Endor unterbewertet - bin jetzt mal rein ...

Seite 140 von 143
neuester Beitrag: 14.05.21 10:17
eröffnet am: 05.07.06 10:08 von: holgerd Anzahl Beiträge: 3559
neuester Beitrag: 14.05.21 10:17 von: JPgestern Leser gesamt: 469675
davon Heute: 56
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 138 | 139 |
| 141 | 142 | ... | 143   

05.12.19 07:54

15126 Postings, 3191 Tage MaydornEndor

27,80 ? +26,36%

Seit 2009 aus dem Tief bei 0,25 auf fast 30 Euro.....

Wahnsinn....

 

05.12.19 22:13
1

494 Postings, 653 Tage trustoneKGV von 11

mindestens 4 Mio. Gewinn werden es für 2019 also,
nehmen wir einfach mal 4,5 Mio. am Ende an,
damit hat die Endor Aktie stand heute ein KGV von 11,

und das für solch einen Wachstumswert mit der Marktstellung,
also ich persönlich gebe da jedenfalls kein einziges Stück aus der Hand,

oder anders rum, die optimistischen Schätzungen hier lagen bis gestern bei 1,5-2 Mio. Gewinn für 2019, das wär gestern früh noch ein KGV von 20-23 gewesen,
und nun haben wir plötzlich und ganz faktisch eine Bewertung mit einem KGV von etwa 11

kenne keinen Wert mit diesem niedrigen KGV der seit Jahren stark wächst und völlig Schuldenfrei ist,
für mich steht hier eine deutliche Neubewertung mit Kursen von um die 40 Euro und darüber an,

 

05.12.19 22:19
2

494 Postings, 653 Tage trustoneaktualisierte Prognose

hier nun meine aktualisierte Grafik zur Umsatzentwicklung von Endor,
in grün habe ich nun auch mal den Konzerngewinn anhand der gestrigen Meldung eingetragen,
37 Mio. Jahresumsatz und 4,5 Mio. Jahresgewinn ist meine neue Annahme,



 
Angehängte Grafik:
eak1.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
eak1.png

18.12.19 08:42
2

494 Postings, 653 Tage trustoneEndor Kursziel 50? !

Endor Kursziel 50? bis 2021 (Vorstandswoche)

Die Vorstandswoche enthielt einen sehr interessanten Bericht zu Endor.
Ein paar Auszüge: - Bezüglich Ergebniserwartung 4 Mio. ? wurde von Jackermeier das Wort "mindestens" betont.
- Die Produktpalette soll noch erweitert werden: ?Wir arbeiten an ein paar Ideen und sind auch an einigen Lizenzen dran, um dadurch das Wachstum weiter zu treiben.?
- Für 2020 zeigt sich Jackermeier zuversichtlich, das Wachstum fortzusetzen. ?2020 und 2021 werden wir sehr stark wachsen. Das steht schon heute fest. Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass wir die letztes Jahr genannte, mittelfristige Umsatzprognose von 50 bis 100 Mio. Euro schneller erreichen werden als manche vielleicht erwarten.?
- 2021 könnte Endor die 50 Mio. ? Marke überschreiten. Man wird von der Einführung der neuen X-Box in 2020 aber noch viel mehr in 2021 profitieren. - Perspektivisch strebt man zweistellige Millionen-Gewinne an.
- Fazit: Wir sehen in der Aktie weiteres Kurspotenzial von mindestens 50 % auf Sicht von 6 bis 12 Monaten. Spätestens 2021 könnten Kurse von 50 Euro drin sein.

Der neue Artikel zu Endor ist der Knaller!

Treffen die Aussagen des Endor CEO auch nur im Ansatz so ein sehen wir hier schon sehr sehr bald die nächste Stufe nach oben bei der Neubewertung!
2020 und 2021 wird man weiterhin sehr stark wachsen, perspektivisch strebt man zweistellige Mio. Gewinne an,
man spricht aktuell mit fast allen namhaften großen Autobauern über Lizenzen und Kooperationen,

Das aktuelle 2019er KGV von Endor liegt bei etwa 13.
Ich denke diese Bewertung ist nicht mehr im Ansatz haltbar für einen so starken Wachstumswert wie Endor.
Die ersten Zeitschriften schrauben nun also das Endor Kursziel auf 50 Euro hoch.
Ich sage Endor muss schon jetzt, heute mit zumindest 50 Euro je Aktie bewertet werden bei dieser Entwicklung und diesen tollen Aussichten. es stehe jetzt schon fest, dass man auch 2020 und 2021 weiterhin sehr stark wachsen werde, kein Gramm dieses weitere Wachstums ist in der aktuellen Bewertung enthalten,

 

01.01.20 10:41

15126 Postings, 3191 Tage MaydornEndor

ich setze die Kursziele sogar noch weiter hoch, auf
sage und schreibe 100 euro....

Meine Meinung.  

09.01.20 08:56

672 Postings, 1200 Tage Halle86Wieder

So ne geistige Dünnpfiff Aussage... wann 100 in 10 Jahren bissl präzise müsste man schon werden, aber Betrügernamen sind halt Programm  

13.01.20 17:09
1

494 Postings, 653 Tage trustoneVorstandsinterview

heute ist nun noch das Vorstandsinterview von Ende Dezember mit dem Endor CEO für alle veröffentlicht worden,

Endor: Umsatzziele werden schneller erreicht - Aktienanalyse

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...rreicht_Aktienanalyse-10803057

Wenn das nur im Ansatz so eintrifft was der CEO da im Interview so sagt, dann ist der aktuelle Endor Kurs als Schnäppchen zu bezeichnen.

 

30.01.20 09:49
1

3935 Postings, 4177 Tage Juliette"Endor

veröffentlicht vorläufige Umsatzzahlen für 2019 -
Konzernumsatz wächst um 78 % auf 39,4 Mio. Euro

Landshut, 30. Januar 2020

Gemäß vorläufiger Zahlen ist der Konzernumsatz der Endor AG 2019 noch stärker gestiegen als zuletzt prognostiziert. Die Erlöse legten im Vergleich zum Vorjahr um 78 % von 22,1 Mio. Euro auf 39,4 Mio. Euro zu. In der Prognose von Oktober 2019 rechnete der Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 mit einem Konzernumsatz von etwa 35 Mio. Euro. Konkrete Zahlen zum Ergebnis 2019 liegen noch nicht vor. Doch der Vorstand ist sehr zuversichtlich, dass sich das Konzernergebnis 2019, wie zuletzt prognostiziert, auf mindestens 4 Mio. Euro (2018: 0,9 Mio. Euro) vervielfacht hat.

"2019 war ein exzellentes Jahr für Endor. Unsere Investitionen in das Wachstum beginnen sich auszuzahlen. Auch 2020 und darüber hinaus dürften unsere Geschäfte deutlich anziehen. Der Start ins Geschäftsjahr 2020 war jedenfalls sehr stark", sagt Thomas Jackermeier, Vorstandsvorsitzender der Endor AG...."
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...f-mio-euro/?newsID=1266997  

30.01.20 21:15
1

333 Postings, 4228 Tage birradas Zahlenwerk ist schon beeindruckend

in Quartal 1 und  2 gab es zusammen gut 16 Millionen Umsatz,
allein im 4. Quartal gab es Umsätze von 13 Millionen,
das ist allein zum 3.Ouartal mit knapp 10 Millionen Umsatz eine sehr deutliche Steigerung, der Trend bestätigt sich....
ich rechne mit deutlich über 50 Millionen Umsatz in 2020!
 

01.02.20 11:34
1

494 Postings, 653 Tage trustoneja

Ja, ich bin auch begeistert von der operativen Entwicklung,
und auch der Ausblick stimmt,

Auch 2020 und darüber hinaus dürften unsere Geschäfte deutlich anziehen. Der Start ins Geschäftsjahr 2020 war jedenfalls sehr stark", sagt Thomas Jackermeier, Vorstandsvorsitzender der Endor AG.

ab dem zweiten Halbjahr 2020 bis weit ins Jahr 2021 hinein wird es für alle Gaming Hardware Hersteller eine richtige Sonderkonjunktur geben, wenn im Herbst diesen Jahres nämlich zeitgleich die neue Playstation und X-Box auf den Markt kommt, in der Vergangenheit lösten solche Konsolen Neuerscheinungen einen regelrechten Hype aus,

 

10.02.20 23:04
1

494 Postings, 653 Tage trustoneAusblick!

Rückblick auf das äußerst erfolgreiche Jahr 2019,
Ausblick und Prognose Schätzung  für 2020

neben der ausgezeichneten operativen Entwicklung bei Endor konnten auch einige strukturelle Baustellen in 2019 sehr positiv behoben werden, durch einen raschen und mehrmaligen Ausbau der Produktionskapazitäten konnte der Kundenansturm sehr gut bewältigt werden,
so dass wohl das erste mal in der Geschichte von Endor die letzten Monate durchgehend praktisch alle Produkte sofort Verfügbar und Lieferbar sind,
auch die neue und wirklich gelungene Website samt Webshop läuft nun völlig stabil,
dass Endor nun auch Quartalsweise gute Wasserstandsmeldungen zur operativen Entwicklung abgibt ist ebenfalls sehr zu begrüßen,

wie schon im Vorjahr wage ich eine Schätzung für das nun laufende Geschäftsjahr bei Endor,
( Mal sehen ob ich auch dieses Jahr meine eigene Prognose mehrmals nach oben anpassen darf ) dank des hohen Wachstums und vor allem der einmaligen Marktstellung in einem Boom Sektor ist Endor für mich weiterhin DER Wachstumswert im deutschen Small Cap Bereich;

meine Prognose für 2020 leite ich aus den letzten Pressemitteilungen aber auch aus persönlichen Beobachtungen (Zulauf in den sozialen Netzwerken usw.) ab, das Interview von Ende Dezember gibt einen guten Überblick wie es bei Endor operativ aktuell brummt, und was da noch so alles kommen dürfte,

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...rreicht_Aktienanalyse-10803057

ich kenne den CEO Jackermeier nun schon seit ein paar Jahren und wenn er für 2020 und 2021 weiterhin wörtlich sehr starkes Wachstum erwartet, und er genau dieses sehr starke Wachstum auch in der letzten Mitteilung für die ersten Wochen in 2020 erneut bestätigt , dann darf man diesen Aussagen durchaus Glauben schenken

die Richtung für 2020 ist auch für mich recht klar während die neue Podium Serie so richtig erst ab mitte 2019 verfügbar war, wird man diese Blockbuster Produkte in 2020 nun das erste volle Jahr im Sortiment haben der nächste Kassenschlager, die neuen Porsche Lenkräder sind ebenfalls erst seit November auf dem Markt dazu erwarte ich weitere Produkte der Podium Serie im High End Bereich, so dass gerade die heavy User weiter aufrüsten dürften wenn Schalter, Pedale usw. der Podium Serie im laufe des Jahres erscheinen spätestens für das zweite Halbjahr erwarte ich dann aber auch im Einstiegs Segment neue Produkte die vor allem auch Playstation und X-Box Kunden abzielen hier wird es ja mit den neuen Spiele Konsolen Generationen sowieso eine große Sonderkonjunktur für die Hardware Hersteller geben

Anfang 2019 hatte ich etwa 28-29 Mio. Umsatz und 2 Mio. Gewinn für das abgelaufene Jahr geschätzt, erreicht hat man bekanntlich nun 39,5 Mio. Umsatz und über 4 Mio. Gewinn,

meine wie ich meine durchaus konservative Prognose für Endor in diesem Jahr lautet, rund 50 Mio. Umsatz und etwa 6 Mio. Gewinn,

trifft das so in etwa zu, sprechen wir hier weiterhin von einem Wachstum das bei rund 25% liegt und einem KGV von 11-12 (für ein völlig schuldenfreies Wachstumsunternehmen mit einmaliger Marktstellung und das weltweit, wäre diese Bewertung weiterhin ein Witz)

abschließend noch eine Grafik wie dieser E-Sports Markt die kommenden Jahre um 25-30% pro Jahr wachsen dürfte, und natürlich meine aktualisierte Umsatz und Gewinnprognose für Endor
(2020 = eigene Schätzung)



 
Angehängte Grafik:
end22.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
end22.png

10.02.20 23:05
1

494 Postings, 653 Tage trustoneWachstum E-Sports

 
Angehängte Grafik:
e-sports-industry-market-size-2022-___-....png (verkleinert auf 92%) vergrößern
e-sports-industry-market-size-2022-___-....png

28.02.20 20:10

2620 Postings, 3112 Tage WasserbüffelWo werden die Produkte von Endor produziert?

In Europa / Amerika oder Asien?
Gibt es Beeinträchtigungen durch den Corono-Virus bei der Produktion?

Eigentlich sollte der E-Sports Bereich doch nicht von Corona beeinträchtigt werden,
da die Menschen nun mehr zu Hause bleiben und dort mit E-Sport ihre Zeit vertreiben.  

29.02.20 08:56
2

494 Postings, 653 Tage trustonealso

Endor lässt schon in Asien produzieren,
aber die IR Abteilung bestätigte vor kurzem dass man aktuell mit keinen Auswirkungen bezüglich des Corona Virus rechnet,

der Kursrückgang ist natürlich auf die allgemeine Marktlage zurück zu führen,
die Woche wurde ja kein Wert verschont,

mittlerweile wird Endor aber mit einem KGV von unter 10 bewertet was den Gewinn für 2020 betrifft denke ich,  
früher oder später wird es einen Rebound geben,
denn wie du richtig anmerkst ist die Gaming Szene praktisch nicht betroffen,  

13.03.20 15:04

2620 Postings, 3112 Tage WasserbüffelVerfügbarkeit der Produkte???

Ich habe gerade mal auf der Seite von Fanatec geprüft, ob die Produkte generell verfügbar sind.
Alle Produkte waren verfügbar, bis auf dieses;

https://fanatec.com/eu-de/...mse/clubsport-shifter-sq-limited-edition

Allerdings ist dies auch eine limitierte Edition.

Die hohe Verfügbarkeit kann gut oder schlecht sein.
Entweder die Nachfrage ist nicht so hoch, so dass deswegen nichts ausverkauft ist oder die Produktion und Bestandsführung, Logistik funktioniert weiterhin einwandfrei, so dass deswegen alles verfügbar ist.

Ich vermute den zweiten Fall, d.h. Endor kann ohne Probleme produzieren bzw. produzieren lassen-

Wenn die Menschen nun mehr Zeit zu Hause verbringen, dann sollte auch E Sports davon profitieren.  

17.03.20 12:49
1

34 Postings, 454 Tage OnkelSchorseXbox Series X Kompatibilität

Also aktuell bei fast 50% Einbruch ist doch ein guter Einstieg bei Endor. Es kann jetzt evtl noch ab und zu paar Euro runter und rauf aufgrund der Kriese aber langfristig gehts wieder nach oben wenn die Paniker vom Markt sind.

Endor produziert in China. Und dort laufen ja überall die Produktionen wieder an. In Bayern ist nur der Sitz mit etwa 50 Mitarbeitern.

Viel wichtiger ist aber die Aussicht auf die neuen Konsolen. PS5 und Xbox Series X. Zur PS5 sind schon etliche Gerüchte im Umlauf, dass Gran Turismo 5 (Rennspiel) ein Launchtitel wird. Und das spielt sich nunmal besonders gut mit Lenkrad. Am Mittwoch den 18.03.2020 stellt Microsoft offiziell die Specs der neuen Xbox vor. Laut "Digital Foundry" die bei Microsoft eingeladen waren, werden auch Peripherie der Xbox One unterstützt. Zumindest Controller. Lenkräder könnten damit also auch wahrscheinlich sein. Ein Forza 8 ist in Entwicklung und auch ein wahrscheinlicher Titel für den Launch.

Zur Situation der Formel 1: Endor ist offizieller Sponsor der Formel 1 im Esport Bereich. Die aktuelle F1 Saison ist ja unsicher und erste Rennen sind abgesagt. Viele Rennfahrer vertreiben sich aktuell die Zeit mit SimRacing. Der ESport Bereich profitiert doch in der jetzigen Situation am Stärksten. Die Leute haben Zeit und sind daheim.

Fanatec bietet auf ihrer Homepage Kaufanreize mit Ratenzahlung um sich evtl. auch eines der hochpreisigeren Geräte zu gönnen. Lieferengpässe sind laut Fanatec nur im geringen Ausmaß in Italien zu erwarten. Aber nicht Aufgrund des Bestandes sondern wegen der Versanddienstleister. In Italien gibt es aber erste positive Zeichen, dass die Maßnahmen langsam greifen. Denke in es wird ähnlich wie in China bald Rückläufig sein. Alle anderen Länder fahren die gleiche Strategie nur etwa 1 bis 2 Wochen zeitverzögert.

Bin also guter Dinge und gehe davon aus dass Himmelfahrt einigermaßen Ruhe eingekehrt ist und ich mit dem Bollerwagen losziehe :)

Bleibt gesund und nicht in Panik verfallen.  

03.04.20 18:18
1

3935 Postings, 4177 Tage JulietteKrasses Q1!

"...Starke Nachfrage nach den Produkten von Endor - Umsatz steigt im ersten Quartal 2020 um 90,5 %

Landshut, 3. April 2020

Gemäß vorläufiger Zahlen ist der Konzernumsatz der Endor AG im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 90,5 % auf 11,6 Mio. Euro gestiegen. Während das Unternehmen bereits im Januar und Februar hohe Zuwächse verzeichnete, hat sich dieses Wachstum im März 2020 nochmals erheblich beschleunigt.

Das Unternehmen ist derzeit nicht wesentlich negativ vom Coronavirus betroffen. Sowohl die Produktion als auch die Lieferketten funktionieren weiterhin planmäßig. Endor rechnet trotz der deutlich höheren Umsätze in den kommenden Monaten nur mit vereinzelten Lieferengpässen. Der Vorstand erwartet daher, dass Endor im Gesamtjahr 2020 stark wächst...."

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...ten-quartal-um/?newsID=1309235  

03.04.20 19:27
1

333 Postings, 4228 Tage birraIch hab gerade verkauft...

und hab mehr bekommen als ich mir vor 2 Wochen vorgestellt habe!
Die Zahlen sind natürlich gut, aber nur im Vergleich vom 1.Quartal zum 1.Quartal....in Quartal 2-4.2019 gab es schon ähnliche hohe Umsätze!?
 

03.04.20 20:48

4197 Postings, 4312 Tage Versucher1... der Hinweis daß nach großem Wachstum

bereits im Januar und Februar sich dieses im März nochmal beschleunigt hat ... das soll wohl sagen, daß wenn die Leute wegen Corona zu Hause bleiben müssen sie mehr freie Zeit haben und geneigter werden das Fanatec-Equipment anzuschauen und zu kaufen. Das könnte in den kommenden Wochen/Monaten so weiter gehen.    

16.04.20 10:11
1

3935 Postings, 4177 Tage JulietteEndor CSL Elite F1

Im unten angefügten Test schneidet besonders gut das CSL Elite F1 von Endor ab mit einer klaren positiven Empfehlung:

"...Ein starker Mittelklasse-Anwärter, mit einigen großartigen Funktionen und einem beeindruckenden Upgrade-Pfad..." und "...Das wahrscheinlich auffälligste Lenkrad hier ist das CSL Elite F1-Set, ein Muss für Fans von F1 2019, aber auch für Fans anderer Spiele einen Blick wert...."

Best racing wheels 2020 for PS4, Xbox One and PC:
https://www.carmagazine.co.uk/best/racing-wheels/

 

22.04.20 15:37
1

3935 Postings, 4177 Tage JulietteDas alte Alltime-High bei

39,40 (Börse München) ist geknackt, die 40 Euro jetzt auch im Bid. Bin gespannt, wo der Kurs eine neue Konsolidierungsphase startet.    

26.04.20 12:18
2

18 Postings, 597 Tage daleduScheinbar deutliche Nachfragesteigerung im Moment

nach Fanatec Produkten. Wenn man sich das Forum bei Fanatec, kommen die im Moment kaum mit der Bearbeitung der Anfragen nach. Dazu passt dann auch die Aussage des Community Managers:

"Dominic Brennan
April 22

Hi Martino,

I have checked your account and I can see a message you sent on the 17th, as well as an update on the 20th. Unfortunately the sales team is flooded with enquiries at the moment. There is an unprecedented demand for Fanatec products globally.

Based on the information you've received, if your items have indeed been misplaced by the courier service, our team will of course make their own investigation and you will be refunded.

Dom

[Fanatec Community Manager]"

Scheint wieder ein gutes Jahr für Endor zu werden und der Nachfrageschub durch die neuen Konsolengenerationen steht noch vor der Tür :) :) :)  

26.04.20 14:29
1

3935 Postings, 4177 Tage JulietteGut informierte User

findet man auch in dem Endor-Thread bei wallstreet-online:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...eiligung-des-vorstands

Viele Fanatec-Artikel sind zurzeit in den USA, aber auch einige in Europa, wegen der starken Nachfrage nicht lieferbar bzw. nur vorbestellbar mit längeren Lieferzeiten. Das Geschäft brummt also gerade. Positiv bemerkbar macht sich dabei in Coronazeiten der Direktvertrieb der Fanatec-Produkte, also der Verkauf ohne Zwischenhändler. Es liegen somit keine Artikel in irgendwelchen geschlossenen Geschäften auf Halde.  

01.05.20 22:52

3435 Postings, 5474 Tage ablasshndlerguillemot, q1

steigende nachfrage und "gut orientierte umsätze", aber keine prognose.

"Auswirkungen auf den Konsum: Die Gruppe hat einen signifikanten Anstieg des E-Commerce in ihrem Sektor verzeichnet aufgrund die Schließung "physischer" Läden und die Eindämmung sowie das Umsatzwachstum in China in den frühen Phasen des Projekts. eines Jahres.

Bei den von der Gruppe vermarkteten Accessoires handelt es sich um Produkte für die Freizeitgestaltung im Innenbereich, und die Beschränkungen führen derzeit zu einem Anstieg der Verbrauchernachfrage.

Trotz eines sehr hohen Maßes an Unsicherheit im Kontext der aktuellen Gesundheitskrise sind die Umsätze derzeit gut orientiert.
Die Gruppe ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Lage, jährliche Prognosen abzugeben."
https://live.euronext.com/fr/product/equities/...ase-1725767Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

Seite: 1 | ... | 138 | 139 |
| 141 | 142 | ... | 143   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Cullario, Dieselwitz, guitarking, HonestMeyer, pennystockfinder, Realtime1, TonyWonderful.
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln