Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 253 von 274
neuester Beitrag: 16.10.21 01:44
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 6847
neuester Beitrag: 16.10.21 01:44 von: ixurt Leser gesamt: 1232142
davon Heute: 1414
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 251 | 252 |
| 254 | 255 | ... | 274   

17.05.21 15:35

8248 Postings, 3778 Tage ixurtTB07 #99 ich befürchte Du hast recht ;-(

17.05.21 17:08

162 Postings, 261 Tage TB07...

Ja, waren alles restricted share units, also leider keine Käufe  

18.05.21 14:55

417 Postings, 391 Tage higher7100MM KE

Ist immer noch nicht closed, oder?  

19.05.21 08:03

513 Postings, 1450 Tage d.droidkursprognose für heute

für den der bereit ist hier einzusteigen, eventuell mal ein Kauf für 1,78 ? einstellen, sollte klappen...  

19.05.21 15:12

513 Postings, 1450 Tage d.droidund zack

die 1,78 werden aktuell bedient. Nagut man hatte Monate Zeit hier über 3 ? rauszukommen. Kurze Zeit sogar über 4, weit über 4. Aber egal war ne witzige Erfahrung. Wenn sich nicht mehr viel tut, sehen wir uns dann in 3 bis 4 Jahren wieder. Vielleicht mit viel Glück erreichen wir dann 3,50.
 

19.05.21 15:36

52 Postings, 151 Tage fbo|229349237@d.droid...

das ist ja ein äußerst hilfreicher Kommentar in dieser Situation. Vielleicht mal schauen, wie es den anderen Minern ergeht, angesichts des heutigen "kleinen Dämpfers"?

 

19.05.21 17:23
2

162 Postings, 261 Tage TB07...

fbo hör nicht drauf...

Immer wenns mal bergab geht haut droid die 1,85 Euro für Ende des Jahres raus. Eventuell wäre dann jetzt der richtige Zeitpunkt zu verkaufen? Das, womit wir zufrieden sein können, haben wir ja jetzt schon erreicht ;)

Das ist ein sehr volatiler Markt also fangt bitte nicht schon im Mai an zu weinen, wenn das Jahr doch noch so viele Monate zu bieten hat.
 

19.05.21 17:33

162 Postings, 261 Tage TB07#6303 higher

Gute Frage... News gab es meines Wissen nach nicht?

Das Unternehmen gibt es jedenfalls schon unter "Transactions" an: https://www.canaccordgenuity.com/capital-markets/...nsactions/?page=8 mit Februar 2021.
Mehr ist aber nicht ersichtlich.

Hat das jemand verfolgt/ weiß mehr?  

19.05.21 17:38
1

8248 Postings, 3778 Tage ixurtist schon heftig dieser Bitcoin- und ETH-Dump...

HIVE und co. ist/sind nichts für schwache Nerven.

An die Neulinge,
wie wir aus 2013 und 2017 wissen,
gehören mehrere > 40% Dumps zum Bullrun dazu...
infolge dessen geht es mit dem Bitcoin
vermutlich ähnlich schnell wieder hoch
wie es runter gegangen ist..

Im übrigens scheint der Boden gefunden,

BTC und Ether steigen wieder an.. ...

 

19.05.21 17:49
1

52 Postings, 151 Tage fbo|229349237Ja, schon krass...

... dieser schnelle und heftige Dump. Aber vielleicht hilft das ja in gewisser Weise, dass man wieder in ruhigeres Fahrwasser gerät(?)
Für Hive habe ich schon die Hoffnung, dass im Laufe des Jahres noch ordentlich was vorangeht, nix 1,85 € zum Jahresende... ;)

 

19.05.21 18:11
1

8248 Postings, 3778 Tage ixurtfbo... mit dem nächsten 40% Dump

müssen wir vermutlich im Sommer noch rechnen..
Und zwar nach dem Erreichen
von einem Bitcoinpreis
zwischen 80.000 USD und 100.000 USD ..  

19.05.21 19:03
1

52 Postings, 151 Tage fbo|229349237Langweilig wird es...

... jedenfalls sicherlich nicht werden in den kommenden Monaten. Ich bin übrigens seit Februar "stiller Mitleser" (wie so viele hier) gewesen.
Ich möchte bei dieser Gelegenheit den "Powerusern", die diesen Thread qualitativ am Laufen halten, für ihre Beiträge und Arbeit danken, allen voran Ixurt! Chapeau!

 

19.05.21 21:31
1

117 Postings, 1055 Tage coineroMan kann nur hoffen,

dass dieser Kursverlauf dem 2017er ähnelt. Meiner Meinung nach haben wir aber doch ganz andere Verhältnisse. Normalerweise ist der Markt viel stabiler als 2017 (Visa, PayPal und Konsorten) aber bei BC und ETH weiß man nie. Zwischenzeitlich schwankte der BC-Preis   heute innerhalb einer Stunde um 5000$. Das ist schon mehr als volatil, dass ist Krieg ;)  

20.05.21 07:58

513 Postings, 1450 Tage d.droid@fbo

ich bin keinesfalls Traurig oder ein Basher oder sonst was. Ich hatte ausschließlich gestern morgen geschrieben das wir sicherlich auf 1,78 aufschlagen, und man dort erste Orders setzen kann. Und ebenfalls das man locker 10 Prozent danach wieder mitnehmen kann.

Ich glaube das passte recht gut gestern. Desweiteren hatte ich bei 1,50 ? und auch bei 3,00 ? geschrieben das ich 2? zum Jahresende für eine mehr als gute performance halte und 1,85 ein stabiler Kurs ist, ausgehend bei 1,50 rum. Sollten wir die 2? nachhaltig überschreiten halte ich das ebenfalls für sehr sehr gut, mehr habe ich nie geschrieben. Ausserdem macht es auch null Sinn (allgemein) Leute hier dumm anzumachen nur weil Sie nicht ständig 10 oder 12 rausposaunen. (Ich meine damit nicht dich explizit). 1,85 halte ich immernoch für den Kurs der hier stabilität reinbringt. Und ja das im Dezember, ist es mehr (und zwar nicht für 3 Tage) auch gut. Es geht um Nachhaltig über 1,85 / 2 ?.

Das HIVE nichts für schwache nerven ist wissen sicherlich alle selber, das auch andere Miner abrutschen auch, einen Vergleich kann ich gern mal hier einstellen. Nur wird die Quintessenz sein, das dann niemand mehr hier rein gehen wird, denn der Kurs von  HIVE macht keinen langfristigen Trend nach oben mit, wird durch ständige KE und durch massive Insiderverkäufe kaputtgemacht. Das einzige worauf man sich verlassen kann ist, geht BTC und ETH runter dann HIVE ebenfalls , geht BTC und ETH hoch, macht HIVE das nicht mit.

So einfach, und da sehen andere Miner und ähnlich aufgestellte AG´s um längen besser aus, egal ob Lang oder Mittel oder Kurzfristig.

Aber es gibt noch schlechtere als HIVE , man muss zwar länger recherchieren aber es gibt Sie ....  

20.05.21 09:00

95 Postings, 1442 Tage ditunddatVolatilität + Stabilität

Hey Coinero,

ja, das ist eine krasse Volatilität. Wahnsinn! BTC hatte gestern morgen eine extremlange Kerze bis auf 30k runter. Allerdings sind das auch nur Januarkurse. Zum Glück wird man nach einer Zeit erfahrener, entweder mit Aussitzen oder Nachkaufen. Ich habe noch einmal ETH gekauft und weitere Aufträge platziert für tiefere Kurse. Ich denke schon, dass es auch nochmal tiefer gehen könnte. Und für einen weiteren (nachhaltigen) Anstieg ist die aktuelle Korrektur superwichtig. Siehe Diskussion um Pi Cycle Top, etc. ...

Keine Handelsempfehlung in irgendeine Richtung. Nur meine persönliche Meinung.

Bzgl. Stabilität gebe ich Dir einerseits recht, Die höhere Market Cap in Crypto sollte für etwas Stabilität sorgen, allerdings sind eben auch viele kurzfr. Investoren dabei, die nicht unbedingt für Stabilität sorgen.
Weiterhin konnte man die letzten Wochen (seit Januar) feststellen, dass kursmäßig eben auch eine Abhängigkeit zu NASDAQ und Tech allgemein besteht. Wenn man davon ausgeht, dass die Korrektur im TECH-Sektor noch weiter geht, hat das (Ursache: Inflationserwartungen, steigende Zinsen, etc.) mit Sicherheit auch einen dämpfenden Einfluss auf die Kurse der nächsten Monate und wird immer wieder für Instabilität sorgen.
Und das sehe ich ggü 2017 etwas anders. Ich denke, dass das makro-ökonomische Umfeld damals positiver war und damit für mich auch mehr Stabilität oder Kalkulierbarkeit im Crypto-Markt. Wie sehen das denn die "alten Hasen", die 2016/2017 schon komplett mitgemacht haben?  



 
 

20.05.21 14:20
2

8248 Postings, 3778 Tage ixurtgezielte FUD-Angriffe auf BTC- Stabilität

gab es in 2017 auch schon.

Ähnlich wie heute, nur noch schärfer, wurde die Kuh "China" durchs Dorf getrieben oder JPM, die damals verlauten ließen, dass Bitcoin ein Betrug sei.

Was natürlich auch damals zu heftigen 40%-Korrekturen führte, welche das Smart Money genauso wie heute auch dazu nutzte, den Bitcoin günstiger zu akkumulieren..

Da auch das Smart Money Zeit zum Auftanken für ihre zukünftige Ankauf-Liquidität benötigt,
dürfte dem Bitcoinpreis genügend Zeit zur Erholung und zum Erreichen von neuen ATH bleiben.

Ich schätze in drei bis vier Monaten haben sich die Kriegskassen von Smart Money erholt,
so dass wir dann vermutlich mit neuen FUD-Angriffen rechnen und einer erneuten Bitcoin-Korrektur rechnen müssen..

Diese Smart-Moneytaktik dürfte wohl so lange fortgeführt werden, bis sich die Linien im Pi-Cycle-Indikator nicht nur berühren sondern überschneiden. Und erst dieser letze Vorgang dürfte m.E das endgültige Ende von diesem Bullenmarkt (bis im Vorfeld zum nächsten Halving) signalisieren.

Bis dahin gilt zwischen Preis und Wert zu unterscheiden...

Das trifft auch auf HIVE zu !!!

Auch wenn d.droid nicht müde wird,
seine Kurspreise von 1,85 ? bis zum Abwinken zu wiederholen..
der von mir geschätzte Unternehmens- "Wert" ist enorm viel größer.

Nach der endgültigen Vollzugmeldung der laufenden KE über 100 Mio USD
resp. Veröffentlichung der Geschäftszahlen,
würde mich ein HIVE-Kurs von 5 - 10 USD nicht wundern..

Ergo Ruhe bewahren!

Gruß ix
 

20.05.21 15:11

52 Postings, 151 Tage fbo|229349237Schon irre...

... die Gegenbewegung in der Höhe, wie sie jetzt gerade stattfindet!

Zum Hive-Kurs: Ich könnte mir vorstellen, dass ein Listing an einer US-Börse dauerhaft zu einem Aufschlag im Kurs führen sollte.
Dieser Schritt sollte ja in absehbarer Zeit erfolgen. Ich bin zuversichtlich, dass es mit dem Kurs mittelfristig nach Norden geht (in Richtung ixurts Prognose)...

 

20.05.21 15:29

38 Postings, 432 Tage Botti1967...wenn Kurs unterbewertet....

warum verkaufen dann die Insider kontinuierlich Anteile. Ebel sogar in rauen Mengen.
Ich meine klar, irgendwann, wollen die auch Ihre Optionen zu Cash machen. Aber offensichtlich haben die nicht die Zuversicht, dass noch wesentlich höhere Kurse in naher Zukunft  zu erwarten sind. Allerdings hat sich HIVE gestern auch verhältnismässig stabil gezeigt im Vergleich zum Kryptomarkt.
Also genug PRO und CONTRA zur Diskussion und Spekulation vorhanden :-)
 

20.05.21 16:35

8248 Postings, 3778 Tage ixurtBotti #8 Frage interessant, Ziel erreicht?

Denn Daubaras hat seine auffälligen
"täglichen Miniverkäufe von nur 3000 Aktien"
offensichtlich eingestellt.

Seine letzte Mini-Demonstration tätigte er vor einer Woche am 14. Mai.
 

20.05.21 21:50

38 Postings, 432 Tage Botti1967... dafür hat Holmes

mal gleich 62k direkt rausgehauen. :-(
 

20.05.21 22:15

162 Postings, 261 Tage TB07...

Er hat aber keine Verfügung i.S.e. Verkaufs auf dem öffentlichen Markt sondern eine Verfügung i.S.e. Schenkung durchgeführt. Wenn ich das richtig sehe hat er also seine Anteile aus der "Bonuszahlung" verschenkt.
Um daraus Rückschlüsse zu ziehen fehlt mir die Erfahrung, ob so etwas üblich ist - und wenn ja, an wen das üblicherweise geht. CTO hast Du da Erfahrungen?
Holmes führte das im Übrigen schon bei den letzten vier Bonizahlungen von 62500 Anteilen aus. Ich weiß nicht, ob auch der Erhalt bei Insidern zu sehen wäre (vermute aber mal schon?). Vielleicht schenkt er es auch an Global Investors oder hat eine Methode um über einen Dritten diese Anteile zu halten?

 

20.05.21 22:52
2

8248 Postings, 3778 Tage ixurt65 von 632k werte ich aber nicht wirkl. negativ

Und, was heißt rausgehauen.. (?)

Von insgesamt 632,5k Aktien sind 65k nicht wirklich beunruhigend
Wer weiß welchem Zweck F. Holmes diese Schenkung zuführt?

Mit 570k HIVE-Aktien + x Optionen hält F.H zudem weiterhin mehr als 90% in seinem Bestand!


Aus dem CEO-Forum:

" Und was kommt als nächstes?

- Wahrscheinlich heute nach Feierabend: PR-Angebot geschlossen
- Hoffentlich vor Q1-Bericht: Ankündigung Nasdaq-Starttermin
- Hoffentlich vor Q1-Bericht: Start Nasdaq-Handel
- Hoffentlich nach Nasdaq-Listing: Q1-Ergebnisse mit geschürften BTC um 550.

Danach - Monatliche PR's über die Installation neuer Miner, die ab dem nächsten Monat mit der ersten Lieferung von 120 PH/s beginnen.

Einfach hodl"

https://ceo.ca/hive?898bac0f8d2b  

21.05.21 10:01

162 Postings, 261 Tage TB07ixurt #6319

Die Verkäufe gehen wohl leider doch weiter...  

21.05.21 12:19

349 Postings, 298 Tage CTO ExBankerInsider - Geschäfte

werden nur von "Insidern" erfaßt. Soll heißen: Nur Personen, die eine leitende Funktion im Geschäftsbetrieb innehaben und als solche benannt und bekannt sind.
"Normale" Mitarbeiter gehören NICHT dazu.  Diese sind den sogenannten "Compliance-Regeln" (innerbetrieblich/Wohlverhaltensregeln) unterworfen und unterliegen keiner publizitätspflicht.
Würde also eine "Schenkung" vom CEO an den CFO oder COO erfolgen, dann wäre diese Schenkung als Abgang beim CEO und als Zugang beim CFO oder COO ersichtlich.
Demzufolge ist also die "Schenkung" an eine Person des öffentlichen oder privaten Rechts (Verwandte, Bekannte,Vereine,Gesellschaften u.s.w.) gegangen, die als NICHT-Insider demzufolge auch nicht publizitätspflichtig sind und demzufolge auch nicht veröffentlicht werden. Dies wäre meine logische Schlußfolgerung.  

21.05.21 12:30
1

349 Postings, 298 Tage CTO ExBankerPS: Insider - Geschäfte

WAS der Beschenkte mit diesen Aktien macht (Halten,Veroptionieren,Verkaufen,Weiterschenken) oder ob er dabei gewissen Auflagen (oder auch Aufträge) des "Schenkers" unterliegt, entzieht sich natürlöich vollends einer objektiven Beurteilung und bleibt damit im Bereich der Spekulation.  

Seite: 1 | ... | 251 | 252 |
| 254 | 255 | ... | 274   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln