finanzen.net

BASF

Seite 186 von 191
neuester Beitrag: 26.02.20 08:09
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 4760
neuester Beitrag: 26.02.20 08:09 von: rots Leser gesamt: 1577387
davon Heute: 147
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 184 | 185 |
| 187 | 188 | ... | 191   

16.01.20 10:43

7124 Postings, 5784 Tage Crossboy@Kasa.damm: und selbst, wenn sie mal einen

guten Tag haben (kam in den letzten 2 Jahren nicht soooooo häufig vor)
ist die Performance shice...:-(  

16.01.20 16:31

1888 Postings, 2624 Tage Kasa.dammCrossboy

so ist es. Gott sei Dank steigt mein Depot, trotz ... . BASF ist ein Ladenhüter, sogar im Vergleich zum DAX
( Div. heraus gerechnet), der sich seit 2000 -2020 kein Stück bewegt hat. Investitionen in einen Index wie M-Dax oder Nasdaq 100 zahltem sich mit einem Wertzuwachs von 11 bzw. 16% aus. Und wir halten so einen Ladenhüter, unglaublich.
Tut mir Leid für die anderen Teilnehmer im Forum, die jetzt meine Kommentare ertragen müssen. Musste mir aber mal den Frust von der Seele reden.  

16.01.20 17:11
2

148 Postings, 341 Tage mrdaimler44BASF

Das ist eine Aktie die man ein Leben lang halten muss und die regelmäßig und zuverlässig Rendite und eine Rente ausschüttet. Selbst wenn man Hochs verkauft wird, sollte man immer wieder einsteigen sobald die Kurse mal so sind wie heute. Ich kann nur für mich sprechen, aber ein Teil meiner Rente zahlt die BASF, ganz egal wie der Kurs bis dahin ausschaut. Chemie ist allgegenwärtig mittlerweile.  

16.01.20 17:34

1888 Postings, 2624 Tage Kasa.dammmrdaimler44

ungeachtetet dessen hast recht. Habe 1000 Aktien seit 2011. Im Vergleich zu anderen Titeln wäre seitdem eine Vervielfachung drin gewesen, dann spielt die Div. nur eine untergeordnete Rolle. Gebe die Hoffnung, auch auf steigende Kurse, nicht auf.
 

16.01.20 21:10
2

959 Postings, 627 Tage gdchs@Kasa also von 2000-2020

hat sich BASF schon ordentlich entwickelt - 2000 lag BASF bei  gut  20 Euro , heute (2020) bei 64 Euro  das ist also etwa eine Verdreifachung in 20 Jahren.   Wohlgemerkt ohne Divi , oder gar wiederangelegte Divi !  
Die Wertentwicklung in den letzten paar Jahren war natürlich nicht so wie wir uns das wünschen, da wären Ausstiege im Bereich über 80 Euro und Wiedereinstieg zwischen 60 und 70 wohl besser gewesen als das  gute alte "Buy and hold".
 

16.01.20 21:25
1

1888 Postings, 2624 Tage Kasa.dammBASF traden

Werde ich wohl in Zukunft machen müssen, um auf einen ordentlichen Schnitt zu kommen.  

17.01.20 12:46

140 Postings, 243 Tage Michael-Es stellt sich nur die Frage,

ob BASF in Zukunft besser laufen wird...  

17.01.20 14:10

315 Postings, 1343 Tage ElonMuskOperativer Turnaround 2020?

Operativer Turnaround 2020?
Eine zweite Aktie, die in letzter Zeit und vor allem seit Sommer letzten Jahres einiges an Boden gutmachen konnte, ist außerdem die von BASF. Das Papier des Chemiekonzerns notiert inzwischen zwar wieder auf einem Kursniveau von 65,83 Euro, die alten Bestmarken weit jenseits der 90 Euro je Anteilsschein des Chemiekonzerns gehören jedoch noch immer der Vergangenheit an.
Wohl aus gutem Grund. Operativ lief es, bedingt durch den Handelskonflikt und konjunkturelle Sorgen, schließlich alles andere als gut. Nach einem bereits eingebrochenen Gewinn für das Geschäftsjahr 2018 von 5,12 Euro, nach 6,61 Euro 2017, wohlgemerkt, wird 2019 voraussichtlich mit lediglich 3,60 Euro unterm Strich abschließen. Zumindest, wenn das Ergebnis wie bislang kolportiert um bis zu 30 % einbrechen sollte.
Sofern BASF in den kommenden zwölf Monaten allerdings wieder zurück in die Spur findet, könnte hier auch die Erholung beim Aktienkurs weitergehen. Dazu bringt sich der Chemiekonzern außerdem im Rahmen eines Konzernumbaus zurück in eine besser fokussierte operative Ausgangslage, die möglicherweise ein Katalysator dieser Pläne sein könnte. Ein Zahlenwerk auf 2018er-Niveau könnte hier wieder für ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 12,9 sorgen, möglicherweise eine spannende Ausgangslage für einen Turnaround.  

18.01.20 10:52

187 Postings, 251 Tage NutzlosKommt nicht vom Fleck

BASF ist sicherlich nicht das schlechteste Investment. Aber ich habe mich entschieden doch auszusteigen und meinen defensiven Anteil umzuschichten. Diese Aktie bleibt weiterhin unter meiner Beobachtung und wünsche allen ein gutes Händchen.
Have a lucky day  

20.01.20 13:51
Hast du umgeschichtet?  

20.01.20 14:04

187 Postings, 251 Tage Nutzlos#4635 Umschichtungen von BASF nach

AXA Kaufkurs 24,25 u. 24,05
Mitsubishi Corp Kurs 23,60
Have a lucky day  

20.01.20 20:49

140 Postings, 243 Tage Michael-Ich bereits letzte Woche...

zu Fresenius bei 49,50 und Henkel zu 84,80 und bin noch auf der Suche nach einem weiteren konservativem Dividendenwert.. Bräuchte z.B. noch Nahrungsmittel o.Ä. habt ihr Vorschläge? Vielen Dank vorab!  

20.01.20 20:56
1

4060 Postings, 4679 Tage Shenandoahletzte Woche Henkel bei 84,50?

wahrscheinlich meinst du 94,50.

Ich kaufte ebenfalls beide Werte letzte Woche.  

20.01.20 21:30

1888 Postings, 2624 Tage Kasa.dammMichael

Frosta und/oder KPS  

20.01.20 21:33

1067 Postings, 326 Tage MesiasJM Smucker

 

20.01.20 22:58

2623 Postings, 5351 Tage boersenjunkyhmmmm

Oha,
ihr sucht einen konservativen Wert. Mit langfristigem Anlagehorizont, einem global agierenden Unternehmen mit einer stabilen Dividendenpolitik und entsprechend guter Rendite. Da fällt mir BASF ein ;-)

Aber ich gebe euch auch Recht. Breit streuen und auch andere Unternehmen mit ins Depot holen.

Ich mische Dividendentitel, Wachstumswerte und ein bissel spekulatives.

BASF ist und bleibt in meinem Depot, auch mit nachkäufen, und das schon fast 20 Jahre.  
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

20.01.20 23:58

62 Postings, 1673 Tage fantil@Michael... z.B.

Brown-Forman (Whiskey)
McDonald's
Hormel Foods (WKN 850875, Fleisch)
Lindt & Sprüngl
McCormick (WKN 858250, Gewürze)
Saputo (WKN 909497, Milchprodukte)
Yum (WKN 909190)  

21.01.20 00:02

62 Postings, 1673 Tage fantilWKN vergessen

Brown-Form­an (WKN 856693, Whiskey)  

21.01.20 03:40
1

187 Postings, 251 Tage NutzlosAnlegerstrategien nicht immer erfolgreich

Nachkaufen in schwachen Perioden klingt gut und funktioniert auch manchmal gut. Leider nicht immer . Es gibt prominente Beispiele wie Deutsche Bank, Thomas Cook, Thyssen und u.... Ich bin  nicht  enttäuscht von  BASF aber ich erwarte noch lange günstige Einstiegspreise . Der Dividendenabschlag muss von Gewinnen neu kompensiert werden. Wenn eine Schwächephase länger andauert werde ich als Anleger nervös.Habe ich mich von einem Wert mit Verlusten getrennt kann ich mit dem Verkauf  von Gewinnern vor dem Abschlag steuerlich kompensieren und billig nach dem Abschlag wieder einsteigen.  Leider funktioniert das auch nicht immer da ein guter Wert nach dem Dividendenabschlag "fieserweise " steigen kann und man hat den Gewinn verpasst. Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit für eine Kursentwicklung und damit muss man leben wenn man selbst aktiv ist.
Have a great day!  

21.01.20 07:29

140 Postings, 243 Tage Michael-Vielen Dank für die vielen Einträge..

damit habe ich jetzt gar nicht gerechnet. Manche Werte habe ich schon auf der Watchlist, aber viele neue kommen hinzu. P.s. habe mich bewusst für Henkel Stämme statt für die Vorzüge entschieden..  

21.01.20 15:38
Nachkaufen macht nur Sinn, wenn man fundamental von dem Unternehmen und dessen Marktaussichten überzeugt ist.
Einfach nur Nachkaufen, weil der Kurs sinkt ist dumm.

Wenn man aber nachkauft, weil der Kurs sinkt UND fundamental alles gut ist und die Aussichten besser sind (Vorsicht: Kein Prinzip Hoffnung) - dann kann nicht viel schiefgehen.

Wenn du nervös wirst, wenn die Kurse mal Schwächephasen haben, dann bist du vom dahinter stehenden Unternehmen nicht wirklich 100% überzeugt. Dann solltest du richtigerweise auch nicht nachkaufen.  

22.01.20 09:39

4060 Postings, 4679 Tage Shenandoahlangsam wirds peinlich

DAX neues ATH udn BASF dümpelt bei 64,xx als wenn nichts gewesen wäre, loool  

22.01.20 11:14
1

315 Postings, 1343 Tage ElonMusk?Top-Pick? für 2020

Nachdem das Anlagevotum bisher ?Reduce? lautete, rät die Baader Bank nun zum Einstieg. Das Kursziel wurde von 58,00 auf 77,00 Euro kräftig angehoben. Analyst Markus Mayer erklärte, er sei für 2020 positiver für die europäischen Chemiekonzerne gestimmt. Die Talsohle sollte in diesem Jahr durchschritten werden.
Er geht davon aus, dass die Gewinnschätzungen für BASF in den ersten sechs Monaten noch sinken könnten, im zweiten Halbjahr rechnet er aber mit einer Trendwende. Für ihn ist BASF daher ein ?Top-Pick? für 2020.  

22.01.20 12:02

315 Postings, 1343 Tage ElonMuskInsidertransaktion

Den ersten Insiderdeal des Jahres 2020 tätigte bei dem zyklischen DAX-Unternehmen BASF Aufsichtsratsmitglied Thomas Carell. Er kaufte nämlich am 13. Januar zum Kurs von 66,49 Euro insgesamt 1.600 BASF-Aktien und bezahlte hierfür über 106.000 Euro. Die jüngsten Insideraktivitäten waren im Dezember (1.200 Aktien) und im August (14.500 Stück) registriert worden. Besonders interessant: Im vergangenen Jahr hat sich kein einziger Insider zum Verkauf von BASF-Aktien entschlossen. Im Juli 2018 war dies letztmals der Fall, wobei damals lediglich 165 Anteilsscheine abgestoßen wurden. Gekauft wurden 2019 hingegen die beachtliche Zahl von 23.500 Papiere - und dies von 14 verschieden Managern. Dies lässt nur einen Schluss zu: Sowohl im Vorstand als auch im Aufsichtsrat herrscht derzeit ein stark ausgeprägter Optimismus. Privatanleger sollten dies als positives Omen interpretieren.  

22.01.20 12:06

4060 Postings, 4679 Tage Shenandoahdas Dividenden GAP vom Mai 2019

wurde aber nochvnicht geschlossen oder? damals vielen wir von ca. 73? um 3,20?...dann ging der grosse Downturn los.

Wir kamen nah ran aber Gap noch offen, oder?  

Seite: 1 | ... | 184 | 185 |
| 187 | 188 | ... | 191   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5