finanzen.net

PowerCell quo vadis??

Seite 117 von 131
neuester Beitrag: 26.09.20 14:06
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 3252
neuester Beitrag: 26.09.20 14:06 von: schwede45 Leser gesamt: 705166
davon Heute: 368
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 115 | 116 |
| 118 | 119 | ... | 131   

02.07.20 10:01

245 Postings, 2610 Tage supersscKalifornien verschärft LKW-Vorgaben

FYI - das ist gut u.a. auch für PowerCell, weil die (via Bosch) die Brennstoffzellen für Nikola liefern...solche Nachrichten machen die Investments schon fast zum "Selbstläufer":

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...re-lkws-1029358076    

02.07.20 10:03

5 Postings, 324 Tage A0815MDeckel drauf?

Es geht ja nicht nur Powercell (bei 30?) so. Sondern ITM ( bei 3?) oder NEL (bei 1,75?) ist genau das selbe Muster, irgendwie ein komisches Kursverhalten. Hat das etwas mit dem 7.7. zu tun? Vielleicht platzt ja da der Knoten...
Ich überlege diese Woche nochmal nach zu legen, mal schauen.
Nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung...  

02.07.20 12:36

452 Postings, 2330 Tage schwede45Geht doch

Wichtig wäre, dass sie heute über 30? schließt.  

02.07.20 13:56
1

3254 Postings, 3917 Tage JulietteNeuer CEO aus dem Hause Volvo

Der Verwaltungsrat von PowerCell Schweden hat Richard Berkling zum neuen CEO von PowerCell Schweden AB ernannt. Richard Berkling, der heute CEO von CPAC Systems ist, wird diese Position spätestens zum Jahresende übernehmen und den derzeitigen CEO von Powercell, Per Wassén, ersetzen. Per Wassén wird Richard Berkling während einer Übergangszeit unterstützen, aber die Position des CEO mit dem heutigen Datum verlassen. Während der Übergangszeit wird Karin Nilsson, PowerCells Vizepräsidentin und CFO, die Verantwortung als amtierende CEO für das Unternehmen übernehmen.

"Per hat eine hervorragende Arbeit geleistet. Zuerst als Vorsitzender und später als CEO des Unternehmens. Der Verwaltungsrat und unsere Aktionäre sind dankbar für sein Engagement, für all die Arbeit, die er geleistet hat, und für den Erfolg des Unternehmens unter seiner Führung. Nach unserer intensiven Zusammenarbeit mit Bosch, einschließlich einer Exklusivlizenz für die S3-Plattform für den Automobilbereich, hat sich unser Schwerpunkt auf die Stärkung der Position von Powercell bei Schiffs-, stationären und Off-Road-Anwendungen verlagert. Richard hat das richtige Profil, um diesen Prozess zu beschleunigen und das Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen", sagte Magnus Jonsson, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Per Wassén ist seit 2008 bei PowerCell Schweden und war von 2008 bis 2014 Vorstandsvorsitzender. Seit 2014 war er CEO des Unternehmens.
"Ohne die großen und unermüdlichen Anstrengungen von Per wäre PowerCell nicht in der günstigen Lage, in der es sich heute befindet", sagte Magnus Jonsson, Vorsitzender von PowerCell Sweden AB.  

Richard Berkling, 47, bekleidet derzeit die Position des Präsidenten von CPAC Systems, einer Tochtergesellschaft innerhalb der Volvo-Gruppe, die sich auf sicherheitskritische Elektronik für die Marine- und Off-Highway-Transportindustrie spezialisiert hat. Er spielte eine Schlüsselrolle beim Aufbau des Unternehmens von Grund auf. Im Laufe der Jahre bei CPAC Systems hat Richard Berkling umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Schifffahrt, Baumaschinen und Materialtransport gesammelt. Berkling hat einen MBA-Abschluss der Göteborger School of Business, Economics and Law.

Im Frühjahr unterzeichnete Powercell bereits eine Absichtserklärung mit ABB PowerGrids über die Zusammenarbeit bei Brennstoffzellen-basierten, emissionsfreien stationären Stromversorgungslösungen und erhielt einen Auftrag für ein Megawatt-System von einer führenden europäischen Werft. Zuvor hatte Powercell auch eine Absichtserklärung mit Siemens Marine über eine gemeinsame Entwicklung von Brennstoffzellen-basierten Antriebs- und Stromerzeugungssystemen für Schiffsanwendungen unterzeichnet.

"Ich bin zuversichtlich, dass Richard durch seinen Hintergrund in den Bereichen Schifffahrt, Baumaschinen und Materialhandhabung zu einer weiteren erfolgreichen Entwicklung von Powercell beitragen kann", sagte Per Wassén.  

https://www.powercell.se/en/newsroom/...l/?releaseId=C94E2140A2AEA61E  

02.07.20 15:18

452 Postings, 2330 Tage schwede45Die News scheint

nicht negativ aufgenommen worden zu sein. Auch nicht in Schweden. Ist immerhin eine heikle Sache wenn  ein CEO ausgewechselt wird.  

02.07.20 18:00

136 Postings, 2955 Tage JayJay1861Aber warum

der Per geht steht da nirgendwo. Oder habe ich etwas überlesen?  

02.07.20 19:47

123 Postings, 318 Tage RamanMorgen

Gehts entweder gegen 33 oder bei dem Wochenend abverkauf wieder unter auf 28-29. Ich hoffe natürlich ersteres. Plug hat gegenüber den anderen seit allzeithoch noch nicht ganz überwunden ;). Sehe hier Potenzial in Kürze die 36? zu sehen  

03.07.20 08:05

34058 Postings, 7387 Tage Robinhabt ihr

gesehen . Tradegate alle Stoploss rausgehauen , bevor es auf neue Höhen geht .  Der Hammer  

03.07.20 08:16

71 Postings, 136 Tage zeroeightfifteen@Robin

Die Leute lernen es halt nie. :D  

03.07.20 08:16

34058 Postings, 7387 Tage Robinder HAmmer

was Tradegate hier macht  

03.07.20 08:25

34058 Postings, 7387 Tage Robinzeroeightfiftee.:

geht gerade wieder Richtung ? 31 . Nächste Woche bestimmt neues Hoch  ( 32,90) . Die meisten anderen Wasserstoffwerte sind schon längst über die alten Hochs geklettert .  Powercell fehlt noch  

03.07.20 08:53

1328 Postings, 3339 Tage trawek@Robin

welche fundamental wichtige Nachricht sollte denn die Powercell Richtung Norden Schieben?
Außer ABB Absichten und einem neuen CEO sehe ich nichts.  

03.07.20 09:00
1

34058 Postings, 7387 Tage Robinja jetzt

gehts wieder Richtung EUro  31 . Die Stoploss Spezialisten sind rausgeworfen worden .  

03.07.20 09:03

34058 Postings, 7387 Tage Robintrawek

Nachholbedarf . Die anderen Wasserstoffwerte haben die ALTEN HOCHS schon längst überwunden  

03.07.20 09:38

34058 Postings, 7387 Tage Robinah

jetzt ist mir auch klar  , was hier im Busch war . Also erst runterziehen um Stoploss rauszuholen und billig reinzukommen  um dann Powercell Richtung ALL TIME HIGH zu ziehen .
HÄtte ich mir denken können  

03.07.20 09:44

34058 Postings, 7387 Tage Robinjo

das war das Ziel .   Also die , die sich hier absprechen machen richtig Kohle  ohne Risiko.  

03.07.20 10:51

18 Postings, 458 Tage BerryBlackIch bin aus Powercell raus.

Klar, Powercell hat eine tolle Technologie und große Partner. Sieht alles ganz gut aus ABER: Schaut euch mal das krasse KUV an, einfach irre hoch selbst jetzt noch im Vergleich zu anderen Wasserstoff Playern. Dann kommt dazu, dass der kleine Laden(anders kann ich ihn nicht nennen) gerade mal 50 Mitarbeiter hat!! Ballard im Vergleich über 600. Selbst das alles könnte man noch verkraften, wären da nicht noch andere merkwürdige Ereignisse...

Trotz der Kooperation mit Bosch steigen die Kosten an. Eigentlich müsste es genau andersrum laufen. Bosch zb will ja die Stacks nach der Forschung in Zukunft selbst fertigen. Wie soll dann Powercell davon profitieren?

Es gibt kaum Neuigkeiten von Powercell. Von anderen H2O Firmen fast täglich. Und jetzt wird auch noch der CEO gewechselt und sowas bei den Deals und Zukunftschancen?? Das könnte eine gewaltige Blase werden.

Ich möchte mit dem Beitrag keinen dazu animieren zu verkaufen. Es gibt noch genug Gründe um investiert zu bleiben. Bei mir persönlich ist die Entscheidung nur leider gekippt.  

03.07.20 11:23

388 Postings, 113 Tage JB_1220Bosch

Das dieses Unternehmen immer so an Bosch festgenagelt wird ist totaler Qatsch in meinen Augen. Der Auftrag über 98 Brennstoffzellenschiffe gewichtet viel mehr.  

03.07.20 11:53
1

123 Postings, 318 Tage RamanNächste

Ende Nächster Woche gehts Richtung 36-39 schätze ich mal. Hier gehts einfach um nachholbedarf, die Inverstoren switchen von Firma zu Firma....
als Nächste kommt Powercell...

 

03.07.20 11:55

581 Postings, 1032 Tage DekeRiversDer Krug geht so lange

zum Brunnen bis er bricht. Ich bin dmals bei Powercell um die 12 Euro ausgestiegen dann vor dem Crash bei circa 30 Euro raus.
Habe aber leider den wieder Einstieg verpasst. Habwie viel auf den double Dip gewartet der leider nicht kam nun sind fast alle Werte und Indices wieder auf ATH. Aber ich frag mich wer kauft hier so massiv überall ein. Entweder weiß die Wirtschaft mehr oder die Börse beides passt einfach nicht mehr zusammen.

Die Frage ist nur wer hat Recht oder wer zieht asuch hier bei Powercell zuerst den Stecker weil er meint hier genug Geld verdient zu haben.
Also wirklich gesund ist diese Übertreibung wirklich nicht in keinem Fall. Aber wer hätte auch gedacht das nach dem Rekord Cras so eine Rekord Rally einsetzt und das bei weiter hohen Rekord Infektionszahlen. Aber der Markt feiert jeden kleinen Erfolg der nicht so schlecht scheint wie es manche voraussagen. Also sollte ich die in diesem Jahr noch mal die Chance auf 30% Korrekur haben bin ich hier wieder dabei aber derzeit isat das alles zu heiß gelaufen.  

03.07.20 14:05

34058 Postings, 7387 Tage Robinraman

ja denke ich auch; Zielmarke nach dem Ausbruch liegt im Bereich ? 36  

03.07.20 14:12

18 Postings, 458 Tage BerryBlackOkay die 98 Schiffe sind nicht schlecht

Und wie will Powercell größere Auftragsvolumen bewältigen mit den paar Mitarbeitern? Keine Chance... Außer die Schiffsnews kam da gar nichts. Das ist auch so lachhaft das hier viele von über 35? Kursziel ausgehen nur weil ein Ausbruch statt findet. Außer Charttechnisch ist das null begründbar. Ich seh den Kurs bei 25? in den nächsten paar Tagen wenn nichts neues kommt. Könnt mich gerne vom Gegenteil überzeugen aber dann bitte mit Begründung.  

03.07.20 15:52

2276 Postings, 1206 Tage franzelsepSorry falscher

03.07.20 18:24
1

1328 Postings, 3339 Tage trawekIch glaube an die H2 Zukunft

jedoch habe ich mich heute von Powercell getrennt. Komme wieder, wenn es donnert.
Der Preis ist angesichts der letzten News und "nicht News" zu heiß gelaufen denke ich.
Ich war im März beim Crash mit 14,80? eingestiegen, also mache ich jetzt erstmal Pause und
warte auf die nächste Gelegenheit.  

Seite: 1 | ... | 115 | 116 |
| 118 | 119 | ... | 131   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000