finanzen.net

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Seite 19 von 22
neuester Beitrag: 04.08.20 09:28
eröffnet am: 02.03.18 09:17 von: Bcon Anzahl Beiträge: 543
neuester Beitrag: 04.08.20 09:28 von: smarty pant. Leser gesamt: 72065
davon Heute: 14
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22  

07.05.20 10:46

411 Postings, 1602 Tage Bconja, die Zahlen, welche L&S und Tradegate

verkünden, sind einfach nur Wahnsinn. Ich weiss nicht genau, inwiefern man das mit MWB vergleichen kann. MWB selbst fungiert ja nicht als Börse und nur eingeschränkt als Emittent. Aber klar ist, dass auch MWB den Quartalsgewinn zum Vorjahr verzehnfacht hat. Von einem hohen Handelsvolumen scheint entsprechend MWB genauso zu profitieren.
 

07.05.20 10:52

411 Postings, 1602 Tage Bconich habe im Übrigen alle drei Aktien:

MWB, L&S und Berliner Effektengesellschaft (also Tradegate). Während letztes Jahr ein Trauerspiel war, sieht es aktuell so aus, als ob sich alle drei Unternehmen mit einem grossen Knall zurückmelden. Alle drei Unternehmen sind äusserst solide aufgestellt und gut mit Eigenkapital untermauert (MWB mit Abstand am solidesten). Wenn man sich nur das Jahr 2020 anschaut, könnten sich alle genannten Unternehmen um einige 100% verteuern, ohne zu teuer zu sein (ausser vielleicht die Berliner Effektengesellschaft, da diese immer schon recht "anständig" bewertet war, da sie super solide und stets steigende Gewinne hervorbrachte). Spannend wird einfach, wie es nach Corona weitergeht...Aber da sowohl L&S als auch Tradegate auch für den April aussergewöhnlich starke Zahlen präsentiert haben, scheint der Wandel ein Stück weit strukturell zu sein.  

08.05.20 08:22

97 Postings, 112 Tage gofranes werden jeden Tag einige tausend Stück

gehandelt. Auch das macht die Aktie nun attraktiver, da veränderte Situationen nun besser abgebildet werden.  

08.05.20 14:57

97 Postings, 112 Tage gofranjetzt kommt langsam Freude auf.

absolut gerechtfertigt. Das KGV liegt bei sicher über 10Mio Jahresüberschuss (L&S und Tradegate haben bewiesen, dass auch der April bombastisch läuft!) gerade mal bei 3.....EK zwischen 20 und 30 Mio. Fast spannender also so mancher Pennystock hier. Nur einfach solider.  

08.05.20 15:24

4 Postings, 4871 Tage nobby2Kursziel 10 Euro bis Juli 2021

Ich rechne mit 8 Mio Gewinn und  ca 70 Cent Div für 2020
Somit  glasklarer Kauf. Überlege hier gewaltig aufzustocken.
Eins ist aber klar: Verkauf vor Dividendenausschüttung im Juli ist Pflicht,
da sonst ein gewaltiger Abschlag und Kursverfall droht.
( siehe Juli 2018 etc. )  

 

08.05.20 15:27

4 Postings, 4871 Tage nobby2Verkauf im Juli 2021 ist natürlich gemeint !!

11.05.20 08:35

97 Postings, 112 Tage gofran@455 ich bin gepannt, ob aktuell ähnlich weiter

verdient wird, wie im ersten Quartal. L&S hat z.B. im April fast genauso viel verdient wie im gesamten ersten Quartal. Vermutlich liegt dort der Gewinn in der erhöhten Anzahl Trades von kleineren Werten mit hohem Spread. MWB betreibt ja keine Börse, aber sorgt für die Liquidität von kleineren Werten (z.B. von Mutares). Ein höherer Umsatz sollte daher auch für MWB gut sein.

Ich rechne inzwischen mit einem Ausnahmejahr und einem Überschuss von über 10 Mio. Wenn man sich L&S und Tradegate anschaut, ist das sogar eher konservativ. Aber wie gesagt, es ist ein Ausnahmejahr. Ich könnte mir aber vorstellen, dass durch die staatlichen Liquiditäts-Spritzen das Volumen auch dauerhaft steigen könnte. Die ganz krasse Corona Zeit ist ja vorbei und trotzdem scheint das Volumen immer noch extrem hoch zu sein.  

11.05.20 14:33

411 Postings, 1602 Tage Bconwir stehen noch ganz am Anfang! auch wenn sich

der Kurs nun seit den Tiefs verdoppelt hat. Der aktuelle Kurs ist fast immer noch mit EK untermauert. Das Geschäft gibt es aktuell praktisch gratis dazu. Ich schätze mal 2020 KGV von 2 oder 3.  

11.05.20 15:51

97 Postings, 112 Tage gofranZitat:

"Extreme Marktschwankungen in Verbindung mit deutlich gestiegenen Umsätzen haben zu einer signifikanten Verbesserung von Provisionsüberschuss und Handelsergebnis geführt."

Das sind die zwei Treiber des Geschäfts gemäss MWB. Umsatz ist wohl wichtiger als Schwankung, da es schon Zeiten mit hohen Schwankungen gab, wo der Effekt nicht so krass war.  

12.05.20 16:56

25 Postings, 866 Tage Long_InvestorAusblick

Der Ertrag eines Skontroführers hängt maßgeblich vom Handelsumsatz der betreuten Werte ab.

Anbei die bekannten Daten bei 7.47 Mio Aktien
                Überschuß     Dividende
FY 2015     726 KEUR    0,05
FY 2016  3.424 KEUR    0,33
FY 2017  4.353 KEUR    0,39
FY 2018     631 KEUR    0,05
FY 2019  1.783 KEUR    0,15-0,18
Q1 2020  4.833 KEUR

Das erste Quartal war außergewöhnlich, insbesondere der Handelsmonat März. Der zurückliegende Monat April dürfte ebenfalls ein guter Monat gewesen sein.
Die weitere Entwicklung ist abzuwarten.

Da die wirtschaftlichen Folgen der Krise erst langsam ihre Wirkung zeigen (aktuell: ThyssenKrupp, Adidias, Lufthansa usw.), dürfte die Volatilität vorerst über normal bleiben.
Ein weiterer Pluspunkt mit Blick auf Dividendenjäger könnte sein, dass alle Unternehmen (zumindest innerhalb EU), die Staatshilfen in Anspruch nehmen, als Dividendenzahler für die nächsten Jahre ausfallen dürften, bis das die Kredite getilgt sind.

Konservativ geschätzt würde ich einen Jahresüberschuß 2020 von mindestens 7.5 Mio EUR erwarten.
Falls weitere Verwerfungen an den Aktienmärkten auftreten, auch deutlich darüber.
Allein die konservative Betrachtung entspricht einem Gewinn von 1 EUR je Aktie !
Hinzu kommt, dass MWB seine Anteilseigner normalerweise fair an dem Unternehmenserfolg beteiligt (siehe Jahre 2015 - 2019).

Der Aktienkurs müsste sich, sofern sich die aktuelle Lage nicht dramatisch verändert, in den zweistelligen Bereich bewegen.  

12.05.20 18:51

4 Postings, 4871 Tage nobby2Somit Div für 2020 um 60-70 Cent

Allein die Bekanntgabe der Dividendenhöhe  im März 2021
sollte den Kurs in Richtung 10 Euro bewegen.
Man sollte sich jetzt aber schon positionieren, da Mitte Juli das wahrscheinlich
außergewöhnlich gute Halbjahresergebnis bekanntgegeben wird.
Überlege hier All In zugehen.Eine bessere Chance auf 100 % auf Sicht von 12-14 Monaten
wird man nirgendwo anders finden.

Also fleißig sammeln und abwarten.  

12.05.20 19:51

25 Postings, 866 Tage Long_InvestorAktuell niedrig bewertet

"All In' ist immer ein gewisses Risiko.
Nichts ist zementiert an der Börse bzw Wirtschaft.
Andererseits. MWB ist aktuell mit <4 EUR günstig bewertet.
Selbst wenn nur die Highs von 2017/18 mit >6 EUR erreicht werden (wobei Jahresgewinn 2017 kleiner als aktuelles Q1 Ergebnis),
dann wären 50% Kursgewinn plus Dividendenauszahlung eingefahren.  

15.05.20 11:42

134 Postings, 889 Tage smartinvest5das sieht doch langsam immer besser aus!

Wird heute bei hohem Umsatz hochgezogen. L&S hat ja für den April verkündet, dass man allein im April so viel verdient hat, wie im ganzen ersten Quartal (und das war bereits phantastisch). Tradegate hat Ähnliches verkündet.

Bei MWB wird es ähnlich laufen. Ich glaube, die Leute realisieren aktuell noch gar nicht die Gewinn-Dimension, welche hier dieses Jahr auf uns zukommt.  

15.05.20 15:51

134 Postings, 889 Tage smartinvest5vor 2 Jahren hat man auch gut gesehen, dass der

Titel äusserst markteng ist. Gerade mal 30 Mio. Marktkapitalisierung, davon nur 36% im Free Float. Vom Free Float wiederum wird der grösste Anteil in "starken" Händen liegen, welche MWB schon lange halten. Wenn die Leute hier also erstmal auf den Geschmack kommen, geht das hier sehr schnell.

 

20.05.20 13:14
1

97 Postings, 112 Tage gofranDer Überschuss für 2019 betrug aber nur

knapp 2 Mio. Wir sind allein jetzt im ersten Quartal schon bei 5 Mio. Eine Dividende von ca. 60 Cent für 2020 ist also jetzt schon so gut wie gesetzt. Es wird aber vermutlich noch mehr werden.  

20.05.20 13:59
1

97 Postings, 112 Tage gofranbei allen Aktien, welche ich kenne und beobachte,

lässt der Markt selten eine Dividendenrendite von über 10% zu. Das maximale, was ich bis jetzt gesehen habe, ist ca. 7 %. Allein durch die Dividende werden also Kurse von 10 EUR kommen...  

24.05.20 11:06

411 Postings, 1602 Tage BconIch glaube, viele haben noch gar nicht

realisiert, was bei MWB, L&S etc. auf uns zukommt. Ich werde ja bzgl. MWB gerne als Pusher angesehen (was bei einer Aktie wie MWB wohl reichlich schwierig wäre), aber das was ich schon vor Jahren geschrieben habe, bewahrheitet sich zumindest teilweise: Die Umsätze an den Börsen werden aufgrund der stark gestiegenen Geldmenge steigen. Fremdkapital wird günstiger werden. Spareinlagen in bar werden unattraktiv werden. Mit anderen Worten: Geld wird zunehmend in Aktien fliessen. Und es wird zunehmend Fremdkapital aufgenommen werden - sowohl von Staaten als auch von Privaten. Das sieht man doch aktuell an Corona - Börse und Realwirtschaft haben sich entkoppelt. Ich sehe es auch am private equity Markt - jede Schrott-Unternehmung findet einen Käufer, da einfach zuviel Geld da ist, welches irgendwo hinfliessen muss (es in bar zu halten, wird ja zunehmend teuerer).

Von beidem wird MWB profitieren: Vom hohen Umsatz und von der Aufnahme von Fremdkapital (Bonds). Die Gewinne werden dieses Jahr so hoch sein, dass man sinnvollerweise nicht alles auf einmal auszahlt als Dividende, sondern die Dividende staffelt. Vielleicht kommen im Juni wieder Zahlen von Tradegate und L&S. Auch diese werden sehr gut ausfallen. Und die Entwicklung dürfte nachhaltiger sein, als sich noch mancher vorstellen kann.  

28.05.20 07:18

55 Postings, 872 Tage smarty pantsstimme ich voll zu

mwb war immer bodenständig und hat nie kurspflege betrieben.der aktienkurs war ihnen in all den jahren immer egal aber beim gewinn und dividende waren sie immer fair und haben alles gerecht geteilt.ich könnte mir vorstellen das sie das in form einer sonderdividende ausschütten.

keine kaufempfehlung

grüße  

28.05.20 07:30

55 Postings, 872 Tage smarty pantshalbjahreszahlen

es sollten anfang july kurz vor der hv nochmal zahlen von mwb kommen.

grüße  

28.05.20 08:25

97 Postings, 112 Tage gofransieht heute auch wieder nach einem schönem Schub

aus. 10 EUR - wir kommen! ;-)  

28.05.20 09:15

4 Postings, 4871 Tage nobby214.7. HJ Zahlen/ 15.7. HV 18 Cent Div 2019

Einzig negative momentan bei MWB : es gibt keine Rücksetzer
trotzdem noch sehr günstig bei den Aussichten.
Dabeibleiben und aufstocken ist hier angesagt !!
 

29.05.20 10:27

97 Postings, 112 Tage gofranviele Leute sehen eben nur, dass der Kurs sich

binnen weniger Wochen verdoppelt hat. Man darf aber nicht die Vergangenheit anschauen, da sie nichts darüber sagt, ob der Kurs teuer oder billig ist. Wichtig ist der Status quo und die Zukunft. Und ich denke, wir werden noch in ganz andere Kurs-Regionen vorstossen.

L&S hat gerade gestern wieder kommuniziert, dass das Geschäft nach wie vor brummt.  

29.05.20 11:52

361 Postings, 1368 Tage bertelIst so, aber...

damals als MWB abstürzte hat auch keiner geahnt das es so heftig kommen kann. In gutem glauben an noch höhere Kurse wollte ich da noch nachkaufen war so bei 5,80.- glaube ich. Aber Gott sei dank kam der Kauf nicht zu Stande, warum auch immer...jedenfalls ein paar Tage danach hat es MWB richtig zerlegt. Ich bin hier noch drin, aber immer noch im Minus, das sich beim Absturz so um die 3500.- Euro lange hielt. Dieser Schock sitzt  tief, ein Nachkauf zu dem jetzigen Wert...? Auch damals wurde MWB in den höchsten Tönen gelobt, was machen die jetzt besser, und warum der herbe Rückschlag? Warum würdet Ihr hier noch einsteigen? Ist jetzt hier kein meckern oder sonstwas böses, nur eure Meinung, und die bitte ohne Pushen und Kaufempfehlung. Danke.  

29.05.20 12:07
1

97 Postings, 112 Tage gofrankurzfristig sind die Argumente recht klar:

Man hat im ersten Quartal 2020 10x so viel verdient wie 2019. Die Zahlen von L&S und Tradegate deuten darauf hin, dass es auch im April und Mai gut läuft. Es kann gut sein, dass MWB dieses Jahr mehr als 10 Mio. verdienen wird...das muss man mal in Relation zum Kurs setzen.

Längerfristig ist folgendes anders: Es ist noch mehr Geld im Umlauf, welches irgendwo hin fliessen muss, z.B. in Aktien. MWB hat den Bereich Anleihe-Begleitung stark ausgebaut. Das Management wurde um- und ausgebaut und ich habe das Gefühl die Neuen sind agiler als die anderen.

Und um mal ganz langweilig zu sein: Nach unten ist man durch ca. 25 Mio. EK gut abgesichert. Bis jetzt ist es für mich keine Euphorie sondern nur eine Angleichung, da der Kurs bei 2 EUR rein ökonomisch einfach zu günstig war.  

Seite: 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100