Nanorepro startet durch

Seite 236 von 252
neuester Beitrag: 28.09.21 20:56
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6289
neuester Beitrag: 28.09.21 20:56 von: TobiEE21 Leser gesamt: 1151657
davon Heute: 3320
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 234 | 235 |
| 237 | 238 | ... | 252   

02.06.21 08:40
und schon gehen ihm die Argumente aus. Wie immer!!! Wer auf Tobis gepushe gehört hat bei Nano, ist heute tief im Minus. Aber stellt sich immernoch hin als armes Opfer. Oh man....Ignoriere mich doch endlich aber nein, dass schafft dein Kleinhirn nicht.    

02.06.21 08:46

254 Postings, 167 Tage TobiEE21Opfer?

Was willst du eigentlich? Ich bin noch immer nicht im Minus, verstehst du es nicht?
Weißt du auch warum das so ist? Weil ich Chance erkenne BEVOR es jemand für alle ersichtlich aus dem Fenster posaunt.

Was soll man dir denn mit Argumenten kommen? Du scheinst ja regelrecht verliebt in er/sie/es zu sein, so wie du hier Lobpreisungen vom Stapel lässt.

Und warum sollt ich dich den ignorieren wenn du hier ganz offensichtlich falsch liegst? :D

Warum bist du eigentlich noch hier? Deine letzten 10 Beiträge gingen um Adler Mode. Gibts da keinen Thread für?  

02.06.21 08:58
5

5 Postings, 160 Tage Taxman1900@ dankefürHilfe und @ TobiEE21

Nichts für ungut ihr beiden, aber könntet ihr eure privaten Scharmützel wer wann was gesagt hat und wer wann wie damit recht hatte bitte im privaten Bereich austauschen?

Ihr werdet den jeweils anderen ohnehin nicht von der eurer eigenen Meinung überzeugen können, dazu liegt ihr viel zu weit aus einander und diskutiert viel zu emotional ;-)

Von daher: wenn ihr irgendwelche Infos, News, Meinungen oder Prognosen zu Nanorepro habt, dann freuen sich hier sicherlich alle auf eure Beiträge. Alles andere im Sinne dieses Forums bitte per privater Nachricht ausfechten. Danke :-)  

02.06.21 09:33

344 Postings, 1329 Tage wavetrader1und weiter abwärts

aber diese Aktie ist einfach nur grottenschlecht
imho wird hier überhaupt nichts mehr mit C Tests verdient und diese Aktienblase kehr wieder zu ihrem Ursprung zurück, ein echtes Luftschloss wurde hier gebaut.  

02.06.21 09:35
1

344 Postings, 1329 Tage wavetrader1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.06.21 12:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

02.06.21 11:14
3

1377 Postings, 1391 Tage BaerStierPantherLuftschloss

mit dreistelligen Millionen beträgen in der Bilanz wie dumm muss man sein...warte ab  was dieses Luftschloss mit dem Cash macht  

02.06.21 11:40
1

1230 Postings, 5255 Tage WiFiWas sagt der Kurs - nur mal so zum Vergleich

Gamestop: EBIT 2020:  minus 237 Mio US$  --> derzeitiger Kurs:  215 Euro
Nano: erwartetes EBIT 2021: plus 50-100 Mio Euro  --> derzeitiger Kurs: 6,20 Euro (heute)

Der Kurs ist ein Spielball geworden und spiegelt den eigentlichen Wert der Firmen nicht wieder, aber das Spiel hat auch mal ein Ende und die Kurse  werden in beiden Fällen früher oder später entsprechend massiv korrigieren.    

02.06.21 11:43
1

14172 Postings, 1541 Tage goldikTröstlich, daß diejenigen, die teuer gekauft

haben, bald weg sind, dann gibt's hoffentlich wieder mehr substanzielle Beiträge...  

02.06.21 11:54
4

176 Postings, 557 Tage HühnerbaronMerkwürdige Umgangsformen hier..

...gibts hier keinen psychosozialen Dienst ?! Für mich stellt sich hier die Frage , ob ich meine Position ( trotz der immer noch bestehenden Verfünffachung des Kurses im letzten Jahr ! ) weiter ausbaue. Der Dip  auf 5,60 könnte nochmal bestätigt werden... , ich werde unter 6 Euro nochmal zugreifen. Und : ? Locker bleiben ? !!  

02.06.21 14:25
1

156 Postings, 466 Tage dankefürHilfezurück zu Nano

Soeben konnte man den Nachrichten entnehmen, dass es neue Erkenntnis gibt über die Wirksamkeit von Impfungen im Vergleich zu nicht geimpften ehemals positiv getesteten Menschen. Aus den Aussagen geht hervor, dass entgegen bisherigem Verständnis, Die Immunreaktion des Körpers deutlich schwächer ausfällt bei ehemals erkrankten, als bei geimpften Menschen. Soll heißen, diejenigen, die bisher nicht geimpft wurden weil sie bereits aufgrund ihrer Ansteckung Antikörper gebildet haben, werden an einer Impfung nicht vorbeikommen. Soweit nichts neues aber weiter gedacht heißt das, dass diese Menschen im Moment nicht geimpft werden, da bisher nicht mal genug Impfstoff da ist für die Erstimpfungen, was die zweite Nachricht des Tages ist im Radio. Dies sei darauf zurückzuführen, dass ausreichend Impfstoffe für die Zweitimpfung zur Verfügung stehen müssen und die Warteliste für Erstimpfungen damit wieder ansteigen. Hieraus wiederum könnte man schließen, dass auch Tests weiterhin benötigt werden. Hinzu kommt der Fakt, dass Biontech empfiehlt, bereits nach 10-max 12 Monaten sich erneut impfen zu lassen. Das würde bedeuten, ab Oktober müssten Drittimpfungen vorgenommen werden aber auch hierfür ist derzeit kein ausreichender Impfstoff vorhanden. Hieraus wiederum könnte man schließen, dass das Interesse für Tests im Herbst wieder anziehen könnte. Sicher, nicht annähernd in dem Ausmaß wie zuletzt im März/April aber immerhin wird es eine Nachfrage geben, die bedient werden muss. Nano wird also voraussichtlich auch noch über den Sommer hinaus Tests verkaufen. Das ist erstmal wichtig, denn so wird der Umsatz auch weiterhin höher sein als vor Corona und folglich werden auch höhere Kurse als noch im letzten Jahr gerechtfertigt sein. Eine Umsatzentwicklung wie im 1. HJ 2021 wird es nicht mehr geben, demzufolge ist auch nicht mehr mit sehr hohen Kursausschlägen zu rechnen, wohl aber mit einer signifikanten Erhöhung Richtung Herbst.

Damit sollten alle die Recht behalten, die LANGFRISTIG von Kursen um die 10,00 ? ausgehen, dass wiederum reine Spekulation meinerseits.

Jetzt ist es an jedem selbst für sich zu entscheiden, ob er die aktuellen Kurse als Kaufkurse nutzt und bis zum Herbst wartet und möglicherweise noch einige tiefere Kurse einfach in Kauf nimmt. Langfristig gehe ich nicht davon aus, dass man bei einem Einkaufskurs in Höhe von ca. 6,00 ? Gefahr läuft, erneut in die Verlustzone zu kommen. Eine andere "Taktik" wäre, mit dem Einstieg noch zu warten, zumindest bis in den Spätsommer um das Kapital in Aktien zu investieren, die während des Sommers mit höhere Wahrscheinlichkeit steigen werden als es bei Nano im Vergleichszeitraum sein wird. Beispiele könnte man viele nennen, auch der Wasserstoffsektor wird angesichts der aktuellen politischen Entscheidungen in den nächsten Wochen und Monaten nochmal eine Rolle spielen, aber auch die Elektromobilität. Hier gab es zuletzt herbe Rückschläge aber mittlerweile auch Ansätze von Rebounds, gerade im asiatischem Bereich.

Und genau um die Frage wird es letztlich bei jedem gehen. Kann man in der Zeit, bis Nano wieder anzieht, sein Kapital zunächst noch woanders investieren.

So ist es auch überhaupt nicht verwerflich, wenn andere User zunächst ihr Glück in anderen Werten suchen mit der Nano immer auf der Watchlist.

   

02.06.21 14:47

254 Postings, 167 Tage TobiEE21Ohne die Party zu unterbrechen:

Ich habe gestern gelesen, dass es sich bei Geimpften mit den Antikörpern jedoch grundsätzlich anders verhält als bei Genesenen.

Die Überschrift des Artikels lautete, dass Genesene mit leichter Infektion an Covid wohl für immer immun sein würden.

Das gehe auf eine Studie zurück, die sowohl bei Geimpften als auch bei Genesenen die Antikörper im Blut als auch im Knochenmark untersucht hatten.
Man stellte zum damaligen Zeitpunkt der Studie fest, dass die Antikörper im Knochenmark bei Genesenen noch immer vorhanden sind, auch wenn die Antikörper im Blut schon stark zurück gingen.
Diese Antikörper im Knochenmark würden für eine Reaktivierung der Immunabwehr laut der Aussage dieser Studie vollkommen für einen Infektionsschutz ausreichen.

Inwieweit deine Studie diese Erkenntnisse berücksichtigt, weiß ich nicht. Evtl. wurde in deiner Studie aber die Thematik der Antikörper im Knochenmark nicht berücksichtigt und nur aufs Serum geschaut.  

02.06.21 15:41

3019 Postings, 1383 Tage Claudimalnichts geht bei der bude!! bald bei

4,50!!  

02.06.21 17:00

156 Postings, 466 Tage dankefürHilfeIch glaube Tobi

da hast du was falsch verstanden.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123528/...anten-von-SARS-CoV-2

Man spricht davon, dass Genesene, die sich einmal impfen lassen, eine starke Immunabwehr haben. Das ist aber genau was ich sagte, Genesene werden in naher Zukunft nicht geimpft.  

02.06.21 17:25

567 Postings, 4764 Tage gruenkohlich habe mein engagement hier

gerade beendet. KK 6,85, VK 5,98.

warum? ganz fundiert: komisches bauchgefühl. :)

ernsthaft: der rücklauf wurde sofort wieder abverkauft. der kursverlauf gefällt mir nicht.

es gibt kalkulierbarere invests. bayer z.B., da kann man sicher sein, dass sie fällt. spass. :)

gruß gk
-----------
"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind." Leonardo Da Vinci

02.06.21 17:34

3019 Postings, 1383 Tage Claudimales fällt wie ein stein in 5er bereich zurück.

ansage kam  bei  16 euroooo.  

02.06.21 17:44

1230 Postings, 5255 Tage WiFiwie kann man

bei den kommunizierten Gewinnerwartungen, die höher sind als die derzeitige Marktkapitalisierung ein schlechtes Bauchgefühl haben? Wenn ich 70 Mio hätte würde ich den Laden glatt komplett aufkaufen.

Kleines Gedankenspiel:
Vielleicht steckt hinter dem derzeitigen Kursverfall, dass 3-Monats-Durchschittkurs bewusst gedrückt wird, da dieser relevant für ein Übernahmeangebot ist. Wer weiß?  

02.06.21 18:29

254 Postings, 167 Tage TobiEE21Dfh

02.06.21 18:43

3019 Postings, 1383 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.06.21 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

02.06.21 18:46

3019 Postings, 1383 Tage Claudimalda simma wieder im 5er bereich.

weiter gehts jetzt richtung 4.  

02.06.21 20:45
3

192 Postings, 643 Tage AktientangoBack zu Business Case Überlegungen

Schon NR hat im Jahresausblick darauf hingewiesen, dass der weitere Pandemieverlauf entscheidend sein wird. Was wäre dabei nach heutige Kenntnisstand relevant:
- Erst mit Ende Notbremse = Öffnungen braucht man vermehrt Test. Mit Home Office, Home Schooling, Online Einkaufen, Zuhause hocken, Nicht Wegfahren etc. braucht man weniger Test als  davor.  
- Es laufen riesige Test bzw. sind schon gelaufen, um abzuschätzen wie groß das Risiko von größeren Veranstaltungen (Kultur, Party, Sport etc.) ist. Das sieht bisher gut aus: Test, Maske, Abstand und Co erlauben Einiges was jetzt noch verboten ist. Was steht demnächst an: Fußball-EM, die Kulturbranche steht in den Startlöchern, fast alle wollen wieder mal Party ...
- Gestern hat Lauterbach die Rolle der Schnellttests in der Pandemiebekämpfung als bisher unterschätzt bezeichnet. Diese hätten entscheidend zum Aufspüren der Superspreader beigetragen: die Superspreader scheiden so viele Viren aus, dass sie gut per Schnelltest aufgespürt werden können.
- Es ist schön, dass wir so wunderbare Fortschritte beim Impfen machen. Aber bis ca. 60-70% in D vollständig geimpft sind, wird es noch bis mind. Ende Sommer dauern.
- Hinzu kommt - ich nenne es mal  zusammenfassend - ein Sorglosigkeitsphänomen: hatten wir schon letzten Sommer vor der 2. Welle, wird jetzt auch wieder kommen, da ja die Infektionszahlen zurückgehen und die Zahl der Geimpften steigt. Was ist aber mit denjenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, sich nicht impfen lassen können aus medizinischen Gründen (z. B. Immunsupremierte) oder für die noch kein Impfstoff zur Verfügung steht (Kinder unter 12 J). Ohnehin wird die Impfung der Jugendlichen heftig diskutiert und ich glaube nicht, das diese Altersgruppe allein aufgrund dieses hhck-Hack eine hohe Durchimpfung erreichen wird. Jetzt kann man sagen, die werden ja eh nicht so krank. Aber was ist mit dem Long-Corona Effekten, die auch die Jüngeren treffen (ca. 10%)? Was ist mit den Schülern, die nicht geimpft werden können/wollen und die auch Schutz brauchen? Sollen die Zuhause bleiben oder doch lieber Testen und Präsensunterricht?
- Außerdem sieht man in den Ländern mit bisher super Impffortschritt ein starkes Abflachen der Impfbereitschaft: USA, Chile (bei ca. 40% Impfquote vor einigen Wochen 4. Welle wegen zu früher Öffnung), Uruguay (höhere Impfquote als D, aber Inzidenzen jenseits von 500). Selbst Israel tut sich mit jedem % über 60% Impfquote schwer. Von Herdenimmunität sprechen die meisten Virologen nicht mehr. Nicht nur, weil wir das per ausreichender Impfquote nicht erreichen könnten, sondern weil diese Virus so kontaminös ist, dass alle Nicht-Geimpften sich irgendwann damit infizieren werden. Diesen Zeitpunkt muss man soweit möglich nach hinten schieben, auf mehr + neuere Impfstoffe sowie bessere Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung hoffen. Braucht alles Zeit, also weiter testen.
- Daneben darf man den Effekt der Mutationen nicht außer acht lassen. Und da gibt es mehr Gefahrenquellen als nur Indien: fast der ganze südamerikanische Kontinent ist abgesoffen in extrem hohen Infektionszahlen, idealer Nährboden für Mutationen. Taiwan und Vietnam, 2 Länder mit sehr niedrigen Fallzahlen im letzten Jahr erleben gerade ein Aufflammen des Infektionsgeschehen mit äußerst gefährlichen Kombi-Mutationen. Die Globalisierung und daraus resultierende Abhängigkeiten lassen mich zweifeln, dass wir davon nicht auch noch was abbekommen.
- Die Bevölkerung wird ein Einsperren nicht nochmal mittragen. Also testen und impfen was das Zeug hält.

Ich finde, es gibt also Grund für mehr Testen. Inwieweit und wann NR davon profitieren kann, ist eine andere Frage. Und der Kurs sowieso, ganz anderes Thema?

Wo auch ich meine Erwartungshaltung seit Jahresbeginn bzgl. der Geschäftsentwicklung revidiert habe: Die ersten großen Ausschreibungen der öffentlichen Hand sind nicht zufällig an die großen Hersteller gegangen. Bei etlichen habe ich als Ausschreibungskriterium ?Bisher schon Erfahrung mit Belieferung von Großaufträgen? als Voraussetzung gelesen. Das konnten NR/Viromed damals nicht aufweisen. Jetzt schon und ich glaube, das Kriterium ist auch wieder verschwunden. Ein weiteres Lernfeld betrifft die Austragseingänge und diesbezügliche Sondermeldungen: Viromed gibt nicht wöchentlich Kleinaufträge an NR: da werden größere Chargen geordert ? siehe 41 Mio Auftrag ? die erst einmal geliefert werden müssen bevor der nächste Großauftrag kommt.

Gestern hat Abbott eine Gewinnwarnung wegen rückläufigen Coronatestverkäufen in den USA herausgegeben. NR braucht sowas bestimmt nicht: der 200 Mio. Auftrag von Viromed ist sicher (und schon zu mind. 50% verbucht) und so ist der untere Wert der Jahresschätzung a 250 Mio Umsatz gesichert. Also keine Gewinnwarnung in Sicht. Wir sind ja auch nicht in USa. Kann nur besser werden.

Auch sehe ich die momentane Diskussion zu Betrug in Testzentren eher als Chance: die Qualität der Test wird mehr und mehr (wie bei den Masken) in den Fokus rücken. Die Spreu wird sich vom Weizen trennen. Und da hat NR den besten Weizen. Jetzt fehlt nur noch die CE Kennzeichnung und dann der Antikörpertest. Und dann mal sehen?.  

02.06.21 21:10

192 Postings, 643 Tage Aktientangound noch was Bernecker TV vom 28.5

Gerade erst gesehen (ich hinke hinterher...) : Oliver Kantimm sah am 28.5 bei NR-Kurs 6,45 die Korrektur nahe am Ende, Kaufempfehlung ja, wobei noch Kapital für Nachlegen bei ca 10% drunter übrig sein sollte. Dann wären wir bei dem Kurs von heute!
https://youtu.be/kLAFNBnKzXY
 

02.06.21 22:04

487 Postings, 371 Tage WKN 0815alles gut

morgen wieder kurz über 6 , hier wird sehr viel mit den nerven der kleinanleger gespielt, man will euch zum aufgeben zwingen, augen zu und durch.  

02.06.21 22:31
1

5 Postings, 160 Tage Taxman1900Die Pandemie Notlage...

... soll über den 30. Juni hinaus verlängert werden, voraussichtlich erstmal um 3 Monate.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...18.bildMobile.html

Wenn dann auch die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung entsprechend verlängert würde, dann würde wohl auch die Testpflicht in den Unternehmen (2 x pro Woche, evtl für doppelt geimpfte nicht?) erstmal verlängert werden.

Dann wären wir schon bei Ende September und der Herbst steht vor der Tür, wo grundsätzlich auch wieder mit steigenden Infektionszahlen zu rechnen ist.

Dieses Szenario wäre für NR natürlich eine tolle Sache und könnte den Auftrag mit Viromed im besten Fall sogar doch noch über die 200 Mio. Marke befördern.

Sollte die Testpflicht in Unternehmen zum 30. Juni allerdings auslaufen, wird es wohl bei den fest vereinbarten ca. 200 Mio. plus anderen geringere Aufträge außerhalb von Viromed bleiben.  

03.06.21 14:45
1

197 Postings, 1613 Tage Schniposaheute bei t-online:


...Auch Geimpfte sollten sich testen lassen

Das Fazit der Wissenschaftler: Geimpfte zeigen mit hoher Wahrscheinlichkeit nach ihrem Piks bei einer Infektion keine Symptome. Treten dennoch Krankheitsmerkmale auf, sind diese weit weniger und dazu milder als bei Ungeimpften.

Dennoch: Betroffene, die trotz Impfung anhand der genannten Kriterien den Verdacht haben, sich infiziert zu haben, sollten sich testen lassen. Denn auch sie könnten das Virus weitertragen.

https://www.t-online.de/gesundheit/...en-vier-typische-symptome-.html  

03.06.21 17:23

487 Postings, 371 Tage WKN 0815nutzt die chance

es wird noch lange getestet werden, in bestimmten bereichen wird trotz impfung ein nachweiss der wirksamkeit gefordert werden, und das bestimmt in regelmäßigen abständen und lasst den nächsten winter kommen, alles wird gut bei np, die haben was in den startlöchern stehen.  

Seite: 1 | ... | 234 | 235 |
| 237 | 238 | ... | 252   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln