finanzen.net

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 410 von 425
neuester Beitrag: 25.07.20 00:09
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 10619
neuester Beitrag: 25.07.20 00:09 von: Fred vom Ju. Leser gesamt: 1809379
davon Heute: 40
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 408 | 409 |
| 411 | 412 | ... | 425   

27.05.20 22:21
2

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom Jupiter@Biotrade, Fake-Anstieg

Ich hab in den letzten 3 Wochen auch auf einen Rückfall beim Dax spekuliert. Das war leider ziemlich teuer und hat sich als grundfalsch erwiesen. So könnte es dir mit Wirecard ebenfalls ergehen...
Den Rückfall bei Wirecard auf rund 80 hätte ich nicht für möglich gehalten. Aber jetzt sieht es anders aus und die Bewertung ist wirklich sehr niedrig für das ausgewiesene Wachstum.
Ich fürchte, du verrennst dich...  

27.05.20 22:26

1173 Postings, 106 Tage AktienQuerdenkerBioTrade und fürchte,...

dass Du Dich gar nicht verrennst...

 

27.05.20 22:46
3

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Fred vom Jupiter. Unter der Voraussetzung, dass bilanztechnisch alles stimmt, Dr.Braun nicht abgesetzt wird und es keine bösen Überraschungen mehr gibt, definitiv. Ich bin nur leider ein gebranntes Wirecardkind und hab schon öfter böse Überraschungen erlebt. Die Tatsache, dass der Hedge-Fonds Susquehanna International Holdings LLC am 26.05 also gestern von 0,46 auf nunmehr 0,62 Prozent erhöht hat und Samlyn Capital LLC von 0,88 auf 0,92% lässt leider auch auf nicht positives schliessen. Meist verfügen diese über beste Kontakte ... warum sollte es bei E&Y keine Kontaktpersonen geben die vorab gerne ein paar Infos verkaufen und sich das teuer bezahlen lassen. Nachweisen kann man es nicht. Es gibt immer undichte stellen. Vor dem KPMG Bericht sind die LV Positionen auch rasant gestiegen. Die wussten doch alle mehr. So schätze ich das in diesem Falle auch ein. Die erneute Verschiebung gibt mir einfach kein gutes Gefühl. Dann verpasse ich lieber ein paar Prozente gehe aber auch kein größeres Risiko ein. Habe dafür leider schon zu viel erlebt bei Wirecard. Stimmt alles, kann man immer noch einsteigen. Gibts ne böse Überraschung, ist das Vertrauen wohl endgültig dahin.  Es geht jetzt um alles oder nichts.  

27.05.20 23:00

3 Postings, 89 Tage besserwisser63Bio Trade

Welches Problem hast Du der Wirklichkeit ins Auge zu schauen ?
Die Zahlen von Wirecard werden einfach gut sein. Alles andere ist bei Wirecard aktuell nicht DAX reif, aber Fundamentales schlagen langfristig Fake-News.
Und jetzt ?
Hast Du keine Angst vor dem 18.06.2020 ?  

27.05.20 23:08
2

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

besserwisser. Tja, das hatte ich vor dem KPMG Bericht und dem Braun tweet "alles in bester Ordnung" auch gedacht ... dann dieser Bericht der mich umgehauen hat (im negativen Sinne)  Unterlagen der relevanten Jahre 2016-18 konnten gar nicht geprüft werden, da der Geschäftspartner Al Alam aus Dubai (die mejhr als 40% Umsatz generieren) diese nicht herausgeben wollte. Dann die plötzliche schließung über Nacht von Al Alam. Das finde ich dann doch etwas suspekt. Ich habe einfach ein ungutesd Gefühl und es ist einfach meine persönliche Entscheidung. Kann ja jeder anders handeln, soll ja auch keine Handlungsempfehlung sein. Man sollte generell nicht auf andere hören und sich immer sein eigenes Bild machen. Das ist einfach nur meine derzeitige Einschätzung der Lage.    

27.05.20 23:11

160 Postings, 110 Tage EinBörsenneulingBio ist

short short long
In einem anderen Teil des Forums darf er sein Wissen seit kurzem nicht mehr zum Besten geben...  

27.05.20 23:20
3

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Ist doch uninteressant ob ich short oder long bin. Die Gedanken mal beim eigenen Depot lassen und sich nicht den Kopf über andere zerbrechen. Kindergartenniveau.   Ich bleibe sachlich und nenne gute Argumente. Wo ist also das Problem? Wenn man mit Kritik nicht umgehen kann oder andere Meinungen schlichtweg nicht zulassen möchte, darf man ja gerne graue Sternchen verteilen. Ist doch auch eine Möglichkeit sich mitzuteilen wenn man fachlich schon nichts zu bieten hat. Allen schöne Gewinne. Egal ob Short oder Long.  Der Kindergeburtstag in diversen Wirecardforen ist jedenfalls köstlich.  

28.05.20 07:54
2

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom JupiterBiotrade

Du hast Recht, es sollte den anderen Forenteilnehmern egal sein, ob du Kong oder Short bist, das ist allein deine Entscheidung.
Alle sind hier im Forum, um entweder selbst etwas mitzuteilen oder Infos durch andere zu erhalten. Und einige eben auch, um rumzustänkern.

Mir ist es völlig egal, ob andere long oder short sind, mich interessieren deren Motive dafür, mehr nicht. Ich habe mich schon immer daran gestört, dass in manchen Foren nur eine Seite dominiert. Deshalb hab ich damals diesen Tjread aufgemacht. Ohne Sperrungen und mit allen Meinungen zu Wirecard.

Meine persönliche Richtung dabei ist derzeit long, dafür habe ich alle möglichen Gründe für mich abgewogen. Andere können da zu anderen Ergebnissen kommen!  

28.05.20 08:11
3

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Eben. Und wenn ich täglich meine Richtung ändere. Es ändern sich ja auch fast täglich die Gegebenheiten bei Wirecard. Hätte man den Termin nicht ein 3. Mal verschoben gäbe es dazu auch keinen Anlass. Andere Meinungen oder Ansichten auch einfach mal so stehen lassen oder sachlich diskutieren. Investiert man in die Waffenindustrie wird man beschimpft und als widerlich bezeichnet. Das wir unsere Freiheit der US Waffenindustrie zu verdanken haben, soweit denken ja die wenigsten.  Gewisse Tatsachen sind schon recht banal und kann man nur belächeln. Im endeffekt ist mir das auch egal. Was zählt ist der Gewinn in meinem Depot. Wer das Gegenteil behauptet oder meint den Moralapostel spielen zu müssen kann das ja in einem anderen Forum kundtun ...aber im Börsenforum ?! What ever :)  

28.05.20 08:17
4

462 Postings, 602 Tage Dbill@BioTrade

Das Problem ist nicht, dass du je nach Tageslage von short auf long und wieder zurück änderst. Das ist dein gutes Recht und bringt dir viel Geld ein wenn du es richtig machst.

Das Problem ist, dass du dann augenblicklich von 100% pushen auf 100% bashen schaltest. Damit zeigt sich, dass du nicht gewillt bist, über Inhalte zu diskutieren. Noch schlimmer: Damit zeigst du eine gewisse Arroganz weil du ernsthaft glaubst, den Kurs mit deinen 50 Beiträgen pro Tag hier beeinflussen zu können.  

28.05.20 08:28
3

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Dbill.   Ich habe meine Sichtweise immer begründet und sachlich argumentiert. Vor dem KPMG Bericht war ich sehr guter Dinge. Danach hat sich die Sachlage gewaltig geändert. Gleiches vor der 3. Verschiebung der 19er Zahlen. Und jetzt zu behaupten ich würde meine Meinung ja nur ändern weil ich den Kurs eines Milliardenunternehmens damit beeinflussen könnte ist ja mal mehr als lächerlich.
90% der Leute im Forum nebenan wo ich gesperrt wurde sind nichtmal in der Lage zu argumentieren. Das sind einfach nur Trittbrettfahrer die irgendwo was von Wirecard gelesen haben und meinen jetzt schnell reich werden zu können. Da redet man sich die Lage gemeinsam schön verteilt sich gegenseitig grüne Sternchen und sobald da jemand reinkommt und die neuen Gegegenheiten kritisch beurteilt kommt der Maulkorb wenns zu unangenehm wird. Der Threadersteller da ist auch alles andere als neutral. Wenn einer aus der Reihe tanzt, Sperrliste. Dumpf mit der Masse ... nichts hinterfragen. Wer glaubt so erfolgreich durchs Leben zu kommen. Lets try.  

28.05.20 08:41

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Fakt ist, der Jahresabschluss eines Milliarden-Dax-Konzerns wurde ein drittes Mal verschoben. Wer das als positiv einstuft muss komplett auf Drogen sein.    

28.05.20 08:48
1

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom JupiterKostolany

Im Grunde haben wir aktuell allerdings genau die Situation mit den Kanonen bei Wirecard. Mir ist schon klar, dass es Aktien gibt, bei denen der Donner nie aufhörte, bis die Unternehmen nicht mehr existierten. Das war im NM bei etlichen Aktien der Fall (mein spezielles Trauma war Metabox), ist aber bei Wirecard definitiv nicht zu befürchten, denn die Prüfungen haben ja bezüglich der Frage, ob es Bilanzfälschungen gegeben habe, eben gerade nichts ergeben. Weder der KPMG-Bericht, noch EY haben bisher irgendetwas Relevantes gefunden. Es wäre schon ein äußerst ungewöhnlicher Extremfall, wenn es diesbezüglich nennenswerte Änderungen gäbe. Es wäre schon extrem merkwürdig, wenn die neuen Personalentscheidungen auf einem nicht korrekten Modell basieren würden, auch aus Sicht der Neuen. Ebenso wäre es extrem ungewöhnlich, wenn parallel zu den tiefgründigsten Ermittlungen und Prüfungen, denen sich ein Unternehmen aussetzen kann, Unregelmäßigkeiten stattfinden würden, die gerade jetzt schnell und leicht aufgedeckt werden könnten. Dazu wäre wohl ein enormes Maß an krimineller Energie notwendig. Wer also solche Entwicklungen vermutet, sollte das unter den genannten Voraussetzungen als ziemlich unwahrscheinlich tun und niemals alles darauf setzen (meine persönliche Meinung). Ebenso, wie man auch niemals seine Long- oder Shorthaltung nicht auch jederzeit in Frage stellen sollte, wenn sich die Voraussetzungen wieder ändern.      

28.05.20 08:49

3075 Postings, 3402 Tage Ghost013a#10237, Ist sicher nicht positiv

aber deswegen wegen werden wir nicht gleich schwarzmalen wie Verschwörungstheoretiker und an den Fundamentals, auf die es ankommt, ändert das auch NULL.;)  

28.05.20 08:51
1

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Bevor ich weiter muss.  Ich finds auch immer herrlich, wenn Leute Fraser Perring oder Matthew Earl als dumm oder kriminell bezeichnen. Das sind hochintelligente Marktteilnehmer die es verstanden haben wie man an der Börse Milliarden verdient.  Selbst die deutsche Justiz hat lediglich eine 5. stellige Strafe ... 5 stellig !! verordnet, als freiwillige Spende die man sogar noch absetzen kann. Die lachen sich doch kaputt.  Wer ist der Dumme? Der Kleinaktionär der daraufhin seine Anteile schmeißt weil er einfach keine ahnung hat wie das Geschäft funktioniert. Die Verluste der anderen sind die Gewinne der Profis.
Wenn Leute wüssten wie man erfolgreich Leerverkäuft und so reich wird ... jeder würde es machen. Die meisten sind nur leider zu dumm. Dazu stehe ich auch. Punkt.  Und jetzt nicht mit Ehtik oder Moral kommen. Wer an der Börse ist will Geld verdienen. Alles andere ist Heuchelei.    

28.05.20 08:51

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom Jupiter#10237

Natürlich ist das negativ, keine Frage. Aber zunächst einmal nur für das Anlegervertrauen, und auch nur deshalb, weil schon vor der Verschiebung Erwartungen bezüglich der PR nicht erfüllt wurden.  

28.05.20 08:53

4818 Postings, 5109 Tage brokersteveBiotrade...bitte ehrlich berichten...

Im KPMG Bericht ging es um einen kleinen % Satz des Umsatzes der nicht forensisch nachBergeweisen werden konnte, der Cash aber da ist.

Das ist die Wahrheit und das bitte nicht weglassen.

Dass nicht alle Umsätze nachgewiesen werden können, ist durchaus nichts besonderes, das ist bei den irrwitzigen Datenvolumen auch bei anderen Anbietern derartiger Leistungen der Fall.



 

28.05.20 08:54

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom Jupiter#10240

Sehe ich uneingeschränkt auch so.  

28.05.20 08:57

3489 Postings, 3787 Tage Fred vom Jupiter@Brokersteve

Genau das ist der Grund, warum ich -soweit nicht durch KO bei einigen OS rausgeworfen - meine Aktien und CFDs halte, trotz diverser Verlustpositionen bei letzteren. Das wesentliche Geschäft läuft und läuft. Sollte sich bei der Veröffentlichung der Zahlen etwas anderes herausstellen, muss ich dann halt neu bewerten und neue Entscheidungen treffen. Aber eben erst dann.  

28.05.20 09:02
1

1968 Postings, 704 Tage 4ACNSWach BIO

wenn dir nach KPMG die Kiste zu heiss ist, dann such dir doch ne andere Aktie, fertig.
Interessanter Weise willst du aber nicht los lassen, sondern has sogar einen Thread gestartet um deinen angeblichen Unmut noch breiter zu treten. Das ist auffällig, ebenso dein ständiges Gekrähe von wegen Meinung (die du wechselst, wie andere Unterhose pro, contra,pro,contra,pro,contra).

Wenn du , wie du vorgibst, entäuscht wärst, dann würde man annehmen Bio verzupft sich, weil Nase voll und sucht sein Glück wo anders. Aber Bio mault, meckert, stichelt,klagt, kräht, pöbelt, verunglimpft, verzerrt, behauptet Unbelegtes weiter,  in einer Tour fort.

Daher mein Eindruck: Bio geht es nicht um Meinung, es geht um Stimmung machen.  

28.05.20 09:12

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Ich halte aber doch niemanden davon ab Wirecard zu kaufen.  Wer verkauft/kauft denn weil Hans Wurst irgendwas schreibt? Wenn man von Wirecard überzeugt ist verkauft man doch nicht. Und wer sich verunsichern lässt ist von seinem Invest auch nicht überzeugt.  Außerdem gibts eine Ignorefunktion.
Heute Rakete hier Rakete da. Leerverkäufer zittern schon usw. 90% der Beiträge handeln von inhaltlosem Müll oder zitieren anderer Leute. Wer ein bisschen Gehirn hat bekommt bei solchen Posts doch einen Tumor im Kopf ...bei soviel Dummheit.  

28.05.20 09:21
5

1784 Postings, 344 Tage BioTradeWirecard

Was ich auch immer amüsant finde. Es werden Centbewegungen kommentiert. Centbewegungen!  Hält die 90? Heute Kampf der 90! Gleich 91,50, heute Shortsqueeze. Leerverkäufer drücken wieder! Die Leerverkäufer haben den Kampf verloren. Oh nein, 90 verloren, mein SL Hilfe. Ah 90.- steht wie eine Betonwand. Heute noch 100?  Und solche Leute soll man für voll nehmen?? Hahahaha sorry  

28.05.20 09:49

81 Postings, 85 Tage Pasquale Condello@Biotrade

....Realsatire :-)...ich bekomme das Dauergrinsen echt nicht mehr weg...weiter so!

In diesem Sinne  

28.05.20 09:55
1

302 Postings, 531 Tage B.Nutzer@Biotrade

Du schreibst um 09:12, dass man seine Aktien halten soll, wenn man von seinem Invest überzeugt ist....

Anfang der Woche hattest du im anderen Thread geschrieben, dass du eine WDI Posi im Longdepot gat und die da auch bleiben soll....

...einen Tag später hast du gepostet. dass du keine mehr hast...

....du laberst auch nur Müll den lieben, langen Tag.  

28.05.20 09:57

1173 Postings, 106 Tage AktienQuerdenkerBioTrade

Gerne genommen wird auch "Heute performed der DAX aber schlecht, da müssen wir wieder dagegen halten... wir bräuchten auch mal vom DAX den Support "
Oder "wir sind das stärkste Wachstumsunternehmen im DAX"  

Seite: 1 | ... | 408 | 409 |
| 411 | 412 | ... | 425   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866