finanzen.net

ITMPower

Seite 104 von 178
neuester Beitrag: 10.07.20 17:14
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 4436
neuester Beitrag: 10.07.20 17:14 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 758195
davon Heute: 498
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 102 | 103 |
| 105 | 106 | ... | 178   

30.03.20 10:14

22 Postings, 148 Tage Dr._Falken@JULES VERNE Prof. Sucharit Bhakdi

Nettes Video. Du hast seine Aussagen bestimmt auch schon nachgerechnet und bist zu welchem Ergebnis gekommen?
Wenn du so gut mit Zahlen und Prognosen umgehen kannst, warum ist dein Depot nicht mehr 250% im Plus?  

30.03.20 11:47

343 Postings, 899 Tage Goldman-SaxDie Wahrheit tut weh.

Ich glaube mittlerweile nur mir selbst, die Medien sind voll mit falschen Meldungen und das ist bleibt auch so, die Medien Manipulieren wo sie können. Das Covid19 ist ein Virus was einen Menschen nicht gut tut, aber die anderen Arten sind genau so schlimm. Jeder muss es selbst einschätzen können was gerade passiert und vielleicht erkennt er die Wahrheit. Ich habe mein Teil was ich glaube und was nicht.
 

30.03.20 12:10

22 Postings, 148 Tage Dr._FalkenJeder muss es selbst einschätzen können,...

wenn man nicht einmal die Kurse von Aktien einschätzen kann, mit denen man sich schon längere Zeit beschäftigt.  

30.03.20 12:46
1

222 Postings, 466 Tage Jules VerneDr.1_Falken:

100 % / 250% interessiert mich nicht, bin lang und verkaufe nichts!  

30.03.20 12:57
1

64 Postings, 692 Tage RMM2018Medienschelte

Schwarzweißbetrachtung bringt doch nichts. Sicherlich sind gerade heutzutage viele Infos nicht gerade hieb- und stichfest. Aber es gibt ihn noch, den guten Journalismus. Und solange vernünftige Leute wissen, welche Medien ihnen relativ gute Infos und Fakten vermitteln können, werden solche nicht aussterben. Wenn ich allerdings die Mehrheit der Menschen betrachte, dann wundere ich mich nicht über die Anzahl der Vertreter der Boulevardpresse etc.  

30.03.20 16:21

501 Postings, 2809 Tage winhelCorona - Zitat von Albert Einstein:

Die Dummheit der Menschheit und das Universum sind unendlich, beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher!  

30.03.20 17:01

222 Postings, 466 Tage Jules VerneDr. Falken

Du hast jetzt das Video auch gesehen! Sag mir deine Meinung!  

30.03.20 17:50

501 Postings, 2809 Tage winhelJules Verne :

siehe Boardmail  

30.03.20 19:43

22 Postings, 148 Tage Dr._FalkenWas halte ich vom Video?

Teilweise hat der Mann recht, aber ich finde dass eine Umsetzung nicht praktikabel ist.
Er will studieren mit 10.000 infizierten ohne Vorerkrankung, dafür braucht er aber vermutlich über 30.000 infizierte um mit der Studie erst zu beginnen. Bis er fertig ist haben wir die 70% Infizierte erreicht.
Er behauptet der Virus führt zu keiner besonders hohen Sterblichkeit. Da hat er, zumindest bis jetzt bei uns, recht. Dafür ist der Virus hoch ansteckend. Mir ist eigentlich egal ob 10.000.000 Menschen angesteckt werden und nur ein Promille davon stirbt, oder ob 20.000 Menschen angesteckt werden und die Hälfte stirbt. Es sind immer 10.000 Tote.  

31.03.20 11:07

13842 Postings, 2514 Tage deuteronomiumbei 1,85 waren wir

auch schon mal. :-((  

31.03.20 13:14

4378 Postings, 1454 Tage KautschukDas scheint mir hier wirklich

die stabilste Aktie zu sein. Wahnsinn, ich glaube da geht noch einiges  

31.03.20 17:20

222 Postings, 466 Tage Jules VerneDr. Falken

Hochansteckend ist bislang von der Wissenschaft nicht bestätigt, im Gegenteil man geht davon aus dass bei der normalen Grippe 2,5 Personen zusätzlich angesteckt werden und hier 3,0!
Was die Studie angeht, das geht alles sehr schnell zu machen! Darum ist es hier so erstaunlich dass die Bundesregierung nicht längst schon im Januar Februar so etwas in Auftrag gegeben hat! Aber das will die Pharmaindustrie wohl nicht!  

31.03.20 18:19

501 Postings, 2809 Tage winhel@Jules Verne :

31.03.20 18:21
2 Euro auch schon...  

31.03.20 18:26

501 Postings, 2809 Tage winhelSorry, falsche Taste

JV, es bringt zu diesem Zeitpunkt nichts, zu diskutieren, die Angst herrscht vor. Es wird noch eine Weile dauern, bis sich die Sachlage dreht, dann kommt die Wut der Bevölkerung. Die 1 Billion Euro werden unsere Kinder und Enkel zurück zahölen müssen, ab 2023 ist der Beginn, so Herr Altmeier.

Interessanter Artikel:

"""""""""""
Top-Virologe Drosten spricht von Rückzug

„Dass Wissenschaftlern Dinge angehängt werden, die so nicht stimmen“, sei nicht in Ordnung begründet Drosten nun seine Überlegung. Er kritisierte die Medien dafür, dass sie Virologen wie ihn zunehmend als Entscheidungsträger darstellen. Die Entscheidungen treffe aber ganz klar die Politik.

Drosten weiter: „Die Wissenschaft bekommt damit langsam wirklich ein Problem.“ Wenn sich nichts ändere, müsse „die Wissenschaft in geordneter Weise den Rückzug antreten“.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...749764.bild.html
"""""""""""  

31.03.20 19:24
1

501 Postings, 2809 Tage winhelSo langsam kommt Bewegung rein

Neue Zahlen zu Corona in Deutschland Virologe Alexander Kekulé geht auf das RKI los

..........zu lesen ist u.A. .......l.

In Italien sieht es dramatischer aus: Über 11 500 Menschen sind bereits an den Folgen der Infektion gestorben. In den USA sind es fast 3200 Menschen. (Stand: 31. März).

Warum ist die Sterblichkeit in Deutschland so niedrig?

https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/gesundheit/...oLogin.bild.html

In Italien starben  2013/2014, 2014/2015, 2015/2016 und 2016/2017 in der Reihenfolge, 7500, 20.000, 15.000 und 25.000.

In den Leitmedien/Zeitungen gab es Tiltel wie

"""""""""""""milano / cronaca
   Vivimilano

l’emergenza
Milano, terapie intensive al collasso per l’influenza: già 48 malati gravi molte operazioni rinviate
Difficoltà ad accogliere nuovi pazienti, prenotazioni sospese per i posti letto delle rianimazioni destinati ad accogliere i malati dopo le operazioni, turni straordinari (gratis) per medici e infermieri richiamati dalle ferie. Appello dei medici alla Regione

10 gennaio 2018 | 07:56
© RIPRODUZIONE RISERVATA""""""""""

Übersetzt:der Notfall
Mailand, Intensivstation zum Zusammenbruch der Grippe: 48 schwerkranke Patienten haben viele Operationen verschoben
Schwierigkeiten bei der Aufnahme neuer Patienten, Reservierungen für Betten für Wiederbelebungszwecke, die dazu bestimmt sind, Kranke nach Operationen willkommen zu heißen, außergewöhnliche Schichten (kostenlos) für Ärzte und Krankenschwestern, die aus den Ferien zurückgerufen wurden. Appell von Ärzten an die Region.
https://milano.corriere.it/notizie/cronaca/...9b06-fe054c3be5b2.shtml


 

31.03.20 19:41

13842 Postings, 2514 Tage deuteronomiumnoch ist es nicht zu spät oder doch ?

Oel ist jetzt billig und manche meinen oder viele, H2 wird auf Eis gelegt, verschoben, etc..

Ganz falsch, der ökonomische finanzielle Ansatz mag schon stimmen. Am Ende wird die Rechnung sehr teuer. Das Leben der
Menschheit hängt davon ab, wenn wir nicht umschwenken. Politik + Wirtschaft sind in Verantwortung.

Billig Oel, heißt mehr km werden gefahren, mehr CO2 + am Ende stehen die Klima-Katastrophen, die heute keiner wahr haben möchte.

Corona (Natur) hilft uns sogar. Es ist ein Wink der Natur. Was aber machen die Menschen. Waldrodungen . . . . fliegen . . . . usw.

das ist Geschichte. Urlaub in der Heimat, nichts mehr mit Malediven + Co.

LKW nur noch mit H2.
PKW nur noch mit H2. Batterie viel zu teuer / Umwelt schädlich. Hoher Wertverlust.
Fliegen neutral, dann ist Urlaub wieder möglich, vorher nicht. Mit Kerosin sollte keiner mehr eine Reise tun.
Auch diese Unmenschen kommen nicht davon, wenn das Klima uns den Krieg erklärt.

 

31.03.20 22:22

173 Postings, 114 Tage Schreiberling@ deuter:Den Gedanken zu Corona greife ich mal auf

Ich gaube sogar, dass Corona die Populisten entlarvt und die Gesellschaften zukünftig etwas besser auf wissenschaftliche Fakten hören lässt. Spielt bei uns eher weniger eine Rolle als in der Türkei, den USA oder Brasilien. Die dortigen Herrschaften erleben im Moment ihr blaues Wunder, haben sie sich doch über Monate als imun gegen Corona gesehen und dies auch ihren Bürgern versucht klarzumachen. Hat ja auch erstmal funktioniert. Irgendwann funktioniert sowas aber nicht mehr und die Leute erkennen, was für ein Quatsch ihnen erzählt worden ist und dass die wissenschaftlichen Fakten vielleicht doch keine Lügen waren. Spätestens dann, wenn Angehörige nebenan tot im Bett liegen und im Krankenhaus kein Platz mehr war... Und irgendwann kapiert auch der letzte Hillbilly im mittleren Westen, dass sein 38er nicht gegen Corona funktioniert und eine Krankenversicherung doch nicht so schlecht ist. Mal schauen, was passiert, wenn Trump seine 100.000 Todesopfer nach oben korrigiert und dann nach der x-ten Korrektur die Millionengrenze fällt. Bin mal gespannt, wen von den Herren wir am Jahresende noch in Amt und Würden sehen. Es gab da schon ganz andere, die die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben. Das kann dann auch einen "Neustart" der regenerativen Energien und somit auch von H2 bedeuten bzw. die bisherigen Widerstände in heiße Luft auflösen.
Sofern nicht kurzfristig ein geeignetes Medikament gefunden wird, werden alle Aktionäre (nicht nur von H2-Unternehmen) erstmal Verluste hinnehmen müsen. Die Kohle von irgendwelchen Notenbanken hilft dabei nur kurzzeitig und treibt bestenfalls die Kurse temporär hoch. Exakt das erleben wir m. E. derzeit. ITM sehe ich insbeondere durch die Linde-Beteiligung und die dadurch bedingte Stellung am Markt in der Zukunft als Gewinner an. Dennoch halte ich mich aus den genannten Gründen derzeit mit Käufen zurück.  

01.04.20 07:33

3358 Postings, 497 Tage KornblumeInteressante News

https://www.spiegel.de/auto/...a-8e922771-903a-41f3-bbc6-976327c76a6a
Das Start-up Hyzon Motors will die Wasserstoffmobilität revolutionieren. Das Unternehmen will einen Riesen-Truck mit Brennstoffzelle entwickeln - 50 Meter lang und 140-Tonnen schwer.
 

01.04.20 08:36

1019 Postings, 890 Tage sailor53ITM und Örsted

Artikel aus Februar 2020. Ich weiß nicht, ob hier schon bekannt.

https://cleantechnica.com/2020/02/19/...k-monster-rises-from-uk-seas/  

01.04.20 12:46

22 Postings, 148 Tage Dr._Falken@JULES VERNE hoch ansteckend nicht bewiesen

Es ist richtig dass man hier von einer Ansteckungsrate von 3 Neuinfektionen je infizierten ausgeht. Aber in welcher Zeit, das hast du nicht angegeben.

Immer ausgehend von den ersten 100 infizierten haben fast alle Länder einen Zuwachs von ungefähr 25% täglich gemeldet (ohne Gegenmaßnahmen). Das bedeutet, dass bei konstanter Entwicklung nach gerade einmal 62 Tagen alle Deutschen infiziert wären.

Eine Grippewelle dauert in der Regel von ungefähr Oktober bis März. Also circa sechs Monate oder 162 Tage. Damit sich alle deutschen in dieser Zeit anstecken Bedarf es lediglich eines täglichen Zuwachs von 7%. Da sich aber bei keiner Grippewelle alle infizieren, dürfte die tatsächliche Verbreitungsrate einige % niedriger sein.

Du kannst mir gerne das Gegenteil vorrechnen.  

01.04.20 16:26

222 Postings, 466 Tage Jules VerneDr. Falken

Entschuldige bitte ich, ich bin derzeit zeitlich überfordert so dezidiert weiter darauf einzugehen,  du findest alles auf wodarg.com !!  

01.04.20 17:12

22 Postings, 148 Tage Dr._Falken@JULES VERNE wenn du wieder Zeit hast...

dann hör dir doch mal den Beitrag von dem Spezialisten in aller Ruhe an und mach dir Gedanken dazu.
Ich bin jetzt kein Mediziner oder Virologe, aber laut anderen Fachleuten sind dies Tests sehr zuverlässig. Man könnte angeblich auch mit einem Test der gleichzeitig Lepra-, Pest-, Pockenerreger und den Coronavirus eindeutig Corona infizierte nachweisen.
Auch wenn du seine Zahlen anschaust die er postet, dann siehst du doch eindeutig dass ihn das Geschehen nicht interessiert, sondern er braucht einfach ein bisschen Aufmerksamkeit.
Übrigens, die Zahlen die ich dir oben vorgerechnet habe sollte man eigentlich in zwei bis drei Minuten überprüfen können.  

01.04.20 17:27
2

1334 Postings, 488 Tage ClearInvestAch der feine Herr ist zeitlich überfordert

Um sämtliche Foren voll zu müllen reicht die Zeit aber?  

01.04.20 17:54

13842 Postings, 2514 Tage deuteronomiumAktien & Corona

Seitenlinie oder nicht ? Bei Verluste raus, weil Corona ?

Von der Sache her, wird nur zeitlich alles nach hinten verschoben. Klima und H2 ist nicht weg.

Finanzielle Auswirkungen allgemein, ja das ist schlimm. Denke aber, der Fleiß der Menschen wird alles aufholen.

ITM u.a. kann aber auch mit Corona separat F&E weiter betreiben. Corona bietet jetzt die Möglichkeit, billig zu kaufen.
Warten bis alles vorbei ist ? Das kann wieder teuer werden.
Wer auf Verluste sitzt, . . . warten, denke Ende April geht es aufwärts.

Wichtig ist - hat man dazu gelernt ? Wälder aufforsten, mehr Urwälder u.a. schaffen. Mehr H2 + Speicherung. Ideenwettbewerb eines
neuen Zeitalters, das wollte uns die Natur/Corona sagen. Mehr Verantwortung weniger Gier nach max. Profit. Mehr Vernunft !

Wir alle könnten es schaffen (?)
Gewinne machen an der Börse ist legitim, auch Verluste.

Denke das die Kurse bei H2 + Cannabis nicht so tief fallen werden.  

Seite: 1 | ... | 102 | 103 |
| 105 | 106 | ... | 178   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
NIOA2N4PB
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Infineon AG623100
Allianz840400