Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1917 von 2131
neuester Beitrag: 06.02.23 17:41
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 53255
neuester Beitrag: 06.02.23 17:41 von: Testthebest Leser gesamt: 9075402
davon Heute: 5633
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 1915 | 1916 |
| 1918 | 1919 | ... | 2131   

28.09.22 21:30

1011 Postings, 691 Tage Frauke60Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 12:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

28.09.22 22:13

4906 Postings, 2919 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.22 09:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.09.22 22:18

4906 Postings, 2919 Tage Eugleno@Maxl

"Zielerreichungsprämie abkassieren" meinst!"

Ich fürchte, da musst du deine Fantasie bemühen.

Und weshalb sollte ich dir was erklären? Wenn du mir im Vorfeld zuverlässig jegliche Erklärung zuverlässig verweigert hast? Zudem würde dies ja zu einem Diskurs und Austausch führen. Das wird ja wohl nicht im Interesse von P. sein. Denk an deine Ziele.  

28.09.22 23:10

536 Postings, 1307 Tage TestthebestFrauke fragen beantworten

Ich gebe zu, dass ich lange gesucht habe und nichts gefunden habe.
Können sie mir bitte die Nummer des Postes nennen?  

28.09.22 23:49
2

1311 Postings, 5748 Tage ikaruzPoste nochmal einen Deutschland doomsday Artikel

"Die deutsche Autoindustrie dringt angesichts der rasant steigenden Energiekosten auf eine rasche Entlastung der Firmen. ?Wir müssen vor allem runter mit Steuern, Abgaben und Umlagen?, sagte die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, der Süddeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Die Stromsteuer müsse sofort gesenkt werden. Vor allem Zulieferer litten unter den massiven Kostensteigerungen, besonders bei der Energie.

Zehn Prozent der Mitgliedsunternehmen im VDA hätten bereits jetzt Liquiditätsprobleme, ein weiteres Drittel erwarte signifikante Probleme in den kommenden Monaten. ?Die Hälfte unserer Mitglieder hat deshalb bereits geplante Investitionen gestrichen oder verschoben - und mehr als ein Fünftel verlagert nun ins Ausland.?"

Aber Achtung schlimm genug für ein Tempolimit ist es noch nicht :D

"Müller sprach sich dafür aus, alle verfügbaren Energiequellen zu nutzen, um den Preisanstieg zu dämpfen. ?Alle Energieträger müssen laufen.? Dabei seien auf Dauer auch unbequeme Diskussionen zu führen, etwa über Fracking. ?Wir nehmen gefracktes Gas aus allen Teilen der Welt, aber wir selbst lehnen schon die Debatte über Fracking bei uns ab?, sagte Müller. Ein Tempolimit auf Autobahnen lehnt der Lobbyverband indes weiter ab. Die dadurch erzielte Einsparung liege weit hinter dem, was man sich generell vorstelle, ?denn es fahren ja nicht alle 200?, sagte Müller."

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ins-ausland/28707694.html  

29.09.22 03:30
2

1311 Postings, 5748 Tage ikaruzMercedes EQE und EQS in China

Anscheinend keinen guten ersten Verkaufsmonat gehabt, nur 100-200 Stück verkauft worden. Wenn korrekt ist das echt langsam lächerlich EQB, EQA und EQC laufen ja auch nur mit geringen Stückzahlen in China (im Schnitt je so um die 300 Fahrzeuge pro Monat), also quasi die komplette EQ Reihe von Mercedes wäre dann in China gefloppt. Und das alles während die Mercedes ICE Autos relativ gut laufen und beliebt sind in China, sehr interessant.

https://twitter.com/ray4tesla/status/1575167493445799936  

29.09.22 04:39
2

1003 Postings, 189 Tage stockwaveDoomsday (?)

"Schlimm genug für ein Tempolimit ist es noch nicht :-)"

Ein Verbot von Christbaumbeleuchtung im privaten Bereich oder ein Tempolimit auf Autobahnen sind mögliche, aber ohnmächtige Maßnahmen der Sicherstellung der Strom-Versorgungssicherheit. Ohnmächtig im wahrsten Sinne des Wortes: Ohne Macht, die großen Probleme in die Deutschland hineingeführt wurde, zu lösen. Die Strompreise zwingen die Menschen bereits zu Vernunft und bei Verbrauch Maß zu halten.

Macht hat und ist freiwilliger Verzicht. Es gibt hier im Thread stolze Berichte zu über 100tkm Tesla in nur 3 Jahren. Leute, das ist ein mächtiger Hebel, an dem muss zuerst angesetzt werden muss. Das geht ziemlich effizient über den Preis. Sowohl die Strom-, als auch die Benzinpreise sind auf ungeahnte Höhen geklettert. Dies ist eine gewaltige, Effekt-starke Regulierung. Da braucht es kein Christbaum- oder E-Fahrverbot - die Probleme sind viel tiefgreifender.

Worauf der einzelne keinen direkten Einfluss hat, ist die Fahrzeugauslegung. Sind 300 oder 500 hundet PS E-Autos zeitgemäß? Muss es das in Zeiten der offenbaren Energiekrise geben?

Das 10kWh Auto mit hoher Reichweite ist technisch möglich (Mercedes Benz). Die Entwicklung speziell bei Tesla mit 1000 PS Boliden wie "Plaid" und "Cyber Truck" läuft in die falsche Richtung.  Hier muss der Gesetzgeber früher oder später regulatorisch eingreifen.

Es gibt keinen grünen Strom den man in neuen Elektro-"Dinos" rausblasen könnte. Der Begriff "Dino" habe ich mir hier geliehen, er greift.

Wem das noch immer nicht klar ist, wie weit wir von einer stabilen, nachhaltigen Stromversorgung entfernt sind, der fange mal an Zeitung zu lesen, statt sich an den fantastischen Visionen abseits der Realität hier zu ergötzen.  

Q Anhang: FAZ 29.09.2022 - Rubrik Nachhaltigkeit und Energie. Bessere Nachrichten habe ich nicht.

 
"Wen man einem schlauen Menschen einen Fehler, wird er sich bedanken. Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird Dich beleidigen".

Nun dürfen die Jungs von der groben Fraktion wieder ran. Frauke, nicht stalken lassen - Du stehst darüber.  
Angehängte Grafik:
stromversorgung_d_faz_28-09-2022.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
stromversorgung_d_faz_28-09-2022.jpg

29.09.22 04:42

1003 Postings, 189 Tage stockwaveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

29.09.22 06:47
1

47 Postings, 405 Tage Kleiner Knarf500 PS E-Auto

Bitte relativieren. So ein 500 PS E-Auto (bitte korrekt in kW) umrechnen, _kann_ diese Leistung abrufen.
Aber es fährt doch nicht ständig mit Full-Power. Wenn man mit 100 km/h auf der Autobahn dahingleitet ist der Verbrauch doch essentiell geringer.
(Bei einem Verbrenner hingegen ist die Verlustleistung wesentlich größer. Da ist es in der Tat vernünftig, auf kleinere Motoren zu setzen).  

29.09.22 07:53
1

536 Postings, 1307 Tage TestthebestStatistk FAZ Stromerzeugung

@stockwave
Sie haben einen einzigen Tag als statistische Grundlage aus der FAZ kopiert.
Das muss man erst einmal bringen. Herzlichen Glückwunsch! Ich habe lange gebraucht um zu verstehen was sie da gepostet haben
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...eiben-duerfen-18348143.html

Das sind genau die Halbwahrheiten mit denen die Putin-Trolle die Foren auf der ganzen Welt vollspammen.

Das ist echt genial. Da muss man erst einmal drauf kommen.  

29.09.22 07:57
1

536 Postings, 1307 Tage TestthebestLink zum Hochmut

Vielen Dank Herr Stockwave,
Mein Lieblingslink zum "Hochmut kommt vor dem Fall"

https://www.youtube.com/watch?v=wSklSKRkIpk  

29.09.22 10:18

4054 Postings, 1785 Tage Streuenstockwave

Ich zeige dir gerne deine Fehler auf.

Und es gibt halt einen entscheidenden Unterschied zwischen E-Motoren und fossilen Explosionsmaschinen. Während E-Motoren praktisch über das gesamte Leistungsspektrum einen sehr hohen Wirkungsgrad haben, wird  bei fossilen Motoren der Wirkungsgrad immer schlechter je weiter man von der Nennleistung entfernt ist.

Übersetzt für den geneigten Forenleser: während ein 1000 PS E-Motor auch bei 50 PS Leistungsabgabe einen hervorragenden Wirkungsgrad hat, hat ein 1000 PS fossiler Motor bei 50 PS einen katastrophal schlechten.

Daher haben die Teslas trotz hoher Leistung eine hervorragende Effizienz bzw. niedrigen Alltagsverbrauch, während fossile PS-Boliden im Alltag noch größere Säufer sind als ihre noch lahmeren kleinen Kollegen.  

29.09.22 10:22

4054 Postings, 1785 Tage Streuenstockwave

Die Christbaumbeleuchtung mit einem Tempolimit auf der Autobahn gleich zu setzen ist ja wohl unterirdisch.

Das eine rettet Menschenleben und würde einen nennenswerten Beitrag leisten um weniger fossile Rohstoffe zu verbrennen, das andere ist eher RT Propaganda-Nivau. Bezeichnend.  

29.09.22 11:14

1011 Postings, 691 Tage Frauke60Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 10:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.09.22 11:41

1003 Postings, 189 Tage stockwaveVergleichend?

Nein, "vergleichend" doch nicht: ergänzend.

Christbaumverzicht und Tempolimit werden u.a. von der deutschen Umwelthilfe gefordet, weil die Stromversorgung in Deutschland und Europa sich in einem kritischen Zustand befindet.  Mein Lebenswandel gestaltet sich ohne Verbote so gut es eben geht nachhaltig.
Tempolimit und PS-Raptoren bauen - das geht schon gar nicht zusammen.

Die prinzipiellen Vorzüge von Elektro-Antreiben, auch zum Wirkungsgrad sind hinlänglich bekannt und fast schon Allgemeinbildung. Es brauchte dazu hier keiner Erläuterungen mehr.

Überdimensionierung ist auch dann direkt Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschädigend.
Niemand braucht Automobile mit 400 oder gar 1000 PS Autos, kein Mensch auf diesem Planeten braucht keine 3 Tonnen schwere Auto-Trucks wie den F150 Raptor oder den Tesla Cyber Truck in der Personenbeförderung.
Und auch keine elektrische Stand-Klimatisierung oder sagenhafte E-Jahreskilometerleistungen, wie hier schon von Wortführern berichtet. Sagen wir: niemand, der das Klima Ernst nimmt.

Dass die Überdimensionierung vom Fahrwerk über Antriebe und Batterie bis hin zu riesigen Reifen verbraucht große Mengen an Ressourcen in der Herstellung, ist selbsterläuternd. Auch der zusätzliche Betriebsverbrauch.

Nun ein weiterer heikler Punkt: unverhältnismäßige Beschleunigung verschleißt Reifen und bläst Unmengen an vermeidbarem gesundheitsschädlichen Feinstaub in die Welt ---- Puuhhhh, wie soll man das verkaufen?

Wozu also E-Raptors, wenn man sich dem Klima- und Gesundheitsschutz verpflichtet fühlt? Da ist ein unauflösbarer Widerspruch, dem sich die Gesetzgebung bald annehmen sollte.  

29.09.22 11:51

536 Postings, 1307 Tage Testthebest@Frauke60

Sie haben meine Fragen immer noch nicht beantwortet.
Habe ich mir gedacht, dass es sie zu sehr anstrengt...oder?  

29.09.22 12:01
1

721 Postings, 7350 Tage de SadeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 10:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.09.22 12:02

1003 Postings, 189 Tage stockwaveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 10:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

29.09.22 12:02

536 Postings, 1307 Tage Testthebest@ stockwave

Wenn sie Probleme haben mit der Weihnachtsbeleuchtung und der DUH, dann sollten sie ihren Weltschmerz in einem anderen Forum posten.

Ford F150, Dodge RAM, Tesla Cybertruck, Audi Q7/Q8, Mercedes G-Klasse, BMW X7, Volvo V70 usw. usw.,
sollten tatsächlich nicht für die ausschließliche Personenbeförderung genutzt werden.

Wissen sie warum bei E-Autos kW-starke Motoren bis zu einem Gewissen gerade ernergiesparender sind als kleinere Motoren?
Das gehört  auch zur Allgemeinbildung.

Reifenabrieb und Feinstaub. Lesen sie bitte Berichte über die Größe der Partikel und dann melden sie sich noch einmal.
Außerdem liegt es am Fahrverhalten wie sie den Reifenabrieb erhöhen.... können?  
 

29.09.22 12:41

47 Postings, 405 Tage Kleiner KnarfEmpfehlungen des Forums

Da schrieb hier doch einer in diesem Thread, dass er BYD empfiehlt.
Klar, ich habe gestern Abend gekauft, und heute kachelt der Kurs in den Keller.
Dergleichen mit Porsche SE. Die Empfehlung schlechthin, und heute 25% Verlust.
Tja, dann bleibe ich doch lieber bei meinen Tesla-Aktien, auch wenn es nicht viele sind.  

29.09.22 12:51

1011 Postings, 691 Tage Frauke60Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 10:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

29.09.22 13:39

536 Postings, 1307 Tage TestthebestLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.22 13:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.09.22 15:09

2343 Postings, 1293 Tage MaxlfGF Feuerwache

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...de7c-644a-405c-896b-db12dc3c8a1e

Die Feuerwache kannte ich noch vom Bund! Ist aber fast  50 Jahre her.
Das so etwas noch in der modernsten GF der Welt üblich ist, erstaunt mich schon!  

29.09.22 15:56

47 Postings, 405 Tage Kleiner KnarfLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 15:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.09.22 17:51
1

1311 Postings, 5748 Tage ikaruzLol, langsam wird's interessant

"Cybertruck will be waterproof enough to serve briefly as a boat, so it can cross rivers, lakes & even seas that aren?t too choppy"

https://twitter.com/elonmusk/status/...0&t=b_0ZN7uZvhiqKjQyVo50DQ  

Seite: 1 | ... | 1915 | 1916 |
| 1918 | 1919 | ... | 2131   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln