finanzen.net

Gibt`s denn hier nix zu K+S? o. T.

Seite 15 von 425
neuester Beitrag: 19.08.11 11:26
eröffnet am: 23.03.07 23:42 von: Acampora Anzahl Beiträge: 10623
neuester Beitrag: 19.08.11 11:26 von: margoettche. Leser gesamt: 971305
davon Heute: 64
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 425   

26.05.08 23:45
2

34 Postings, 4528 Tage patweb81Wo geht der Kurs hin - keiner weiss es doch!

Hallo Freunde,

mal ehrlich, jeder muss für sich entscheiden obs weiter rauf geht oder nicht oder gar runter.

KEINER kann sagen was passieren wird man kann es nur schätzen bzw. durch Strategie (z.B. heute morgen nach dem 12h Einbruch einsteigen) steuern sonst nichts.

Wir wären sonst alle auf Hawaii Cocktails schlürfen! Alles hat seinen Preis und Investitionen in Aktien auch!

Der Markt ist ein Monster, na wer hat das gesagt??? Der muss es wissen er ist aus der Branche!

KEINER weiss was passieren wird da bin ich fest von überzeugt!! Also macht Euch Euere Gedanken und steigt ein oder auch nicht oder bleibt investiert!

Grüße PatWeb81

 

27.05.08 09:14
1

6 Postings, 4619 Tage cjthedjStopp Kurse

Ich denke einfach mal hier greifen momentan viele Stopp-Loss Kurse. Also einfach mal entspannen und genießen =)  

27.05.08 10:18
1

880 Postings, 5061 Tage kjellyund die Pause nutzen

hier  ein interessanter Artikel zu der Dünger Preisexplosion
http://online.wsj.com/article/SB121184502828121269.html?mod=MKTW  

27.05.08 11:15
1

866 Postings, 4644 Tage Duc916Abstauberlimit

Da könnte man heute ein Abstauberlimit setzen (ca. 270) und dann einen bounce nach oben mitnehmen.
Wenns nicht klappt auch okay.  

27.05.08 11:33
1

4560 Postings, 7590 Tage Sitting Bull#351

hätt' ich nur den Put gekauft. wären 100% gewesen.  

27.05.08 11:37
1

288 Postings, 4899 Tage Gold DiggerK+S Call

Hat jemand von euch nen guten Tip für einen Call auf K+S, der auch schön gehandelt wird?!  

27.05.08 11:40
1

450 Postings, 4979 Tage limac10wenn ich die roten vorzeichen der burgerfresser sehe :-((

puts sind gefährlich wenn nicht ein wirklicher abwärtstrend intakt ist. hab da schon echt kohle mit verbrannt, in kurzer zeit...hoffentlich hält hier die 280€ marke. bin im call und habe kalte füße bei den ausschlägen hier. naja und die schei...amis machen mir echt mal wieder echt sorge. immerhin hängen wir panischen lemminge an denen wie die schmeißfliege am...spare ich mir.  

27.05.08 11:42
1
und in welchem Call biste nun? ;-)  

27.05.08 11:55
1

450 Postings, 4979 Tage limac10hebell bull zerti mit 15ner hebel. tb1mcd is momentan seeehr heiß ko 276 :-(

bin leider schon ziemlich im minus weil bei 3,4 rein....besser wäre aus momentaner sicht 255 ko gewesen. aber diese oerformance nach unten hätte i jetzt auch nicht erwartet. zumindest nicht diese irren ausschläge!  

27.05.08 12:21

325 Postings, 4942 Tage DaxtexterWo findet man die aktuellen Kalipreise?

27.05.08 16:30

711 Postings, 4801 Tage Regina LüLehmann-Studie

Weiß jemand etwas über eine Lehmann-Studie?
In dieser Studie äußert man sich kritisch zum Düngersektor.  

27.05.08 16:55

120 Postings, 4515 Tage KD11Nichts gehört. Klingt aber mal wieder

nach Gerüchten um den Kurs zu drücken...  

27.05.08 17:09

450 Postings, 4979 Tage limac10eigentlich müsste die aktie heute ja rtg. 300 laufen oder?

es wird halt immer irgendwelches mistiges anaaalystengesabber geben. geht immer nur darum, dass leute in panik ihr geld verheizen. die sogenannt unabhängigen anaaalysten freuts in ihrer "unabhängikeit". füllts doch ihren geldbeutel doppelt!  

27.05.08 17:21

1454 Postings, 7701 Tage AcamporaLohnt sich noch der Einstieg?

Kali-Aktien - lohnt nach Mega-Rallye noch der Einstieg?

27.05.2008 - Disclaimer: Der nachfolgende Text ist eine Kolumne des Rohstoff Express. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Ende des 20. Jahrhunderts erschien es angesichts der europäischen ?Milchseen?, ?Butterberge? und staatlichen Zahlungen für das Nichtbewirtschaften und Ackerflächen geradezu absurd, dass die Menschheit in großem Stil Substanzen benötigt, die in der Landwirtschaft für höhere Erträge und schnelleres Wachstum sorgen. Entsprechend stiefmütterlich wurden Aktien von Kali- und Düngemittel-Produzenten an der Börse behandelt. Seit Frühjahr 2003 jedoch ist alles anders: Die ehemals ?hässlichen Entlein? wurden zu ?strahlend schönen Schwänen? und bescherten Anlegern Kurszuwächse von teilweise deutlich mehr als 1.000 Prozent. Wie konnte es dazu kommen und haben die Anteilscheine aus diesem Segment trotz der gewaltigen Rallye auf dem jetzigen Niveau noch weiteres Aufwärtspotenzial?

Düngemittel heiß begehrt
Fest steht: Düngemittel sind weltweit derzeit heiß begehrt. Der kontinuierlich steigende Bedarf an Nahrungs- und Genussmitteln als Folge des nicht enden wollenden Bevölkerungswachstums sowie des wirtschaftlichen Aufschwungs in zahlreichen ehemaligen Entwicklungsländern wird dabei auch künftig für eine sehr hohe Nachfrage nach Kali-Dünger sorgen. Schließlich fallen im ?Schlepptau? der Industrialisierung in früheren Agrar-Staaten immer mehr Ackerflächen weg. Um die Ernährung der Weltbürger künftig zu gewährleisten, ist es daher zwingend erforderlich, den Flächenertrag signifikant zu steigern. Neben dem Einsatz von genmanipuliertem Saatgut kann dieses Ziel vor allem durch eine perfekte Düngung des Bodens erreicht werden. Da gleichzeitig lange Zeit nicht in neue Bergwerke investiert wurde, weist der Kalimarkt gegenwärtig ein massives Angebotsdefizit auf. Kein Wunder also, dass die Preise und damit eben auch die Kurse der Erzeugerfirmen förmlich kein Halten mehr kennen.

Keine ?Bewertungsblase? erkennbar
Dessen ungeachtet kann von einer für Anleger gefährlichen ?Blasenbildung? keine Rede sein: Zugegeben: Die Notierungen der Kali-Aktien sind in Schwindel erregende Höhen geschossen, aber nur, weil sich durch die gestiegenen Weltmarktpreise (1.000 Prozent in den letzten fünf Jahren) auch die Gewinne vervielfacht haben. Insofern ist die gewaltige ?Hausse? kein Hype sondern fundamental untermauert. Natürlich sind vor allem die nordamerikanischen Anbieter wie die kanadische Potash Corp oder die beiden US-Titel Mosaic und Agrium mit Kurs/Gewinn-Verhältnissen zwischen 25 und 30 beileibe keine Schnäppchen mehr. In Anbetracht des außerordentlich dynamischen Gewinn-Wachstums und der positiven Zukunftsaussichten erscheint die Bewertung jedoch absolut angemessen. Geradezu spottbillig sind demgegenüber die beiden großen europäischen Produzenten K+S sowie die norwegische Yara International, die für uns unverändert ein klarer Kauf sind.

Was taugen Kali-Explorer?
Wie populär Kali derzeit ist, konnte man am vergangenen Wochenende auf der Frankfurter Rohstoffmesse beobachten, der wir natürlich beiwohnten. So gab sich im Kongress Zentrum eine Gesellschaft mit Namen Western Potash Corp die Ehre, die sicherlich zu den bekanntesten Kali-Explorern zählt. Wenngleich das Management auf uns einen durchaus guten Eindruck machte, sollten Anleger sich im Klaren darüber sein, dass derartige Investments mit einem erhöhten Risiko verbunden sind. Zwar ist die Gefahr von Fehl-Bohrungen erheblich geringer als bei anderen Rohstoffen. Dafür kostet der Aufbau einer Kalimine eine ganze Stange Geld. Zwei bis drei Milliarden US-Dollar kommen bei größeren Projekten schnell zusammen. Dass die Mehrzahl der Explorer nicht über eine solche Menge an Kapital verfügen, dürfte auf der Hand liegen. Deshalb werden die entwickelten Projekte über kurz oder lang wohl an Konzerne veräußert werden, wobei das natürlich nicht grundsätzlich schlecht ist. Immerhin lässt sich damit zumindest gegenwärtig in jedem Fall ein ordentlicher Reibach machen. Für risikofreudige Anleger sind Kali-Explorer als Beimischung daher durchaus interessant. Alle anderen sollten eher zu etablierten Erzeugern greifen, die auch auf dem aktuellen Level noch Aufwärtspotenzial besitzen, wobei dieses freilich sicher nicht noch einmal 1.000 Prozent beträgt.  

27.05.08 17:21

25951 Postings, 7027 Tage Pichelhier die Meldungen zu Lehman


DJ: MARKT/Agrarbranche wegen Analyse von Lehman im Blick
Die europäischen Düngemittelhersteller könnten wegen einer Analyse von Lehman
Brothers im Fokus stehen. Die Bank meint, die Wahrscheinlichkeit für eine auch
künftig angespannte Angebots-/Nachfrage-Situation sei gesunken. "Die
Wahrscheinlichkeit für eine Abschwächung der Nachfrage ist gestiegen", heißt es.
Die Aussicht auf steigende Lagerbestände in Folge der Ausweitung der Produktion
und guter Ernten im vergangenen und im laufenden Jahr sei gut.

 Laut einem Händler sind Investoren in Titeln wie K+S, Syngenta und Yara
deutlich übergewichtet. Die stark gestiegenen Getreidepreise hätten umfangreiche
Käufe nach sich gezogen. Hier gebe es entsprechendes Korrekturpotenzial.

  DJG/bek/ros

 (END) Dow Jones Newswires

 May 27, 2008 01:40 ET (05:40 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2008
@BÁlAqUã@


DJ: ANALYSE/Lehman: Kurzfristig gute Aussichten für agrarnahe Werte
Nach Ansicht der Analysten von Lehman Brothers bleiben die kurzfristigen
Aussichten gut für Werte von Unternehmen, welche die Agrarindustrie beliefern,
zum Beispiel mit Düngern und Saatgut. Dies liege an einem starken Anreiz,
technische Anpassungen vorzunehmen, heißt es weiter. Jedoch steige mittelfristig
die Wahrscheinlichkeit einer Nachfrageabschwächung.

  DJG/bst/ros

 (END) Dow Jones Newswires

 May 27, 2008 03:41 ET (07:41 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2008
-----------
Wilhelm Busch: "Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt."

Gruß Pichel

27.05.08 18:08
1

13 Postings, 4530 Tage cashmachineLehmann Brothers

 

Geradezu lächerlich, einen Nachfragerückgang zu postulieren. Erster Kostentreiber sind die sich verändernde Ernährungsgewohnheit der aufstrebenden Länder der BRIC Staaten, also hin zu "Fleischfressern"  (Afrika wird sich wohl demnächst auch noch hinzugesellen), begrenzte Anbauflächen, wachsende Weltbevölkerung, steigende Energiepreise (Energieform, welcher Art auch immer) und daher auch der Druck hin zum Anbau von Energiepflanzen, die in unmittelbarer Konkurrenz zu den Nahrungsmitteln stehen und die Anbauflächen dafür weiter reduzieren. Folge: Die Anbauflächen müsssen auf maximalen Ertrag optimiert werden und dennoch werden Nahrungsmittel knapper. Was müsste eintreten, damit Lehmann recht behält:

1.) es gibt Krieg oder eine Seuche und die Weltbevölkerung wird drastisch reduziert

2.) Der Aufschwung der BRIC Staaten endet morgen abrupt und alle essen wieder Reis und stellen die Viehzucht ein.

3.)  

27.05.08 18:10
1

120 Postings, 4515 Tage KD11Wir dwohl nicht passieren...

 

27.05.08 18:37
1

13 Postings, 4530 Tage cashmachineLehmann Brothers

 

Weiß jemand, ob "Lehmann Brothers" bei gut gelaufenen Werten  gezielt shortet ? Vielleicht ist es ja mit der "Unabhängigkeit" wirklich nicht allzu weit her ?!?

 

27.05.08 19:03
1

120 Postings, 4515 Tage KD11die heißen übrigens Lehman oder nicht?

 

27.05.08 19:56
1

13 Postings, 4530 Tage cashmachineNoch so ein paar bashende Wi.....:

K+S Stoppkurs bei 170,90 Euro
Lauda-Königshofen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Finanzen & Börse" setzen den Stoppkurs für die K+S-Aktie (ISIN DE0007162000/ WKN 716200) bei 170,90 Euro.  Die stetig wachsende Nachfrage, ins...  Wer kann hier ungestraft so'nen Bullshit  verbreiten ?Die Experten von Bloomberg reden 180 Grad anders:Alle erwarten weiteres, sehr  starkes Wachstum der Agrarbranche   

27.05.08 20:04
1

13 Postings, 4503 Tage BuyCheapSellDearIch bin kein Prophet

und muss auch keiner sein, um mir ausmahlen zu können, dass Analysten wie z.B. Lehman(egal wie sie heißen) natürlich auch eigene Interessen verfolgen und das ein oder andere Papier bisschen besser, oder schlechter zu reden, um billig einzukaufen, oder teuer zu verkaufen, ABER gerade im Zusammenhang mit K+S:

>Die Zahlen stimmen

>Das Chartbild stimmt bestens

>Die Bullen sind scharf wie Rettich und stehen auf nem dicken Boden bei 280€

Heute der Beweis: wenn der Ölpreis leicht nachgibt, werden die Bullen von der Leine gelassen; erst Recht, wenn wir mal wieder auf bessere ÜberseeNews hoffen dürfen. 

 

27.05.08 20:41

450 Postings, 4979 Tage limac10scharfe bulle bei 280 hm... nachbörslich tut sich bulle aber schwer.

ich dachte auch, mit nem "fast" versorger titel werden wir uns locker bei 300-320 tradend bewegen. jetzt gibts schon wieder nasen, die einen totaaal überkauften zustand der aktie riechen. schnupfen wünsch ich denen....  

27.05.08 21:11

13 Postings, 4503 Tage BuyCheapSellDearMorgen über 300?

Ja, außerbörslich tut sich im Moment nicht viel; hat aber ja bekanntlich nicht viel zu sagen.

Der XDAX notiert aktuell bei knapp 6992, also 0,59%.

Der Ölpreis liegt im Moment bei unter 130$,aktuell bei 128,5$(Holla die Waldfee!)

=>Morgen sehen wir K+S mal wieder mit ner 3 vornedran :-)

 

  

 

28.05.08 12:09

450 Postings, 4979 Tage limac10hey man, wo bleibt die 300-310 ?!

angst und gier ich sag es dir.....shorties sollten immer richtig auf die fre...ähm mütze kriegen! sagte schon kostolany. die sind das übel....  

Seite: 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 425   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11