finanzen.net

** News zu SolarWorld ** (SPAM-FREE)

Seite 7 von 2632
neuester Beitrag: 09.11.19 13:02
eröffnet am: 27.01.10 18:45 von: Roecki Anzahl Beiträge: 65795
neuester Beitrag: 09.11.19 13:02 von: tagschlaefer Leser gesamt: 4886457
davon Heute: 48
bewertet mit 91 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 2632   

03.02.10 18:31

2867 Postings, 3955 Tage thomasd22die chinesen

ich glaube man sollte die freunde des reises nicht unterschätzen. es gibt kaum so strebsame völker wie chinesen. wenn die uns in sachen technik überholen wolllen, dann werden sie es tun. das ist nur eine sache des geldes. wenn ich da an robotertechniker denke, fällt mir direkt china ein. es juckt doch auch sonst kaum jemanden, wo die produkte herkommen. ich war auch sehr skeptisch was die chinamodule anging, aber inzwischen sind die dinger anscheinend konkurrenzfähig.  

03.02.10 18:33

277 Postings, 3597 Tage gooddealSchlussfolgerung

Die Preise für Solarmodule werden nicht in gleichem Maße sinken wie das EEG gekürzt wird, da es eine Markthürde gibt nach unten, nämlich die Konkurrenzfähigkeit der Mitbewerber. Selbst wenns vorrübergehend einen ruinöser Preiskampf gäbe, profitieren die Überlebenden später doppelt. 

Ja auch das wurde schon gesagt und ist hier Konsens! 

 

 

03.02.10 18:40
2

277 Postings, 3597 Tage gooddeal@ thomas

Keiner soll unterschätzt werden, doch einfach mit Geld Technologieführer werden wird wohl nicht funktioinieren dafür braucht man Erfahrung. Natürlich könnte man die durch eine Übernahme kaufen, aber die Mentalität die Forschung bleibt in Deutschland und der Weg zur Produktion in China wäre weit. Kurze Wege sind so lange Trumpf wie ich finde, solange die Inovationszyklen kurz sind also noch High Tech Produkt.

 

Die Chinesen haben in der Masse nicht diese Mentalität der Innovation, des Denkens sondern eher die des Kopierens, sonst hätten sie schon längst Autos, Halbleiter etc. aus China in großem Stil in Deutschland verkauft.

 

03.02.10 18:48

277 Postings, 3597 Tage gooddealAußerdem

Außerdem wird Asbecks Idee sein, dort zu produzieren wo auch Solarstrom genutzt wird. 

Also auch irgendwann mal in China, dann aber nicht hauptsächlich wegen den Löhnen sondern trotzdem mit Robotern. Auch wegen des Transports Co2..Nachhaltigkeit... zu große Einheiten haben nicht nur Vorteile (Skaleneffekte)...

Die Entwicklung geht global voran nicht zurück! 

 

03.02.10 18:53

15249 Postings, 4096 Tage ulm000Genau so ist es gooddeal

Die Modulpreise müssen so oder so runter, denn PV ist nicht nur in den USA noch längst nicht konkurrenzfähig gegenüber anderen Erneuerbaren Energien. Es lässt sich zwar schlecht vergleichen, aber Wind ist immer noch, trotz des starken Preisrückganges der Modullpreise im letzten Jahr, um den Faktor 3 billiger als PV.

EEG-Kürzung hin oder her, die Modulpreise müssen in den nächsten zwei Jahren deutlich fallen, denn sonst wird das nichts mit einem jährlichen PV-Wachstum von 30%. So einfach ist das nach meiner Meinung. Deshalb wird die momentane EEG-Kürzung nach meiner Auffassung total überschätzt.

Zudem finde ich die Argumentationen der Solarlobby schon etwas daneben, auf der einen Seite möchte man in 2014 die Grid Pyrty haben (was ja definitiv nicht der Fall sein wird, denn ein Preis von 0,23 ?/kWh kann man ja nicht als Grid Party feirn, das ist dann doch schon mehr als geflunkert) und auf der anderen Seite möchte man nicht solch massive Kürzungen haben.

Wenn man mal ganz ehrlich ist, dann hätten die EEG-Kürzungen schon Anfang 2010 wesentlich deutlicher als die 9% ausfallen müssen, denn keine Mensch hätte vor einem Jahr gedacht, dass in Deutschland in 2009 rd. 3.000 MW und damit über 50% des ganzen globalen PV-Marktes, verbaut wurden.  

03.02.10 20:10
1

1454 Postings, 3814 Tage Börsengeflüsterfür mich nicht nachvollziehbar ...

Für mich sind die Ausführungen von ulm000 überhaut nicht nachvollziehbar! ...

"Konkurrenz zwischen den erneuerbaren Energien" ...  

Ich finde diese "Konkurrenz-Vergleiche" von ulm000 völlig unsinnig! ... "Photovoltaik vs. Windkraft vs. Solarthermie vs.  Biomasse vs. Wasserkraft ... "    Warum wird denn immer so getan als würden alle EE in direkter Konkurrenz stehen??? ...Sie stehen eben NICHT in direkter Konkurrenz, da sie alle völlig unterschiedliche Eigenschaften (und damit Vor- und Nachteile) haben! Jede dieser Technologien zur Energiegewinnung hat ihre ganz eigenen Stärken und Schwächen! ... Diese Technologien "bekämpfen" sich nicht ... Sondern sie ERGÄNZEN sich! ... Wir können es uns nicht erlauben auch auf nur 1 dieser Technologien/Verfahren zu verzichten, wenn wir in Zukunft unsere Energie ausschließlich aus EE-Quellen gewinnen wollen! ... Warum wird immer versucht diese gegeneinander "auszuspielen" ... Das geht einfach nur an der Realität vorbei! ...    

Da wird gesagt das die Windkraft besser sei als die Photovoltaik (weil derzeit preiswerter), ohne überhaupt auch mal auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien einzugehen! Bei der Windkraft z.B. liegen die großen Nachteile darin, das die Gesundheit der "Anwohner" durch "direkten Lärm" ("Lärmbelästigung") oder durch Infra-Schall direkt bedroht wird! Auch fallen jährlich mehrere 10-tausend Vögel den Windkraftanlagen zum Opfer! ... und hauptsächlich eben nicht Vogelarten, die massenhaft vorkommen, sondern große Vogelarten (Bussarde, Adler, etc.), die teilweise sogar vom Aussterben bedroht sind! ...  

Auch kann sich fast jeder Hausbesitzer seine eigene PV-Anlage auf´s Dach packen und sich so unabhängiger machen! ... Und da geht es in Zukunft nicht mehr um die Renditen, sondern um die Abkopplung von dem dann deutlich teureren "Steckdosen-Strom" ... DA beginnt erst die "eigentliche Energierevolution" ...

Das sind Punkte die hier klar FÜR die PV sprechen, auch wenn sie DERZEIT NOCH deutlich teurer als z.B. die Windenergie ist! ... DAFÜR hat die Windenergie auch wieder ihre Vorteile, die ihre Daseinsberechtigung sichert! ...  

Und wenn dann auch noch gefordert wird, das die Vergütung für PV-Anlagen "über Nacht" massiv gesenkt werden sollte, dann kann ich darüber nur den Kopf schütteln! ... Denn die Leute die das fordern, haben das gesamte Prinzip (und vorallem den Sinn und die Wichtigkeit) dieser Förderung einfach nicht verstanden! ...

Die PV-Branche ist genügend ausgeprägt, um eine "außerordentliche Absenkung der Vergütung" zu verkraften! ... Jetzt muß man aber aufpassen, das man durch diese Senkung der Vergütung den Fortschritt bei dieser Technologie (die noch ein gigantisches Kostensenkungspotenziel besitzt!) nicht abwürgt! ... Und den Fortschritt erreicht man nur mit hohen Investitionen in Forschung/Entwicklung und Produktion! ... Dafür brauchen die Produzenten aber eine geeignete Geschäftsgrundlage! ...

Eine schlagartige, massive Absenkung der Vergütung für PV-Anlagen "über Nacht" (wie sie ulm000 ständig fordert), würde aber genau das Gegenteil bewirken! ... Nämlich den absoluten Stillstand bei dieser (zukunftsträchtigen) Technologie! ... und genau DAS muß man unbedingt verhindern! ...

Es ist Potenzial für eine weitere Absenkung der Vergütung vorhanden! ... Das heißt aber nicht das man den Produzenten von heute auf morgen die komplette Geschäftsgrundlage entziehen darf! ... Denn die PRODUZENTEN stecken hinter dem Fortschritt in der Photovoltaik-Technologie! ...

Und es ist ein FEHLER ständig die einzelnen Arten der EE gegeneinander ausspielen zu wollen! ... Nur ein Mix aus allen Technologien, kann in Zukunft den Großteil unseres Energiebedarfs sichern! ...

Diese Technologien stehen NICHT in direkter Konkurrenz ...sondern sie ERGÄNZEN sich gegenseitig!!! ...

salve  

03.02.10 21:46
1

653 Postings, 4658 Tage hobbytrader79Guten Abend zusammen

Jetzt muss ich meinen Senf auch mal dazu geben, weil über die PV Branche sehr viel Unsinn in den Medien geschrieben und berichtet wird. Ich sehe das wie Börsengeflüster und möchte noch folgendes anmerken:

        1.§Sollte die Kürzung von 15% tatsächlich kommen (was ich nicht glaube und hoffe im Bundestag wird man sich auf höchstens 10% einigen) werden vermutlich einige deutsche Produzenten wie Conergy, Solar- Fabrik und einige weitere es nicht überleben, weil diese heute schon hoch verschuldet sind und was viele vergessen sehr viel in F&E stecken müssen um die Produktion und die Module ständig zu verbessern.

        2.§Im Übrigen ließt man in allen Medien wie viel die PV Subventionen die Bürger kosten. Aber habt ihr euch mal gefragt oder weiß hier irgend jemand wie viel Subventionen auch heute noch in die Atomenergie, braun- oder Steinkohle jährlich fließen???

        3.§Zum Thema Qualität: Die Chinesen können was die Qualität betrifft sehr gut mithalten und stehen den deutschen in nichts nach! Die Produktionslinien der PV Module kommen nur von wenigen Firmen wie z.B. von Roth & Rau. Bei diesen Firmen kaufen alle egal ob Chinesen oder Deutsche! Daher ist die Ausgangslage der Qualität meist gleich! Die einzigen Hauptunterschiede der namhaften Unternehmen sind das Glas was z.B. von der Solarfabrik oder auch Solarworld sehr gut ist, weil es weniger Eisen enthält als einige ?Billigmodule?. Firmen wie z.B. Yingli produzieren auf den gleichen Bändern wie deutsche Hersteller und haben auch vergleichbare Qualität! Inzwischen aber auch vergleichbare Preise. Der zweite Unterschied ist die Dauer in der die Folie im Modul ?gebacken? wird. Dies dauert sehr lange ca. 15 ? 20 min. bei einer bestimmten Temperatur. Wenn man jetzt die Taktzeiten erhöht muss man gleichzeitig auch die Temperatur erhöhen, was aber zu einer schlechteren Qualität führt.

        4.§Die Zellen auch von Solarworld kommen fast ausschließlich aus dem asiatischen Raum hierzulande kommt meist nur noch das Glas und die Folie drauf, soviel zu Made in Germany!

        5.§Die ständige Diskussion um die Subventionskürzungen ist meiner Meinung nach auch etwas gewollt um die Nachfrage anzukurbeln...

So jetzt aber genug wünsche allen noch einen schönen Abend?  

03.02.10 23:57

1792 Postings, 3823 Tage Sir KnoppixUlm000 hat nicht meine links angeschaut...

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wirtschaft/...gie_der_zukunft/

und Börsengeflüster hat Recht. Nur ein guter Mix vieler regenerativer Energiearten und dessen Verbund wird in Europa Erfolg haben und konventionelle Energie aus Kohle- oder Atomkraftwerken das Wasser reichen können.

http://www.fr-online.de/_em_cms/_globals/...747&em_ivw=fr_wirener

So in etwa kann dann der Mix aussehen.
Viele Grüße
-----------
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen....
man weiß nie was man bekommt!

04.02.10 05:28

3216 Postings, 4096 Tage thoti62wenns mit SW nicht laeuft liegts bestimmt nicht am

Investmentbanking ;-)

der gute ist bestimmt seinen job bald los...denn in den US staaten wird sowas nicht ohne folgen bleiben,he he...

http://www.youtube.com/watch?v=jKfNyfzYipU  
-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

04.02.10 08:22
1

1442 Postings, 5327 Tage bullorbearGuten Morgen

also die Aufstellung des grünen Stromnetzes (2. Link von Post #158) ist meines Erachtens nicht sehr durchdacht! Was zum T.... haben Biomasseanlagen in Nordafrika verloren, insbesondere in Niger? Warum gibt es keine Sonnenenergie in Italien, keine Wasserkraft in Schweden ... Osteuropa ist komplett außer Betracht - Bulgarien ist ein Sonnenland, Ungarn hat viel Wind ... da fehlt noch einiges! Meines Erachtens hat Afrika nichts in dieser Betrachtung verloren. Ehrlich gesagt bin ich lieber von Russland abhängig, als von Nordafrika. Es scheint mir dann doch noch stabiler zu sein.

Seht ihr im Kursverlauf auch eine verkehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation? Bin zwar keine Chartspezialist, aber das sieht mir sehr danach aus und würde als Kaufsignal gelten! Was sagt ihr?  

04.02.10 09:18
1

337 Postings, 4014 Tage KRMFGuten auch

Politiker demonstrieren
Zu den Kundgebungen in Arnstadt und Erfurt werden auch Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) und Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) erwartet. Lieberknecht wird laut Staatskanzlei am Vormittag Bosch Solar in Arnstadt besuchen. Anschließend fahre sie ins Gewerbegebiet Erfurt-Südost, wo Machnig eine Rede halten wolle.

"Wer den Klimawandel ernst nimmt und sich von der lebensgefährlichen Atomenergie verabschieden will, muss die Solarbranche weiterhin fördern", sagte die energiepolitische Sprecherin der Linken im Thüringer Landtag, Petra Enders. "Ein wichtiges Standbein der Thüringer Wirtschaft und Forschung" könne "ernsthaft beschädigt" werden.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt, warnte vor dem Verlust von Arbeitsplätzen. Die Solarenergie sei ökonomisch und ökologisch eine Erfolgsgeschichte. Durch die Kappung der Subventionen aber rücke die Uhr für die Branche aber auf "fünf vor Zwölf".

Der Thüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Carsten Schneider kritisierte die Pläne als "völlig übereilt, nicht durchdacht und wirtschaftlich unverantwortlich". Erst zum 1. Januar seien die Fördersätze um neun Prozent gesunken. Eine weitere Kürzung in so kurzem Abstand bringe "unkalkulierbaren Risiken" mit sich.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Patrick Kurth kritisierte den Vorstoß zwar als "zu früh und zu heftig". Doch sei der Abbau der Subventionen generell "wichtig, um die gestützte Industrie mittelfristig wettbewerbsfähig zu positionieren". Seine Partei werde sich "intensiv" für eine Fristverlängerung einsetzen.

http://www.mdr.de/sachsen/7063517.html  

04.02.10 09:26

2867 Postings, 3955 Tage thomasd22bullorbear

bei sw macht charttechnik nur äußerst begrenzt sinn, weil der kurs seit einem jahr hauptsächlich durch politische entscheidungenbeenflusst wird. auch godmode-trader konnten ihre analysen in die tonne treten. meiner meinung nach gehts jetzt nich mehr viel weiter runter, aber das habe ich auch schon bei 14? gesagt. man kann nur abwarten.....;-)  

04.02.10 09:33
1

12822 Postings, 3996 Tage RoeckiBullish heute! SolarWorld Platz 1 im TecDAX...

die Wende ist eingeläutet!

Denkste :(  

04.02.10 09:48
3

4152 Postings, 4060 Tage AkermannIch hoffe stark ich träume schon von Solarzellen !

-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.

04.02.10 09:54

1442 Postings, 5327 Tage bullorbear...

hab vor 3 Tagen geträumt, dass meine Freundin zum Vampier wird. Hab mich im Klo eingesperrt und wollte nicht mehr raus. Ich hoffe bloß, dass es kein Zeichen für das reale Leben ist ... naja, Frauen sind ja generell teuer.  

04.02.10 10:12

26 Postings, 7086 Tage SchenkaAnalysten

vergesst doch einfach die Analystenmeinungen zu SW.
Kurs wird über First Solar gesteuert, SW läuft einfach nur hinterher,
egal was Analysten zu SW los werden wollen.  

04.02.10 10:37
1

3216 Postings, 4096 Tage thoti62@bullorbear

psychoanalytisch geshen moechtest du im innersten mal anstaendig ausgesaugt werden ;-)

ansonsten sind nur uns R&R(dank ad hoc) und SW noch im plus,alles haengt von den amis ab.
die arbeitsmarkt daten am freitag sollen aber recht gut ausfallen...waer da nicht der scheiss erstarkende US $ im weg!!
-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

04.02.10 14:09

12822 Postings, 3996 Tage Roecki@bullorbear

Kannst Du mal erklären, wo Du die inverse S-K-S siehst und sie einkreisen, so wie ich das manchmal mache, siehe ...

http://www.ariva.de/...WS_ZU_SOLARWORLD_t288055?page=401#jumppos10037

Ja, ich gebe zu, daß war keine S-K-S, sondern eine T-K-T !!!  

04.02.10 14:20
1

4152 Postings, 4060 Tage Akermannstahli wieder in alter bestform ! auf zu neuen

tiefen ah höhen wollte ich sagen.
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.
Angehängte Grafik:
solarworld_auf_schmalem_grad.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
solarworld_auf_schmalem_grad.jpg

04.02.10 14:22

2867 Postings, 3955 Tage thomasd22solarworld im plus, Q-cells im minus??

das ist ja mal ein schönes bild. ich verstehe zwar überhaupt nicht, warum sw heute steigt, aber es freut mich. komisch nur, dass sw so ein ausreisser ist im  negativen markt. da muss doch was im busch sein. der normale aktiencharakter hätte eigentlich heute zu einem dicken minus führen müssen.  

04.02.10 14:22

12822 Postings, 3996 Tage Roecki@Aki

anstatt heute mit super Zahlen zu glänzen, hast Du es noch immer nicht geschafft, die Pizza-Fraktion aus dem Haus zu entfernen, denn die Bewertung für SW ist immer noch im Keller!

Du kriegst es nicht in den Griff den Typen abzuwürgen :(  

04.02.10 14:25

12822 Postings, 3996 Tage Roecki@thomasd22

So wie es sein sollte, weil SW Gewinn macht und die Kuh Verluste ;)

Ich nehme aber an, daß es lediglich eine technische Gegenreaktion ist, das Umfeld könnte z.Zt. mieser nicht sein! Aber vielleicht sehen wir gerade eine Dialog oder Aixtron im Anfangsstadion, reagieren aber nicht richtig drauf und wundern uns in einem Jahr über die Verzehnfachung des Kurses!

Nein, nicht wirklich :(  

04.02.10 14:25

3216 Postings, 4096 Tage thoti62EZB zieht die zinsen nicht an!

damit zeigt man das es doch noch finanz/oekonomisch gesehen nicht weit her ist.
das staerkt den US $,man zieht weiterhin kapital aus euroland ab.und die US shares werden dadurch nicht begehrenswerter,also commodities und Anleihen......

jetzt wartet man erst einmal auf das statement der EZB konferenz,wie es weitergeht.  
und grichenland unter die fittiche der EU,damit die ihre hausaufgaben machen, ha ha......die kann man subventionstechnisch,was EE betrifft erstmal abhacken!

-----------
I spent a lot of my money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered". George Best

04.02.10 14:28

4152 Postings, 4060 Tage AkermannStahli wollte dich sowieso mal fragen ob du auch

Killergeschäfte machst ! Deinem Avatar zufolge müsste das doch drin sein, oder nicht.
Würde dir auch zwei Solarworld Aktien abgeben.
Und noch ne Pizza dazu !" also was ist nu ".
Gruß
-----------
Reich werden kann jeder !
Aber nicht jeder ist reich.

04.02.10 14:28
2

2867 Postings, 3955 Tage thomasd22ROUNDUP: Röttgen verteidigt Solarenergie-Politik

ROUNDUP: Röttgen verteidigt Solarenergie-Politik
BERLIN (dpa-AFX) Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die geplanten Kürzungen bei der Solarstromförderung gegen massive Proteste der Branche und ihrer Beschäftigten verteidigt. "Wenn wir die Aufgabe politisch stemmen wollen, unsere Energieversorgung auf erneuerbare
BERLIN (dpa-AFX)Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die geplanten Kürzungen bei der Solarstromförderung gegen massive Proteste der Branche und ihrer Beschäftigten verteidigt. "Wenn wir die Aufgabe politisch stemmen wollen, unsere Energieversorgung auf erneuerbare
Energie umzustellen, dann geht das nicht mit Subventionswirtschaft", erklärte der Minister am Donnerstag. Heftig kritisiert wurde er aus der Solarbranche und von den Grünen. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) kündigte Widerstand gegen die vom Bund geplante Kürzung an.

"Es geht darum, einen politischen Fehler auf Bundesebene zu vermeiden", sagte Lieberknecht vor rund 500 demonstrierenden Beschäftigten in Arnstadt.

"Ich habe Verständnis für die Betroffenheit", erklärte Röttgen. Allerdings "brauchen wir eine ganz nüchterne Markteinführung". Dabei müsse man sich an dem orientieren, was für Marktentwicklung und Umbau notwendig sei. Subventionen in Milliardenhöhe, die nicht zu rechtfertigen seien, nannte er "ebenso ökonomisch wie politisch gefährlich". Sie raubten Ressourcen in beachtlichem Umfang und nähmen dem Projekt Glaubwürdigkeit und Akzeptanz.

Der Vorschlag Röttgens sieht vor, die zum Jahresanfang um 9 Prozent gekürzte Förderung für Solaranlagen auf Dächern zum 1. April auf 24 Prozent auszuweiten. Von Juli an sollen diese zusätzlichen 15 Prozentpunkte auch für Solaranlagen auf Freiflächen. Bei Anlagen auf Ackerböden ist sogar eine Verschärfung um 25 Prozent geplant. An den Einzelheiten wird aber in der Koalition noch gefeilt. Die Unionsfraktionsführung hat sich mindestens für einen Aufschub um einen Monat auf Mai ausgesprochen. Die FDP will außerdem Freianlagen auf Ackerflächen weniger stark belasten.

Die Grünen hielten Röttgen "Sonntagsreden zum Klimaschutz und über den Weg ins regenerative Zeitalter" vor. "Tatsächlich gefährdet er mit seiner Energiepolitik jedoch bewusst die junge und innovative Branche der Erneuerbaren Energien mit mehr als 280.000 Arbeitsplätzen", sagte Grünen-Fraktionschefin Renate Künast.

Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) protestierten bundesweit mehr als 35 Solar-Unternehmen mit 20.000 Beschäftigten "gegen die radikalen Kürzungspläne" des Umweltministers. Mit symbolischen Werkschließungen und anderen Aktionen an über einem Dutzend Solar-Standorten warnten sie vor einem massiven Stellenabbau und drohenden Firmenpleiten.

Die in mehreren Schritten geplante Kürzung der Solarstromförderung um bis zu 44 Prozent würde die Branche "ihrer Technologieführerschaft berauben und hunderten deutschen Solarunternehmen die Geschäftsgrundlage entziehen", mahnte BSW-Solar-Geschäftsführer Carsten Körnig./  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 2632   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750