgewordene
Biotechunternehmen Medigene in die Immuntherapie von
Krebs ein - nun zahlt sich dieser Schritt für die Bayern
zunehmend aus. "Es gibt ein Rieseninteresse an unseren
Immuntherapien", sagte Vorstandschefin Dolores Schendel in einem
am Montag veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur
Reuters. "Die Ausrichtung auf die Immunonkologie war der
Wendpunkt für Medigene." Jetzt ist die Firma, die eines der
Gründungsmitglieder des TecDax war, nach sechs Jahren Abstinenz
in den Index der 30 größten deutschen Technologiewerte
zurückgekehrt und erhofft sich davon weiteren Auftrieb. "Das
erleichtert uns die Zusammenarbeit mit vielen Investoren - wenn
man nicht drin ist, ist man außerhalb des Radarschirms", sagte
Dave Lemus, der im Vorstand das operative Geschäft verantwortet.
Vor allem das Interesse von Investoren aus den USA sei groß.
   Medigene hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Das
Unternehmen ging 1994 aus einer Ausgründung des Münchener
Genzentrums hervor. Im Juni 2000 ging die Gesellschaft zu 42
Euro je Aktie an den Neuen Markt der Frankfurter Börse; zum
Höhepunkt der Internet-Blase kosteten die Aktien vier Monate
später 133 Euro. Danach ging es steil abwärts. Seit 2002
notieren die Titel ununterbrochen unterhalb der Marke von 20
Euro, zwischen 2005 und Anfang 2015 sogar unter zehn Euro. Der
Tiefpunkt war im April 2013 mit einem Kurs von 0,735 Euro.  
   Auch von anderen Hoffnungen musste sich das in Martinsried
bei München ansässige Unternehmen verabschieden, wichtige
Medikamentenprojekte brachten nicht den erhofften Erfolg.
Zumindest kann Medigene aber für sich beanspruchen, mit der
Genitalwarzensalbe Veregen die erste deutsche Biotechfirma
gewesen zu sein, die ein eigenes Produkt auf den Markt gebracht
hat. Sie bringt Medigene noch heute Umsätze von rund drei
Millionen Euro im Jahr ein.
   
   DER "RIESENSCHRITT"
   Auftrieb kam mit der Ende September vereinbarten
Partnerschaft in der Krebs-Immuntherapie mit der US-Biotechfirma
Bluebird Bio. Sie spült Medigene eine Vorabzahlung von
15 Millionen Dollar in die Kassen. Zusätzlich winken
Meilensteinzahlungen von über eine Milliarde Dollar, wenn alle
präklinischen, klinischen, regulatorischen und kommerziellen
Ziele innerhalb der Partnerschaft erreicht werden. Seit
Bekanntgabe der Partnerschaft Ende September haben Medigene fast
50 Prozent zugelegt, während der TecDax im gleichen Zeitraum
kaum vom Fleck kam. Medigene-Vorstand Lemus bezeichnet den Deal
als "Riesenschritt". "Finanziell ist das wichtig, aber vor allem
ist es eine Validierung unserer Technologie." Sie habe die
Gesellschaft zudem in den Fokus von Unternehmen gerückt, die
bislang kein größeres Interesse an Medigene gehabt hätten.
   "Viele Firmen, die wir vor dem Deal versucht haben zu
kontaktieren, melden sich jetzt von alleine wieder und das
Interesse ist spürbar gestiegen," sagte Lemus. Medigene hofft
daher, eine weitere Partnerschaft abschließen zu können, macht
aber keine Angaben über einen möglichen Zeitpunkt. Ein
Kaufangebot sei für das Management momentan aber nicht
interessant. "Unsere Bewertung spiegelt derzeit gar nicht den
Wert wider, den Medigene nach unserer Auffassung hat." Lemus
geht aber davon aus, dass sich der Wert von Medigene deutlich
erhöht, wenn erste Produkte in die klinische Entwicklung gehen
und erste Studienergebnisse vorliegen. "Dann dürfte das
Interesse nochmal steigen, da dann auch das Risiko für  
potenzielle Übernahmeinteressenten sinkt."
   Medigene hat sich auf T-Zell-gerichtete Immuntherapien zur
Krebs-Behandlung spezialisiert. Dabei werden T-Zellen, eine der
Hauptwaffen des Immunsystems, so ausgerüstet, dass sie gezielt
den Tumor angreifen. Die Immuntherapie gilt als eines der
vielversprechendsten Felder der Krebsmedizin. In der
Pharmabranche ist ein regelrechtes Wettrennen um die
Vorherrschaft in diesem Milliardenmarkt entbrannt. Bislang gibt
es weltweit noch kein einziges T-Zell-Rezeptor-Produkt auf dem
Markt. In diesem Bereich könnten Marktzulassungen möglicherweise
schon nach klinischen Phase II-Studien erfolgen. Das wäre bei
Medigene laut Lemus frühestens in viereinhalb bis fünf Jahren
der Fall. Den Zukauf von weiteren Wirkstoffen zur Stärkung der
Pipeline hält er nicht für nötig: "Wir könnten meine Lebenszeit
und noch drei weitere mit unserer eigenen Technologie
verbringen. Die Technologie ist so flexibel, wir haben so viele
denkbare Projekte und hätten nie die Zeit und das Geld alle
selbst zu entwickeln."

(Mitarbeit von Hakan Ersen, redigiert von Till Weber. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069-7565 1312 oder 030-2888 5168.)
((patricia.weiss@thomsonreuters.com; +49 69 7565 1281; Reuters
Messaging: patricia.weiss.reuters.com@reuters.net,
www.twitter.com/REUTERS_DE,  www.reuters.de))  

19.12.16 09:51
1

951 Postings, 2879 Tage MedipissDie schlechteste Aktie nach der Jahrtausendwende

Ohne Mühe bald wieder einstellig!

15 Euro... noch dieses Jahr....GRINS! Was für Nikoläuse!!  

19.12.16 10:11
1

160 Postings, 1541 Tage Smok the frog@Medipiss

sag mal wartest Du regelrecht drauf dass die Aktie wieder ins Minus fällt dass Du Deinen Kommentare abladen kannst... am Freitag als wir hier über 8% Plus hatten, hat man nichts von dir gehört! Ich verstehe nicht was Dir Deine Kommentare bringen?  

19.12.16 10:17
2

1774 Postings, 3421 Tage ProfitgierTecdax erreicht

Nun kommt Papier zurück. Bis auf 8  halte ich für möglich. Jetzt müssen Zahlen und Vereinbarungen sprechen. Auf ein neues, besseres 2017.  

19.12.16 10:42
1

5856 Postings, 5890 Tage grips11,50 im SK heute, mein Tipp:-)

allen einen schönen vorweihnachtlichen Montagmorgen!!  

19.12.16 10:45

5856 Postings, 5890 Tage gripsGAP nach unten ist geschlossen worden:-)sieht gut

aus....der Weg zur 13 EUR-Marke

SK 11,50 wäre nett und möglich heute.  

19.12.16 11:02

951 Postings, 2879 Tage MedipissWäre diese Aktie auch nur ansatzweise

die derzeitigen Kurse wert,würden sie auch MAL halten,aber tun sie nich wie immer! Wieder nur Zocker unterwegs! Fundamental also steht s eine Niete!  

19.12.16 15:43
1

1774 Postings, 3421 Tage Profitgier10 heut abend.

19.12.16 16:05
4

193 Postings, 1263 Tage liegeradlerMedipiss: ..ist aber ein finanzstarker "Zocker"

der am Freitag im XETRA-Schluß 125.000 Aktien zu 11,085 gekauft hat.
Bei der Summe ist er sicher völlig blöd und ahnungslos eingestiegen... :)

- und dass MDG mittlerweile fast nichts außer dem Namen mit der alten MDG zu tun hat ist Dir tatsächlich noch immer verborgen geblieben? Dann solltest Du konsequenterweise jetzt unbedingt short gehen - es warten sicher genug "Zocker" auf die Stücke  

19.12.16 16:09
1

193 Postings, 1263 Tage liegeradlerProfitgier: wovon träumst Du nachts?

20.12.16 07:42
1

951 Postings, 2879 Tage MedipissLiegeadler was

bist du eigentlich fürn armer Vogel, dass du dich hier ständig über andere User auslässt! Wenn du keine Kritik an der Schrottaktie verträgst bzw. negative Meinungen dann verpiss dich einfach! Menschen die andere Meinungen nicht vertragen sind nicht nur hier sondern generell überflüssig!

Und zu der Vergangenheit, 15 Jahre schlechte Arbeit haften immer noch an diesem "neuen Unteenehmen"! Warum sonst steht sie immer noch unter 3 Euro?!?! Und selbst wenn sie jetzt mal100% macht... ach gottchen, ein Hühnerschiss gegenüber der aus mdg abgezogenen Investitionen, die längst in sinnvollen Werten stecken!
Aber gut, Bescheidenheit ist dann ja mal eine positive Eigenschaft in dir! Toll. 👏👏  

20.12.16 08:07

1528 Postings, 1594 Tage OTF_Irrelevant, alles irrelevant

was hier geschrieben wird. Die Kursentwicklung kümmert sich nicht darum  

20.12.16 09:16
4

44 Postings, 1435 Tage DennochFrau oder Herr MediP,

wenn ich hier etwas zu sagen hätte, würde ich Sie aus dem Forum werfen!
Mindestens auffällig ist schon die Einseitigkeit der "Mitteilungen" (Gebetsmühle), über deren Relevanz man vielleicht noch streiten könnte. Gänzlich inakzeptabel ist der Ton! Das braucht kein Mensch. So überdreht, wie der Schwall immer wieder hier ausgebreitet wird, fällt es schwer, Sie ernst zu nehmen. Schon der Name verrät mir auf subtile Weise, da ist jemand vielleicht nicht so gut zu sprechen auf Medigene. Meinungsvielfalt wäre ja eine gute Sache. Wenn es aber nur mit Fäkalsprache und verbalen Fußtritten geht, naja, tut mir leid, wirkt unbeholfen, verbissen, verrannt, maßlos und unfreundlich.  

20.12.16 09:27

951 Postings, 2879 Tage MedipissUnd wieder eine News

die angeblich toll ist.. und wieder verpufft sie...und weiter fällt die Aktie!

Das einzige was hier bzw. nebenan gebetsmühlenartig ist, ist das jahrelange Geschwätz von höheren Kursen, von dem nächsten tollen Jahr für Mdg....wie alles aber alles verzweifelt positiv dargestellt wurde... und was ist...rd. 10 Euro! Och mensch!

Im Gefolge dieses Geschwätzes müsste die Aktie längst auf 20...30...50 und mehr stehen! Tut sie aber nicht, na sowas!

 

20.12.16 10:06

69 Postings, 2327 Tage grmblfxErnsthaft jetzt?

Seit zwei Jahren befindet sich Medigene in einem Aufwärtstrend, zu dessen Beginn sie bei 3,50 stand, also seitdem rund 300% Gewinn. Da sehen andere Biotechs wie Wilex nicht so nett aus.  

20.12.16 11:25

951 Postings, 2879 Tage MedipissWas ist das denn für'ne Milchmädchenrechnung

wenn man zuvor über 80% verloren hat?!?? Und dann stimmt sie noch nicht mal, aber so sind sie die mdg Aktionäre, nicht nur schönreden sondern auch schönrechnen.  

20.12.16 11:36

193 Postings, 1263 Tage liegeradlerMedipiss: Du bist ja wirklich anepisst :)

- schon lustig, wie Deine Einschätzungen anderer vor allem auf Dich selbst zutreffen. Dein  "penetrant redundantes" :)) (vgl. #110) Geschwafel hilft uns wirklich nicht....

"verpisst" DU dich nicht?
 

20.12.16 12:15

951 Postings, 2879 Tage MedipissIs ja der

Wahnsinn dieser prophezeite Run auf die neue Tecdax Aktie...schon 37.000 im Xetra gehandelt, und dass an einem der Raritätentage mit Meldung... tut ja jetzt schon alles um wieder rauszufliegen!  

20.12.16 15:34
2

69 Postings, 2327 Tage grmblfx@Medipiss: Tschuldige, 200%...

Aber wir wollen ja mal nicht kleinlich sein...  :-D
Das mit den 80% Verlust im Vorfeld ist natürlich schon bitter. Wenn man bei solchen Biotechs als kleiner Fisch zu früh einsteigt, kommt man aber wirklich selten gut dabei weg, allein schon wegen der nötigen regelmäßigen Kapitalerhöhungen und der damit einhergehenden Kursverwässerung bis zum (erhofften) Break even. Da bin ich doch lieber das lustige Milchmädchen, das später eingestiegen ist. Ich bin seit Anfang Oktober dabei, also mit knapp unter 10 in der Hoffnung auf den Wahnsinnsausbruch nach oben. Aber nahe am oberen Ende des Trendkanals zu kaufen... naja, das hätte mit etwas mehr Gelassenheit man besser machen können.
Im Moment finde ich die Entwicklung fundamental aber vielversprechend. Könnte natürlich immernoch auch für mich ein Rohrkrepierer werden, aber inzwischen ist ja doch an mehreren Enden Land in Sicht. Und Risikoinvestment bedeutet nunmal, dass ein Risiko besteht. Wem das zu heikel ist, dem bleibt ja noch Fondsparen, oder so...
Dass Du Medigene nicht so richtig wundervoll findest, ist hier wohl niemand entgangen. Würde mich mal interessieren, welche Aktien Dir gefallen. Auch wenn's am Threadthema etwas vorbeigeht.

 

20.12.16 22:04

6506 Postings, 7211 Tage Byblos@Medipss

genau so sieht es aus.
Habe meinen Freund noch gerade rechtzeitig gewarnt, als sie an der Abwärtstrendlinie nach unten gedreht ist.
Er dann auch schnell raus. 12% schnelle Geld gemacht.
Wenn die Medigene wieder auf der Aufwärtslinie aufschlägt, ist vielleicht einen Zock wert.  

21.12.16 12:05
1

5856 Postings, 5890 Tage gripswann sehen wir endlich die 11 EUR?

Der Kurs hier ist doch ein Witz hier oder??

vor allem nach all den positiven Nachrichten der letzten Zeit müssten wir doch viel höher stehen und relativ schnell bis 13 EUR laufen.  

21.12.16 12:24
4

69 Postings, 2327 Tage grmblfx@Byblos:Abwärtstrendlinie, welche ist da aktuell?!

Aufschlussreich finde ich den Xetra-Gesamtchart von 2000 an. Ich sehe da einen Abwärtstrend, der sich bis 2002 zurück zeichen lässt, Obere Begrenzung bei 7 Euro aktuell. Und eine etwas steilere Abwärtstrendline seit Mai 2015, aktuell ungefähr bei 6,50. Beide kreuzten sich und wurden zur gleichen Zeit mit Schwung nach oben durchbrochen Ende September diesen Jahres. Damit sind alle historischen Abwärtstrends deutlich gebrochen. Es gibt horizontale Widerstandsbereiche bei 10 und bei 20 Euro, die sich vermutlich rein psychologisch aus der runden Zahl ableiten und auch die jahrelange Abwärtsbewegung zwischenzeitlich ein wenig bremsen konnten (siehe Verlauf 2007-2009 und Mitte 2011 bis Anfrang 2011). Außerdem ist der Ausbruch 2015 an der 10er-Zone hängen geblieben, wobei die obere Begrenzung des langen Abwärtstrends dabei nur kurze Zeit überschritten wurde und ebenfalls mit reinspielte.
2013 bis 2014 ausgeprägte Bodenbildung. Seit 2014 gibt es einen schon ziemlich deutlichen Aufwärtskanal mit unterer Trendlinie aktuell bei 8 und oberer ungefähr in aktuellen Kursregionen. Der Kanal wurde im letzten Jahr schonmal für einige Wochen nach oben verlassen.
Aktuell würde ich noch auf Ausbruch nach Oben hoffen, bei erneutem Fall unter 10 aber eventuell raus und bei unter 9 wieder rein (wer die Extremwerte mag, eigentlich 8, aber ich geb da immer ein wenig Puffer), wobei obere und untere Begrenzung des Aufwärtstrends langsam aufeinander zulaufen und bei der Volatilität von Medigene eine Schwankung von 1 Euro ohnehin fast Grundrauschen ist, wo man schnell mal ungünstig aussteigt oder den Wiedereinstieg verpasst. Ich mach's auch von den Unternehmensmeldungen abhängig, denn Charttechnik ist nunmal auch nicht aller Weisheit Schluss, auch wenn das viele meinen. Gibt halt eine kleine Orientierung an die Hand. Sonst könnte ich ein Programm schreiben, was rein nach Charttechnik handelt, aber das Spiel läuft so nunmal nicht.
Und da kommt obiger Einwand von grips ins Spiel, nämlich die Unternehmensentwicklung. Medigene hat über das letzte Jahrzehnt viele Hoffnungen platzen lassen und viele Anleger frustriert. Beste Vorraussetzungen, dass eine Aktie gemieden wird und dadurch inzwischen tiefer steht, als sie es eigentlich sollte mit Blick auf aktuelle Unternehmensentwicklungen. Verbranntes Kind meidet nunmal das Feuer. Wenn die AG fundamental aber inzwischen gute Aussichten hat und sich die Lage wandelt, ein Turnaround in greifbare Nähe rückt, usw., gibt's irgendwann einen entsprechend großen Sprung nach oben. Die letzten News von Medigene soll jeder selbst einschätzen.  

21.12.16 12:25
1

69 Postings, 2327 Tage grmblfxAnfrang...

Sollte heißen "...und Mitte 2011 bis Anfang 2013..."  

21.12.16 14:31
1

5856 Postings, 5890 Tage gripszusätzliche neue Kooperationspartner??

Medigene macht da wirklich gute Arbeit, was die Aquisition von neuen Partnern angeht.

Wenn nun ein neuer Großdeal gemeldet wird, dann ist es auch nur eine Frage der Zeit, wann wir auch wieder höhere Kurse der Vergangenheit von  20 oder auch 30 EUR ausrufen können, unabhängig von den milliardenschweren zu erwartenden Meilensteinzahlungen von Blue-Bird:-)

Es gibt meiner Meinung nach derzeit auch kaum eine andere Bio-Tech-Aktie, egal ob international oder national (national sowieso, da sind wir uns wohl alle einig...) die kurzfristig ein so großes Kurspotential bietet, wie Medigene.

Alles nur meine persönliche Meinung u. höchstpersönliche Einschätzung, keine Kauf- oder Verk.empfehlung.  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 118   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113