PSI AG: Die Zahlen ( WKN: A0Z1JH )

Seite 24 von 35
neuester Beitrag: 24.08.21 09:40
eröffnet am: 10.09.09 11:50 von: Medialix Anzahl Beiträge: 862
neuester Beitrag: 24.08.21 09:40 von: Robin Leser gesamt: 216859
davon Heute: 100
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27 | ... | 35   

30.10.13 20:30

5507 Postings, 4911 Tage simplifyFantasie abseits von Margen und Zahlen,

die den Kurs treiben sind durchaus möglich. So groß sehe ich den Unterschied zur Vergangenheit nicht. Gut rückblickend betrachtet hat man PSI als großen Profiteur der Energiewende gesehen. Der Vorstand selbst hat diese Hoffnungen mit seinen Worten sehr getrübt, zumal ja die Aufträge ausblieben. Nichts destso trotz, wenn diese Hoffnung erneut genährt wird, dann kann der Kurs durchaus sehr schnell wieder anspringen. Hat man zuletzt bei Centrotec gesehen. Klare politische Aussagen könnten den Kurs von PSI durchaus stark nach oben treiben, dies kann man nicht ausschließen.  

30.10.13 20:48

103289 Postings, 7859 Tage KatjuschaCentrotec ist aber auch mit

EV/Ebitda von 6 und KGV von 13-14 bewertet.

Das ist gegenüber PSI ein gewaltiger Unterschied. Da sind neuerliche Aufträge oder politische Grundsatzentscheidungen, die noch oben drauf kommen bei Centrotec ein echter Kaufgrund.  

30.10.13 21:17

5507 Postings, 4911 Tage simplifyCentrotec

Ja da hast du Recht. Logisch was du sagst. Na ja, dann könnte man Nanogate anführen, leider eine Aktie bei der ich bei 28,30 Aufwiedersehen gesagt habe und jetzt macht sie Langlauf im Sprinttempo. Da haben diverse Aufträge für Fanatasie gesorgt, auch wenn divese Börsenzeitschriften mitgewirkt haben.

Katjuscha schau dir mal I:FAO an, könnte dir gefallen. Vom KGV her aber auch nicht gerade billig.  

31.10.13 09:45

51341 Postings, 7760 Tage eckiHepha und PSI früher.

Dann aber bitte korrekt.
PSI im Bereich um 3 bis 6 Euro war auch einfach billiger.
Zeitweise ein KV von 0,3 oder 0,4, sogar drunter.
Wenn man dann eine halbwegs vernünftige Marge anstrebt, dann ist das ein fundamentaler Kauf.
Charttechnik mit Aufwärtstrend hilft dann auch. Und zumindest im kurz- bis mittelfristigen Bereich dominiert charttechnik. Am langen Ende müssen Zahlen die Kursbereiche bestätigen, sonst gibt es die Gegenbewegung. Das haben wir aktuell:

PSI ist von 3 auf über 20 gestiegen. Das war am Anfang überfällig, dann verdient und ging 2011 in massive Vorschußlorbeeren über.
Es wurde nicht geliefert, also geht der Kurs in Richtung faire Bewertung. Und er könnte sogar erst bei starker Unterbewertung drehen oder auch ein paar Jahre verharren.
Sowas macht ja charttechnik so interessant. Man sieht, was der Gesamtmarkt aller Akteure aktuell von einer Aktie hält. Hat nix mit fairness zu tun.
Ich habe ja noch alte steuerfreien Anteile, aber mein Plus ist stark geschrumpft dank dämlicher Nachkäufe.
Und mir geht es tatsächlich auf den Keks, wenn man Jahr für Jahr mit Einmalkosten argumentiert, die das Ergebnis verhageln. So ist das eben als Auftragsprogrammierer. Wenn man jedem Kunden sein individuelles Paket bastelt, dann kann man kaum drauf setzen, das bei anderen wieder rein zu holen.
Da lügen sie sich laufend in die Tasche.  

31.10.13 11:15

2028 Postings, 5196 Tage Hepha@ecki

Ihr habts immer mit Zahlen, die mir gleichgültig sind. Ich habe da keine besondere Kompetenzen und unterstelle jenen, die Zeit haben sich hier zu präsentieren genauso dumm wie ich zu sein. Ich verfolge nur Stories, von wem, was, wann gesagt wurde - nenn das 'Bauchgefühl', das stört mich nicht weiter. Ich sehe auch, dass Schrimpf gewaltig herumeiert (und seit Stein sein Paket abgeladen hat, war ziemlich wahrscheinlich, dass es nach unten gehen würde - er dürfte auch über die besonderen Belastungen mit den wegfallenden Verlustvorträgen, latenten Steuern etc. Bescheid gewußt haben - das meinte ich damals mit meiner Spekulation, ob da nicht noch einige Leichen im Keller liegen und auf Kosten der Investierten geborgen werden müssen, der feine Herr machte da unverschämter Weise vorher Kasse).

Im jüngsten Interview bemüht Schrimpf wieder die 'Energiewende' als besonderen Kostenfaktor, die auch wieder als Entschuldigung für schlechte Zahlen herhalten muss, wo er im Frühjahr noch beschwichtigte, der Energiesektor mache nur ein Bruchteil der Aktivitäten von PSI aus. In diesem Jahr hat er so herumgeeiert, dass es mich wundert, dass er noch ausreichend Glaubwürdigkeit besitzt. Wir sind aber auch schon deutlich heruntergekommen und die einen meinen, die 10 könne fallen, andere denken die Zeit sei langsam reif etwas damit zu wagen. Ich denke, dass diejenigen, die schon drin sind jetzt nicht grade aussteigen sollten.  

31.10.13 11:24

103289 Postings, 7859 Tage Katjuschaim Grunde ein gutes Posting, Hepha

Stimme dir in weiten Teilen zu, nur dieses fast völlige Verzichten auf Zahlen kann doch nicht dein ernst sein. Theoretisch könnte dann ja PSI auch auf 1 Mrd ? Börsenwert steigen oder 10 Mio Börsenwert sinken, wenn Zahlen völlig egal sind. Hört sich irgendwie beim Thema Bauchgefühl im Zusammenhang mit psychologischen Kursbewegungen nach guten News an wie damals am NeuenMarkt. Die Zeiten sind aber zum Glück längst vorbei, und heutzutage gucken die Anleger halt durchaus sich die Kostenstruktur (und die Vorstandsaussagen der Vergangenheit) mal genauer an, und die sieht halt schlechter aus als vor 3-4 Jahren. Deshalb find ich deine Aussage "...wir sind aber auch schon deutlich zurückgekommen..." einfach viel zu kurz gedacht. Man orientiert sich einfach nicht an vergangenen Kursen. Genauso gut könnt ich ja auch sagen, wir sind auch schon deutlich hochgelaufen. Wenn man es auf den Kursanstieg seit Ende 2008 bezieht, stimmt das genauso wie deine Aussage zu den zurückgekommenden Kursen seit Anfang 2011.

ariva.de  

31.10.13 11:42

2028 Postings, 5196 Tage Hepha@Kati

Wir müssen abwarten, wie 'man' sich orientiert. Das werden wir ja die nächsten Monate ja sehen. Ich denke, dass eine ordentliche Portion Vertrauensverlust eingepreist ist und daher positive Überraschungen pushen werden.  

31.10.13 12:05
1

2028 Postings, 5196 Tage HephaKatjuscha

Das könnte von Dir stammen :) http://www.godmode-trader.de/nachricht/...eine-erholung,a3277175.html

Fakt ist, dass die Quartalsmeldung bisher nicht negativ aufgenommen wurde.  

31.10.13 12:10
1

103289 Postings, 7859 Tage Katjuschajein

weil ich die Abwärtstrendlkinie von godmode für schwachsinnig halte, da nur ein Trend bestätigender Punkt. Grundsätzlich haben sie aber was ihre Ausführungen angeht recht. Von Zwischenerholungen abgesehen ist der Trend abwärts gerichtet.

Was die Zahlen angeht, waren sie halt inline. Da der Kurs in den Wochen vorher schon gefallen war, gibts halt kaum eine Kursreaktion auf die durchwachsenen Zahlen. In etwas schwächeren Gesamtmärkten wär's aber vermutlich unter 12 gegangen.  

11.11.13 11:31
1

2028 Postings, 5196 Tage HephaARP

Erste Käufe im November wie angekündigt. Jetzt fehlt noch die Verkündigung interessanter Neuaufträge - mal schaun ob da den Monat noch was kommt.
http://www.psi.de/de/psi-investor-relations/psi-stock/aktienrueckkauf/  

15.11.13 11:02

2028 Postings, 5196 Tage HephaPSI meldet Logistik-Auftrag aus Lateinamerika

von der Landesgesellschaft Bolivien des amerikanischen Kosmetikkonzerns Avon Products Inc.

http://www.psi.de/de/psi-pressevents/...tikauftrag-aus-lateinamerika/  

02.12.13 11:41
1

2028 Postings, 5196 Tage HephaARP

"... . Das Rückkaufprogramm ist bis zum 30. November 2013 befristet. ... "

20.000 Aktien :D  

02.12.13 15:37

1052 Postings, 4478 Tage b336870Achtung - Langfristtrend

Der Langfristtrend von PSI wurde nach oben verlassen.  - Neue Kaufkurse ? Nur meine Meinung.  

13.12.13 08:51

2028 Postings, 5196 Tage HephaHaben die noch Arbeit?

Wo bleiben denn die neuen Großaufträge?  

13.12.13 10:40
1

103289 Postings, 7859 Tage Katjuscha#588 Downtrend nach wie vor intakt

 
Angehängte Grafik:
chart_free_psi.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
chart_free_psi.png

16.12.13 10:59

2028 Postings, 5196 Tage Hepha@Katjuscha

leider kann man schwer widersprechen.  

16.12.13 20:29

4811 Postings, 5652 Tage proximaBeschluss zum Aktienrückkauf

beflügelt den Kurs.

Der Vorstand der PSI AG hat am 16. Dezember 2013 beschlossen, bis zu 100.000 eigene Aktien (das entspricht 0,64 Prozent des Grundkapitals) über die Börse zurückzukaufen.

Der Beschluss folgt der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013 zum Rückkauf eigener Aktien im Umfang von bis zu knapp 10 % des Grundkapitals. Das Rückkaufprogramm ist bis zum 28. Februar 2014 befristet.
Die Aktien können zu allen in der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013 genannten Zwecken verwendet werden. Dazu gehört insbesondere auch die Verwendung der Aktien als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen und das Angebot an die Mitarbeiter, die Aktien als Belegschaftsaktien zu erwerben. Der Kaufpreis je Aktie darf den am vorangegangenen Handelstag ermittelten Schlussauktionskurs im Xetra-Handelssystem um nicht mehr als 10 Prozent überschreiten und um nicht mehr als 20 Prozent unterschreiten.  

16.12.13 21:34
2

103289 Postings, 7859 Tage Katjuschalol - wie geil is das denn?

Erst bringt man im August eine Adhoc, man wolle 100k bis Ende November zurückkaufen. Man kauft aber nur 20k.

Jetzt wieder eine Adhoc, erneute 100k zurückkaufen zu wollen. Und der Kurs reagiert nachbörslich mit 3% plus, ....

Die sollen erstmal die fehlenden 80k noch kaufen.  

16.12.13 22:34

2028 Postings, 5196 Tage HephaARP

"Dazu gehört insbesondere auch die Verwendung der Aktien als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen ..."

lächerlich.  

16.12.13 22:50
1

490 Postings, 4392 Tage Handbuch@Katjuscha

Ich finde zwar auch das Agieren von PSI in Sachen ARP mehr als peinlich, aber der neue Beschluss war nötig, da das alte ARP zum 30.11. ausgelaufen war.


Guckst Du hier:

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG: Aktienrückkauf
Vorstand der PSI AG beschließt Aktienrückkauf

Berlin, 28. August 2013 ? Der Vorstand der PSI AG (ISIN DE000A0Z1JH9) hat am 28. August 2013 beschlossen, bis zu 100.000 eigene Aktien (das entspricht 0,64 Prozent des Grundkapitals) über die Börse zurückzukaufen.



Der Beschluss folgt der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013 zum Rückkauf eigener Aktien im Umfang von bis zu knapp 10 % des Grundkapitals. Das Rückkaufprogramm ist bis zum 30. November 2013 befristet.

Das heißt natürlich nicht, dass diesmal ernsthaft zurückgekauft hat. Die üblichen 20k für das Mitarbeiterprogramm für 2014 hat man ja schon von der Börse genommen.

Wat fürn Trauerspiel.

cool

 

16.12.13 23:39

103289 Postings, 7859 Tage Katjuschagenau Handbuch, das ist es ja

Der Kurs steigt 3% wegen einer mehr oder weniger Pflichtmitteilung.

Man hätte entweder eine Adhoc mit der Aussage, "das ARP ist beendet" bringen müssen. Oder aber diese Adhoc wie sie heute mit der Verlängerung vorgelegt wurde.

Die eigentliche Frage ist doch, wieso PSI nicht mehr Aktien zurückkauft, obwohl seit Monaten ein ARP läuft.
Schlussfolgerung erspar ich mir.  

17.12.13 22:56
1

2028 Postings, 5196 Tage Hepha@Katjuscha

Ich versuche mal Schlussfolgerungen. Der Kurs ist ohne einen stärkeren Rückkauf bisher, für manche schon unerwartet und im Tonfall schon fast ärgerlich kommentiert, erstaunlich stabil und es scheint sich sogar ein Aufwärtstrend nachhaltig bilden zu können, so könnte man das Chartbild interpretieren. Wir sind am oberen Ende des längerfristigen Abwärtstrendes. Wenn ein deutlicher Rückkauf eine Trendwende stabilisieren soll, dann wirkt ein solcher nachhaltiger gepaart mit  positiven Nachrichten, beispielsweise der Meldung neuer aussichtsreicher Aufträgen - die Wirkung bisheriger ARP-Meldungen hat in der Vergangenheit für sich allein genommen schon stabilisiert und es scheint damit zumindest Zeit gewonnen zu werden.

Man kann natürlich auf folgern, dass sie sich rechtzeitig die Möglichkeit geben wollen, von weiterem Kusverfall durch Zukauf auf noch deutlich niedrigerem Kurs profitieren zu können. Wenn sie davon ausgehen würden, nichts auf die Pfanne zu bekommen dann bestünde dazu allerdings keine Eile, dann könnten sie voraussichtlich auch in einigen Monaten noch viel günstiger zum Zug kommen.

 

17.01.14 11:47

29 Postings, 2967 Tage Long TradeEinbruch 4 %

Hallo zusammen,

woher kam denn der heutige Einbruch? -4% in einem Rutsch! War das nur einem großen Verkauf geschuldet oder gibt es fundamentale Gründe?  

20.01.14 15:19

1 Posting, 2799 Tage rwiesnerUnverhofft kommt oft ..

Bin ich froh vor kurzem noch (09. Januar) noch für 14,25 verkauft zu haben. Ist vermutlich eine Reaktion auf die allgemeine DAX Entwicklung / Deutsche Bank Aktie?  

20.01.14 23:19

2028 Postings, 5196 Tage HephaHerabstufung durch die Deutsche Bank

Dann kanns nur aufwärts gehen :)  

Seite: 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Arfi, Nagartier, Ma_riette, SHusky
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln