silverado goldmines (867737)

Seite 5 von 385
neuester Beitrag: 08.10.13 14:09
eröffnet am: 05.06.05 12:23 von: grazer Anzahl Beiträge: 9622
neuester Beitrag: 08.10.13 14:09 von: 18prozent Leser gesamt: 645565
davon Heute: 9
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 385   

03.12.05 07:00

188 Postings, 5678 Tage clemusIch bin...

... ganz Deiner Meinung.@Sway
Wenn man alle fakten und Gegebenheiten betrachtet kann es auf Dauer nur einen Weg geben.Den in Richtung o,50.;-))  

04.12.05 13:20

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcDaher die Kursreaktion

GOLD REPORT ON SWEDE CHANNEL
AT NOLAN GOLD MINE

December 02, 2005 - Fairbanks , Alaska ? USA - Vancouver, BC ? Canada
SILVERADO - OTCBB: SLGLF / Frankfurt : SLGL / Berlin : SLGL

Experienced mining crews are now onsite at Silverado?s 100% owned Nolan Gold Project in the Brooks Range of Alaska located 280 road miles north of Fairbanks.  They have installed a new portal to access the Swede Channel. The ongoing project is focused on extending the underground workings installed in the Swede Channel during the winter of 1998-1999 to extract a bulk sample.  This sample yielded 623 ounces of gold from 7625 bank cubic yards of gravel or 0.08 oz/yard, including the 14.06 troy ounce nugget pictured below.  

Nugget is currently on display at Taylor?s Gold-n-Stones Jewelry Store located in Fairbanks, Alaska.

Installation of the portal began as of November 30, 2005, and the drift workings will advance daily, with miners working around the clock.  Preparatory work was completed over the past 20 days, and included servicing and maintenance on the specialized equipment necessary to begin the underground phase of this project.  The fleet of equipment used in this program includes low profile loaders, or muckers, which are specially designed to minimize tunnel clearance heights, and are able to maneuver in a tight turning radius.  Percussion drills are used to bore a series of holes into the face of the frozen gravels, which are carefully blasted in sequence. The fragmented material is then scooped up by the muckers and transported to the stockpile.  Ventilation fans pump large volumes of air into the workings to provide fresh air and to exhaust fumes from machinery and blast rounds.  After the portal is completed, daily advance along the channel is projected to be about 20 feet per day.  

Once the 1998-1999 bulk sample area is accessed, the new workings will advance toward and then beyond a drill hole about 250 feet further into the channel which produced a high grade sample valued at 0.22 ounces of gold to the bank cubic yard.  This drill sample is significantly higher than the average grade of 0.08 ounces per bank cubic yard which was obtained from the bulk sample.  Samples will be taken daily and carefully analyzed to document the pay horizons.  Once the main drift is completed, the crews will retreat mine back toward the portal, widening the drift for the full width of the channel pay zone.  The excavation phase of the project is scheduled to be completed by early March of 2006.  

We will report next when the miners hit the pay zone.

This press release was prepared by Edward J. Armstrong, CPG, a qualified person under NI 43-101 standards.

To learn more about Silverado Gold Mines Ltd., visit us online at www.silverado.com or contact Bob Dynes, Investor relations, toll free at 1-800-665-4646  

05.12.05 09:59

2302 Postings, 6339 Tage grazerautsch!

das tut weh.....die zocker verpissen sich anscheinend...
ist ja schon recht schön gelaufen das teil.doch alle die jetzt rausgehen,und dann den wiedereinstieg versäumen,werden sich in spätestens einem jahr ganz schön ärgern.denn wenn mal die ersten green-fuel fördergelder bei silverado einlangen,dann gehts ab wie ne rakete.und auch ein goldfund könnte jederzeit ins haus stehen.
mir ist klar das viele nicht die geduld und nerven habem,diese berg talfahrten mit silv. mitzumachen....aber ich bin überzeugt,dass diese qualen belohnt werden.
den silv. ist ein überlebenskünstler und totgesagte leben länger....
also liebe zocker, immer schön auf die nasdaq achten....nicht dass ihr den anschlusszug verpasst....  

05.12.05 13:10

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcSilverado und das Öl

"Die Ölpreise werden explodieren"
Ölhändler Wiesmann rät allen Verbrauchern, sich sofort mit Heizöl einzudecken. Denn die Ölpreise werden kontinuierlich steigen. Schlechte Nachrichten auch für Autofahrer: Im August 2006 dürfte ein Liter Benzin mindestens 1,60 Euro kosten
INTERVIEW ULRIKE HERRMANN
taz: Herr Wiesmann, im August kostete Rohöl knapp 70 Dollar pro Barrel - damals haben Sie prognostiziert, dass der Preis im November auf 55 Dollar fällt. Das ist vergangene Woche passiert. Wie geht es weiter?

Otto Wiesmann: Die Ölpreise werden explodieren!

So plötzlich?

Bis Januar wird der Preis wieder auf 60 bis 65 Dollar steigen, vielleicht auch auf 70 Dollar.

Was raten Sie Verbrauchern?

Sie sollten nicht spekulieren. Wer noch Heizöl braucht, sollte sich sofort eindecken. Jetzt liegt der Literpreis bei 53 Cent, aber er kann schnell auf 70 Cent steigen.

Wieso sind Sie sich so sicher?

Es wird aber ein bisschen kompliziert für Laien.

Versuchen Sie es.

Also gut. Die meisten Spekulanten haben auf "Short" gesetzt - also auf fallende Kurse. Wenn in den nächsten zwei Monaten abgerechnet wird, dann müssen die Spekulanten Öl zu diesen niedrigen Kursen liefern. Jetzt steigen die Ölpreise aber. Am Freitag lag der Kurs bei 59 Dollar. Also haben die Spekulanten Angst, die Ölpreise könnten weiter anziehen - dann würden sie riesige Verluste machen. Also sichern sie sich jetzt durch weitere Termingeschäfte ab, in denen sie auf "Long" setzen und auf höhere Kurse spekulieren. Dieses Herdenverhalten führt automatisch zu Kurszyklen.

Ist das nicht vorherzusehen?

Doch. Letztes Jahr lief der Zyklus genauso. Damals war der Tiefpunkt beim Ölpreis am 6. Dezember erreicht - allerdings bei knapp 40 Dollar und nicht wie jetzt bei 55 Dollar. Auch wenn die Kurse schwanken: Langfristig steigen die Ölpreise.

Wieso sehen sich nicht alle Spekulanten die Zyklen vom vergangenen Jahr an?

Weil viele Amateure auf dem Ölmarkt aktiv sind. Dazu gehören auch Banken. Ohne sie könnte man kaum Gewinne machen.

Was haben die "Amateure" diesmal falsch gemacht?

Sie vertrauten darauf, dass die Hurrikan-Saison vorbei ist und die Ölförderung im Golf von Mexiko wieder steigt.

Das stimmt doch?

Aber die Nachfrage hat auch zugelegt, vor allem in Indien und China. Die Opec fördert täglich fünf Millionen Barrel mehr Öl als vor zwei Jahren - trotzdem sind die Höchstpreise von 35 auf 70 Dollar pro Barrel gestiegen.

Wo sind die Preise 2006?

Nach dem Hoch im Januar werden die Preise kontinuierlich weiter anziehen. Im nächsten August dürften sie bei 89 Dollar liegen. An der Zapfsäule kostet Benzin dann 1,60 bis 1,70 Euro.

Warum so pessimistisch?

Die Ölförderung geht weltweit zurück. Allein in Großbritannien wurde in diesem Jahr 25 Prozent weniger Öl und Gas gefördert. Das muss man sich mal vorstellen: Das Ölland Großbritannien hat im August Öl eingeführt!

taz Nr. 7837 vom 5.12.2005, Seite 8, 92 Zeilen (Interview), ULRIKE HERRMANN  

05.12.05 17:43

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcDie Goldsuche geht weiter

Nach rund 5 jähriger Pause ist für
Silverado Gold das Goldzeitalter
wieder angebrochen! Die Suche nach
Gold hat wieder begonnen! Daher:

Sell on good news!

Doch SIlverado stand noch nie so gut
da, wie heute! Der Staat wird Silverado
finanziell unter die Arme greifen, die
Tochter Green Fuel wird ihr Ölprogramm
wieder aufnehmen und bei Silverado Gold
selbst rollt der Rubel!

Die Firma war fast Pleite, doch jetzt kommt
der 1000 Prozent - Rebound!

Ich freu mich schon ;-)  

05.12.05 19:42

11123 Postings, 5835 Tage SWaypush nicht so viel ;)

06.12.05 17:10

188 Postings, 5678 Tage clemusNatürlich...

...müssen wir ein bißchen pushen.
Oder wer ist schon mit 1000% zufrieden?! ;0))  

07.12.05 11:37

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcMusterdepotaufnahme

Guten Tag,

Silverado Gold: Musterdepotaufnahme

http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board

Gruß
Goldjunge  

11.12.05 21:59

188 Postings, 5678 Tage clemusLetzte Woche...

... war nicht wirklich berauschend.
Der Durchbruch wie er von vielen erwartet wurde, ist bis jetzt nicht gekommen.
Vielleicht doch wieder den Blick nach unten richten trotz der vielen positiven Schlagzeilen??  

11.12.05 23:50

2302 Postings, 6339 Tage grazergeduld..geduld

was sind schon 2-3 wochen?
diese storry braucht zeit....die mühlen der bürokratie mahlen langsam,
aber verlässlich.
es wird noch dauern bis erste fördergelder fliessen....aber sie werden fliessen...
und das gold.....kann jeden tag eine meldung über funde kommen....wobei besonders hoch
schätz ich diese chance nicht ein.
aber greenfuel wird kommen....ich werd erst in 12 monaten über mein weiteres handeln bei
silverado nachdenken....geduld....geduld....  

12.12.05 10:25

188 Postings, 5678 Tage clemusund jetzt....

...wird hoffentlich mal wieder die 0,05-Grenze geknackt ;=)  

12.12.05 17:18

231 Postings, 5673 Tage aoffset...es ist Zeit...

es wird wieder stark in Richtung Norden gehen!
OTC
Umsatz aktuell: 2,8 Mio
Kurs: + 10 %  

12.12.05 21:44

11123 Postings, 5835 Tage SWayund es wird teuer gekauft zum Schluss...


4.914.600 Plus 16,00%

 

13.12.05 09:54
1

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcRiesiger Rebound

Die Hürden sind genommen,
Zeit für einen riesigen Rebound!  
Angehängte Grafik:
Silverado.gif (verkleinert auf 92%) vergrößern
Silverado.gif

13.12.05 11:32

188 Postings, 5678 Tage clemusRiesiger Rebound...

... wann, wo??  ;-))  

13.12.05 22:09

11123 Postings, 5835 Tage SWaydas ist kein Rebound

ein Rebound wäre wenn sie die Goldader finden nach der sie schon "länger" suchen für mich ist das ein StartUp mit den jetzigen Kursen. Das Gold interessiert mich nicht wirklich aber das das nebenbei noch mitschwingt macht die Sache richtig "lebendig" ;)

und wenn Ihr jetzt mal den Standpunkt verändert kriegt Ihr ne Nackenstarre beim Blick nach oben den Chart entlang.  

13.12.05 22:18

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcWir werden noch bisschen...

..also einige Tage bei 0,06 Euro rumdümpeln.Bodenbildung wird das unter Experten auch genannt.Dananch geht´s aber schnell hoch Richtung 0,12 Euro!Grund wird sein: Ein großer Institutioneller Anleger steigt ein und erfreut die Herzen der Silverado-Aktionäre. Dieser Großinvestor ist ein Ölmulti und interessiert sich brennend für Silverado´s Green Fuel...Dann etwas Erholung und hoppladihopp sind wir nächstes Jahr plötzlich bei 0,30 Euro, weil durch die staatlichen Subventionen plötzlich noch mehr interessierte Anleger auf Silverado aufmerksam geworden sind. Amerika ist schließlich ein ziemlich großes Land mit ziemlich viel Potenzial...Die Aussichten sind gut, das wird sich auch im Kurs noch sehr bald widerspiegeln. Ich bin optimistisch, weil ich einige sehr riskante und potentielle Highflyer kenne und Silverado durch die richtigen Connections zu den richtigen Politikern sehr viel Risikopotenzial abgebaut hat und in wenigen Wochen zu den "sichersten" Gewinnern des neuen Jahres zählen wird...Happy Christmas  

13.12.05 22:47

11123 Postings, 5835 Tage SWayalso wirklich, eins muss man ja mal sagen

solche präzisen Aussagen wünscht man sich an der Börse öfter aber das soll jetzt nicht kritisch rüberkommen. Ich schreibe das mit einem Lächeln. Hört sich gut an und was den Gewinner angeht... Keine Frage !

:)

 

14.12.05 15:29

8541 Postings, 5890 Tage kleinlieschenhab noch ein bißchen nachgekauft...

...gibt ja derzeit einige otcbb-werte, die jede menge gute aussichten haben und die phantasie anregen - silverado gehört dazu. sieht doch auch sehr ermutigend aus, wie die 38er und die 200er-Linie genommen wurde.

also, bis denne
gruß- kl.  

15.12.05 08:43
1

11123 Postings, 5835 Tage SWayScheffe beim Weichen stellen im White House

SILVERADO GREEN FUEL INC. CHAIRMAN AND CEO, GARRY ANSELMO
MEETS WITH U.S. CONGRESSIONAL LEADERS, VISITS WHITE HOUSE


WASHINGTON, D.C. ? WEDNESDAY, DECEMBER 14 - 2005

SILVERADO - OTCBB: SLGLF / Frankfurt : SLGL / Berlin : SLGL



Today Garry Anselmo, CEO and Chairman of Silverado Green Fuel Inc., met with several U.S. Congressional leaders to discuss the future of Silverado?s Low-Rank Coal-Water Fuel Project. Anselmo began the day by meeting with a key aide to Congressman Pombo, Chairman of the House Resources Committee. They discussed America?s need for alternative fuel sources, and the significant advantages that Silverado Green Fuel?s Hydrothermal Treatment has over other processes.

The afternoon was spent on Capitol Hill meeting with key Congressmen and their senior aides. These Members of Congress hold important positions on both the House Energy Committee and the House Appropriations Committee. The focus of the meetings was to direct attention to the national implications of a domestically produced fuel, expediting the construction of several LRCWF demonstration plants, and the inclusion of such coal-to-liquid fuel as a part of America?s National Energy Policy. Another key point of discussion was the use of LRCWF as a source of fuel for the nation?s military needs.

The final meeting was a courtesy visit to Senator Thad Cochran?s office to thank his staff for their work in appropriating the funding for the Denali Commission.

?I am extremely pleased with not only the number of meetings I had today, but especially with the quality of these meetings,? Anselmo stated. ?These Members of Congress ? Members who will have a great deal of oversight on our projects ? are very knowledgeable about the Silverado Green Fuel process. They and their aides have a firm grasp of the energy needs of the country and are determined to remedy the enormous problem. I am grateful that they see LRCWF as playing a key role in a complex solution to the problem by utilizing the vast under-developed resources of high-water content coal. We enthusiastically look forward to implementing their ideas and proposals brought up during these important meetings,? Anselmo concluded.

Mr. Anselmo was also invited to attend a special event and Christmas Tour of the White House which will take place Thursday morning. Following that White House event and reception, he will head back to Capitol Hill where he will continue meeting with key Congressmen and Senators. The day?s schedule also includes a visit to Senator Lisa Murkowski where Mr. Anselmo intends to thank the Senator for her continued support for the LRCWF project in Alaska.

In a related event, last Thursday two executives with Silverado Green Fuel, Inc. met with new members of the Denali Commission to discuss the next step in funding the LRCWF project at the Grant Mill site. Roger Burggraf and Dr. Warrack Willson, developer of the LRCWF process, met with the Federal and State Co-Chairmen, as well as others from the Commission. They addressed the positive economic benefits to Alaska?s native population as well as the state and national focus on a process designed to alleviate America?s energy crises. Of that meeting Anselmo commented, ?I am privileged to have people of the quality of Roger and Warrack on board the Silverado team. I am excited about moving forward with the Denali Commission, and am looking towards the next step to get the LRCWF Demonstration project up and running in Alaska so that we can begin implementing our plans for commercial development.?



To learn more about Silverado Green Fuel Inc., visit us online at http://www.silverado.com or contact Bob Dynes, Investor relations, toll free at 1-800-665-4646



Silverado Green Fuel Inc.
Mailing Address ·505 - 1111 W. Georgia Street ·Vancouver, B.C. ·V6E 4M3 ·CA
(800) 665-4646 or (604) 689-1535 · F: (604) 682-3519 ·pr@silverado.com·www.silverado.com
Field Address · P.O. Box 83730 · Fairbanks, Alaska. · 99708 · USA




This Press Release may contain, in addition to historical information, forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These statements are based on management's expectations and beliefs, and involve risks and uncertainties. These statements may involve known and unknown risks and uncertainties and other factors that may cause the actual results to be materially different from the results implied herein. Readers are cautioned not to place undue reliance on the forward-looking statements made in this Press Release.  

15.12.05 11:06

11123 Postings, 5835 Tage SWay@ kleinlieschen


konnte mich auch nicht mehr beherrschen ;)

dann uns viel Glück..  

15.12.05 19:38

231 Postings, 5673 Tage aoffsetGlück :-) brauchen wir nicht!

Wenn die Amis die Angst vor den nächsten 100 % beim Durchbrechen des Widerstandes bei 6 US-Cent verlieren, werden wir lediglich ein bisschen Geduld brauchen! Und selbst die brauchen wir nicht lange bis zum Widerstand bei 12 US-Cent. Dann werden wir sehen, wie die Amis damit umgehen um danach die Weite des Universums mit uns zu erkunden!!! ;-)

Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf! Sokrates

Die Umsätze der Amis schaden uns allerdings nicht!!!

Jeder Tag beginnt mit einer neuen Chance! ...gegen den Widerstand...  

17.12.05 18:59

8541 Postings, 5890 Tage kleinlieschen@SWay - sieht gut aus...

...wie die amis geschlossen haben.
nächste woche könnten die 0,06$ geknackt werden.
ob ich nochmal zukaufe?

übrigens,
vielen dank für deine infos über die
aktivitäten von hrn. anselmo.


gruß - kl.
 

18.12.05 13:34
2

4358 Postings, 5840 Tage SolarparcZukunft von Silverado

Kurze Zusammenfassung:

Silverado Gold sucht seit über 20 Jahren nach Gold, bisher erfolglos! Finanziert wurden die Geschäfte bisher aus den gefundenen kleinen Goldstückchen. Seit einigen Jahren reichte die Kohle nicht mehr, Silverado musste sich mit Kapitalerhöhungen über Wasser halten. Irgendwann wurde dann die Goldsuche komplett eingestellt. Der Kurs suchte entsprechend nach einem Boden und fand ihn im Cent-Bereicht. Seitdem verfiel Silverado in einen dicken Winterschlaf, niemand interessierte sich mehr so richtig für die Goldschürfer aus den 70ern.

Bis eines Tages Green Fuel, ein süßes nettes Tochterunternehmen von Silverado, mit einer neuen Sache Schlagzeilen machte: Wir können aus billiger Kohle billiges Öl machen! ... Keine Reaktion, irgendwie hat das niemanden interessiert und auch niemand daran geglaubt. Green Fuel war anscheindend der zweite Flop von Silverado. Bald sollten alle Finanzmittel aufgebraucht sein und Silverado konnte dicht machen.

Der ging der Kurs noch ein Stückchen weiter runter, in den einstelligen Cent-Bereich. Der Laden war tot, das glaubten zumindest die meisten. Dann hatte einer der Bush-Clan-Brüder eine Idee: Wir greifen den Irak an. Gesagt - Getan! Irgendwie wurde die ganze Welt aufmerksam auf das kostbare Öl, jeder wollte am liebsten etwas davon haben und - auf einmal wurde allen klar: Wir haben nicht mehr lange so viel Öl, wir sollten uns was einfallen lassen, denn im Jahr 2007 ist die Hälfte aller Ölvorkommen auf der Erde aufgebraucht, ab dann lässt sich die Ölproduktion nicht mehr steigern, Öl wird knapper, Öl wird teurer... so ein Mist! Gerade jetzt, so die Chinesen auch noch unser Öl wegnehmen...

Folge: Wir brauchen einen Ölersatz! In Deutschland boomen die Solarwerte (Solarworld verteuert sich um 4000%),  in den USA will man lieber ein bisschen zumindest am Öl festhalten. Das ist DIE Chance für Silverado Gold! Sie melden sich nochmal bei den Kongressmitgliedern und sagen: Hallo! Wir können aus Kohle Öl machen! Wollt ihr wissen, wie das geht und seid ihr vielleicht interessiert daran?

Mmh... Warum nicht? Und schon flossen ein paar Champagnerschlücke durch ein paar ausgetrocknete Kehlen, ein paar Unterschriften wurden gemacht und Silverado bekommt plötzlich Geld zugeschoben, weil sich plötzlich jemand für ihr Öl-aus-Kohle-machen-Projekt interessiert! Und dieser jemand ist zufällig auch noch der größte Geldgeber der Welt: Die USA!

Fazit: Silverado hat alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte! Das Ding war fast bankrott! Doch dann waren sie zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Finanzmittel helfen dem Unternehmen wieder auf die Beine! Bis dahin war Silverado fast tot, der Staat hat Silverado wieder zum Leben erweckt!

Das selbe ist übrigens bei Mobilcom passiert: Fast pleite, Aktienkurs bei 1 Euro, Herr Schröder greift ein, hilft mit ein paar Krediten, Mobilcom ist gerettet, Aktienkurs stiegt auf über 20 Euro! Also nichts neues auf dieser Welt!

Silverado-Aktionäre können sich freuen, ebenso wie damals Mobilcom-Aktionäre: Sobald die Summe feststeht, wiviel Kohle Silverado bekommen soll, werden sich neue Investoren um Silverado prügeln! Banken werden betteln, SIlverado günstige Kredite vergeben zu können! Andere Firmen werden Silverado versuchen, zu übernehmen! Hier wächst aus einem Grashalm gerade ein riesiger Mammut-Baum!

Erfreuen sollte das alle Silverado-Aktionäre! So eine Gelegenheit bietet sich wohl nur einmal im Leben! Von Null auf Hundert in absehbarer Zeit!Silverado wurde gerettet! Im letzten Moment! Der Kurs kam schon runter, jetzt bekommen Aktionäre sowie das Unternehmen selbst etwas, das vor einem halben Jahr noch unmöglich schien:

EINE ZUKUNFT!

Silverado hat wieder eine Zukunft und Silverado-Aktionäre auch!
Das ist das entscheidende! Wann die Kohle fließt und wann Silverado Gold finden wird und wann Green Fuel das Öl vermarktet... alles uninteressant! Silverado hat wieder eine Zukunft, sie können wieder leben und wieder neu investieren! Das zeigt sich auch in dem Fakt, dass Silverado nach acht Jahren wieder mit der Goldsuche angefangen hat! Die Zukunft ist nicht aufzuhalten und die Zukunft von Silverado hat eben erst begonnen...
Silverado bringt ein goldenes Morgen. Mach Dir keine Sorgen  
Angehängte Grafik:
Silverado.gif (verkleinert auf 92%) vergrößern
Silverado.gif

18.12.05 14:15

188 Postings, 5678 Tage clemusWenn...

... das mal alles son eintrifft, wie es in Deiner 'Geschichte' geschrieben steht, wäre dies natürlich optimal.
Dennoch sind immer noch eine Menge an Variablen übrig. Und nicht immer muss eine 'Geschichte' gut gehen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 385   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln