Jetzt Euro shorten!

Seite 5 von 36
neuester Beitrag: 14.05.11 09:33
eröffnet am: 28.03.08 19:54 von: stockdude Anzahl Beiträge: 886
neuester Beitrag: 14.05.11 09:33 von: KarstenS Leser gesamt: 133223
davon Heute: 9
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 36   

10.04.08 07:55

7975 Postings, 5857 Tage Pendulum.... was kommt nach der 1,60

...... an die 1,50 wollte auch erst keiner glauben

...... die 1,60 sind nur eine Frage von Stunden

......... an die 1,70 will auch wieder keiner glauben

usw.  

10.04.08 08:11
3

3785 Postings, 5924 Tage astrid isenbergkeiner kann es euch genau sagen.....

ich schrieb es schon mal....wir haben es mit einer weltfinanzkrise zutun....ich glaube,so manchem hier ist das noch gar nicht klar........und glaubt denn einer von euch, dass wir lieben deutschen da verschont bleiben......wir hoffen,denn die hoffnung stirbt zuletzt......in diesem stadium sind wir jetzt....und keiner weiss richtig ganz genau,wie das endresultat aussieht, das gleiche spiel ist das mit den währungen....jeder hat sich short auf euro -usd positioniert, weil es ja nicht sein  darf,was nicht sein kann... dass der euro weiter steigt.....ihr werdet sehen, der usd wird sich weiter abschwächen und bei 1.65 ist formell erstmal halt....aber es ist durchaus gegeben, und aus meiner sicht realistisch, dass wir auch 1.70 etc. gehen könnten... ausgeschlossen ist das nicht, und zu glauben die EZB wird schon eingreifen......ich glaube, das wird sie nichttun.....alles nur nachgeplapper tund aufgeschnappt aus gesprächen  mit bänkern aus den  vorstandsetagen......heute morgen.....alles sehr hektisch und von ängsten gestrieben.....rudi ratlos eben......vertrauen sieht anders aus......  

10.04.08 08:28
1

8394 Postings, 4825 Tage JaroslawaSchöööön, hast das nachgeblappert !!

10.04.08 08:35

7975 Postings, 5857 Tage PendulumEZB und FED sind machtlos

Eine Mehrheit ist EUR-USD short , allein deswegen wird der Euro weiter steigen in Richtung 1,70-1,80

...... ich rechne mit dem Überschreiten der magischen 1,60 in den nächsten 24 Stunden

Erstes Etappenziel liegt bei 1,65-1,66  

10.04.08 08:40
2

3785 Postings, 5924 Tage astrid isenbergpendum, dass ist doch nicht

dein ernst, erstmal steuern wir 1.60 an....und dann sehen wir mal weiter.....immer die kirche im dorf lassen.....  

10.04.08 08:49

7975 Postings, 5857 Tage Pendulum...... nach dem Break der 1,5904 geht es schnell

..... in die Zone 1,65-1,66

Ihr werdet es sehen  

10.04.08 09:12

7975 Postings, 5857 Tage PendulumEuro von 1,70 USD bis Ende des 3. Quartals

..... ist eine durchaus realistische Zielmarke  

10.04.08 10:59

676 Postings, 5111 Tage Carsten.86Ausbruch

EUR/USD ist von 1,5850 ausgebrochen. Wenn jetzt noch die 1,59 gestemmt werden gehts weiter bis 1,60+

Hab mich bei 1,5850 long gestellt.  

10.04.08 11:03
1

7975 Postings, 5857 Tage Pendulum1,65 - 1,66 in den nächsten 2 Wochen

...... sind eine relativ sichere Wette

Ich sehe NICHTS, was den weiter steigenden Euro noch aufhalten könnte.

Ist eine nahezu idiotensichere Wette.  

10.04.08 11:05

10991 Postings, 7301 Tage andyyZinssenkung im Euroland

10.04.08 11:08
1

7975 Postings, 5857 Tage Pendulum.....ausgeschlossen

..... deswegen ist die Wette auf einen weiter steigenden Euro ja so sicher  

10.04.08 11:14
1

15130 Postings, 7163 Tage Pate100go euro go

nicht mehr lang und auch die letzten Öl Lander werden die Koppelung an den
Dollar lösen. Dann gute nacht Dollar und USA...  

10.04.08 11:16
1

676 Postings, 5111 Tage Carsten.86Die beiträge hier sind leider von jeglicher

Objektivität verlassen.


Schade.  

10.04.08 11:21

7975 Postings, 5857 Tage Pendulumauch die 1,65 werden nur Zwischenstation sein

..... es ist nun mal so

"Öffnet die Augen, dann werdet ihr sehen"

EUR-USD LONG bleibt eine idiotensichere Wette  

10.04.08 11:23
2

15130 Postings, 7163 Tage Pate100Carsten.86

objektiv betrachtet ist es äußerst dumm gegen den trend zu traden!
Zumal die fundamentale Situation klar für den EUR spricht.

aber da rede ich ja jetzt schon seit Jahren....  

10.04.08 11:49

7975 Postings, 5857 Tage Pendulumviele US-Manager rechnen mit Euro von 2,00 USD

..... das sagt eigentlich schon alles aus

Wir werden uns in den nächsten Tagen an Kurse oberhalb von 1,60 gewöhnen, das geht schnell.

Dann werden sich die Blicke bereits auf die 1,70 richten, usw.  

10.04.08 11:59
2

676 Postings, 5111 Tage Carsten.86Schon paradox, dass wir uns hier im

"Jetzt Euro shorten!"-Thread befinden ^^

Jo Pendulum, ich mein ja nur das du hier am rumprädigen bist was das Zeug hält. Ich finds nun mal unseriös, obs stimmt oder nicht. Du solltest vielmehr schreiben das die chancen ganz gut liegen das wir in kurzer Zeit Kurse von 1,65 erreichen und nicht das wir sie ERREICHEN WERDEN. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit das wir uns in einer Übertreibungsphase befinden etc.

 

10.04.08 12:05
1

676 Postings, 5111 Tage Carsten.86Gleich sind extreme Schwankungen zu erwarten!

10.04.08 12:33

4181 Postings, 5115 Tage Shenandoah1,60 wären wunderbar

zum shorten...2,00! glaube ich nicht dran!

ich denke, auch die EZB wird über kurz oder lang zinsen senken...  

10.04.08 13:25
1

2232 Postings, 5374 Tage TraderonTourIhr vergesst eines

Der volkswirtschaftliche Schaden fängt m.E. bei 1,65 und höher an. Das ist kein Nachgeplapper, das habe ich mir persönlich ausgerechnet :-) Bei 1,80Euro/UsD dieses Jahr würden die FIrmen auf dem falschen Fuß erwischt werden- die Macht der EZB und der FED sind zwar sehr begrenzt, jedoch gibt es noch andere Möglichkeiten die Währungen zu stabilisieren. Ihr wisst doch, das ist eines der Ziele: Preisniveaustabilität. Das ist so langsam aber sicher nicht mehr gegeben
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

10.04.08 13:32

7975 Postings, 5857 Tage Pendulumdie wichtigsten Branchen haben sich abgesichert

Automobilbranche, Maschinenbau, usw.

.... sie können auch (vorübergehend) mit 1,60-1,70 leben

Wir werden uns sehr schnell an den Anblick von Kursen über 1,60 gewöhnen.

Genau so wird es dann oberhalb von 1,70 werden  ;-)  

10.04.08 13:39

2232 Postings, 5374 Tage TraderonTourGanz genau

Sie haben sich vorübergehend abgesichert- und das war es auch schon. Sagen wir mal eine Fimra hat momentan noch 10% Gewinnmarge. Der Euro/UsD steigt um diese 10% und die Firma exportiert in Länder die in USD als Zahlungsmittel haben und dies auch so im Vertrag vereinbart ist (bzw. die Verkehrssite nichts anderes zulässt). Preise können nciht mehr erhöht werden. Und dann ?
-----------
Mit freundl. Grüßen TraderonTour

10.04.08 13:43
2

4181 Postings, 5115 Tage Shenandoahvolkswirtschaftlicher schaden

sollte es doch schon ab 1,50 geben. natürlich kann man die schraube immer höher drehen, das das macht wenig sinn. es gibt viele möglichkeiten, zu intervenieren etc.

man sollte hier keine vergleiche ziehen mit der D-Mark und dem dollar, wo es wohl mal 1:4 stand. denn USA und EURO raum sind die grössten wirtschaftsräume, hier kann und wird das ungleichgewicht nicht überstrapaziert werden können. USA kurbelt ihren export weiter an und finanziert ihre krise dadurch. wurde doch schon gesagt des öfteren.

man sollte gerade im währeungsbereich die spekulanten nicht vergessen, die gerade hier extrem übertreiben können. ich lese immer öfter 1,80 etc...das sagt mir immer mehr, das es bis dahin nicht kommt. 1,60 wird die marke wohl sein, um die es sich dreht (im wahrsten sinne des wortes)...  

10.04.08 14:35

58056 Postings, 4946 Tage jocyxWährungsspekulanten

sind doch nicht mehr nur noch die alten Bekannten wie Soros, sondern die Ölscheichs haben doch mit ihren unvorstellbaren Öldollars die Welt in der Hand. Die FED ist doch nur noch eine kleine Marionette. Wir können hier schreiben, wie wir wollen ... siehe Astrid. In meiner Ex-Firma haben wir vor Jahren bereits 65% Währungsrisiko in Südostasien eingebaut. Die großen Firmen wirds also nicht treffen...  

10.04.08 15:10

7975 Postings, 5857 Tage Pendulumneuer Anlauf auf die 1,60 im US-Handel

....aufgeschoben ist nicht aufgehoben  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 36   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln