Jetzt Euro shorten!

Seite 6 von 36
neuester Beitrag: 14.05.11 09:33
eröffnet am: 28.03.08 19:54 von: stockdude Anzahl Beiträge: 886
neuester Beitrag: 14.05.11 09:33 von: KarstenS Leser gesamt: 133432
davon Heute: 27
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 36   

10.04.08 15:15
1

1128 Postings, 4789 Tage Fortunuskurzfristig kanns noch nach Oben gehen ...

aber bis Ende des Jahres sehen wir die 1,20 wieder!  

10.04.08 15:17

1895 Postings, 6552 Tage DERDAXklar,

bei einem deratig grandiosem us-Handelbilanzdefizit wird der euro explodieren...träumt weiter;-)  

10.04.08 16:00

7976 Postings, 5864 Tage Pendulumeben Experte auf NTV - erstes Ziel 1,66

Gutes Interview auf NTV : Es gibt KEIN Argument, das FÜR den USD spricht

..... nächtes Ziel daher 1,66 USD  

10.04.08 16:18
1

5115 Postings, 5604 Tage ackerinterviews gibts wie sand am mehr...

währungsspekulationen sind wie DFB-pokal,der hat auch seine eigenen gesetze!  

10.04.08 16:21

5115 Postings, 5604 Tage ackerdennoch

chartechnisch weiter bullish..  

10.04.08 16:22

5115 Postings, 5604 Tage ackerkaufe noch ein t

10.04.08 16:23

7976 Postings, 5864 Tage PendulumBig Player wollen die 1,60 sehen , egal wie

Der dann folgende Schub dürfte bereits in die Zone 1,65-1,66 führen  

10.04.08 17:00

6023 Postings, 5178 Tage TommiUlmÜberbewertung des Euro ist gefährlich

Hallo,

man darf nicht immer alles global betrachten.

Wenn man in einem mittelständischen Unternehmen sitzt und überwiegend von den
US-Exporten lebt steht bei hohen Währungsbverlusten die Existenz auf dem Spiel.
Ich kann nicht auf Dauer unter Herstellungskosten verkaufen um Aufträge zu halten.

Das kapiert sicher ein Devisen Bulle nicht weil er von der Praxis eines Verkäufers
der jeden Tag für sein Unternehmen kämpfen muss vermutlich nicht.
Wir sind nicht alle Daimler Konzerne die sich in Millardenhöhe in riskanten
Devisengeschäften hedgen.
Aber denen geht auch mal die Luft aus, das funktioniert so auf die Dauer nicht.

Tommi
 

10.04.08 19:47

1271 Postings, 4890 Tage Mausi70Wir kleinen ....

Lichter bewegen da gar nichts!
Wir können nur versuchen jeweils mit dem Trend zu traden und dabei ein paar Euro
(im Vergleich zu den großen wohl eher Penouts) zu verdienen.

Bin grad noch rechzeit raus. Aber warte jetzt erst mal morgen ab. Wenn der
Einkaufsmangar Index da ist. Und je nachdem, werd ich mich positionieren.
-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

10.04.08 19:54
2

3785 Postings, 5931 Tage astrid isenbergmausi,grundsätzlich hochs

da kaufe ich weiter dllrs. ich denke wir sind im aufwärtstrend, und irgendwie stehen wir kurz vor neuen longsignals euro usd, hat mir ein profi gesagt...aber wie gesagt, währungen sind very special und es haben sich schon viele profis geirrt......aber mit cash kann man nicht viel verkehrt machen......  

10.04.08 20:12
1

7976 Postings, 5864 Tage Pendulumletztes Atemholen vor der 1,60

technisch ganz sauber !

Es steht der nachhaltige Break der 1,59 er Marke aus, dann fliegen wir auf neue Höhen

1,65-1,66  

10.04.08 21:19
2

4560 Postings, 7822 Tage Sitting BullDie Luft für den EUR

ist ab 1,59 sehr, sehr dünn. Auf 5-Jahressicht kann man mit DOLLAR-LONGS im Moment wenig falsch machen. Aus Tradinggesichtspunkten wäre aber eine Bärenfalle mit Absaufer unter den seit 07.02.08 bestehenden versteilten Aufwärtstrend wünschenswert. Z.B. bis 1,55. Danach ein letztes Abräumen über 1,61. Und dann: 5 Jahre down bis zur Parität.  

10.04.08 23:26
1

7976 Postings, 5864 Tage Pendulumerst nach dem G7-Gipfel über die 1,60 Hürde

Egal, dann wird die 1,60 er Marke eben erst nach dem G7-Gipfel genommen.

Auf ein paar Tage kommt es nicht an.  

11.04.08 05:49

7976 Postings, 5864 Tage PendulumEnde kommender Woche bei 1,61 - 1,63

Im Prinzip sind Euro Kurse von über 1,60 USD längst ausgemachte Sache.
Die USA haben in der aktuellen Phase NULL Interesse an einem steigenden USD und auch die Europäer können eine Weile mit Kursen von 1,60 - 1,70 ganz gut leben.

Alle Statements für einen steigenden Dollar sind nur leere Lippenbekenntnisse, mehr nicht.  

11.04.08 10:04
1

15130 Postings, 7170 Tage Pate100Sitting Bull

wie wärs mit ner 5 Jahres Wette? Ich setze 500 oder 1000 EUR(wie du möchtest)
gegen eine Parität zum EUR innerhalb 5 Jahren.

wie wärs? biste dabei?

In 5 Jahren werden wir über 2 stehen...  

11.04.08 10:17

7976 Postings, 5864 Tage PendulumGewöhnungseffekt tritt ein - 1,60+ wird normal

Genauso wie man sich schnell an einen Euro über 1,50 USD gewöhnt hat, wird man sich auch an einen Euro über 1,60 USD gewöhnen bzw. gewöhnen müssen.

Wenn dann irgendwann die 1,70 vor der Tür steht, wird man sich erst ein paar Wochen wundern, aber auch daran wird man sich gewöhnen, usw. usw.  

11.04.08 10:35

4183 Postings, 5122 Tage ShenandoahTripple Top möglich...

und dann rauscht es gen süden ohne die 1,60 gesehen zu haben...

Pendulum: hat man sich denn schnell an eur/$ > 1,50 gewöhnt? Ich staune immer noch gebe ich zu und freue mich privat über günstige $ in USA...aber von Gewöhnung zu sprechen nur weil er wenige wochen über der 1,50 steht? Du nimmst zu viel die 1,70 und höher in den Mund...kommt mir vor wie die leute, die beim DAX noch vor wenigen Monaten die 10.000 ausriefen!  

11.04.08 10:38

3785 Postings, 5931 Tage astrid isenbergpate, ich würde gern bei der

wette mitmachen.......  

11.04.08 10:45
2

165 Postings, 4823 Tage aktienbaerDenke die Wirtschaft erwartet weiter fallenden $

Wenn ich mir anschaue was für Aufwände immer noch getrieben werden um dem hohen Eurokurs auszuweichen: Verlagerung ganzer Fabriken etc. in den Dollarraum, siehe EADS, das kostet Unsummen und steht ja erst am Anfang. Das würde ja nicht vorangetrieben wenn die nächsten Jahre nicht eine Verschlimmerung der Situation erwartet würde.
Und die Konzernlenker sind denke ich recht gut im Bilde über kommende Wirtschaftstrends...

Aktienbär  

11.04.08 10:52

7976 Postings, 5864 Tage PendulumUS-Manager rechnen mit Euro von 1,80-2,00 USD

Volle Zustimmung an aktienbaer.

shenandoah, unterhalte Dich mal mit den richtigen Leuten - mit Profis.

Es geht nicht mehr darum, ob der Euro die 1,60 überschreitet, sondern nur noch um das "wann" , jetzt gleich, heute, nächste Woche ?

Dort wird darüber diskutiert - ob er die erste Verschnaufpause bei 1,62 oder bei 1,65 einlegt, das ist die Realität. Und diese Leute machen die Kurse.  

11.04.08 10:54

15130 Postings, 7170 Tage Pate100astrid

pro Parität oder gegen Parität?
denke gegen Parität oder?  

11.04.08 10:57

1258 Postings, 6105 Tage Jing1 Euro - 2 $, ich glaub's auch langsam,

5 Jahre soll $-Verfall und Tiefstand noch dauern.
Gestern auf CNBC, Mr. El-E..... CEO von Pimco; hab's nicht
mehr ganz mitbekommen.    

11.04.08 11:04

4891 Postings, 7802 Tage n1608Das Öl bei $ 110

stehen würde, wollten hier im board vor wenigen Monaten auch noch nicht Viele wahrhaben. Aber der große Unterschied zum $ war/ist: Beim Öl ist es wirklich ein bißchen irrational, weil abgeschwächtes Wirtschaftswachstum immer auch einen niedrigeren Ölpreis bedeutet hat. Aber beim $ gibt es im Moment wirklich kein Argument, was für eine neue Stärke sprechen würde. Ich glaube auch, dass wir erst am Anfang eines neuen Schubes stehen. Relationen deutlich über 1,60 sind ohne Probleme möglich.  

11.04.08 11:10

7976 Postings, 5864 Tage PendulumEuro bis Weihnachten bei mind. 1,75 USD

.... alles andere würde mich sehr verwundern  

11.04.08 11:10
1

15130 Postings, 7170 Tage Pate100man muss sich doch nur mal die abartige

Verschuldung der USA anschauen. immer mehr Schulden und immer schneller...
oder das Handelsbilanzdefizit. Das das nicht ewig so weitergehen kann, ohne massive
Dollarabwertung, ist doch irgendwie logisch. alles andere wäre ein wunder!

Und sieht es so aus das es in Zukunft besser wird? Ich sag mal nein, eher das
Gegenteil trifft zu. Also auf welcher wundersamen Basis soll das Dollar Comback
basieren? Mir fällt da echt nix ein.
 

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 36   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln