schweizer franken wohin gehts #2

Seite 12 von 28
neuester Beitrag: 05.12.13 15:44
eröffnet am: 19.10.11 12:13 von: roorback Anzahl Beiträge: 678
neuester Beitrag: 05.12.13 15:44 von: HeldDerArbe. Leser gesamt: 203086
davon Heute: 29
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 28   

07.12.11 10:26

90 Postings, 4079 Tage Mr.MojoEndfaelliger CHF-Fremdwaehrungskredit

Ich habe seit Anfang 2007 einen endfaelligen CHF-Fremdwaehrungskredit in einem oesterreichischen Bank in Wien laufend, damals war der Kurs ca. 1 EUR=1.61 CHF. D.h. momentan habe ich einen hohen Buchverlus. Ich lese einige Komentare hier im Forum und unter anderem, dass es besser ist, wenn man seinen Fremdwaehrungskredit monatlich zueruckzahlt statt in fondsgebundenen Lebensversicherung zu sparen, da die meiste Tilgungstraeger nicht schaffen wuerden, den Kreditsumme beim Faelligkeit zusammen zu bringen. 

Was meint Ihr darueber? Hat jemand von Euch Erfahrung mit die Umstellung  so dass Fremdwaehrungskredit monatlich zueruckgezahlt wird? Was sind Vorteile og Nachteile? Ich will mich genug darueber gut informieren bevor ich den Bank anspreche. 

 

07.12.11 11:34

714 Postings, 4003 Tage frischi@bullentrader

ich glaub ganz ehrlich nicht mehr daran, dass es nochmal so tief geht.  

07.12.11 11:50

7 Postings, 3339 Tage bullentraderJetzt noch einsteigen ?

naja ...bin ja noch mit 2 lots long......gehe davon aus das wir die 1,25 und dann die 1,30 sehen....

 

07.12.11 11:56

714 Postings, 4003 Tage frischiich kauf mich gerade

auch wieder schrittweise ein  

07.12.11 12:50

52 Postings, 3429 Tage fr3ibierCost Average Effect

Hallo Mr Mojo,

meine Situation ist ähnlich. Wenn Du mal alles vergleichst was Dir 2007 vorhergesagt wurde, wieso soll man das glauben, was heute vorhergesagt wird? Meiner Erfahrung nach denken Banken genau vom Frühstück bis zum Mittagessen, bzw. folgen der Logik "wenn ein Papier die letzten 5 Jahre stieg, wird es auch die nächsten 5 Jahre steigen". Das ist natürlich total falsch, da alles in Wellen verläuft.

Wenn Du 2007 in die LV eingestiegen bist, so hast Du jetzt langsam die Phase hinter dir, in der Du eh nur den Vertrag und den Vermittler finanzierst (schau mal in Deine Unterlagen wie lange das ist), und kaufst ab jetzt Wertpapiere. Und jetzt schau mal wo der Dax steht. Für Deine LV Beiträge kaufst Du im Moment Wertpapieren die so günstig sind wie lange nicht mehr. Und Du hast noch eine lange Zeit bis zum LV Ablauf. Wie jede anderer Krise wird diese weder sofort verschwinden, noch über Jahrzehnte andauern. Wenn Du die Zeit hast, dass der DAX mal wieder auf 8000 klettert, hast Du 30% Gewinn gemacht. In dem Moment schnell in sichere Anlageformen umschichten, denn nach der Krise ist vor der Krise.

Ansonsten: Privat zusätzlich ansparen! Entweder brauchst Dus für den Kredit, oder Du hast Dir zum Renteneintritt eine Weltreise angespart. Und nicht auf den Banken hören, sondern das kaufen, was jetzt angeblich "total schlecht ist". Denn das ist gerade billig und hat "am meisten Potential", wie man sagt. Siehe: Cost Average Effect (Wikipedia und so...)

Habe mir sogar einen griechischen Index gekauft, denke der kann nicht mehr viel abstürzen ;-)
(aber nicht viel davon, schliesslich ist das Thema doch ein bischen heiss ;-)

Cheers!

 

 

 

07.12.11 13:17
1

934 Postings, 3459 Tage simba0411ich bin auch in ähnlicher situation!

ich hab seit 2006 einen chf-kredit laufen und ich wollte jetzt die wohnung verkaufen um mir ein haus zu kaufen! ich wollte bei der sparkasse versuchen, den kredit einfach so weiterlaufen zu lassen so wie er jetzt ist, nur halt für eine andere liegenschaft! aber die bank meinte, ich sollte den kredit konvertieren oder den endfälligen tilgungsträger stilllegen - aber das mach ich nicht, ich bin bei 1,55 eingestiegen und mein tilgungsträger läuft sehr gut! der sparkasse is es egal, ob du bald familienvater wirst oder nicht!

das motto der bank "in jeder beziehung zählt der mensch" da kann man doch nur lachen! "in jeder beziehung zählt die bank", so sollte es heißen!

ich muss aber auch noch sagen, dass mein kredit jetzt nicht so ein hohe summe beträgt und ich den kredit auch schon zurückzahlen könnte, wenn nicht der schlechte kurs wäre! also ich kann nur sagen kopf hoch und wenn der kredit noch 5/10 oder wie bei mir 16 jahre läuft, dann einfach abwarten! da vergeht noch sehr viel zeit und ich bin mir sicher, wir werden auch wieder viel höhere kurse haben!

bevor ich konvertiere schlaf ich lieber unter einer brücke *g* nein im ernst, das is doch alles nur eine schikane von der sparkasse!

aja ich hab mir auch aktien gekauft - zwei irische banken - natürlich auch nur mit etwas spielgeld! jetzt sollte man zuschlagen, solange die kurse noch im keller sind!

 

07.12.11 13:55

714 Postings, 4003 Tage frischiAnhebung der Wechselkursuntergrenze möglich

Ähnlich sieht es Michael Derks von FXPro Financial Services. „Fallende Preise im Umfeld von Rezessionsgefahren könnten weitere Schritte seitens der SNB auslösen. Der überbewertete Franken schadet der Wirtschaft enorm. Eine Anhebung der Wechselkursuntergrenze auf 1,3000 sollte nicht überraschen."

 

http://www.boerse-go.de/nachricht/...-Schweizer-Franken,a2710320.html

 

07.12.11 15:23

4048 Postings, 6153 Tage HeimatloserDas halte ich für relativ unwahrscheinlich.

Die SNB sollte aktuell froh sein, dass die 1,20 so schön hält. Kann mir kaum vorstellen, dass man in einer Phase, in der man täglich Hiobsbotschaften aus der Eurozone verdauen muss, eine Anhebung vornimmt.
Und wenn sie es tun, dann nicht wenn jeder damit rechnet.  

07.12.11 15:44
1

934 Postings, 3459 Tage simba0411@heimatloser

eine anhebung wird kommen - das ist wie das amen im gebet!

die frage ist nur an welchm tag :) es kann jederzeit soweit sein, wobei ich glaub nicht vor dem 15.12! ob die snb wirklich so viel tun muss um den kurs über die 1,20 zu halten bezweifle ich - alleine schon die ankündigung, dass die untergrenze nach oben gezogen werden soll , reicht um ein paar spekulanten zu verjagen!

ein bekannter von mir  hat 100.000 euro in chf investiert und das bei einem kurs von 1,45! jetzt will er seine chf noch nicht verkaufen, er hätte das bei 1,05 tun sollen, das haben ihm viele geraten - aber er wollte noch mehr - nur hat er jetzt pech gehabt- dem typen is es NOCH egal wo der kurs steht, sagt er,  aber spätestens wenn wir 1,30/1,35 erreicht haben, dann werden auch solche leute wie mein bekannter wieder die chf verkaufen! den sie wollen ja trotzddem mit plus aussteigen!

was ich sagen will, wenn die eu das problem halbwegs in den griff bekommt und die snb weiter an ihrer linie festhält, dann wird das mit dem euro wieder ein selbstläufer!

 

 

07.12.11 16:13

4048 Postings, 6153 Tage Heimatloser"das ist wie das amen im gebet!"

Deswegen bin ich der Meinung, dass auch am 15.12. keine Anhebung kommt.  

07.12.11 16:23

714 Postings, 4003 Tage frischi@heimatloser

"Kann mir kaum vorstellen, dass man in einer Phase, in der man täglich Hiobsbotschaften aus der Eurozone verdauen muss, eine Anhebung vornimmt."

wie erklärst du dir dann den Anstieg von Gestern?  

07.12.11 16:26

10 Postings, 3387 Tage francoise L.@ Mr.Mojo..

es ist und bleibt eine risikoreiche spekulation - aber so ist es nun mal. aber ich würd nix verändern bei einem kredit aus 2007, noch nicht mal auf tilgend umstellen. kommt natürlich auch drauf an, wie lange er noch läuft.
es liegt tatsächlich die chance eines beachtlichen kursgewinnes drin, sagen wird dir das auf der bank, die naturgemäss die reaktionszeit eines sauriers hat, wohl niemand. ansparen nebenher ist allerdings nicht das schlechteste, ein fünftel der kreditsumme zum laufzeitende wäre ausreichend mmn, und brauchen kann mans immer.

nebenbei würde mich interessieren, wie die berater, die ihre kunden bei 1,07 zum konvertieren überredet haben, jetzt argumentieren. sind vermutlich per telefon nicht mehr erreichbar.  

07.12.11 16:26

4048 Postings, 6153 Tage HeimatloserGanz einfach:

1. pendeln wir seit 3 Monaten in einer Range unterhalb 1,25 und einen Move wie gestern hatten wir auch schon vorher, weil eben Long und short Positionsnehmer handeln
2. Es gibt auch die entgegengesetzte Meinung, die Du eben auch vertrittst.

Ich kann nur für mich sprechen.  

07.12.11 16:33
2

196 Postings, 3449 Tage Charlie911er@Heimatloser

scheinbar entging Dir, dass die SNB Devisen abbaut, deswegen rutscht der Kurs immer wieder ein wenig ab -  kein gesund denkender Mensch, der Geld verdienen möchte, geht im Moment short.
Bitte aufpassen ...
Cheers
Charlie  

07.12.11 16:36

4048 Postings, 6153 Tage HeimatloserUnd die SNB ist kein Positionsnehmer?

07.12.11 18:27

714 Postings, 4003 Tage frischiWiderstand

heute dreimal im Bereich von 1,2375 abgeprallt. Sieht nach einem relativ guten Widerstand aus.  

07.12.11 20:27

12325 Postings, 3589 Tage crunch timeFurcht vor Schweizer Nationalbank......

07.12.2011 Devisenmärkte: Furcht vor Schweizer Nationalbank drückt den Franken http://www.ftd.de/finanzen/alternativen/...n/60139531.html?mode=print

 

08.12.11 10:32

7 Postings, 3339 Tage bullentraderGuter Einstieg ?

Habe den Rücksetzer genutzt und bin jetzt nochmal eingestiegen 1 lot Eur/CHF......

 

08.12.11 10:33

714 Postings, 4003 Tage frischihab auch

nochmal nachgelegt, rennt gerade alles gut ins minus  

08.12.11 10:45

808 Postings, 3739 Tage stichischeWieviel ist ein Lot EUR/CHF

ungefähr an Kapital an der Börse bei einem Hebel von 200 beim jetzigen Kurs?
Danke für die Ino  

08.12.11 10:58

714 Postings, 4003 Tage frischinormal müssten

das 200 * 1000Euro = 200 000Euro sein.
Ich kann bei mir "nur" 100er Heben bei Forex wählen. Das ist dann aber auch schon ziemlich belastend, wenn es nicht gut läuft.  

08.12.11 11:10

808 Postings, 3739 Tage stichische@frischi

Danke für die Info, bin auf Markets.com, 200er HEbel, kleinste Lotgrösse 0,01  

08.12.11 13:34

7 Postings, 3339 Tage bullentraderUnd jetzt...

mal gespannt was jetzt passiert.....

 

08.12.11 14:52

4048 Postings, 6153 Tage HeimatloserSchön im Plus mit long CHF seit gestern.

08.12.11 14:52

714 Postings, 4003 Tage frischija jetzt

wirds hier langsam ziemlich unangenehm  

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 28   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln