Daimler REKORD Jahre 2011-20XX

Seite 11 von 314
neuester Beitrag: 06.09.16 11:25
eröffnet am: 07.02.11 14:10 von: kaufen1232k. Anzahl Beiträge: 7838
neuester Beitrag: 06.09.16 11:25 von: youmake222 Leser gesamt: 1066847
davon Heute: 24
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 314   

01.12.11 15:02

2415 Postings, 3841 Tage Anti ZockerAn Bülow

Hallo mein Freund,

du musst schon richtig lesen. Ich habe am 30.11.11 ca. die Hälfte meiner Aktien verkauft. Das steht aber so drinnen. Ich bin immer noch dabei. Wie gesagt, Ich warte nur noch auf einen kurstfristigen Rücksetzer und kaufe dann wieder ein. Ich kann dir nur zustimmen, mache es genau wie du. Aber ich habe auch Zeit und somit kein Stress. Das war noch vor Kurzem nicht so, als Daimler bei 29 € stand, habe ich mir fast in die Hosen gemacht. Jetzt bin ich wesentlich entspannter.

Gruß Anti-Zocker

 

01.12.11 15:57

4968 Postings, 3848 Tage bülowAnti Zocker

ich glaube ,dass wir bis Ende dieses Jahres 40 sogar 38-39 nicht sehen !
Ehe werden wir 36 oder drehrum sehen .Dax kann auch nicht bis zum 7000 gehen .
Meine Meinung nach kann Dax im Dezember bis Weihennachten zwischen 6000 und 6500 pendeln.Deshalb werden wir Dai um 36,xx rum Pendeln sehen ,wenn Dax unterhalb 6000 nicht rauscht !
Was meinst du  und wie siehst du die Entwicklung von Dax und Dai ?  

09.12.11 06:56
1

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannKursziel nur noch 35?

Daimler:

Altes Kursziel wird überschritten 08.12.2011 (www.4investors.de) - Die Analysten der WGZ Bank bleiben bei der Halteempfehlung für die Aktien von Daimler. Das Kursziel wird dagegen verändert. Es steigt von 33,00 Euro auf 35,00 Euro an.

Als erfreulich werten die Analysten die Absatzzahlen im November. Der Fahrzeugbauer erzielt damit einen neuen Rekord für einen November. Ein Minus zeigt sich nur in Deutschland. Seit Ende November legt das Papier von Daimler um 18 Prozent zu. Das alte Kursziel wird somit überschritten. Kursimpulse erkennen die Analysten derzeit nicht, zu groß sind die Unsicherheiten. ( js )

 

Verdammt niedriges Kursziel für Daimler.  DA  gab es USER die von über 60€ geträumt hatten und bei über 48€ eingestiegen sind.

Die werden leider ihre Kohle nie mehr wieder sehen und können sich auf 13  - 15€  VERLUST einstellen.  DAS ist Börse live.

 

09.12.11 10:29
2

2996 Postings, 4590 Tage chrisebAnalysten

sind wie die Fahne im Wind. Mittel- und Langfristig ohne jegliche Aussagekraft. Es kann ja sein, dass sich der ein oder andere Handelscomputer kurzfristig nach deren Eingaben richtet. Bei den Gewinnschätzungen sehen viele einen Ertrag von über 5?/Aktie in 2012. Das rechtfertigt sicher keine 35?. Daimler meldete Rekordabsatzzahlen, weiter Steigerungen, Vollauslastung u.ä. mehr. Lasst doch einfach die Analysten außen vor und setzt dafür auf einen gesunden Menschenverstand, schaut auf die Straßen und in den Bekanntenkreis. Was kaufen und mögen sie. Analysten rechnen abstrakt nach Zahlen, die lassen die Lebenswirklichkeit außen vor. In einem guten Börsenumfeld werden die 50? sicher wieder überschritten werden. Das haben wir nur leider im Moment nicht. Der große Pessimismus überall ist für mich eine Kaufentscheidung!Ich glaube, dass es schneller gehen kann, als wir alle denken, je nachdem, wie die Europafrage in den nächsten Tagen gelöst wird, gelöst werden muss. Die Risiken im Markt sind natürlich auch enorm. Das hat aber nichts fundamental mit dem Unternehmen Daimler oder anderen Unternehmen an sich zu tun.  

09.12.11 11:45
1

3726 Postings, 4636 Tage sharpals@hirschmann

und hier sieht das wider anders aus :

http://www.finanzen.net/analyse/Daimler_buy-Citigroup_Corp__429180

Gruß Michael

 

09.12.11 11:46
1

18623 Postings, 5279 Tage Hirschmannchrisep

Klar sind die Analysten wie ne Fahne im Wind, da geb ich dir uneingeschränkt Recht !

Nur, das Problem ist , dass die meisten Anleger sich auf solche Leute verlassen oder sich WERTE aussuchen die ein hohes Kursziel haben und dann dieses Papier meiden.

Auch das ist leider die Realität und genau DAS bezweckt man ja mit den ANALysteneinschätzungen.  

09.12.11 14:18

2415 Postings, 3841 Tage Anti ZockerDo war wieder ein Kaufkurs

Tja, wer gestern eingestiegen ist, der kann bereits heute Gewinne mitnehmen.

Kauf steig ich bei 33,90  ein, kracht alles runter. So ein Mist.

Jetzt stellt sich die Frage, ob man heute raus sollte und dann vielleicht wieder günstiger einsteigen oder ob man weiterhin investiert bleiben sollte. Ich würde heute fast nur die Kaufordergebühren als Verlust verzeichnen. Bin gespannt was um 15:30 Uhr passiert.

Die Lösung bzw. die Ergenisse werden aber ganz positiv gesehen.

 

09.12.11 15:32
1

4968 Postings, 3848 Tage bülowAnti Zocker

wieoft haben wir drüber geschrieben ,dass man niee eine ideale Kurs erwischen kann .Sogar kann es keiner, ausser Zufall und Glück ! wie du auch öftersmal sagtetst ,kauf doch schrittweise .Sonst wird jeder hinterher schlauer .
Warte doch mal mit bestimmten Position bissel ab , dann  wenn es  rauf geht ,kannst du verkaufen ,sonst von unten kannst du nochmal aufstocken.kel ?  

09.12.11 15:59

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannLetztendlich sind die ANALysten

alles Mafia....  

09.12.11 16:09

2415 Postings, 3841 Tage Anti ZockerBin wieder raus ohne Verlust

Ich warte noch auf eine günstigere Gelegenheit.  Normalerweise steigt jetzt der Kurs weiter, weil ich ja ausgestiegen bin. Also Jungs jetzt noch kaufen hahaha.  Mein Gott immer die gleiche Scheiße. Ich hoffe, dass wir noch mal Richtung 32,70 gehen und dann kaufe ich mich wieder ein. Naja, so ist es halt.

 

09.12.11 17:45
1

839 Postings, 4140 Tage lisa8136@ Hirschmann

es gab sogar welche die haben ein Kursziel von 80 euro zum Jahresende 'garantiert'.....
Aber das ist Geschwaetz von gestern.
Die Analysten arbeiten Hand in Hand mit den Finanzterroristen, bzw. Finanzmafia und werden von denen auch bezahlt. Wenn nun ein niedriges Kursziel 'verkuendet' wird wollen diese Finanzzocker billig zukaufen und den Kurs niedrig halten. Wenn die sich dann 'billig' eingedeckt haben werden die gleichen Analysten angewiesen hoehere Kursziele auszurufen. Damit werden dann die Kleinanleger angelockt, der Kurs steigt, die sogenanten Analysten erhoehen wiederum das Kursziel und bei einem gewissen Kurs machen die Finanzterroristen Kasse und die Aktie geht wieder in den Keller. Immer das gleiche Spiel. Hat mit der Unternehmensentwicklung gar nichts zu tun.
Langfristig orientierte Kleinanleger sind leider nur Geiseln dieser Finanzmafia.  

09.12.11 18:09

4968 Postings, 3848 Tage bülowAnti Zocker

so rein und raus bringt es  doch gar nichts ,lieber kannst Zitronen verkaufen !
wir haben schon  den schlimmeren Erwartungen hinter uns und gibts schon Luft nach oben  vor Weihenachten ! junge junge hast du kein Geduld und springst du wie ein Angsthase hin und her !  

09.12.11 18:49

549 Postings, 3278 Tage loneriderIch

kann Anti Zocker gut verstehen, erstmal kassieren und weiterlauern was Merkosy so ausheckt. Hat in den letzen Tagen sicher mehr eingrtacht als abwarten. Er hat erstmal die Kohle im Sack, ich eier seit Tagen meinem Mischkurs 34.40 hinterher. Wenns dann wieder hoch geht nicht ärgern Anti Zocker...
Grüße
LR  

09.12.11 20:13

2415 Postings, 3841 Tage Anti ZockerAn bülow

He Kollege ich habe einfach mehr von dem heutigen Tag erwartet. Leider ist der Markt nicht so hoch gegangen wie gedacht. Normalerweise hätten wir heute eine Kursexplosion erleben müssen oder? Die Beschlüsse wurden vom Markt zwar positiv angenommen aber wars das jetzt? Auf was warten wir eigentlich noch? Ich dachte wenn die EU endlich einer Lösung näher kommt, dass dann alles hochgeht, da ja die Unternehmenszahlen sehr gut sind. Außerdem waren wir vor Kurzem bei 32,XX, wenn ich so einen Einstiegskurs mal erwische, dann würde ich auch nicht dauernd kaufen und verkaufen. Aber bei 33,90 € Einstiegskurs ist das zu gefährlich. Ich dachte wir würden heute schon bei 35,50 € stehen. Da wir dann leider einen großen Rücksetzer gehabt haben und die Erhohlung eher nicht so hoch ausgefallen ist, wollte ich mich lieber erst mal verabschieden, um dann die nächste Woche abzuwarten. Ich bin bis jetzt immer zu früh rein und hab mich dann geärgert, dass ich nicht bei 29 oder bei 32,50 voll rein gehen konnte. Sobald es wieder einen Rücksetzer gibt, bin ich wieder dabei. Meine Bank verdient dabei ganz gut. Die freuen sich bestimmt über so einen wie mich, grins! Ich dachte das wir im Dez. die 40 € knacken würden, aber irgendwie hat jemand kein Interesse, dass Daimler nach oben schießt, obwohl jeden Monat neue Absatzrekorde gemeldet werden. Normalerweise aggiere ich nicht so, aber diese scheiß Situation bringt mich leider dazu. Ich habe leider ein paar Stunden zu früh gekaut. Man habe ich mich geärgert. Falls das wirklich der letzte Rücksetzer war bei 32,XX, würde ich mir das nicht verzeihen. Naja, vielleicht bekomme ich noch mal meine Gelegenheit oder es geht nächste Woche erst richtig ab und ich bin raus. Ich bin einfach zu verunsichert durch diese scheiß Kursbewegungen die fast jeden Tag stattfinden. Vielleicht bombadiert bald Israel den Iran und dann gibt es Krieg und alle Kurse gehen runter, grins. Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass der Kursunterschied zu BMW wieder bei ca. 20 bis 21 € liegt.

 

10.12.11 22:28

839 Postings, 4140 Tage lisa8136glaube es wird bis Ende des Jahres

an der Boerse etwas aufwaerts gehen. Aber ab Januar haben Italien und Spanien erheblichen Re-Finanzierungsbedarf von ca. 200+ Milliarden Euro. Bin davon ueberzeugt dass die Finanzterroristen schon ruesten und dann einen Frontalangriff starten werden.  

11.12.11 14:59
1

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannDie Zeiten haben sich geändert...

Viel lukrativer ist es doch den Wert immer zwischen 30 und 35 hin und her zu Zocken.

Die anvisierten hohen Kursziele von einigen Analysten, dienen doch nur dazu, mehr und mehr Käufer zu finden die denen ihre Papiere in diesem Range abkaufen.

Das Spiel wird hier doch schon Monate getrieben.

Stünde Daimler JETZT bei 40? würde das Spiel nicht mehr so funktionieren,da keiner mehr bei Hochkurs einkauft.
Also lässt man einen,in der Regel, TOP Wert auf ein mittleres Niveau fallen um noch genügend vermeindliche Schnäppchenjäger anzulocken die dann ausgesaugt werden.

SOOO wird Daimler niemals mehr auf 50? kommen.

Ist natürlich nur Meine Meinung....  

11.12.11 15:51

286 Postings, 3362 Tage WochenblattDas ist doch völliger Quatsch.

Irgendwer muss ja bei 35 EUR kaufen, ein anderer bei 32 verkaufen, und
umgekehrt. Aktien verlaufen oftmals in gewissen Spannen, um dann nach irgendeiner
Zeit aus diesen auszubrechen. Einer gewinnt dabei, so verliert ein anderer bei diesen
Deals. Und Privatanleger holt doch keiner mehr ins Boot. Die haben zum größten Teil alle die Schnau..... voll von Aktien. Und das nicht zu unrecht, wie man seit geraumer zeit in diesem Casino sieht.

Hier haben einige wieder eine Glaskugel und reden den Markt nach aussen hin schlecht. Liest man aber genauer, so sieht man dass es sich eher beginnt zu normalisieren. Und warum Daimler (und Andere)  gerade in den USA beginnt, wieder die Einheiten hoch zu fahren, ist doch auch klar. Der Dollar wird weiterleben, genauso wie der EURO. Alles nur
ein Spiel um Macht und Moneten.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-Autobranche-ab-article4975981.html

Dies passt nun nicht ganz zu dem Artikel, denn wenn unsere Autobauer von einem tiefen Abschwung ausgingen, würde man wohl schon jetzt beginnen, die Ferien zu nutzen.

http://www.wirtschaftsblatt.at/home/boerse/...sferien-499754/index.do  

11.12.11 16:09
1

5245 Postings, 3350 Tage Der_Held#266: "Viel lukrativer ist es doch..."

Nicht jeder kann das aber leisten ... zumindest nicht der "normale" Anleger, der tagsüber einer geregelten Arbeit nachgeht und nicht die Zeit bzw. die Möglichkeiten hat, den täglichen Börsenirr/-wahnsinn zu beobachten bzw. zu handeln!

Allerdings denke ich auch, dass es bald nicht mehr viele der "normalen" Anleger gibt ... Computerhandel und "Derivatemist" machen das (kalkulierbare) Investieren mehr oder weniger unmöglich! :-(  

11.12.11 16:34
1

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannWochenblatt

So ein völliger Quatsch ist das garnicht !!!

Hast du dich denn nieeee gefragt warum ein Unternehmen das sooo gut aufgestellt ist wie Daimler vom Kurs her unten ist ?

Dann schalte mal bitte dein Köpfchen ein....  

11.12.11 16:45
1

286 Postings, 3362 Tage Wochenblatt@Hirschmann:

Solche Äußerungen kommen in den Frustphasen immer wieder von einigen Anlegern.
Das ist Börse. Bist Du zu schwach, helfen nur 1,75% bei einer Bank Deines vertrauens.
Da brauch ich nicht mein Köpfchen einschalten. Eher Du.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...__searchNewsId_17488669_.htm  

12.12.11 03:24

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.12.11 14:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Anschuldigung ohne Beleg

 

 

19.12.11 14:43

18623 Postings, 5279 Tage HirschmannEs geht voran

Daimler: LKW-Großauftrag aus Brasilien
19.12.2011 (www.4investors.de) - Der Autobauer Daimler hat für seine Nutzfahrzeugsparte einen größeren Auftrag aus Brasilien an Land gezogen. Der Baukonzern Camargo Correa habe 115 LKWs von Mercedes-Benz bestellt. Dabei handele es sich um schwere und mittelschwere Fahrzeuge, melden die Süddeutschen am Montag. Der brasilianische Konzern arbeite derzeit an Infrastrukturprojekten zum Ausbau von Straßen und Schienen, mit denen sich Brasilien auf zwei sportliche Großereignisse vorbereitet: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016. Angaben zum Auftragswert macht der Daimler-Konzern am Montag allerdings nicht.  

19.12.11 17:18

2415 Postings, 3841 Tage Anti ZockerDaimler bricht ein

So eine Scheiße, warum bricht jetzt plötzlich alles ein. 31,15 €.

Ob das noch dieses Jahr gut geht?

 

19.12.11 17:25

52778 Postings, 5404 Tage Radelfan#273 Frag den Draghi mal, was er sich bei seinen

Äußerungen so denkt!
-----------
Verbannt die Mehrfach-IDs - Sie vermehren sich wie Eintagsfliegen!

19.12.11 17:28
1

4152 Postings, 4411 Tage AkermannSo ich hab nochmal aufgestockt...

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 314   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln