Palantir mit Börsengang

Seite 108 von 120
neuester Beitrag: 03.08.21 12:26
eröffnet am: 29.09.20 19:48 von: Moneyboxer Anzahl Beiträge: 2978
neuester Beitrag: 03.08.21 12:26 von: TechandRene. Leser gesamt: 421759
davon Heute: 887
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110 | ... | 120   

06.06.21 21:00
3

189 Postings, 83 Tage TechandRenewableRevenue

Eigentlich muss man ja den Umsatz 2020 als Startpunkt nehmen. Also knapp 1,1 Mrd. (1,09)
Mit 30% kalkuliert:
2021: 1,43
2022: 1,86
2023: 2,42
2024: 3,14
2025: 4,08

Komisch was er sich da zusammen gerechnet hat

Jetzt kann man natürlich trotzdem diskutieren ob mit dem Wachstum für Q1 und angekündigt Q2 trotzdem sandbagging im Spiel ist und wir die 4 Mrd. nicht auch schon deutlich früher sehen.
Vieles spielt Palantir aktuell ja auch deutlich in die Karten: Cybersecurity mit den aktuellen Angriffen und Bidens Anordnung dazu, die momentanen Probleme in den Lieferketten gerade der großen Konzerne, der Aufbau einer eigenen Vertriebsmannschaft? . AWS und IBM sollten sich auch erst von Q zu Q besser entwickeln. Vielleicht auch der ein oder andere Spac zum Ende dieser 5-Jahres Periode wenn es denn ein Erfolg werden würde?
Ich bin mir auch sicher dass noch der ein oder andere richtig große Deal ansteht bei den Ambitionen von Karp und Thiel. Ob Akquisition oder Kooperation  

07.06.21 10:10
3

1333 Postings, 1149 Tage amorphisTech

Ja, da haste schon recht. Ich hab das gestern am Smartphone geschrieben und mit meinen vorsichtig hochgerechneten 1,3-1,4 Mrd geht das ja in deine Richtung. Worauf ich am Ende hinaus wollte ist folgendes: Man sollte nicht jeden Beitrag von seeking alpha einfach so hinnehmen und hier posten ;-)

Das was der Autor da schreibt ist ja ziemlich "daneben"...  

07.06.21 13:57
2

84 Postings, 178 Tage timewalkeramor

"Man sollte nicht jeden Beitrag von seeking alpha einfach so hinnehmen und hier posten "

Soll man erst bei dir fragen , ob man posten darf?  ;)  

07.06.21 14:15

1333 Postings, 1149 Tage amorphistimewalker

Nein, aber wie wäre es mit aufmerksam lesen und selbst hinterfragen?  

07.06.21 14:33

1333 Postings, 1149 Tage amorphisLieber Renditeschupo

Vielen Dank für den schwarzen Stern. Ich glaube du hast nicht so ganz verstanden worum es hier geht. Liest du gerne Beiträge mit falschen Informationen? Es geht doch darum nicht blind zu posten was bei seeking alpha irgendjemand schreibt, sondern zu hinterfragen ob dieser Artikel sinnvolle und richtige Informationen enthält. Aber gib mir ruhig noch nen schwarzen Stern ;-)  

07.06.21 16:07

189 Postings, 83 Tage TechandRenewableSeeking Alpha

Also ich denke auch es ist sinnvoll einen Artikel ruhig mal zu lesen und dann, ggfs. mit einem Kommentar versehen, zu posten. Es waren ja definitiv falsche Fakten als Basis für den ganzen Artikel angesetzt. Da kann natürlich kein sinnvolles Ergebnis rauskommen.
Ansonsten sehe ich auch kritische Kommentare und Artikel als hilfreich an. Das hilft, auf dem Boden zu bleiben

 

07.06.21 19:31
1

84 Postings, 178 Tage timewalkeramor

"Nein, aber wie wäre es mit aufmerksam lesen und selbst hinterfragen? "

Komm von der Sockel runter... und pass auf , das deine Zweispitz nicht runterfällt....  

07.06.21 21:04

1333 Postings, 1149 Tage amorphisOk time...

Dann lass ich demnächst falsche Infos hier einfach so stehen.

Was hat das mit "komm von deinem Sockel runter" zu tun?  

07.06.21 22:16
1

252 Postings, 1881 Tage damiamorphis

bitte nicht ... dann endet das hier nur in einzigen gespushe ... wenn du deinen sockel finden solltest leg ich noch einen stein dazu damit er schön fest steht :))  

07.06.21 22:25
1

882 Postings, 810 Tage Graf RotzDas da oben mit dem

(napoleonischen) Zweispitz fand ich jetzt zwar witzig; dennoch wünsche ich mir weiter die Sachlichkeit und Kollegialität am Board, wie bisher. Zumal Palantir aus meiner Sicht als Aktie keine einfache Anlage ist.  

07.06.21 23:36
1

1333 Postings, 1149 Tage amorphisZweiter Versuch

Irgendwie ist mein Posting grad verschluckt worden ;-)


Vielleicht hat Time mich auch einfach falsch verstanden. Ich wollte überhaupt nicht von oben herab rüber kommen. Vielleicht ist manchem nicht bewusst, dass bei SA prinzipiell JEDER Artikel verfassen kann:

https://seekingalpha.com/page/become-a-seeking-alpha-contributor

Die Idee des Authors mag ja gut gewesen sein, aber den Artikel macht es nicht grad besser, wenn er auf falschen Berechnungen basiert. Wer SA Artikel verlinkt, sollte also aus eigenem Interesse immer selbst gegenprüfen. Und was die Berechnungen des Authors angeht, sprechen wir hier ja von absoluten Basics ;-)

 

08.06.21 12:47
1

1333 Postings, 1149 Tage amorphisHackers Could Shut Down the U.S. Power Grid,...

...Energy Secretary Granholm Says

https://www.barrons.com/articles/...cretary-granholm-says-51623077337

The U.S. power grid is vulnerable to shutdown by cyberattacks, Secretary of Energy Jennifer Granholm  warned in interviews on Sunday on both CNN and NBC?s Meet the Press.

?There are thousands of attacks on all aspects of the energy sector and the private sector generally,? she said in the CNN interview. ?It?s happening all the time. This is why the private sector and the public sector have to work together.?

The comments followed recent attacks on Colonial Pipeline, the meatpacker JBS, and the Martha?s Vineyard ferry service, among others. Last week, Anne Neuberger, President Biden?s deputy national security adviser for cyber and emerging technology, wrote a letter to American corporations urging them to take the risks from ransomware more seriously.

In an interview on Sunday with CNN?s Jake Tapper, Granholm was asked if the country?s adversaries have the ability to shut down the U.S. power grid. ?Yeah, they do,? she said. Granholm also noted that new regulations from the Transportation Security Administration require pipelines to report ransomware attacks when they happen in real time. While there are standards in place for protection of the electric grid, the same is not true at this point for pipelines, she said.

In May, President Biden issued an executive order on improving the country?s cybersecurity status. ?The U.S. faces persistent and increasingly sophisticated malicious cyber campaigns that threaten the public sector, the private sector, and ultimately the American people?s security and privacy,? the order says. ?The federal government must improve its efforts to identify, deter, protect against, detect, and respond to these actions and actors.?

Wedbush analyst Dan Ives on Monday wrote in a research note that intensifying focus on cybersecurity should boost spending on security software ? and provide a boost to the shares of some companies in the sector.

?The attacks are increasing at an eye-popping rate, and we ultimately believe this is another broader sector growth catalyst for the cybersecurity industry over the next 12 to 18 months,? Ives wrote ?We also believe the Biden administration is laser-focused on this troubling trend of cyberattacks and should catalyze more spending on the federal front.?

Ives sees the trend benefiting both large federal software contractors, like Telos (TLS) and Palantir Technologies (PLTR), as well as cybersecurity software vendors like Fortinet (FTNT), SailPoint (SAIL), CrowdStrike Holdings (CRWD), Tenable Holdings (TENB), CyberArk Software (CYBR), Varonis Systems (VRNS), Zscaler (ZS), and Palo Alto Networks (PANW).

?We believe there is a $200 billion growth opportunity in cloud security alone ,? he wrote.

Ives adds that he has ?high conviction? in the stocks in the group ?and he also expects a ?surge? of merger activity in the group driven by both strategic and financial buyers.

 

08.06.21 12:54
1

1333 Postings, 1149 Tage amorphisUnlocking the potential and removing barriers of..

08.06.21 12:56

1333 Postings, 1149 Tage amorphisSEC chairman calls for new restrictions on...

08.06.21 13:13
4

1333 Postings, 1149 Tage amorphisCDC Renews Partnership with Palantir for Disease

Monitoring and Outbreak Response

https://finance.yahoo.com/news/...hip-palantir-disease-105900173.html

Tue, June 8, 2021, 12:59 PM

Palantir Technologies Inc. (NYSE:PLTR) announced today it was awarded a $7.4 million one-year contract renewal with the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) to continue to provide an outbreak response and disease surveillance solution for the Data Collation and Integration for Public Health Event Response (DCIPHER) Program.

This award deepens Palantir?s more than decade-long partnership with the CDC on disease surveillance efforts and is distinct from Palantir?s COVID-19 response work with U.S. federal health agencies. Palantir?s partnership with the CDC dates back to 2010 when it was initially brought in to help the agency better manage foodborne outbreaks.

DCIPHER is designed to assist public health experts in routine disease surveillance and outbreak management for real-time events. The core platform, based on Palantir Foundry, facilitates the collection and integration of various sources of epidemiological, surveillance, and laboratory data and provides tools for multiple organizations, including CDC?s jurisdictional partners, to investigate and take action.

Examples of programs currently using DCIPHER include the System for Enteric Disease Response, Investigation, and Coordination (SEDRIC) and the National Wastewater Surveillance System (NWSS) within the CDC?s Division of Foodborne, Waterborne, and Environmental Diseases.

"Using data to help prevent disease outbreaks and respond to public health emergencies are the kind of problems we built Palantir to help solve," said Palantir USG President Akash Jain. "We?ve been proud to work with the public health experts at the CDC for over a decade and look forward to our continued partnership."

Palantir Foundry enables data-driven decision-making by integrating data from siloed data sources and enabling granular access across various organizations. It is used by several federal health agencies, including the National Institutes of Health, the Department of Health and Human Services, and the Food and Drug Administration, and was also used by several military branches to mitigate the impact of the COVID-19 pandemic.  

08.06.21 13:21

1333 Postings, 1149 Tage amorphisPowering Innovation for Doosan Infracore

08.06.21 14:48
3

882 Postings, 810 Tage Graf RotzIch muss sagen:

Ohne die Infos von armophis (und noch ein paar wenigen) wäre ich hier nicht mehr investiert, da zu wenig Ahnung und Zeit. Von mir aus können diese daher zum Zweispitz auch noch den Dreispitz vom alten Fritz tragen ;-)  

08.06.21 14:49

882 Postings, 810 Tage Graf Rotzsorry:

08.06.21 16:05

1333 Postings, 1149 Tage amorphisPalantir Annual General Meeting 2021 Live

08.06.21 20:53

1333 Postings, 1149 Tage amorphisBabylon Health

Da hier ja manch einer skeptisch war wegen der Beteiligung:

https://finance.yahoo.com/news/...lantir-alkuri-global-150306160.html

Babylon has raised hundreds of millions from investors including Saudi Arabia's sovereign wealth fund and German insurance giant Munich Re. US data analytics company Palantir (PLTR) is the latest business to support the health-tech startup, which will back the business through its stock market listing.



Die Münchener Rück scheint jedenfalls überzeugt ;-) und diese würde ich eher als konservativ einschätzen.  

08.06.21 21:08

557 Postings, 2099 Tage FrankNSteinamorphis

in Zeiten von Bilanzbetrügereien ala Wirecard sind Münchner Rück und ein Saudi-Fond als Geldgeber leider auch kein sicheres Indiz mehr dafür, daß in der Beteiligung alles koscher ist.
Da hilft nur die fragliche Butze (Babylon) selbst im Auge zu behalten. Was Alex Karp und Peter Thiel hoffentlich auch tun, zumindest solange die Anzahl der Beteiligungen noch überschaubar ist.
 

08.06.21 21:30

1333 Postings, 1149 Tage amorphisDas stimmt schon

?aber besser sie sind mit an Board als nicht mit an Board ;-) oder?  

08.06.21 21:38

189 Postings, 83 Tage TechandRenewableBabylon

Bei Babylon bin ich auch noch etwas skeptisch. Aber da haben wir mal Vertrauen  

08.06.21 23:33
2

84 Postings, 178 Tage timewalkerNeu Video

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110 | ... | 120   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln