Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 3719 von 3797
neuester Beitrag: 13.05.21 00:57
eröffnet am: 02.11.16 15:39 von: stksat|22887. Anzahl Beiträge: 94903
neuester Beitrag: 13.05.21 00:57 von: Grandland Leser gesamt: 7986330
davon Heute: 808
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | ... | 3717 | 3718 |
| 3720 | 3721 | ... | 3797   

15.04.21 16:10
2

3606 Postings, 790 Tage GrandlandGold springt gerade nach oben

Gold springt gerade nach oben! Mal sehen ob es bleibt.  

15.04.21 16:31

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDAI

@Grötzi Wundere dich nicht, du Anfänger!;))) Musk kauft gerade! Na ja, nicht gerade jetzt,
schon gestern. Heute kommt die Meldung dazu!;))  

15.04.21 16:32

3606 Postings, 790 Tage GrandlandMercedes EQS

Ich guck mir das mal am Smartphone an. Habe Daimler ja auf Linkedin abboniert.

Finde den EQS gut! Reine E-Architektur.

Ich vermute es wird bald einen EQE geben auf gleicher Architektur, denn man braucht auch ein Mittelklasse Fahrzeug.
Wenn gut gemacht dann sind E-Architekturen ein Stück weit flexibler als die konventionellen.

Allerdings nicht beliebig, dann sie brauchen eine 2. Preiswertere Architektur und die wird dann EQA und EQC bedienen. (Vermute ein EQC wechselt auf eine preiswertere Architektur)  

15.04.21 17:03
1

3606 Postings, 790 Tage GrandlandDaimler und RWE für den EQS

Für Commanders potentielle Suche abgerundet zur Vorstellung des EQS
(Natürlich keine Handelsempfehlung - schon gar nicht all in)

RWE: Zumindest die Analysten sehen mehr (%) gap zu ihren Kurszielen als z.B. bei E.ON.

https://www.deraktionaer.de/artikel/...rwe-jetzt-kaufen-20228915.html
 

15.04.21 18:42
2

4803 Postings, 1132 Tage Pit007Dai Moin! Mensch Grötzi-san

Wie aufmerksam liest Du mit?
RWE hatte CAP doch längst im Visier!  

15.04.21 19:28
7

717 Postings, 2127 Tage ZamboHans im Glück - oder endlich bin ich das Gold los!

So, es ist geschafft! Mein letztes Gold und auch die Minen sind verkauft, wenn auch mit Verlust! Dieser liegt im mittleren 3-stelligen Bereich. Gold hat mir keine Freude bereitet. Der Verlust ist abgeschrieben und ich bin froh, dass ich es endlich los bin.

@Damir: Dein Verständnis von dem, was die Welt und auch das Gold bewegt ist nicht meines. Im Jahr 1960 kostete eine Unze Gold 35 Dollar und heute um 1750 Dollar. Sie ist um Faktor 50 teurer geworden! Im gleichen Zeitraum ist durch Inflation der Dollar aber nur um Faktor 9 gestiegen (laut OECD Consumer Price Index, MEI, all items). Somit ist Gold um Faktor 5.5 zu teuer! Durch anziehende Inflation mag sich das ändern. Aber momentan und in nächster Zukunft wir es keine übertriebene Inflation geben.

Noch was: 1980 stand Gold im Zenit mit 615$. Danach fiel der Kurs 21 Jahre lang bis auf 271$, und es dauerte bis 2007 bis die 615$ wieder erreicht wurden. Was lernt man daraus? Geld muß arbeiten. Es macht keinen Sinn, es über Jahrzehnte an Gold zu binden.
 

15.04.21 21:39
1

3606 Postings, 790 Tage GrandlandGold

Zambo,
für dich ist wohl eine große Last von der gefallen. Glückwunsch. Ging mir so als ich mich mit Verlusten von RTL befreit hatte.

Beim Gold sehe ich zwar auch gewisse Risiken, aber bei mir überwiegen die bullischen Gedanken. Nicht unbedingt gleich wieder über 2000, aber zwischen 1800 und 1900 sehe ich den Preis schon.

Mein Barick Gold auf der INg ist nahe EK, das auf Onvista ist aber noch ein Stück 15% weg. Anzustrebender MK über alles um die 20 Euros.  

15.04.21 21:50

3606 Postings, 790 Tage GrandlandDaimler EQS für Kanzlerin Baerbock

Ach so: Der Daimler EQS gefällt mir definitiv.

Damit kann Damir auch rocken.

8 Zyl. Sound kann per MBUX generiert werden, auch mit Außenlautsprechern. Beim E.Auto muss ja eh ein Aufmerksamkeits-ton sein- das kann ja auch in Form eines 8 Cyl. geschehen.

Neues Dienstautto für künftige Kanzlerin Bearbock.

Frage an Bendig: Wie ist die Reichweite des EQS gepanzerter Version?  

15.04.21 22:02
2

4803 Postings, 1132 Tage Pit007Dai Rentenalteranhebung auf 69

Ihr spinnt! Mann Mann Mann!
Sir, darf ich in Dein anderes Forum?  

16.04.21 00:00
2

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDemos

@Buttje Pit Rentenanhebung auf 69??? Hoffentlich werde ich mit Impfung überhaupt
so alt! Torsten 1971 zeigt schon böse Verschleißercheinungen.:((

Ich hab heute auch Xetra Gold zu billig verkauft und lauere morgen auf ein kleinen Verbilliger!
Das ist schon 100 mal schief gegangen. Daimler, Bayer, RTL, SAP, Convesto......;))
 

16.04.21 00:09

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDai

Für die Rente empfehle ich monatlich 1 Unze Gold/Silber/Platin.
Wer weiß was aus der Eurorente wird. Die EZB /FED verlieren leicht die Kontrolle
über die noch heiligen Papier Währungen!  

16.04.21 07:29

451 Postings, 385 Tage Adel.verpflichtet@rentenanhebung auf 69

Ist ja, wenn man mal ehrlich ist nur richtig und wichtig...
Ich bin ja jetzt langsam an der 30 dran.
(immerhin schon 11 Erwerbsjahre inkl Studium).
schaue ich aber in meinen Bekanntenkreis würde ich den durchschnittlichen Jobbeginn auf mind 25 schätzen (bei "euch" früher war das denke ich mal eher die Ausnahme)...
+ wir werden (corona und andere Dinge mal außenvor gelassen) einfach älter.

Für so eine Rechnung muss man definitiv kein Mathematiker sein (ich komme tatsächlich aus der Vers- Branche)...

Ob das Umlagesystem so die richtige Entscheidung bzw. noch zeitgemäß ist oder ob der Staat mit seinen ganzen Pensionskassen für bessere verdienende Personen und seinen abartig teuren Beamten-Apparat so noch sinnvoll ist, steht auf nem anderen Papier...

Wenn die menschen aber 5 jahre älter werden und 5 jahre später anfangen zu arbeiten -> dann ist Rente mit 63 halt nur dann drin, wenn man privat den Schreiber macht und jedes Jahr 10% aufs Kapital bekommt ;)!

LG und guten Morgen :)  

16.04.21 07:50
3

19 Postings, 162 Tage SandroVAdel

Du hast wohl nen Knall. Sag das den Betanbauer oder Dachdecker. Du am Schreibstich hast leicht Reden und die Versicherungsverträge müssen ja länger laufen.  

16.04.21 08:01

451 Postings, 385 Tage Adel.verpflichtet@sandro

Im Einzelfall (also grade die körperlichen Berufe und auch evtl Berufe, bei denen Reaktionszeit eine Rolle spielt) muss es da definitiv Lösungen geben.
+ (der Fliesenleger etc beginnt seine berufliche Laufbahn hoffentlich auch nicht erst mit 25).
 

16.04.21 08:03

451 Postings, 385 Tage Adel.verpflichtet@sandro

Aber dennoch kannst du das grundsatzproblem nicht wegdiskutieren.

Die Rahmenbedingungen der Arbeitszeit und der arbeitenden Bevölkerung haben sich extrem stark verändert. 100fach mit vwl Professoren durchexerziert...

Ich bin ITler und habe keine Lösung für das Problem ;)!  

16.04.21 08:33
3

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDai

Hier sind doch alle über 50 schon in eigener Rente????
Die Börsengewinne haben alle aussorgen lassen!?
Ich versuche immer mit einem relativ kleinem Beitrag (80Klötze) mich über Wasser zu halten...
Noch geht es mal gut, mal nicht.  Ich hoffe mich bis zur Rente so weit eingeübt zu haben,
dass ein schönes Beibrot dabei raus springt, um dann meine Minirente aufzubessern!  

16.04.21 08:39
1

3131 Postings, 1143 Tage neymarDie Anti-Tesla-Klasse

16.04.21 08:43
4

2081 Postings, 7385 Tage olejensenvorläufige Zahlen Daimler..

Daimler schlägt die Erwartungen der Börse

Daimler (DE0007100000) kann die hohen Erwartungen der Anleger in allen Segmenten schlagen. Dank einer weltweit hohen Nachfrage, die besonders stark im chinesischen Absatzmarkt ausgeprägt war, konnte der Konzern ein vorläufiges EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) in Höhe von 5,75 Mrd. Euro erreichen. Das lag knapp 16 % über dem Durchschnitt der Analystenschätzungen. Das bereinigte EBIT erreichte ein Niveau von 4,97 Mrd. Euro und lag auf dieser Ebene gleich 25 % über der Konsensschätzung. Der freie Cashflow im Industriegeschäft erreichte ein Niveau von 1,81 Mrd. Euro, was 64 % über der Prognose liegt. Die Nettoliquidität des Konzerns lag zum Quartalsende bei 20,1 Mrd. Euro.

Rente mit 69, wer so was vorschlägt hat keine Ahnung vom der realen Arbeitswelt, hier werden die Leute wieder gegeneinander ausgespielt, die Ahnungslosen und Schwachköpfe diskutieren auch noch darüber  
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

16.04.21 08:56
1
Hast du, außer deine niveaulosen Stammtischparolen und Beleidigungen, evtl auch noch irgendetwas mit Inhalt beizutragen ?  

16.04.21 09:40
1

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDAI

Bitte, kein Streit hier im Liebesforum, noch am Freitag zur Bartime!
Ich arbeite bis ich nicht umfalle. Die Leute die später nur "rumgammeln"
sterben kosmisch noch schneller, wie die die bis zum Ende unter Strom stehen!
Geht der Löwe nicht zur Jagt ist er nicht tot, aber er lebt auch nicht mehr!
Fazit, Auf das Ende muss man nicht warten. Vorbild Biden!;))  

16.04.21 09:50
2

30279 Postings, 1324 Tage damir25 ArDAI

https://steuerzahler.de/aktuelles/detail/...hulden-nochmals-schulden/

Pro Sekunden kommen 8740 Euro neue Schulden dazu, und ihr Spinner wollt noch
eine Rente???? Schminkt euch das mal schön ab!:((  

16.04.21 10:05
5

1891 Postings, 749 Tage HurtAdel

Das mit der Rente 69 vergiss mal ganz schnell wieder. Erstes finden immer noch Ü50jährige so gut wie keinen Job. Wie soll das werden wenn du mit Ü60 nochmal auf Arbeitssuche musst?

Zweitens verdienen immer noch die Mehrzahl der Menschen mit körperlicher Arbeit ihr Geld. Und da nehme ich Kassiererinnen etc. mit rein.
Ohne diese Mensschen würde es auch keine Produktivität geben und somit keine Grundlage für die Jobs am Schreibtisch.

Drittens, und dass ist wohl das Wichtigste, was du dir mit knapp 30 vielleicht noch nicht vorstellen kannst: die Natur hat es so eingerichtet das du ab einem bestimmen Alter abbaust, ob du willst oder nicht.

Prinzipiell halte ich das Rentensystem für überholt und nicht mehr tragbar. Es sollte dahin umgebaut werden, dass jeder das auch rausbekommt was er einzahlt. Sozusagen sein eigenes Konto mit Verzinsung. Das hätte auch den Vorteil, dass die Leute belohnt werden, die wirklich ihr Leben lang arbeiten gehen.
Und für Mütter müsste die Gesellschaft in einer gewissen Zeitspanne aufkommen, so dass sie nicht benachteiligt werden.

In den Übergangsjahren müsste der Staat zwar sehr viel Geld zur Rente zuschießen, aber das macht er ja jetzt eigentlich schon. Nur irgendwann, hast du eine gerechte Rente, die auch finanziert ist.  

16.04.21 10:19
4
Ich bin komplett deiner Meinung.
Ich will auch am Schreibtisch nicht bis 69 arbeiten, keine Angst ;)!

Allerdings funktioniert unser System eben so nicht, dass die Menschen weniger/kürzer arbeiten, weniger Menschen einzahlen  und länger Rente beziehen (an diesen Zahlen gibt es leider nicht viel zu ruckeln, über statista bekommt man diese Zahlen recht fix zusammen).

Mit unserem derzeitigen Status Quo gibt es eben nicht allzu viele Möglichkeiten...
-Rentenversicherungs% vom Brutto hoch
-länger einzahlen
-Rente runter

ODER eben eine Reformation des Rentensystems über Integration ALLER Berufe (Anwälte, Steuerberater, Ärzte, Lehrer, Beamte)(laut meines sehr kritischen -verbeamteten Profs- auch die einzige wirklich funktionierende Lösung), Quersubventionierung über andere Einnahmen...

Wie gesagt, ich wäre auch lieber für ne Rente mit 60 und 1500 nettorente für jeden, aber wir sind leider nicht bei "ich backe meine Rente"...  

16.04.21 10:34
2

2764 Postings, 5130 Tage herrmannbAdel

frag mal Pit und Hurt, die wollen beide arbeiten, kriegen aber mit einer 5 als erste Zahl im Lebensalter nichts adäquates. Wenn das nicht so wäre, und man bis 69 dann problemlos eine Erwerbstätigkeit bekäme, außer die Einkaufswagen im Einkaufszentrum zusammen zu schieben, wäre gar nichts dagegen zu sagen, das Rentenalter der aktuellen Lebenszeit anzupassen, die Leute wollen arbeiten, wie gesagt.
Nur ist es so, dass Du ab 50 immer auf der Abschußliste stehst, bei "Restrukturierungen" werden die entsorgt. Wie soll man da überhaupt erst im aktiven Zustand bis 69 kommen ?

Den Polithanseln ist das auch völlig klar, dass Rente mit 69 zu Lasten dieser Leute geht, und es sind nicht wenige, für die das zutrifft. Die Aktion 69, und alle bisherigen Heraufsetzungen, gabs ja schon mehrfach, waren immer Geldsparaktionen, um finanzielle Löcher zu stopfen, die anderweitig entstanden waren. Warum diese Löcher entstehen, sage ich hier lieber nicht, dann fliegen nämlich die Fetzen, und es gibt Protest.

Erhöhung Rentenalter ist die effizienteste (Einsparung Rentenzahlung durch späteren Beginn u n d kürzere Zahldauer) und die billigste Lösung, weil Widerstand von der Gruppe der Ausgemusterten nicht droht. Die Leute, die nicht betroffen sind, argumentieren oft wie Du.

Wenn dagegen die Mehrwertsteuer auf Umsätze Gastronomie dem Mövenpickkonzern zu hoch erscheint, dann wird ganz fix ein Polithansel der FDP eingekauft, und die sinkt dann wieder auf 7 %, fall sich hier noch einer an diese Geschichte erinnert.

Die Leute, die mit 50 ohne Job dastehen, und bis zur Rente mit 69, die dann natürlich mini ist, von H4 oder Daytrading :o) leben sollen, die haben eben keine so effiziente und laute Lobby. Thats it.
 

16.04.21 10:35
2

1891 Postings, 749 Tage HurtAdel

Bis du in Rente gehst sind die 1.500 ? netto aber nur noch 750 ? Wert, nach Stand heute. Ich würde mir das nochmal überlegen ;))

Nein im Ernst, ich bin voll bei dir das die Rente, so wie sie ist, vollkommener Murks ist und eigentlich alle benachteiligt werden, insbesondere die Jugend die diese Belastung gar nicht mehr stemmen kann.

Das Sozialsystem funktioniert auch nur solange wie du Wachstum hast, sowohl in der Bevölkerung als auch im Bruttosozialprodukt.
Nur wie wir alle ja langsam mal gelernt haben sollten, Wachstum ist nicht unbegrenzt.

Daher ist für mich ein persönliches Rentenkonto das fairste und vor allen Dinge auch das einzige, wo eine Finanzierung funtioniert.  

Seite: 1 | ... | 3717 | 3718 |
| 3720 | 3721 | ... | 3797   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln