finanzen.net

schweizer franken wohin gehts #2

Seite 7 von 28
neuester Beitrag: 05.12.13 15:44
eröffnet am: 19.10.11 12:13 von: roorback Anzahl Beiträge: 678
neuester Beitrag: 05.12.13 15:44 von: HeldDerArbe. Leser gesamt: 193292
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 28   

09.11.11 12:45
1

308 Postings, 3415 Tage defreggerchf

der vermeindliche sichere hafen (chf) bleibt ein strohhalm.

die schweiZ ist genauso dem untergang geweiht, wie die momentane euro zone in seiner jetzigen form.


die schweiz wird unter 1,20 wk suksessive  in ihre wirtschaftliche unbedeutheit und somit in die eigene inso führen.
außer sie bekommen es hin den chf dauerhaft auf den wk von 1,40-1,50 zu schwächen.


die hotels haben ja schon ihre eigenen wk zum euro.(1,40)

für die kommende  wintersaison sehe ich rot!  

09.11.11 13:25

196 Postings, 3031 Tage Charlie911er#151

ich denke, dass die SNB auf einen Selbstreinigungsprozess setzt. Die sind clever.
Per Deklaration die 1,20 durchzusetzen, war genial - hat glaube ich 9 Mrd. gekostet ...

Mal schauen, was die nächsten Zahlen an ?-Devisenbeständen zeigen - ob die SNB tatsächlich zurückgeführt hat ... - vielleicht hat ja von Euch da schon was an Wissen ...

Am 1.12. gibt es die BIP-Daten vom "Paritätsquartal" - jetzt musste ich aber an unseren Freund in der Klapse denken, er fehlt mir aber nicht :-))

Ich denke, dass der Kurs am 31.12. höher als 1,30 sein wird. Die Schweiz ist zu klein.

Cheers
Charlie  

09.11.11 13:35
1

1471 Postings, 3112 Tage izhevski ink.oh charlie

den hatte ich gar nicht mehr auf dem schirm. pünktlich 16.20 gehts wieder los:)) er soll ja (lt.bm) kräftig investiert sein, nehme mal an richtung süden.
was das auch immer heißt,oder obs stimmt weiß der geier .

wenn berlusconi verdaut ist und die märkte merken das die ? zone doch nicht so schnell auseinanderfällt kommt die snb zum zug. noch ein paar tage dann wird interveniert.
ist wohl z.z. zu teuer für unsere rappenspalter.  

09.11.11 15:38

710 Postings, 3585 Tage frischidie 1,23

sind ja gerade mal wirklich stark umkämpft, vielleicht inoffizielle untergrenze?  

09.11.11 17:33

2343 Postings, 3196 Tage ranjoder EUR brennt - The Endgame ... ?

-
italienische 1oJährige Staatsanleihen verlieren heute um weitere ca. 4.3% an Wert, das trifft viele Banken und Versicherungen, weltweit.
Italy: Too big to fail, too big to save.
-
EUR fällt heute gegen den USD um 1.65%
-
The Big Depression II is on its way ... keiner leiht irgendjemand noch Geld, eine Spirale nach unten.
-  

09.11.11 17:53

2343 Postings, 3196 Tage ranjo38-TageLinie hält - alles noch im Grünen :-)

 
Angehängte Grafik:
eur-chf.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
eur-chf.png

09.11.11 20:43
2

308 Postings, 3415 Tage defregger@ranjo

Euro-Krise: Commerzbank stellt Kreditvergabe ein

Die Commerzbank stellt angesichts des anstehenden Kapitalbedarfs ihr Kreditgeschäft zunächst bis Ende Juni 2012 ein. Neue Kredite werden bis zu diesem Termin nicht vergeben, bereits ausbezahlte Darlehen ohne Änderungen abgewickelt. Zur Deckung des Kapitalbedarfs werden auch Kapitalerhöhungen sowie Veräußerungen im Bereich der nicht-strategischen Beteiligungen gehören.

http://www.creditolo.de/aktuell/478/euro-krise-commerzbank-s…  

10.11.11 09:50

2343 Postings, 3196 Tage ranjo@defregger

-
... ausgerechnet die quasi staatliche Commerzbank, das ist ja reiner Wahnsinn, wie schnell sich das Ganze runter auf die reale Wirtschaft auswirkt, schneller geht es fast nicht mehr. Alle Banken in EU-Land müssen das in den nächsten 1-2 Jahre ähnlich tun, um die geforderte Eigenkapitalquote von 9% zu erreichen.
-
Da kommen ja ganz schlimme Jahre, die Kredit-Reduktion geht sukzessive runter bis auf die Frittenbude um die Ecke oder den kleinen Handwerksbetrieb ... und bis auf den Konsumentenkredit.  

10.11.11 13:29

710 Postings, 3585 Tage frischiwie siehts aus

ist hier noch wer long?`

http://www.ariva.de/DE1P6T

wollt hier rein  

10.11.11 14:27
1

196 Postings, 3031 Tage Charlie911erfrischi

der wurde jüngst erst unterschritten.
Geh' lieber ne Stufe drunter rein unter 1,20  ...

Grüßle

Charlie  

10.11.11 15:20

10 Postings, 2969 Tage francoise L.die attraktivität des franken als fluchtwährung..

dürfte trot allem weiter abnehmen. dem vernehmen nach hat diie US-steuerbehörde den formalen prozess in gang gesetzt, um die herausgabe der kundendaten der credit siusse zu erzwingen.

die IRS habe kürzlich ein amtshilfegesuch bei der schweizer steuerverwaltung eingereicht, lt. statement d. credit suisse am dienstag. die amerikaner verlangen dokumente und daten von kunden mit vermögen in speziellen schweizer finanzvehikeln.

ratschlag der cs an die betroffenen kunden: nehmen sie sich einen anwalt..  

10.11.11 15:47

710 Postings, 3585 Tage frischi@Charlie911er

ja das wäre natürlich vernünftiger. Hatte ich vorher auch, nur der war der Spread schon bei 5,9% + Ordergebühren + Steuern, das geht alles ganz schön rein, wenn man nur eine kleine Position hat.

War mein erster Schein mit so einem hohen Hebel, bin daher auch nur mit einem Minimum investiert gewesen.

Mit dem Betrag+Gewinn bin ich jetzt in den neuen Schein, der hat nur 1,6% Spread und
die 1,2083 seh ich auch noch als ziemlich sicher an. Natürlich ist das ein Zock, aber die 1,208 hatten wir das letzte mal am 19.09.

Grüße  
Angehängte Grafik:
eurchf120841.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
eurchf120841.png

10.11.11 16:24
1

196 Postings, 3031 Tage Charlie911erfrischi

ja stimmt - mir war ein noch progressiverer K.O. verreckt, sorry. Habe gerade nachgeschaut. Bin Deiner Meinung.

Grüßle

Charlie  

10.11.11 21:25

2343 Postings, 3196 Tage ranjosogar Österreichs Staatsanleihen unter Druck

Paris hat sein "AAA" an den Märkten längst verloren, auch für Österreich schaut es nicht rosig aus. Nachdem Österreichs Staatsanleihen lange als sicherer Hafen galten, liegt der Abstand zu deutschen Papieren ebenfalls bei 1,5 Prozentpunkten.
Es gäbe dann nur noch 16 Staaten weltweit mit Rating AAA.
http://diepresse.com/home/wirtschaft/...deutlich-mehr-als-Deutschland  

11.11.11 00:32

196 Postings, 3031 Tage Charlie911erwarum schifft nicht Alles ab ...

... die Antwort ist, dass es immer wieder Hoffnung gibt -  denn ohne Perspektive hat der Mensch /die Märkte kein Vertrauen ...
... ob das die EZB mit einem Sondertreffen ist ...
... ob das in Italien die Haushaltsverabschiedung mit dem Sparpaket 2012 verbunden mit dem Namen Monti ist ...
... ob das die SNB ist ...
... ob das S&P ist, die aus Versehen Frankreich "AAA" entzieht :-))
... solange es keine europäische mächtige Ratingagentur gibt, die man ernst nehmen könnte bezüglich einer Abwertung ...
... solange haben Miesepeter wie der, dessen Namen ich hier im Threat nicht nenne nicht Recht ...
... deswegen gehen die Märkte nicht kaputt, weil alle eben die gleichen Probleme haben ...
Schönes WE Euch Allen - Cheers Charlie  

11.11.11 10:22
1

2343 Postings, 3196 Tage ranjoCHF verliert parallel mit USD gegen EUR

 
Angehängte Grafik:
chf.png
chf.png

11.11.11 11:44

1471 Postings, 3112 Tage izhevski ink.Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 11.11.11 16:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

11.11.11 12:39
1

196 Postings, 3031 Tage Charlie911erRadio heute ...

Fitch bedeutet fucking bitch ... -  das stammt aber nicht von mir, gelle ...

Cheers

Charlie  

11.11.11 13:11

1471 Postings, 3112 Tage izhevski ink....

egal ich hab trotzdem das gefühl das der euro sich mit den italienischen maßnahmen stabilisieren wird. europa tut was im gegensatz zu den amis. warum stufen diese agenturen die usa nicht nochmal ab? dort drüben ist die verschuldung noch höher.  

11.11.11 14:07

710 Postings, 3585 Tage frischibitte

nicht versuchen die Börse mit Sinn und Verstand zu erklären! Da wird man sehr
unglücklich.

Insgesamt sieht es doch so aus, als kommen wir gerade wieder langsam aber sicher nach oben.  

11.11.11 16:10
1

2343 Postings, 3196 Tage ranjo@izhevski ink.: ...

"...das der euro sich mit den italienischen maßnahmen stabilisieren wird...."
-
... ja, das sehe ich auch so. Aber nur wenn Berlusconi wirklich bis Sonntag zurückgetreten ist. Und keine neue Schulden-Staaten (Spanien ?) auftauchen ...
... die BRIC-Staaten sind dann sicher wieder beruhigt, glauben an die "strenge" Merkel und kaufen fleissig EFSF-Anleihen, sodass dann alles wieder in die nächste Krise geschoben ist ... wenn alles diesmal noch einmal gut geht.  

11.11.11 16:13

710 Postings, 3585 Tage frischi@ranjo

dein Wort in Gottes Ohr!  

11.11.11 18:51
1

1471 Postings, 3112 Tage izhevski ink.@frischi

da muss ich dir recht geben (#171). trotzdem danke fürs kompliment.  
die zahlen der eurozone liegen nun schon lange auf den tisch. wenn italien keine refinanzierungsprobleme bekommt, wird diese krise kurzfristig erstmal vom tisch sein.
ich seh das so ähnlich wir ranjo (#172) .übers jahresende kommen wir definitiv mit euro
und einen (so hoft die wirtschaft) tollen weihnachtsgeschäft.  

11.11.11 19:39

710 Postings, 3585 Tage frischieben Gewinn mitgenommen!

wollen ja nicht zu gierig werden. Hoffentlich kommt man Montag nochmal gut wieder rein.

http://www.ariva.de/DE1P6T/chart?t=week&boerse_id=39

@izhevski
ja das gleiche Gefühl hab ich auch. Psychologisch geht die Krise langsam aus den Köpfen und der Euro gewinnt wieder an Kraft. Die SNB wird es leichter haben auf die 1,25 ; 1,30 was auch immer zu kommen. Hoffen wir das beste!  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 28   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610