Softing AG - Die M2M Company

Seite 411 von 414
neuester Beitrag: 19.02.21 22:30
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 10338
neuester Beitrag: 19.02.21 22:30 von: Scansoft Leser gesamt: 1289019
davon Heute: 353
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 414   

30.10.20 11:30

3273 Postings, 5293 Tage allavista@MickeyWilliam, besten Dank für Deine Insides

bitte weiter so.  

30.10.20 13:30

18 Postings, 1203 Tage Mickey WilliamGloblmatix

Bei Globalmatix kenne ich die Hintergründe leider nicht, die agieren relativ losgelöst vom Rest der Firma. Ich stimme aber grundsätzlich den kritischen Stimmen bzgl. Globalmatix zu und bin skeptisch, dass daraus der große Erfolg wird. Nichtsdestotrotz sind die drei anderen Segmente einzeln wahrscheinlich jeweils Das wert, was derzeit die gesamt Softing Marktkapitalisierung ist...  

31.10.20 09:11
1

1283 Postings, 3265 Tage NussitDer Markt sieht es komplett anders

Die Bewertung von Softing kommt ja nicht von ungefähr. Softing als "gesund" zu bezeichnen ist mehr als fragwürdig. Ich verstehe jeden Aktionär, dass er Softing gerne gesund sähe. Tatsache ist einfach, dass Softing zum Hoch 75% des Wertes verloren hat. Ein Niedergang, der jetzt schon über mehr als fünf Jahre läuft. Dazu stopft sich die Vorstandsetage die Taschen voll. Seit Jahren gelobt Trier Besserung, aber er ist halt einfach nicht fähig dazu. Nur wer Krise kann, kann CEO.

Ich möchte nicht wissen, wenn am langen Ende nach der Corona-Krise die Zinsen ansteigen sollten, was dann passiert. Dann entscheidet sich, um ein Unternehmen überlebensfähig ist oder doch nur an den Corona-Subventionstöpfen wie Kurzarbeitergeld, etc. gehangen ist.

Ich teile die Einschätzung des Marktes. In einer Erholung laufen wir vielleicht mal gegen 5,50/6 Euro, wenn es ganz dumm läuft, sind wir nach den Q3-Zahlen und den anschließenden Window-Dressing-Effekten bei 3-3,5 Euro. Das sind einfach trübe Aussichten.  

03.11.20 07:35

1283 Postings, 3265 Tage Nussitsofting.de

Als Anteilseigner ärgert mich einfach, dass

- nach über einer Woche die Domain softing.de immer noch nicht funktioniert.
- zwar eine AdHoc-Meldung mit der Veröffentlichung der Q3-Zahlen am 13.11. rausging, aber das im Finanzkalender auf softing.com immer noch nicht zu sehen ist.

Hallo? Wird in dem Unternehmen eigentlich noch gearbeitet? Falls ja, hat man hier dann gleich den richtigen Eindruck, wie ...

Ein Hackerangriff auf die Webseite sollte binnen eines Tages repariert sein. Das schafft wirklich jeder Kleinstunternehmer (evtl. mit externer Unterstützung). Wenn man dann noch hört, Softing sei "gesund", dann grenzt das an Verhöhnung.

Nicht falsch verstehen, mir gehören Anteile im Promille-Bereich. Entsprechend wäre ich schon an höheren Kursen interessiert. Aber so kann und wird das nichts werden.  

03.11.20 08:28

3273 Postings, 5293 Tage allavista@Nussit, solltest mal reflektieren was Du so

von Dich gibst und mal Relationen herstellen.

Operatives Geschäft und dessen Einschätzung findest bei Dir ja gar nicht statt.

Homepage läuft im übrigen..

Wieso sollen steigende Zinsen ein Problem für Softing darstellen. Man ist nahezu netto Schuldenfrei.

Glaube auch nicht das die ganze Konkurrenz besser aufgestellt ist als Softing, würde mich nicht wundern wenn wir nach der Krise besser herauskommen als die Konkurrenz.

Schreib doch einfach mal wie Du die einzelnen Unternehmensbereiche einschätzt und deren Zukunftspotenzial und wo Du hier die Konkurrenz zu siehst.

Bei Deiner Einschätzung, solltest Du besser deine Aktien verkaufen...
 

03.11.20 12:22

1283 Postings, 3265 Tage NussitHome-Page läuft nicht

... zumindest nicht die deutsche softing.de  

03.11.20 12:34

1283 Postings, 3265 Tage NussitAktienverkauf ist keine Option

nicht bei diesen Kursen und bei den Umsätzen.
Maßgeblich ist für mich auch nicht, wie die Konkurrenz dasteht. Im Gegenteil, geht es der Konkurrenz schlecht, dann haben wir zusätzlich noch ein Problem mit dem Marktsegment.

Softing hat sich vom damals allerbesten Titel in meinem Depot zum allerschlechtesten verwandelt. Langfristanlage über 8-10 Jahre lohnt sich nicht, das ist die Lehre aus dem Debakel. Wenn wundert's, wenn man zusieht, wie sich der Kurs viertelt. Spätestens beim Globalmatix-Deal hätte man Softing ausmisten müssen. Stattdessen habe ich geglaubt, es kann nicht mehr schlimmer kommen, die fundamentalen Daten passen ja im Prinzip. Doch es kam schlimmer. Und im Prinzip ist es ja so, dass man sich das jetzt immer noch denken kann. Ein weitere Rückgang des Kurses ist nicht auszuschließen. Wir sind zwar bei 4,90 Euro, aber die Lows letzter Woche werden nicht das letzte Wort gewesen sein. Mal schauen, was der 13. bringt. Mir schwant allerdings nichts Gutes.  

13.11.20 17:39

353 Postings, 3703 Tage allein schonder gleiche nichts sagende Kram...

Herr Dr. Wolfgang Trier (Vorstandsvorsitzender Softing AG) im Gespräch mit Andreas Groß
wie jedes mal.

Globalmatix mal wieder grossräumig umkurvt.  

15.11.20 12:51

14200 Postings, 5664 Tage ScansoftGlobalmatix bleibt

der Trigger, wenn man es hier schafft 2021 die erhoffte Wende hinzubekommen, hat man Potential. Positiv sehe ich auch den OPC Bereich und IT Networks. Aber wenn man die Übernahmen herausrechnet muss man leider konstatieren, dass Softing im Kerngeschäft seit Jahren nicht mehr wächst bzw. sogar schrumpft. Das muss wieder anders werden, da man grundsätzlich ja Wachstumsmärkte adressiert.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.11.20 07:49

1283 Postings, 3265 Tage NussitUm so schlimmer ist es,

dass man mit Globalmatix keinen Schritt vorwärts kommt. Wenn Softing mit aktuell einsetzenden wirtschaftlichen Erholung nicht mitgezogen wird, dann kann man sich wohl endgültig verabschieden.  

16.11.20 12:34

38 Postings, 759 Tage GomeresIm Bereich Globalmatix

wurden bisher ca. 20 Mio ? investiert.

Kaufpreis 13,7 Mio ?
Beteiligung an Startup 1,5 Mio ?
Investionen über 4 Mio ?

Als Außenstehender muss ich sagen, bisher ohne nennenswerten Erfolg. Woran liegt´s?
Ich kann es nicht beantworten und die, die es könnten tun´s nicht.

z.B. wird mit Mercedes vor 1,5 Jahren ein Vertrag geschlossen und nichts passiert. Warum?

Eine Kooperation wird mit Arealcontrol besiegelt. Was heißt das?

Allein dieses Jahr werden ca. 2Mio ? in das Projekt investiert. Wofür?

Immer werden 7stellige Umsatzerwartungen für das nächste Jahr versprochen.

Für den worst case, dass das Modell nicht funkioniert,  ist Gott sei Dank das Gesamtunternehmen nicht
gefährdet, da alles bezahlt ist. Ach, was ist dann eine Mobilfunklizenz  in Lichtenstein noch wert?

Warten wir auf bessere Tage, doch es sollte nicht zu lange dauern.  

16.11.20 12:41

14 Postings, 997 Tage FrankosoSofting

Ich seh hier beim besten willen keine besserung, jedes jahr wurden neue lows gemacht, ich bin nur noch mit einigen anteilen dabei, spätestens bei 5.50 werden die auch noch verkauft, ich möchte mir das drama nicht länger anschauen.  Gut das ich einen grossen teil damals bei 10 euro und 7.50 euro verkauft habe. Ist bis dato die schlechteste aktie neben vielleicht wirecard in meinem depot. 70% seit dem kauf, und 90% seit börsengang verloren. Auch wenn man 20 jahre zurückblickt wird das nicht besser.  

16.11.20 14:26

353 Postings, 3703 Tage allein schon@Gomeres...

genau das sind die Fragen die ein Interviewer stellen muss...  

17.11.20 11:38

1283 Postings, 3265 Tage NussitDie Vermutung liegt nahe

dass die sog. Interviews alle abgesprochen sind. Im Prinzip ist es ja WinWin. Der Interviewer bekommt wertlosen Kram als Füllmaterial für seine Webseite, Trier kann trumpmäßig seine Sicht der Dinge präsentieren. Der Inhalt besteht dann zwar nicht aus lauter Lügen, wird aber durch das Weglassen der wirklich relevanten Infos entsprechend verzerrt.

Der Aktionär von Softing steckt wirkllich in einer Zwickmühle. Verkaufen für diesen Kurs ist sinnlos, weil Trier sich dann noch weitere Stücke billig aneignen kann (indirekt auch für das Rückkaufprogramm). Trier aus dem Unternehmen zu drängen (mit entsprechenden Mehrheiten) ist auch fast aussichtslos. Zudem gibt es dann noch einen goldenen Handschlag, der das Unternehmen auf Jahren schädigen soll.

Zudem bin ich mir auch nicht so sicher, dass bei dem Geflecht von Softing (um nicht von Seilschaften zu reden) überhaupt der bestmögliche bzw. überhaupt ein geeigneter Nachfolger für Trier gefunden werden kann oder will.

Man muss sich das einfach einmal vorstellen: Seit Trier am Drücker ist, hat er dem Unternehmen wohl mehr als ein Drittel des jetzigen Börsenwertes entzogen. Wen wundert es, dass der Kurs auch nicht mehr auf die Beine kommt, sollten wieder erwarten sich bessere Margen, mehr Umsatz und höhere Gewinne einstellen. Ich glaube nicht, dass der Kurs 2021 6,50 Euro überschreiten wird. Eher werden wir wohl bei einer Nulldividende zwischen 4,20 und 5,50 Euro herumdümpeln, im Falle einer weiteren Eindrübung der Konjunktur auch weiter darunter.  

18.11.20 18:26

38 Postings, 759 Tage Gomeres@MickeyWilliam, eine Frage

habt Ihr den Auftrag über die Vernetzung von 3000 CNC Fräsmaschinen mit Siemens Steuerung schon bekommen  

19.11.20 09:32

18 Postings, 1203 Tage Mickey WilliamAuftrag

Davon weiß ich leider nichts, da ich im Automotive Bereich beschäftigt bin. Aber ich vermute nichts, da ich von so einem Auftrag sicher gehört hätte..  

19.11.20 09:41

38 Postings, 759 Tage Gomeres@MickeyWilliam Danke für die Antwort

25.11.20 09:13
2

3273 Postings, 5293 Tage allavistaEs zeigt schon, daß man technologisch

ganz vorne mit dabei ist.

Das schöne an dem Projekt autonome Busse, es wird gefördert und man bekommt so quasi die Erfahrung, Eintritt zu 5G bezahlt.

Die Abschaltung 3G, sollte ja eigentlich uns auch in die Hände spielen.

Die nächsten Jahre, müsste es eigentlich schön hoch laufen. Man hat in allen Geschäftszweigen, die Entwicklungen, die letzten Jahre stark voran gebracht, mit den bekannten Belastungen.
Jetzt sollten wir die nächsten Jahre davon provitieren. Covid ist irgendwann auch vorbei...

 

25.11.20 09:21

1283 Postings, 3265 Tage Nussit10% plus wegen einer winzigen Randnotiz?

Das zeigt mal wieder die Marktenge. Und die Irrationalität der Märkte. Klar, bei fast allen Aktien sind mit der Impfstoffeuphorie die Kurse davongelaufen. Softing gab's bis gestern noch scheinbar als Sonderangebot. Wenn sich der Spread jetzt noch halbwegs normalisiert, wäre das mal eine gute Gelegenheit, sich von ein paar Teilen zu trennen.  

25.11.20 09:56

3273 Postings, 5293 Tage allavista@Nussit, zeigt halt wie schlecht das Sentiment

hier ist. Da langen halt auch schon mal kleine Dinge

Schau Dir mal Tui o ähnliche an, die sind ganz anders getroffen, find ich deutlich teurer. Bei den allermeisten Werten ist die Zukunft schon eingpreist.

Wenn Du die Teile los werden willst, ist immer ein guter Zeitpunkt. Gibt ja genug andere Aktien. ..  

25.11.20 10:32

353 Postings, 3703 Tage allein schonAlle Bingoworte drin...

wenn da die crowd nich abgeht? Zahlen kommen irgendwann, wie Tesla.

Und sonst?...D. Hero im DAX.  

25.11.20 10:34
1

1283 Postings, 3265 Tage NussitIch halte den Begriff Sentiment bei Softing

für äußerst schwierig. Dazu existieren viel zu wenige Aktionäre. Softing ist auch kein Muss. Wenn jetzt heute der Kurs scheinbar explodiert (jetzt schon 18%), darf man nicht vergessen, von woher wir kommen, und wie sich der Markt in der Zwischenzeit entwickelt hat. Im Prinzip ist fast alles liquiditätsgetrieben. Es ist so viel Geld unterwegs, es gibt einen Anlagenotstand.

Es kann nicht sein, dass wegen dieser Sache, einem kleinen Projekt in BW in einer Nichteinmalkreisstadt, der Kurs so anzieht. Es sei denn, man glaubte zuvor, dass Globalmatix bereits abgeschrieben wurde. Für mich bleibt Globalmatix weiterhin aber ein Phantomunternehmen. Die Jobanzeigen auf der Webseite sind seit Monaten die gleichen. Wenn man also Personal für das kleine Projekt abstellt, dann kommt dies wohl von Softing, wo wohl z.T. auch noch kurzgearbeitet wird.

Das Projekt ist erst einmal eins, bei dem sich Globalmatix beweisen muss, Scheitern ist nicht ausgeschlossen. Der heutige Kursanstieg spekuliert mir hier bereits auf ein Referenzprojekt für Globalmatix. Es hängen an der Meldung auch keine Zahlen, Umsätze etc. dran.

Ich bleibe dabei: Völlig irrational. Wir steuern auf klare Verkaufskurse zu.

 

25.11.20 11:09

353 Postings, 3703 Tage allein schonirrational?...

wait...

"Was macht IBU-tec überhaupt? Als Entwicklungs- und Produktionsdienstleister auf dem Gebiet der thermischen Behandlung helfen die Thüringer den Kunden aus verschiedensten Branchen mit ihren modularen Drehöfen und Pulsationsredaktoren das eigene Entwicklungsrisiko bei der Material- und Prozessentwicklung zu reduzieren. Das Angebot reicht von chemischen Katalysatoren für Medikamente (Blutdrucksenker) und Batteriematerialien über die Beschichtung von Pfandflaschen (Glasscoating) bis zum Recycling von hochwertigen Metallen. Kurzum: Ein echter Alleskönner!"

MK 123 Mio...KGV 73

was ist hier irrational???  

25.11.20 13:52

45 Postings, 1848 Tage BöBaBöich bin raus

Innerlich hatte ich mich schon lange von der Aktie verabschiedet.

Allein der hohe durchschnittlich Einstandskurs von 14,68 aus dem Jahr 2014 hat ich gehalten.

Bin jetzt zu 5,92 raus, fast 60% Verlust (mit Divi all der Jahre sind es "nur" 51,5%)

Ich wünschen allen Investierten mehr Glück als ich es hatte.

Freue mich nun, dass es gezahlte Steuern aus einem anderen Verkauf zurück bekomme.  

Seite: 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 414   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln