finanzen.net

Nordex Akte X

Seite 7 von 1792
neuester Beitrag: 09.08.19 17:10
eröffnet am: 12.06.11 12:28 von: muecke1 Anzahl Beiträge: 44778
neuester Beitrag: 09.08.19 17:10 von: waschlappen Leser gesamt: 2733606
davon Heute: 12
bewertet mit 280 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 1792   

14.06.11 18:30
1

7226 Postings, 3188 Tage muecke1Offshore ist sicherlich

das wichtigste neben anderen EE Formen für die Energiewende, aber man sollte eben das Thema "REPOWERING - ALT GEGEN NEU" mehr Beachtung schenken, Herren und Damen Analysten!

 

14.06.11 19:26

10704 Postings, 3687 Tage ThesameOffshore beginnt

für Nordex 2014-15 das ist Fakt, heute haben wir immer noch 2011+++++ was ist los in 3-4 Jahren?????? wenn man das wissen würde, könnte mir vorstellen das bis dahin Windräder mit einer Leistung von 15-20 MW gebaut werden..................aber mal abwarten?                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             .  

14.06.11 19:31
1

285 Postings, 3175 Tage QuaratorShort squeeze beginnt wenn ich mir

die Schlussauktion auf Xetra so anschaue! :)))))

Muhahahahahahahah muahahahahahahahahahah Knurps HeckijeckiPatong LOOOOOOOOL

ne aber im Ernst ich möchte jetzt kein shortie sein  

14.06.11 19:39

285 Postings, 3175 Tage QuaratorNordex wird morgen rocken

14.06.11 20:01

4963 Postings, 3176 Tage DR.FAUSTund wie

weit geht es morgen ??  gibt  doch bstimmt  ein chart   :)  der uns  das zeigen kann

 

14.06.11 20:33
1

7226 Postings, 3188 Tage muecke1Hi Thesame

die  Projekte für den "zukünftigen Einsatz" der Offshore Windmühlen, befinden sich auf hoher See im Norden! Zuerst müssen die Genehmigungsverfahren mit positiven Ergebnis vorliegen, parallel dazu müssen Investoren gefunden werden, die diesen Park finanzieren und das Risiko tragen, zusätzlich muss die Infrastrukturausbau Norden/Süden geschaffen werden und jetzt reden wir vom Einsatz des Offshore-Stromes und nicht früher. Meine Frage ab wann ist es realistisch über das Offshore Geschäft zu reden?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Onshore Geschäft realistischer und leichter umsetzbar, da Genehmigungsverfahren einfacher, Finanzierung überschaubar und die Stromeinspeisung ins bestehende Netz gegeben. Noch wichtiger ist meines erachtens das Repowering, denn durch solches kann man die verfügbare Leistung um ein vielfaches erhöhen! Daher ist meiner Meinung nach Nordex gut aufgestellt um diese Vorgaben zu erfüllen!  

14.06.11 21:03
1

9052 Postings, 3214 Tage noogmanDa sind sie wieder

EnBW erhöht die Gaspreise um knapp 10%

Die großen Versorger mit ihren Monopolen! Genau so machen sie es mit den Stompreisen auch immer! Es gab ja schon schon 2 Jahre keine Erhöhung mehr heißt es da?? Die Armen!?!?
Aber das wird sich bald ändern! Durch die Dezentralisierung der Stromversorgung gibt es mehr Wettbewerb und die Großen 4 müssen sich was einfallen lassen!
Die Preise wurden ja schon mehrmals gesenkt sagen die. Das ich nicht lache! Auf meiner Rechnung ist mir das nie aufgefallen??

http://mobil.boerse-frankfurt.de/...cat=unternehmen&newsid=193392


EnBW erhöht Erdgaspreise um knapp zehn Prozent

14.06.2011 19:50:06


KARLSRUHE/HEIDELBERG  - Der Energiekonzern EnBW  greift
seinen Erdgaskunden ab dem 1. August kräftig in die Tasche. Der
Grundversorgungstarif wird nach Unternehmensangaben von Dienstag um 0,64 Cent
brutto pro Kilowattstunde (kWh) angehoben. Damit steige die Rechnung für eine
Familie mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh um 9,8 Prozent.

   Bei anderen Tarifen könne die Belastung noch höher ausfallen. Als Grund
nannte ein Sprecher in Stuttgart den stark steigenden Preis für Öl, an den die
langfristigen Lieferverträge der EnBW gekoppelt seien. Die Mehrkosten bei der
Beschaffung müsse der Konzern jetzt zum Teil an die Kunden weitergeben.

   Der Konzern verweist darauf, dass die letzte Erhöhung für Erdgas zweieinhalb
Jahre zurückliege. Seit Anfang 2009 habe das Unternehmen viermal die Preise
gesenkt. Insgesamt sei Erdgas zurzeit etwa ein Viertel billiger als Ende 2008.
Die EnBW ist einer von etwa 100 Gasversorgern in Baden-Württemberg und bedient
etwa 200.000 Kunden vor allem im Großraum Stuttgart.

   Nach einer Aufstellung des Verbraucherportals Verivox erhöhen zudem allein
zum 1. Juli 43 weitere, meist lokale Versorger ebenfalls ihre Gastarife - um bis
zu 18,1 Prozent. Im Schnitt sei es ein Anstieg um 10,4 Prozent.  

14.06.11 21:24

285 Postings, 3175 Tage QuaratorLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 15.06.11 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Pushversuch

 

 

14.06.11 21:27

285 Postings, 3175 Tage QuaratorLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 15.06.11 13:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Spam.

 

 

14.06.11 21:34
2

9052 Postings, 3214 Tage noogmanWas Strom wirklich kostet

http://www.agenda21-treffpunkt.de/daten/...jahr.php?th=we&jg=2011

Was Strom wirklich kostet

      Die üblichen Strompreise, die sich an der Strombörse EEX durch den Stromhandel bilden, spiegeln nicht im vollen Umfang die Kosten wieder, die insgesamt unter Einbeziehung der sog."externen Kosten" (u.a. staatliche Förderung; Treibhausgase, sonstige Umweltschäden) entstehen. Für diese "wirklichen" Stromkosten ergeben sich aus einer FÖS-Studie im Auftrag von Greenpeace-Energy folgende Entstehungspreise (in Ct/kWh): Wasserkraft 6,5; Onshore-Windstrom 7,6; Braunkohle 12,1; Steinkohle 12,1; Atomstrom 12,8*; Photovoltaik-Strom 46,5.

     *
     Beim Atomstrom bleiben die  Kosten eines Super-GAUs bzw. entsprechend erhöhte Versicherungsprämien (bis zu 270 Ct/kWh: s. Grafik in taz 06.11.10) ebenso unberücksichtigt wie die Kosten für die Endlagerung von Atommüll, da sie nicht hinreichend verlässlich geschätzt werden können. Wie beim UBA werden daher behelfsweise die externen Kosten des schlechtesten fossilen Brennstoffs, der Braunkohle, angesetzt.  

14.06.11 21:37

285 Postings, 3175 Tage QuaratorAtomstrom ist sau sau teuer wie wir wissen!

Windenergie ist sau sau günstig!  

14.06.11 21:42
1

9052 Postings, 3214 Tage noogmanEindkraft Deutschland

http://www.agenda21-treffpunkt.de/daten/Windenergie.htm

Im Jahr 2010 wurden nach Angaben des BWE 443 neue Windkraftanlagen (WKA) mit einer Gesamt-Nennleistung von 1,551GW  installiert.

   Stand 26.1.10:   Anzahl WKA: 21.607; installierte Nennleistung: 27,2 GW    

   Datenquelle:BWE 26.1.11,  BINE 26.1.11

      
Im Jahr 2009 wurden nach Angaben des BWE 952 neue Windkraftanlagen (WKA) mit einer Gesamt-Nennleistung von 1,917 GW  installiert.

   Stand 31.1.09:   Anzahl WKA: 21.164; installierte Nennleistung: 25,8 GW    

   Datenquelle: BWE 27.1.10, 

         
Bruttostromerzeugung aller Kraftwerke: 636,5 TWh 

   Eingespeiste Windstrommenge: 40,7 TWh. Etwa 15 % der Windenergie konnten wegen Netzüberlastung nicht als Windstrom eingespeist werden.

   Anteil des Windstroms an der Bruttostromerzeugung: 6,4 %.

   Anteil des Windstroms am gesamten Ökostrom: 45,1 %.

   Installierte Windkraft-Nennleistung: 22,247 GW

   Eingespeiste Leistung: 0,5 bis ca. 19 GW.

   Durchschnittliche Leistung: 40,7 TWh / (365 ? 24 h) = 4,65 GW 

  

                    §Vom Winde bewegt

        Die installierte Windkraftleistung in Deutschland stieg von 55 MW in 1990 an auf 22247 MW in 2007. Für 2012 sind 31944 MW geplant, darunter 3800 MW Off-Shore-Anlagen. Zuletzt hat sich der Ausbau in Folge technischer Probleme und auch wegen der internationalen Finanzkrise, wodurch die Finanzierung schwieriger wird, verzögert. Von daher ist fraglich, ob die für 2017 prognostizierte Kapazität von 44118 MW, darunter 11500 MW Offshore, realisiert werden kann. Optimistischen Schätzungen zufolge könnte im Jahr 2030 etwa 1/3 des Stroms in Deutschland durch Windkraft erzeugt werden. Noch größere Potenziale bieten  Länder wie  USA, China und Indien oder besonders windreiche Regionen z.B. am Atlantik etwa in Staaten wie Marokko. Deutsche Hersteller und Zulieferer - darunter die Marktführer Enercon, Repower und Nordex - mit mehr als 80000 Beschäftigten exportieren rund 80 % ihrer Produktion und haben einen Weltmarktanteil von rund 33 %.  

14.06.11 21:47

9052 Postings, 3214 Tage noogmanWindkraft weltweit von 1996 bis 2009

http://www.agenda21-treffpunkt.de/daten/Windenergie.htm

Windkraft weltweit von 1996 bis 2009

        Die weltweite Windkraft-Kapazität stieg von 6100 MW im Jahr 1966 auf 158505 MW im Jahr 2009. Weiteres starkes Wachstum ist zu erwarten, wobei die deutsche Windkraftbranche Weltmarktführer ist mit einem Anteil von 25 bis 30 % an der Weltproduktion von Windkraftanlagen. Ein großer Nachholbedarf besteht vor allem in in Osteuropa.

       Der Anteil in % der TOP 10 Länder 2009 beträgt: USA 22,1; China 16,3; Deutschland 16,3; Spanien 12,1; Indien 6,9; Italien  3,1; Frankreich 2,8; Großbritannien 2,6; Portugal 2,2; Dänemark 2,2.  

14.06.11 22:11

9052 Postings, 3214 Tage noogmanMuß natürlich Windkraft heißen

#162 Sorry!!!  

14.06.11 22:27
1

7226 Postings, 3188 Tage muecke1Nordex Windpark Beteiligung GmbH

 

Durch diesen Vertrag verpflichtet sich die Nordex Windpark Beteiligung GmbH zur Abführung ihres Gewinns an die Nordex Aktiengesellschaft, die Nordex Aktiengesellschaft verpflichtet sich im Gegenzug zur Übernahme eines Jahresfehlbetrags der Nordex Windpark Beteiligung GmbH.

 

Der Geschäftszweck der Nordex Windpark Beteiligung GmbH umfaßt die Beteiligung an Gesellschaften im In- und Ausland, die jeweils einen oder mehrere Windpark(s) entwickeln, errichten und betreiben, die Vornahme aller Geschäfte und Ergreifung aller Maßnahmen, die mit dem Gegenstand des Unternehmens zusammenhängen. Ferner ist die Nordex Windpark Beteiligung GmbH berechtigt, sich an anderen Unternehmen gleicher oder ähnlicher Art zu beteiligen, solche Unternehmen zu errichten, zu erwerben oder zu pachten und Zweigniederlassungen zu errichten. Sie kann Unternehmensverträge abschließen. Die Nordex Windpark Beteiligung GmbH verfügt über ein Stammkapital in Höhe von EUR 25.000,-, welches voll eingezahlt ist. Die Nordex Windpark Beteiligung GmbH hat seit ihrer Gründung im Jahr 2003 keine Umsätze erzielt und weist jeweils einen Jahresfehlbetrag in Höhe von EUR 112.534,45 für das Geschäftsjahr 2007, in Höhe von EUR 46.603,79 für das Geschäftsjahr 2006, sowie in Höhe von EUR 133.070,53 für das Geschäftsjahr 2005 aus. Sie hält zum 31.12.2007 eine Beteiligung an insgesamt 82 französischen Projektgesellschaften in der Rechtsform einer S.A.S. (société par actions simplif iée).

https://docs.google.com/...amp;sig=AHIEtbQfADwLM3dwpnbqpGMGhyDZ9KIvXQ

 

1.64km entfernt in 22848 Norderstedt:
Bürgerwindpark Schwagstorf GmbH + Co. KG

1.64km entfernt in 22848 Norderstedt:
Bürgerwindpark Ostercappeln GmbH + Co. KG

2.42km entfernt in 22415 Hamburg:
Stromschnelle e.V. regenerative Energien in Frauenhand

5km entfernt in 22453 Hamburg:
suneffect GmbH intelligent solar systems

7km entfernt in 20251 Hamburg:
GÖPA Windpark Ohlenbüttel GmbH + Co. KG


Quelle: Nordex Windpark Beteiligung GmbH; Norderstedt: Adresse + Firmenportrait auf www.firmendb.de

 

http://www.firmendb.de/firmen/370243.php

 

 

14.06.11 22:38
1

7226 Postings, 3188 Tage muecke1Nordex Windpark Verwaltung GmbH

14.06.11 22:54

285 Postings, 3175 Tage QuaratorLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 15.06.11 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Pöbelei

 

 

14.06.11 23:01

285 Postings, 3175 Tage QuaratorLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 15.06.11 12:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - Pöbelei. Erhöhte Anzahl an Moderationen in kurzer Zeit!

 

 

14.06.11 23:36
2

4963 Postings, 3176 Tage DR.FAUSTmal zum

vergleichen .....

2010 Q3 zahlen !

trotzdem blieb das Volumen mit 614,2 Mio. Euro bezogen auf die ersten drei Quartale in Summe hinter dem Vorjahr zurück

hier  nach zu lesen  www.nordex-online.com/index.php

 

und  Q1 2011 zahlen !

zum stichtag 31.3.2011 sind 585mio. fest !

seite 12  www.nordex-online.com/fileadmin/MEDIA/...terich-_Fassung_7-6-2011.pdf

 

14.06.11 23:38
1

4963 Postings, 3176 Tage DR.FAUSTund

bei den 585  sind  die  49 mw aus china  noch nicht  drin ....

also hat nordex  das schon locker  getopt ^^

 

14.06.11 23:49
2

285 Postings, 3175 Tage Quaratorachja Nordex exportiert ja nach China

und die Chinesen exportieren nicht nach Deutschland!

Ist genau andersrum als bei der Solarbranche, schon lustig  oder?  

15.06.11 00:01

285 Postings, 3175 Tage QuaratorQ3 Konferenz Call? Sehr interssant

schau mal auf Seite 14!  

15.06.11 00:05
1

285 Postings, 3175 Tage Quaratordas heißt, wenn Nordex mehr Aufträge bekommt

dann können sie 3500 MW statt 1ooo MW ohne großartige Investitionen schultern, das wären dann umsätze von ca 3,5 Milliarden Euro pro Jahr!  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 1792   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9