Führen die Unruhen in der Türkei zur Abwertung!?

Seite 35 von 40
neuester Beitrag: 03.05.21 18:42
eröffnet am: 06.06.13 16:16 von: Trader1111 Anzahl Beiträge: 989
neuester Beitrag: 03.05.21 18:42 von: Pontifex_Ma. Leser gesamt: 372666
davon Heute: 92
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 40   

24.05.17 08:47

1349 Postings, 4428 Tage gilbert10Jemanden

Für seine Meinungen gleich Nazi zu nennen tut nur eine Spezie .. der Bergtürke aus tiefsten anatolien .. batman syrii o.ä.. richtig getippt?  

24.05.17 23:31

20 Postings, 2497 Tage Bertam A.bergtürke und jubelperser...

egal aus welchen gefilden, lass sie weiter träumen.
der aufprall wird heftig. aber daran sind bestimmt dann nur die anderen dran schuld.
wir sind ja alle so neidisch auf türkei. der frankfurter flughafen, die deutsche bank, die zinslobby, die pornolobby sowieso, alle alle sind neidisch auf das neue grossosmanische reich. die lira wird bei 5 stehen und die geistig schlicht struktierten werden immer noch jubeln.  

01.06.17 06:50

46 Postings, 1586 Tage Pontifex_MaximusGetäusche Deutsche gehen immere von sich aus.

Und ich warte immer noch auf eure großmäulig verkündete "Schrottungswelle".

Wer ist jetzt der Gearschte?
 

04.06.17 17:56
1

87 Postings, 3098 Tage HGPDuesseldorfdas Land ist zZ dreigeteilt

wie schon so oft möchte ich daran erinnern das hier keine politische Hetzseite ist und deshalb zum Thema:

Was machen die Türken , die Geld gespart haben oder in Aktien angelegt haben ? Nun die investieren
zur Zeit genau so die extrem Reichen in Immobilien . So steigen die Preise für Immobilien an der Ägäis
zB Haus in 2015 für 100.000 € gekauft Mai 2017 für 175.000 € verkauft. Zum Teil haben sich die Preise
verdoppelt, da die Bauplätze mit den tollen Meerblicken nun mal nicht unendlich sind.

dh. 1/3 des Landes lebt vom und mit dem Bauboom ... aber Achtung  die Großkonzerne bauen zZ Leerstandsmegaobjekte in Istanbul und Ankara = Geldgräber

was ist mit der Touristikbranche nun die die auf All inclusive und Mega gesetzt haben fallen tief, auch weil sie Ihre Kontingente über Vorschüsse an die großen Veranstalter verkauft haben und nun noch nicht mal die Vorschüsse erwirtschaften. Hier auch noch mal die Ägais Region, Hotels die auf einen Mix setzen und für Einheimische und Ausländer offen sind und ebenso nicht auf All inclusive sondern individuell  den Aufenthalt gestalten.

dh von diesem 1/3 gibt es als Gewinner aber auch sehr sehr viel Verlierer

nun zur Industrie die ohne viel tamtam weiter Geschäfte macht , sagen wir mal auf die türkische Art , hier gigt es mehr Gewinner als Verlierer.

dieses 1/3 bleibt also neutral.

So von Politik werdet Ihr hier nicht mehr finden, als das Eine ist " Theater Theater Theater " und das Andere " Geldströme werden so gelenkt, daß von der Quelle zur Mündung der Fluss immer stärker wird "

Alles bleibt so wie es ist, die Haie verdienen nur an Kursschwankungen von 15-35% und das erfüllt der TL.

Fahrt in die Türkei , fahrt nach Deutschland und lest nicht nur die Bild und Hurriyet !


Ich kann Deutschland ach nur danach beurteilen was in den Schlagzeilen steht :
Rockerkrieg
Rentner überfallen und malträtiert
Frau die Treppe runtergetreten ... usw usw.

Wollen wir doch nicht .... warten wir auf 3.75 und dann wieder auf 4.1 ;) ;) ;)
 

06.06.17 15:06

900 Postings, 3888 Tage copywritesLangfristchart...

... sauber im Takt, die Schrottungswelle läuft schon seit ein paar Jahren kontinuierlich, siehe Graphik. Spätestens Ende des Jahres dürfte die 4,50 angetastet werden. Mit Derivaten kann man hier prima Urlaubsgeld "verdienen" ;)

 

06.06.17 15:12
1

900 Postings, 3888 Tage copywritesDie Grafik...

... nachgereicht:  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
unbenannt.png

06.06.17 22:48
1

46 Postings, 1586 Tage Pontifex_MaximusLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.06.17 17:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

07.06.17 09:40
1

900 Postings, 3888 Tage copywritesWenn ich nur...

... halb so erfolgreich wie die SDF bzw. YPG in Rojava bin, dann mach ich Dauerurlaub.
Was macht eigentlich das Neo-Osmanische Superreich?

Habe gehört die Osmanen bauen auch ne Brück zum Mond!

LG. copy  

05.07.17 09:59
1

900 Postings, 3888 Tage copywritesLäuft doch...

...wie geschmiert...
Jetzt sich erst mal über der 4 "etablieren" und dann kontinuierlich mit Erholungsphasen weiter Richtung 4,5.

BG. copy  

06.07.17 14:12

87 Postings, 3098 Tage HGPDuesseldorfalles im normalen Bereich !

RTE fährt zum G20 und damit er ein wenig ruhiger wird lassen die Haie den Kurs nach oben gehen und nehmen bei 4.2 / 4.3 mal wieder Ihre Gewinne mit !

usw usw......  

06.07.17 20:02
2

383 Postings, 4044 Tage ocaksLira auf Allzeittief

20.07.17 14:00
2

87 Postings, 3098 Tage HGPDuesseldorfReisewarnung !?

kommt jetzt die 1 : 4,5 ???
 

23.07.17 22:12
3

333 Postings, 3787 Tage TrimalchioTürkische Lira = Papierwährung


Angesichts der aktuellen Lage ist die TL klar überbewertet. Es gibt nur eins was noch mehr überteuert ist; der türkische Aktienmarkt
In einem Land wo die Rechte mit Füßen getreten werden und der "Sultan" mit Nazivergleichen poltert will kein Mensch mehr investieren oder in Urlaub fahren.
Das wird sich an den Kursen bzw. Indices noch bemerkbar machen.  

25.07.17 17:52
1

333 Postings, 3787 Tage TrimalchioDoppeltop oder Ausbruch


Mit einem Tageshoch von 1,1692 hat die Türkische Lira exakt das alte Hoch vom 27.Januar wieder erreicht. Das sind genau 6 Monate der Konsolidierung.
Ich würde darauf wetten, dass diese Hürde spätestens bei der nächsten politischen "Demokratisierungsmaßnahme" gebrochen wird. Dann ist der Kurs nach oben offen.
Da nützt auch kein Appell an die türkischen Mitbürger mehr, die heimische Währung zu kaufen, wenn das Großkapital längst flüchtig wird.  

26.07.17 12:42

248 Postings, 1868 Tage rockerzockerin nächster Zeit

werden wir hier noch ganz andere Höhen sehen denke ich, vor allem da der ?/$ schon wieder mächtig Gas gibt ...  

02.08.17 09:02
1

3 Postings, 1695 Tage alex5555ATH geknackt!

Heute morgen wurde das ATH geknackt und der Kurs ging bis 4,1879 rauf.

Und dass, obwohl jetzt Hauptsaison in der Türkei ist und die Devisen von Urlaubern den Kurs eigentlich stützen sollten.  

02.08.17 09:21

900 Postings, 3888 Tage copywrites@Alex5555

siehe dazu Post #859...

Wird nicht besser, die ottomanische Expansionspolitik ist grandios gescheitert, Rojava bleibt kurdisch, Idlib als einer der letzten Türkei-Dschihad-Proxy wird früher oder später auch kollabieren sobald die Rakka-Front abgeschlossen ist.

Spätestens danach kann Recep auch nicht mehr mit Allmachtsphantasien innenpolitisch bei seiner Gefolgschaft punkten. Die Spannungen und die sozialen Unzufriedenheiten werden wachsen, das Zerwürfnis mit dem Westen ist für Jahrzehnte besiegelt.

Sobald man das Zollabkommen mit der Türkei kündigt, würde die Abwärtsspirale nochmals einen Schub bekommen.

Und was machen die türkischen Printmedien? Sie drucken auf Titelseiten, dass die Türkei ganz Europa in nur drei Tagen militärisch besetzen könnte, mir zugesendet von einem Freund:
http://www.yenisoz.com.tr/...ak-avrupa-yi-uc-gunde-aliriz-haber-23826

Otto-AKP-Normalverbraucher glaubt das dann auch dort drüben.

Ne ne, die türkische Währung ist ein Witz, langfristig sehen wir immer wieder neue ATHs...

mfg. copy  

02.08.17 18:37
2

333 Postings, 3787 Tage TrimalchioDas ging aber schnell...

Der Absturz der türkischen Währung setzt sich fort; der Kurs hat jetzt keine Widerstände mehr.
Welche Deviseneinnahmen sollten die Währung stützen? Von welchen Urlaubern ?
Jedenfalls:
je schneller die Wirtschaft kollabiert umso eher ist man den Diktator wieder los.  

02.08.17 20:26
1

2708 Postings, 2772 Tage KuzeyDie Türkei geht Schritt für Schritt

Einer Krise zu. Bin momentan im Urlaub in der Türkei. Was hier an Häuser gebaut werden ist nicht normal. Jeder hier besitzt jede Menge Kreditkarten. Die Menschen sind verschuldet bis zum geht nicht mehr. Hoffe das das ganze die Türkei nicht so extrem Niederschmättert. Könnte bis Ende des Jahres auf die fünf zulaufen.  

02.08.17 20:29

2708 Postings, 2772 Tage KuzeyOb jetzt der RTE

Ein Diktator ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber wir in Europa werden auch von den regierenden verarscht und hintergangen bis zum geht nicht mehr. Wann wurden uns mal irgendwas gefragt (Referendum),  wenn was wichtiges entschieden werden musste? Es wird alles einfach umgesetzt egal ob es uns passt oder nicht.  

07.08.17 06:28

18 Postings, 5736 Tage GiovanittoSiemens olala

Dafür das hier paar Börsengurus den Niedergang der türkischen Wirtschaft vorausschauen können oder so tun....

Warnt bitte auch Siemens die aktuell ein Milliarden Deal mit der diktatorischen Regierung abgeschlossen hat. Aber Siemens Manager haben ja keine Ahnung, so wie manche hier was in der Türkei abgeht;-) Hätten die euch Gurus lieber gefragt ob Sie in der Türkei investieren sollen?!?!
Poltische Unterhaltung in Bildzeitung Niveau....  

23.08.17 11:12

87 Postings, 3098 Tage HGPDuesseldorfdie Turisten rechen

23.08.17 11:14
1

87 Postings, 3098 Tage HGPDuesseldorfdie Touristen reichen

der TL bleibt bei 4,1 -4,2 hängen .... Resttourismus sei dank !!!

mal sehen was nach den Feiertagen passiert !  

18.09.17 17:11
1

900 Postings, 3888 Tage copywritesder nächste...

...Drang nach oben dürfte heute gestartet sein.
Jedenfalls sehe ich ne nette weiße Kerze.

Mal schauen was mit dem Kurs passiert, wenn die türk. Armee tatsächlich in Rojava oder Südkurdistan einmarschieren sollte. Barzani hält am Referendum fest. Wenn er einen Rückzieher macht, wird ihm das die Wählerschaft kosten, dann ist er politisch quasi tot.
Könnte in einem Fiasko enden.

Nächster Halt erst bei 4,25 YTL?

mfg. copy  

07.10.17 12:04

829 Postings, 4206 Tage bobby21Jetzt

scheint der Zug loszufahren. 4,24 ist ein Spitzenwert. Bin gespannt, wie Erdogan den drohenden kollaps abwenden will.  

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 40   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln