finanzen.net

PSI AG: Die Zahlen ( WKN: A0Z1JH )

Seite 28 von 34
neuester Beitrag: 15.07.20 16:24
eröffnet am: 10.09.09 11:50 von: Medialix Anzahl Beiträge: 827
neuester Beitrag: 15.07.20 16:24 von: Handbuch Leser gesamt: 179879
davon Heute: 19
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 34   

13.01.15 11:52

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_James'Wichtige Aufträge ...

16.01.15 10:10
1

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_Jamesüber Bollinger Band (12,34)


 
Angehängte Grafik:
psi_bollinger-band.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
psi_bollinger-band.jpg

24.01.15 10:49
2

626 Postings, 4521 Tage thepefectmanPSI-Penta

Nur so zur Info, bin selber nicht hier drin.
Am 19.01. sollte nach ein paar Terminverschiebungen nun endlich nach neun Monaten  PSI Penta, in der Firma in der ich arbeite, eingeführt werden. Hat leider nicht geklappt. Nachdem eine Woche nicht Produziert werden konnte und der Firma warscheinlich ein Millionenschaden entstanden ist, hat die Geschäftsleitung entschieden wieder auf das alte bewärte Systhem zurück zu gehen.
PSI-Penta ist bis auf weiteres verschoben oder wird überhaupt nicht eingeführt.
Wer für den entstandenen Schaden aufkommt, kann ich nicht beurteilen.
 

24.01.15 11:06

2375 Postings, 3834 Tage ZeitungsleserIrre

Mit welchem Vorläufersystem habt ihr denn die Produktionsplanung und -Steuerung zuvor gehandhabt? SAP PP? Eine Woche Produktionsstillstand - ist ja echt heftig, hoffentlich seid ihr noch ein winziger Betrieb und kein Tier-Zulieferer.  

24.01.15 11:07

2375 Postings, 3834 Tage ZeitungsleserKorrekturfunktion fehlt

Ariva sollte dringend eine Korrekturmöglichkeit einbauen. -s und nur statt noch  

24.01.15 12:06

626 Postings, 4521 Tage thepefectmanKein winziger Betrieb...

...und wir nutzen selber entwickelte Applikationen.  

25.01.15 09:56
1

38 Postings, 3752 Tage StamperlFirmenphilosophie

Wenn dem so ist, wie thepefectma schreibt, hätten die Kunden nun anscheinend das gleiche Problem, worunter wir Aktionäre schon lange leiden:

a) groß ankündigen
b) vertrösten
c) das Angekündigte wird nicht geliefert, dafür aber jede Menge Ausreden!

Bisher hatte das nur Auswirkungen auf Aktienkurs und Dividende, wenn das Kundenvertrauen nun auch noch verspielt werden sollte - gute Nacht PSI und Gratulation Herr Schrimpf, geile Firmenphilosophie!

 

26.01.15 09:54

2028 Postings, 4786 Tage Hepha@Stamperl

PSI ist geil  

28.01.15 12:51

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_JamesPSI auf der startrampe (12,41, GD200 Long) ?

28.01.15 13:16
1

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_Jamesdie aktie ist teuer ...

... aber: 
PSI zählt zu den größten (1.700 Mitarbeiter) und ältesten (Gründung 1969) Softwarefirmen in Deutschland. ... PSI deckt hierzulande ... nahezu 90% des Markts für Software zur Steuerung von Stromnetzen ab ("intelligente Netze") ... Bei Software zur Produktionssteuerung in der Metallindustrie beansprucht PSI sogar die Weltmarktführerschaft. ...
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...wareschmiede-profitabler

finanzdaten (http://de.4-traders.com/PSI-AG-5357539/fundamentals/  ) :

M €2011201220132014e2015e
Umsatz170181176178192
EBITDA14,616,97,9913,117,7
EBIT10,712,94,179,2113,6
vor Steuern (EBT)8,7211,33,077,7211,7
Nettoergebnis7,449,360,375,989,28
Gewinn/Aktie ( €)0,47 €0,60 €0,02 €0,39 €0,59 €
Dividende0,25 €0,30 €-0,19 €0,30 €
 

04.02.15 14:31
1

39 Postings, 3696 Tage BrokerXYBoerse Online Artikel vom 04.02.2015

PSI - Problemfelder sind abgearbeitet

Die in Berlin beheimatete PSI beansprucht für sich eine Vormachtstellung bei Softwarelösungen für das Management von Stromnetzen. Außerdem kommen Lösungen von PSI auch bei Logistikprozessen und Warenflüssen in Industrieunternehmen zum Einsatz. Damit gehört die ITFirma zu den Profiteuren der wachsenden Vernetzung von Produktionsabläufen, der sogenannten Industrie 4.0.
Die Aktie von PSI ist in den vergangenen Jahren aus zwei Gründen deutlich gefallen: Zum einen hat die Modernisierung der Software hohe Kosten verursacht. Zum anderen hielten sich die Stromnetzbetreiber wegen der Energiewende mit Investitionen zurück. Weil Stromnetze nun fest kalkulierbare regulierte Erträge abwerfen, wird künftig wieder mehr investiert werden. Auch der Umbau der Software ist weitgehend abgeschlossen, sodass der Ertragstrend — wie schon das dritte Quartal belegte — wieder nach oben zeigen sollte. Charttechnisch sieht es inzwischen ebenfalls besser aus für die Berliner Softwarefirma: Seit ihrem Tiefpunkt im Herbst befindet sich die Aktie in einem kleinen, aber stetigen Aufwärtstrend. Vom Fünfjahreshoch bei 23 Euro ist der Wert aber noch weit entfernt. Wir raten zum Neukauf.

Einschätzung KAUFEN
Risiko Hoch
WKN A0Z 1JH
Kurs am 03.02.15 12,40 €
Kursziel/Stoppkurs 17,00 €/9,70 €
KGV 2015e 20,2
Börsenwert 194,6 Mio. €

Quelle: Börse Online, Ausgabe 06/2015  

25.02.15 10:04
2

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_JamesBollinger KickOff Long (13,04)

28.04.15 18:27

478567 Postings, 2226 Tage youmake222PSI bestätigt Prognosen für 2015

PSI bestätigt Prognosen für 2015 | 4investors
Der Softwarekonzern PSI hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Umsatz von 43,2 Millionen Euro nach zuvor 40,8 Millionen Euro erwirtschaftet....
 

09.05.15 13:09
1

178 Postings, 3983 Tage MedialixDer Lack ist ab

Von den anfänglichen Verdiensten kann Dr. Schrimpf nicht ewig zehren. In Interviews und bei Präsentationen wurde teilweise Mumpitz verbreitet. Ich hoffe, er wird nicht als MR. 30 Euro verspottet. Unter anderem wurden Großaufträge angekündigt, aber nicht in akzeptablen Zeiträumen eingefahren, wenn überhaupt. Marge und Umsatz dümpeln seit Jahren vor sich hin und entsprechen nicht den gesteckten Erwartungen. Sonderchanchen scheinen nicht genutzt zu werden; was sich bei realisierten Risiken ganz anders darstellt.  Prognosen und Ziele wurden besonders in den beiden letzten Geschäftsjahren deutlich gerissen. Ich empfehle auf Ankündigungen vollkommen zu verzichten.

Dr. Schrimpf scheint nicht in der Lage zu sein, Geschäftsverläufe über ein halbes Jahr hinaus antizipieren zu können. Das ist zu wenig. Aber immerhin hat er offensichtlich erkannt, dass er das vollmundige Ziel, am 20.03.2014 formuliert, das Geschäftsjahr 2014 ähnlich wie 2012 abschließen zu können, sogar mit Anhebungspotential, nicht einzuhalten war. So durften wir dann bewundern, wie der Insider im Juni immerhin 4500 seiner Aktien an der Börse vertickte, große Leistung.  Wie mickrig der Jahresabschluss tatsächlich ausfiel, bekamen wir inszwischen präsentiert.  Vom  Verkaufskurs, bei 14,5 Euro,  können wir aktuell nur träumen, wir haben ihn nie wieder gesehen.

PSI wurde aus dem TecDAX gekickt und die Börsenumsätze sind seit Monaten lächerlich. Nach dem Aufsichtsratsposten bei dem späteren TecDAX-Absteiger Kontron hat Dr. Schrimpf neuerdings zusätzlich bein Intershop einen AR-Sitz übernommen. Vom Netzwerken könnte auch PSI profitieren; vielleicht aber auch nicht und es sind die ersten Absetzbewegungen. Mich überrascht jedenfalls, dass der VV bei der Misere offensichtlich der Meinung ist, noch über freie Kapazitäten zu verfügen.

Wenn ich auf  die vielen verbalen Ungeschicklichkeiten eingehen würde, müsste ich hier viel schreiben. Die kritischen Äußerungen wurden allesamt ohne Not getätigt und lassen leider darauf schließen, dass Dr. Schrimpf, auch den Margen entsprechend, nicht der gewiefte Taktiker ist. Ich kann auf Interviews und die Guidance des Vorstands verzichten.

Was nunmehr zählt ist das reine Zahlenwerk.

Obwohl das Q1/15 in der Marge immer noch keinen Durchbruch darstellt und daher enttäuschend ausfiel, ist auf dem zweiten Blick ein Fortschritt erkennbar. Einzelquartale sind nur begrenzt aussagefähig. Der Auftragseingang war gut, aber kein Rekordwert.  Allerdings sind die Auftragseingänge auf Sicht von zwei und drei zusammenhängenden Quartalen auf einem Höchststand. Das deutet darauf hin, dass sich die Lage bessert, als Auftakt für die Fotojahre.

Vielleicht wird es ja doch noch was, wer weiß?

 

13.05.15 21:29

178 Postings, 3983 Tage MedialixFriede, Freude, ..........

Auf der Hauptversammlung ging es sehr harmonisch zu. Die einzige Kritik an Dr. Schrimpf scheint hier im Board geäußert zu werden. Insgesamt herrscht großes Vertrauen in den VV und er gibt sich optimistisch und selbstsicher.

Einzig der junge Justitiar der Sterling Strategic Value Limited brachte mit forschem Auftritt die Directors Dealings zur Sprache, hauptsächlich aus dem abgeschlossenen Geschäftsjahr. Er wollte mögliche Interessenskonflikte hinsichtlich Kaufdatum und veröffentlichte Meldungen, wie z.B. Übernahmen oder Aktivierungen von Rückkaufprogrammen geklärt haben.

Lapidar erklärte Professor Windmöller, dass keine Beanstandungen der Bafin vorlägen, also alles sauber abgewickelt worden sei. Bei der Vielzahl der Veröffentlichungen sei es unmöglich, überhaupt ideale Zeitpunkte fernab jeder Meldung zu finden.

Die etwas scharfe Gangart des Investor-Vertreters sei seinem Berufsbild und seinem Alter geschuldet. Trotzdem waren die Nachfragen berechtigt und PSI sollte über die DD´s nochmals intensiv beraten.

Es geht darum, dass DD´s nur eine Randerscheinung darstellen sollten und terminlich deutlicher von Aktien-Rückkaufprogramm-Entscheidungen, Ad-hoc-Meldungen und Erarbeitung und Präsentation von Geschäftsergebnissen getrennt werden. Diesbezüglich sollte ein Ehrenkodex oder eine anders geartete Vereinbarungen über Tabu-Zeiträume getroffen werden, die auch Insider außerhalb des Vorstands und Aufsichtsrats einbeziehen. Die Aktie wird gestärkt, wenn Investoren sicher sein können, dass sich die Insider mit ihren  paar Dealings absolut sauber verhalten. Von mir aus kann Sterling da noch mal nachhaken.

Kurz vor Veröffentlichung der QI/15-Zahlen oder des Jahresabschlusses driftete der Kurs schon ab. Mit einer umfassenden transparenten Vereinbarung kann jeglicher Verdacht auf unsaubere Insider-Geschäfte auch aus dem Umfeld ausgeschlossen werden.

Die Gremien sollten sich nicht auf die laue Bafin-Schläfrigkeit berufen, das ist kein Qualitätssiegel.

Ideal ist der letzte Deal von Dr. Schrimpf. Kauf nach Veröffentlichung der Quartalszahlen.


 

14.05.15 07:29

953 Postings, 4068 Tage b336870Medialix

Frage: Ist jetzt der Lack ab, oder Friede, Freude etc?
Bitte Gesamturteil - Wie kann man die Aussicht der Aktie auf Kurserholung - nach
der HV - einschätzen? Aufträge, Umsätze, Ebita, evtl. Dividende uvm. Danke für Info.  

03.06.15 21:08
1

478567 Postings, 2226 Tage youmake222PSI: Auftrag von der Austrian Power Grid AG

PSI: Auftrag von der Austrian Power Grid AG | 4investors
Der Softwarekonzern PSI soll bei der Austrian Power Grid AG eine Rechneranlage zur Sekundär- und Tertiärregelung des österreichischen Übertragungs...
 

12.06.15 11:02

2028 Postings, 4786 Tage HephaInvestitionsstau nach Fukushima?

Müßte der nicht endlich aufgelöst werden? Wo bleiben die Superaufträge?  

19.06.15 13:35
2

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_Jamestut sich hier bald was ?


die aktie ist leider immer noch teuer (€10,55), auch unter cash earnings -gesichtspunkten:
konzern-kapitalflussrechnung, seite 5 des Q1/2015-berichts, http://www.psi.de/uploads/media/Bericht_Q1-2015.pdf
Q1/2015
mio €
1,980 Konzernergebnis vor Steuern
+ 0,526 Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte  
+ 0,689 Abschreibungen auf Sachanlagen  
– 0,140 Ergebnis aus Beteiligungen an assoziierten Unternehmen 
– 0,015 Zinserträge 
+ 0,339 Zinsaufwendungen  
– 0,066 Gezahlte Zinsen  
– 0,256 Gezahlte Ertragssteuern   
= 3,057 cash earnings konzern
100% entfallen auf mutterunternehmen (aktionäre)
/ 15,633023 aktien
= €0,196 cash earnings je aktie in Q1/2015

 

22.06.15 15:41

18 Postings, 3785 Tage Limit UpDGAP-Adhoc



Vorstand der PSI AG beschließt weiteren Aktienrückkauf

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

22.06.2015 15:28

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Vorstand der PSI AG beschließt weiteren Aktienrückkauf

Der Vorstand der PSI AG (ISIN DE000A0Z1JH9) hat am 22. Juni 2015 beschlossen, bis zu 150.000 eigene Aktien (das entspricht 0,96 Prozent des Grundkapitals) über die Börse zurückzukaufen.

Der Beschluss folgt der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013 zum Rückkauf eigener Aktien im Umfang von bis zu knapp 10 Prozent des Grundkapitals. Das Rückkaufprogramm ist bis zum 31. Dezember 2015 befristet. Die Aktien können zu allen in der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013 genannten Zwecken verwendet werden. Dazu gehört insbesondere auch die Verwendung der Aktien als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen und das Angebot an die Mitarbeiter, die Aktien als Belegschaftsaktien zu erwerben. Der Kaufpreis je Aktie darf den am vorangegangenen Handelstag ermittelten Schlussauktionskurs im Xetra-Handelssystem um nicht mehr als 10 Prozent überschreiten und um nicht mehr als 20 Prozent unterschreiten.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für Energiemanagement (Gas, Öl, Elektrizität, Wärme, Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.700 Mitarbeiter weltweit. www.psi.de

PSI AG Karsten Pierschke Leiter Investor Relations und Konzernkommunikation Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin  

22.06.15 15:59

8129 Postings, 3990 Tage Raymond_James#697- na endlich, weiterer aktienrückkauf ...

... über 150.000 aktien (0,96 %), http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...companyID=410&newsID=881705

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...companyID=410&newsID=881705

bisheriger aktienrückkauf 2014/2015: http://www.psi.de/de/psi-investor-relations/psi-stock/aktienrueckkauf/
2014            
Monat    Anzahl  Preis (€) Kurswert (€)
Januar    20000    13,58    271.675
Oktober  20000    10,82    216.454

 

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 34   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
NikolaA2P4A9
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100