finanzen.net

Drillisch AG

Seite 2 von 923
neuester Beitrag: 21.08.19 14:03
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23051
neuester Beitrag: 21.08.19 14:03 von: new.in.tradin. Leser gesamt: 5160221
davon Heute: 2006
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 923   

23.07.13 14:20
3

811 Postings, 5178 Tage TecNickerWollte gerade "drüben" posten,

aber Biergott hat das ENDE ausgerufen ;o)
Also ExpressCash, die Telekom hat DRI nicht gekündigt. Das kam von Drillisch. Auch gibt es eine "Regulierung" in DE, die einen Rahmen vorgibt wie ein Netzbetreiber mit den Wiederverkäufern "umzugehen" hat. usw.
Daher ist für mich aktuell nichts Negatives am Zusammenschluss von O2 und Eplus.  

23.07.13 14:25
3

109 Postings, 3597 Tage DerPicknickerUnd jährlich grüßt das Murmeltier

mit der Diskussion um den fallenden Drillischkurs. War letztes Jahr genauso. Im August ging der Kurs dann ab. Habe mal ein Post von vor genau einem Jahr rausgesucht....

http://www.ariva.de/forum/...r-moeglich-357402?page=1342#jumppos33563

Ich such mir jetzt nen guten Long-OS und leg ein paar Aktien dazu.  

23.07.13 14:27
4

323 Postings, 2220 Tage enpiinteressanter artikel

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ritisiert-kauf-e-plus-o2

vor allem der Absatz am Ende wo es heißt:
"....Für Endkunden sei der Deal nach Ansicht von Experten keine gute Nachricht. "Der Kunde wird kurzfristig nicht profitieren", kritisierte Torsten Gerpott..."

Dh. wie schon Cidar gemeint hat. Der Billigsdorfer Eplus ist weg, wenn der Kunde also ab jetzt günstigere Tarife will, dann muß er zu Firmen wie Drillisch greifen. Wo ist beim Zusammenschluß also der Nachteil für unsere Firma?  

23.07.13 14:28
2

4269 Postings, 3918 Tage RedPepper@Diskus

Aus den Diskussionen aus der Vergangenheit, meine ich zu wissen, das das Verhältnis DRI zu O² ein ganz Besonderes sein soll und in einer Geschäftsbeziehung stehen soll, von der DRI erst ab diesem Jahr besonders profitieren soll. Denke mal, dass sich das auch erstmal nicht ändern sollte.

Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass O² zwei Netze nutzen wird.
-----------
Die Natur kennt keinen rechten Winkel.

23.07.13 14:39
2

2248 Postings, 3785 Tage Lettin29Danke Biergott

muss ich den Müll im alten Thread der letzten Stunden noch nachlesen???

Ich glaub, ich spar es mir :-D

Zum Kursverlauf...

Da haben wir schon schlimmere Tage durchgestanden (Japan, Telekom) - die habe ich damals schon immer für Nachkäufe genutzt.

Ich werde jetzt wohl doch noch welche nachkaufen müssen - geile Rendite!  

23.07.13 14:44
5

2248 Postings, 3785 Tage Lettin29der letzte Satz ist wichtig :-D

Endkunden als Verlierer Monopolkommission kritisiert Kauf von E-Plus durch O2

Die Monopolkommission sieht den angekündigten Verkauf von E-Plus an Telefónica Deutschland (O2) kritisch. Nach der Fusion würden lediglich drei Anbieter (Deutsche Telekom, Vodafone und E-Plus/O2) Deutschlands Mobilfunkmarkt untereinander aufteilen. "In der Vergangenheit haben Wettbewerbsbehörden in zahlreichen Situationen stets darauf geachtet, dass es bei vier Anbietern geblieben ist", sagte Daniel Zimmer, Vorsitzender der Monopolkommission, gegenüber ?manager magazin online?.

Eine zwangsläufige Ablehnung der Fusion bedeutet das allerdings nicht. "Die Wettbewerbshüter könnten durch Auflagen sicherstellen, dass langfristig wieder vier Anbieter am Markt sind", so Zimmer weiter. Das zeige das Beispiel Österreich: Die EU-Kommission hatte den Zusammenschluss von Hutchison und der Österreich-Sparte von Orange nur unter der Auflage genehmigt, dass Hutchison sein Netz für Quereinsteiger öffnet und Frequenzen verkauft. "Das ist ein Weg, wie die Aufsichtsbehörden Wettbewerb sichern können", äußerte Zimmer.

Die Monopolkommission ist ein unabhängiges Beratungsgremium, das die Bundesregierung auf den Gebieten der Wettbewerbspolitik, des Wettbewerbsrechts und der Regulierung berät. Direkt eingreifen kann die Monopolkommission jedoch nicht. "In diesem Fall ist die EU-Kommission als Wettbewerbsbehörde zuständig", so Zimmer. Auch das Bundeskartellamt verwies auf Brüssel. Die EU-Kommission wollte die Übernahme auf Anfrage nicht kommentieren.

Für Endkunden sei der Deal nach Ansicht von Experten keine gute Nachricht. "Der Kunde wird kurzfristig nicht profitieren", kritisierte Torsten Gerpott, Professor für Unternehmens- und Technologieplanung an der Universität Duisburg-Essen und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bundesnetzagentur, gegenüber ?manager magazin online?. E-Plus hatte zuletzt den Markt mit aggressiven Angeboten aufgewühlt. "Die Zeit der starken Preisrückgänge dürfte vorbei sein", sagt Gerpott.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ritisiert-kauf-e-plus-o2  

23.07.13 14:58
4

11849 Postings, 3065 Tage crunch timeWird Zeit, daß Drillisch vorläufige Zahlen bringt.

Nanu?!?! Was sehe ich denn da. Da war ich jetzt mal einen Tag nicht daheim und ohne Börsen beobachtung  und schon habe ich plötzlich eine DRI-Shortposi im Depot wie ich eben sehe. Hatte als Absicherung der Aktien-Longposi ein StopBuy für Shorts gesetzt 20 Cent unter der SMA50. Aber hatte eigentlich damit gerechnet  der würde nicht auf ausgelöst bis zu den Zahlen. Gefällt mir im Augenblick nicht besonders was ich da sehe beim Kurs. Etwas ruckartig der Absacker. Das Orderbuch ist ja schon seit einigen Tagen auf der Kaufseite dünn gewesen. Da geht natürlich die Welle fix mal runter, wenn Volumen auf der Verkaufseite auftaucht. Wenn man nicht noch ein intraday-Reversal hinlegt, dann besteht die Gefahr ein SK signifikant unter der Nackenlinie des Doppelbodens zu haben und diese Formation so wieder neutralisiert. SMA50 im Daily und diese Nackenlinie waren für mich die kurzfristigen Punkte die möglichst nicht mehr nachhaltig unterschritten werden sollten. Beides wackelt. Der SMA20 im Weekly wurde jüngst auch garnicht erst gepackt beim Upmove und der Anstieg in den letzten Wochen lief nur unter abnehmendem Volumen. Es fehlte wohl zunehmend eine Firmennews die neues Kraft gibt. CT ist ja ganz nett, aber letztendlich muß auch das fundmentale Umfeld in gewissen Abständen mitspielen damit der Kurs weiter klettern kann. Auf der HV hat man zwar die Prognose für das EBITDA nochmal bestätigt, aber auf der anderen Seite haben in Q.2 die Vorstände ca. 1,7 Mio DRI-Aktien, d.h. ca. 40% ihrer Bestände vor der HV abgebaut zu Kursen um die 14,30. Macht man doch eigentlich nicht, wenn man bald starke weitere Anstiege erwarten würde. Das Bruchi als AR-V auch mal wieder geworfen hat in Q.2 ist weniger ein Problem für mich. Bruchi wirft ja schon länger und die Kurse stiegen trotzdem danach noch. Aber wenn die Vorstandsbrüder so deutlich nun abbauen in dem Kursbereich, dann ist das zumindest ungewöhnlich. Somit ist es vielleicht ganz gut die Posi bis zu den DRI-Zahlen jetzt zu hedgen und dann anhand des Fakten-Updates neu zu entscheiden wie man weiter verfährt mit der Posi. Auf der anderen Seite habe ich aber weiterhin ein "Abstauberlimit" liegen knapp über dem unteren BB im Weekly. Man kann ja nie sagen welche Kapriolen die kommende Zeit passieren werden. Also einfach jetzt mal zurücklehnen, Abstauber reinstellen und Daumen drücken es gibt eine positve Auslösung nach oben wie im letzten August. Wäre die Frage was sonst noch der Auslöser sein könnte. Am Ende im TecDax stehen ja auch die Peers von Drillisch. Daher wohl nicht unbedingt eine Sache die nur DRI betrifft. Für mich ist ein Zusammenschluß von e+ und O2 eigentlich etwas positives für die Branche und auch für DRI, da so der Wettbewerbs-/Preisdruck abnimmt, wenn weniger Player sich künftig kloppen. Das dürfte den Preisverfall dämpfen und damit eher positive Effekte haben für die künftige ARPU-Entwicklung. Auslöser der Peer-Schwäche sehe ich mehr darin:  Die Q.2 Zahlen der Peers rücken ja immer näher und heute kam bereits Telefonica Dt.land mit den vorläufigen Q.2 Zahlen raus. Eigentlich waren die erst für mogen vorgesehen. Die Zahlen waren schlecht ( => Telefónica Deutschland: Marktsättigung macht sich in Zahlen bemerkbar 23. Juli 2013, 12.22 Uhr - http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2013/...zahlen-bemerkbar/ ). Ist das Zufall, daß genau so knapp vor den TefDe Zahlen der Deal mit E+ verkündet wurde? Sollte das von schwachen operativen Zahlen ablenken die kommen? Von daher wäre die Frage inwieweit die Furcht aufkommt die Marktsättigung dämpft bei allen Playern bzw. Mobile-Providern das Geschäft zunehmend. Das Q.1 von DRI war ja schon etwas durchwachsen. Wäre nicht schön, wenn auch das Q.2 Bremsspuren bei den Serviceumsätzen und dem Vertragskundenwachstum zeigen würde.  
Angehängte Grafik:
daily_dri_.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
daily_dri_.png

23.07.13 14:58
4

122 Postings, 4600 Tage quak#23

wie denn noch mehr? Natürlich ist man als Provider vom Netzbetreiber abhängig, aber wieso jetzt mehr als vorher? Wie schon im Nachbarthread gepostet (leider ein wenig untergegangen) wird bald Drillisch 2/3 der Netzbetreiber gute Verträge haben, nicht nur wie aktuell mit der Hälfte!
Und glaubt mal, wenn das Kartellamt der Fusion zustimmt und ein NB wegfällt, werden die noch genauer hinschauen, dass die Situation für die Provider gesichert ist, allein aus wettbewerbstechnischer Sicht.  
 

23.07.13 15:02

238 Postings, 2371 Tage JurgenTrflieg

 drillisch flieg

 

23.07.13 15:03
2

87 Postings, 4264 Tage illhennesjeweiter gehts

hallo zusammen. hätte es zwar lieber gesehen, wenn dr. juche den bakteriellen befall des threads mit einem bewährten therapiemittel geheilt hätte, aber er ist nicht mehr ständig im dienst. wink

zum zusammenschluss der beiden großen  ist der letzte abschnitt des folgenden artikels lesenwert

demnach werden die letzten sich nicht runterdrücken ohne ende. vermute, dass langfristig eher preise leicht höher gehen.schätze, dabei kann dri   letztlich profitieren. also ist keine panik angesagt. wenns unter 12 geht, kauf ich noch paar teile. vermute, dass wir im frühjahr uns noch die augen reiben, was den positiven kursverlauf anbelangt. wünsche dem thread (vor allem den sachlichen,coolen und kompetenten schreibern) einen erfolgreichen verlauf: vivat, crecat, floreat forum drillicum cum deo cerevisiae sine bacterium sellae..........puh.....

salu

w.

 

23.07.13 15:05

87 Postings, 4264 Tage illhennesjenochmal der link

23.07.13 15:20
1

2911 Postings, 5111 Tage cidardie

ersten reellen Beurteilungen kommen.

Nach FTD jetzt auch Torsten Gerpott, Professor an der Universität Duisburg-Essen, "Handelsblatt Online". Die Erfahrung zeige, dass in einem Markt mit etwa drei gleich starken Anbietern "ein Wettbewerb bis aufs Blut ausbleibt".

 

23.07.13 15:32
2

2132 Postings, 2283 Tage Johnny UtahDer Mann wird auch im Manager Magazin...

... und der Süddeutschen so zitiert.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...rens-nur-noch-drei-1.1728607

Nebenbei: im Bundesanzeiger wurde schon länger keine Änderung der Shortposition von Highbridge gemeldet.  

23.07.13 16:54
4

3890 Postings, 3638 Tage velmacrotcrunch

verhilft mit seinem Posting toitoi zu einem Orgasmus. Als hätte er jetzt heraus gefunden, dass es tatsächlich Leute gibt, die glauben, es kann noch weiter runter gehen.

Aber ganz ehrlich, ich hoffte es wäre überall so einfach wie hier bei Drillisch. Die Panik greift regelmässig um sich, der Kurs geht vorübergehend übermässig in die Knie und man darf günstig zugreifen. Man braucht quasi nur die Geduld um diese Absacker wie gestern und heute abzuwarten, und natürlich das Glück, nicht zu früh zu zu greifen.  

23.07.13 16:59
1

811 Postings, 5178 Tage TecNickerDie Vernunft kehrt

ja auch langsam zurück. Deshalb gilt bei Drillisch ja auch!: NIEMALS Stops setzen. Jeder der den November noch im Gedächtnis hat kann da ein Lied von singen. Aktives Depot-management ist hier angesagt. Wie velmacrot bereits ausführte: Bei Absackern zugreifen und dann sich wieder in Geduld üben...  

23.07.13 17:06

3890 Postings, 3638 Tage velmacrotSL

setze ich an sich nie bei Aktien. Aber an dem Tag im November wünsche ich, ich wäre nicht zuhause gewesen. Habe ziemlich ungeschickt einen grossen Teil der Posi wegen zu hoher Herzfrequenz verkauft, nur um einen (oder 2?) Tage später bei 6.05? wieder zurück zu kaufen.
In einer gerechten Welt müsste die DTAG eigentlich dafür bezahlen.  

23.07.13 17:07

3890 Postings, 3638 Tage velmacrotverkauft zu 4.25? übrigens,

also blöderweise ziemlich nahe an das absolute Low.  

23.07.13 17:10

811 Postings, 5178 Tage TecNickerDafür einen Mitleidsstern... ehrlich ,o((

23.07.13 17:16
6

10246 Postings, 3623 Tage Astragalaxiawie kein sl?!

...ich hab mal von einem gehört, der hat seinen sl immer 0,5 prozent unter einkaufspreis gesetzt und immer gewinne gemacht....wahnsinn, oder?!

...mich hat diese geniale strategie allerdings noch nicht ganz erreicht...

 

23.07.13 17:18
6

278 Postings, 2808 Tage HandymanAstra,

das schaffst Du schon noch

toi toi toi  

23.07.13 19:02
2

39802 Postings, 4900 Tage biergottSpektakulärer Start für den Thread...

Und in paar Wochen redet keine Sau mehr drüber....

Wieder hinlegen und Prost!  

23.07.13 19:44

475 Postings, 3734 Tage mifeldIch musste heute nachmittag zum Knie-Doktor

(OP Ende September, der Meniskusyell) und habe dann in aller Eile, bevor der Bus um 1/2 3 fuhr, noch eine kleine Order unter 12,60 abgesetzt, die auch bedient wurde.
Den Kurs-"Abfall" heute führe ich auf die engen Volumen und vor allem auf die Sorge vor der E-Plus Übernahme hin.
Für mich alles Blödsinn wie damals bei der Telekom-Klage, da hatte ich auch massiv nachgekauft.

Ich fühle mich im Moment sehr gut mit dem Nachkauf, SL 5% bei etwas unter 11€, aber nur mental, die 11,xx halte ich sehr gut aus.

 

23.07.13 19:54

475 Postings, 3734 Tage mifeldWo kommen den jetzt die ü ä ö her?

ich habe eine ganz normalen DOS-PC????  

23.07.13 19:56

475 Postings, 3734 Tage mifeldfür alle die nicht verstehen,

eben stand %cdfr und %/"§$blödsinn  

23.07.13 20:23
4

1685 Postings, 4286 Tage MöpMöpSo, endlich wieder sachlich

Danke Biggi

Wenn es nichts bewegendes gibt, kann man wieder zu den wirklich wichtigen Themen zurückkehren. Eimer, Erbeerkuchen und Saufen^^

Ich schreibs hier nochmal

Als PC auf der HV die Zahlen vorstellte und die Aussicht auf 2013/2014 meinte er beiläufig: "Ihr werdet euch noch wundern"

Wie gesagt, ich hab es positiv aufgefasst.


Noch meine Gedanken zu den Preisen:
Die Netzbetreiber müssen wegen G4 Mrd. investieren. Ich schau schon die ganze Zeit wegen einer günstigen LTE-Flat für mein I-Pad, finde aber nichts. Die Preise werden im "Luxus-Segment" wohl eher nicht sinken, sondern gleich bleiben. Wer dabei sein will, der muss zahlen.

@mifeld
hab ich auch manchmal, Seite refreshen und dann passt es wieder  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 923   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985