Finanzwerte: Wie reagiert Ihr am Montag?

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 25.11.12 18:59
eröffnet am: 07.08.11 13:27 von: Randomness Anzahl Beiträge: 94
neuester Beitrag: 25.11.12 18:59 von: Oesterwitz Leser gesamt: 54098
davon Heute: 10
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4  

07.08.11 21:52

305 Postings, 3609 Tage gg77bin auch sehr

gespannt ob es schon eingepreist ist oder wir morgen ein blutbad erleben. im letzten fall dürfte das gemetzel übel werden

 

07.08.11 22:12
1

343 Postings, 4184 Tage Roman AbramovicDas ist alles

ohne Worte , was die Amis mit uns treiben erst Lehman und nun das 2 Parteiensystem.Es ist zum brüllen , scheißt das verdammte Land endlich zu.
-----------
Pro7 wohin geht dein Weg 2010

07.08.11 22:19
1

861 Postings, 3797 Tage ScontomanNUKE

NUKE THE USA ;-)

 

08.08.11 06:23
3

1454 Postings, 4209 Tage Stuttgart_0711Ein überflüssiger Thread mehr !

08.08.11 06:53

5050 Postings, 6525 Tage h1234um viel Geld zu verdienen

braucht man jetzt viel Geld,denn es kommt wie so oft eine ganz "normale" Krise.  

08.08.11 09:35
1

557 Postings, 5390 Tage KursflauteIch würde plädieren: Thread schließen!

08.08.11 19:00
1

3472 Postings, 3537 Tage RandomnessKursflaute das bringt leider gar nichts

die Wahrheit lässt sich nicht unterdrücken!

Bin mal gespannt ob wir morgen die 55XX sehen...  

08.08.11 19:18

28 Postings, 3426 Tage ritschiguido@#13

Werterhalt bei Immobilien? Frag mal die, die Jahrzentelang eine Zwangshypothek zurückzahlen mußen! ( http://de.wikipedia.org/wiki/Lastenausgleichsgesetz )

Hatten wir bereits zweimal in Deutschland. Und die ersten Politiker sprechen bereits wieder darüber im Bundestag.

Ist auch so ziemlich alles logisch ...knapp 2 Billionen Schulden haben wir in DE.....20% "Zwangshypothek" auf das deutsche Immobilienvermögen......und "schwupps"...schon kann sich die DE GmbH, bei Rothschild und Konsorten wieder billig Geld leihen!
Der Zensus 2011 zielt darauf ab(meine meinung)Es ist einfach zum Kotzen!  

08.08.11 20:00

557 Postings, 5390 Tage KursflauteWelche Wahrheit????

Wie wir reagieren. Was soll denn das für eine Wahrheit sein? Aber da du von 55xx am morgigen Tag sprichst kann sich hier jeder seine Meinung über die Seriösität der hier getätigten Aussagen bilden.

Für immer Tschüss, k.  

09.08.11 07:36

7033 Postings, 4369 Tage dddidiGlücklicherweise sehen wir auch noch eine weitere

... Möglichkeit der Staatsfinanzierung ... durch direkte Steuern ... welch trefflich Instrument ....  
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

09.08.11 09:19

2629 Postings, 4664 Tage DrShnugglekleiner Stützungskauf

habe mal eben heute bei Eröffnung den Markt leer gefegt:
09:00:06 31,60 ? 268.657
fast 8,5 Millionen, ist zwar nicht außergewöhnlich aber sieht für mich aus wie ein strategisch sinnvoller Kauf eines Fonds.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

09.08.11 09:46

446 Postings, 4612 Tage secedascheint ja noch

genug Verkaufdruck da zu sein. wird wohl  unter die wohl magische 30 gehen :(  

09.08.11 11:20

128 Postings, 3508 Tage PrinceDBOptimist

Also wenn ich noch nicht so dicke investiert wäre, würdei ch spätestens jetzt anfangen kohle reinzupumpen.

Aktuell ist es lediglich von emotionengesteuert was hier abgeht. So extrem schleht sind die Daten aktuell nicht auch nicht die Zukunftsaussichten.

Also ich bin danbar um den Crash, hier habe ich wieder einiges dazugelernt! SL ordentlich setzen, konsequent sein und auch mal ein Short ins Depot nehmen. Teurer CrashKurs :P 

Mal gespannt ob der Stop heute nachhaltig ist. Gott bin ich gespannt auf die Amis. 

 

19.08.11 12:28

368 Postings, 4020 Tage loocoolWELCHER Montag ??

21.08.11 15:49
1

3472 Postings, 3537 Tage RandomnessUnglaublich wie optimistisch die Mehrheit

hier weiterhin ist. Wieder einmal ist Ariva.de ein fantastischer Kontraindikator. Das fällt auch schon bei den meistgesuchten Aktien hier immer auf. Gerade die Titel, mit denen man in den letzten Wochen Geld verschrottet hat sind hier gefragt: http://www.ariva.de/quote/...;sort=change_rel_1_month&sort_d=desc

Durchschnittlich 26% Minus in nur einem Monat! Das schaffte ja nicht mal ein vietnamesischer Small Cap Fonds....  

28.08.11 12:49

3472 Postings, 3537 Tage RandomnessUnd wieder eine Woche vorbei

Noch immer überwiegen die Bullen und noch immer glauben Investoren, dass man aufgrund der Vergangenheitsdaten irgendetwas über den künftigen Erfolg von Banken, Versicherungen und Rückversicherern sagen kann.

Sollte der Markt in den nächsten Monaten eine nüchternere Bewertung diverser Titel vornehmen sind Kurse unter 5000 im DAX sicherlich nicht unangebracht. Doch auch die Edelmetalle schreien nach einem Rücksetzer. Nach meiner ersten Warnung verlor Silber bis heute 15,64% an Wert, die oben genannten Finanzunternehmen teilweise sogar 20 Prozent.

Die riesige Geldmenge muss vernichtet werden und da sie in der Realwirtschaft nie ankommt wird dies nicht durch Inflation sondern Wertverlust von Anlagen geschehen.  

28.08.11 21:39
1

620 Postings, 3384 Tage Zahnarztmann@Randomness

Ich glaube bei CoBa ist nicht mehr viel zu holen. Die Altaktionäre sollten bis auf Blessing alles verschwunden sein. D.h. nun haben wohl alle einen mittleren Kaufkurs von ca. 2?. Unter 1,9? könnte es eigentlich gasr nicht gehen...

Deutsche Bank kann natürlich ncohaml ordentlich abspecken, dann kauft CoBa die halt auf :)  

28.08.11 22:13

1612 Postings, 4144 Tage Spar-BüchseWas soll denn dieser Thread?

Die Themen sind seit Jahren rauf und runter in den bestehenden Foren aktuell und diskutiert. Einfach reinlesen, bevor wieder ein neuer Thread eröffnet wird.  

28.08.11 22:19
1

12254 Postings, 4185 Tage goldfatheraußerdem sind hier keine Martin Bilder

da macht das keinen Sinn  

02.09.11 16:39
1

3472 Postings, 3537 Tage RandomnessWenn die Masse der Anleger optimistisch bis

euphorisch ist ist dies immer der beste Zeitpunkt zum Ausstieg. Derzeit sind die meisten Anleger noch immer euphorisch. Die Commerzbank hat derzeit noch immer einen Börsenwert von 9,8 Mrd. Euro. In den allerbesten Jahren erzielte sie mal Gewinne von 1 bis 1,5 Mrd. Euro. Das wäre an sich eine günstige Bewertung hätte man nicht die defizitäre Dresdner Bank und die Eurohypo im Portfolio. Zweitere ist nicht gerade begehrt. Auch die hohe Anzahl an Filialen von derzeit 1600 wird in den kommenden Jahren auf 1200 zurück gefahren. Gerade hier wird das Potential der Dresdner verspielt.

Ich will auch eigentlich keine Einzeltitel bewerten sondern lediglich die gesamte Situation der Finanzwerte bewerten. Nachdem diese 2009 wie Phoenix aus der Asche aufgestiegen sind glaubt nun jeder an einer Wiederholung dieses Erfolges. Ob eine wirklich kritische und ausführliche Analyse gerade bei der Commerzbank zum gleichen Ergebnis führen würde ist zweifelhaft.

Auffallend ist auch, dass gerade bei Ariva die beiden deutschen Großbanken massiv gesucht werden: Commerzbank (73.845 Suchen) und Deutsche Bank (28.455 Suchen) zählen zu den Anlegerlieblingen. Dies ist alles andere als typisch für Value-Unternehmen und deutet eher auf eine zu positive Einschätzung hin.  

02.09.11 16:46

7191 Postings, 6950 Tage bullybaerwer ist denn noch optimistisch ;)

lies hier in den Threads. Da hat der Großteil der Anlegerschaft bereits kapituliert XD
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

02.09.11 17:02

2629 Postings, 4664 Tage DrShnuggleJa, Wahnsinn

Jetzt worden doch glatt die 24 Mrd. Marktkapitalisierung unterschritten! Das einzige, was diesen Verfall noch stoppen kann sind überzeugende Quartalszahlen, aber bis dahin streuen die Hedgefonds noch weiter Gerüchte in den Markt und verdienen sich eine goldene Nase mit dem grotesken Verfall der DB.

6% Verfall an einem Tag von diesem Niveau aus, da meinen wohl einige, die DB muß mit Staatshilfen gerettet werden. Die anderen wie die Mehrheit der Anleger wollen einfach keine Bankaktien mehr haben. Es ist schon amüsant, wie nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Hiobs-Analysen genau zum perfekten Zeitpunkt der Zemürbungstaktik doch öffentlich werden. Timing ist halt alles, warte jetzt nur noch auf den Zeitpunkt, wo diese kontinuierlichen Tropfen von Klagen, Gewinnzweifeln, Staatsherabstufungenen usw. das Loch nicht mehr tiefer aushölen. Bis zur 20 sind es nur noch gute weitere 20% Wertverfall und sehe noch nicht, wer diesen Fall wirklich stoppen kann, zumindest nicht in den kommenden 6 Wochen mit etwas Verschnaufpause zwischendurch!

Hier mal eine ausfürhliche gute Analyse der DB und der CoBa, die die widersprüchlichen Fakten und Chartlage aufzeigt.

http://www.investorsinside.de/...deutsche-bank-100-prozent-potenzial/

und die Wunschanalyse der CoBa

http://www.investorsinside.de/wunschanalyse-commerzbank-ag-2/

@ Randomness
Die CoBa wird wohl künftig mit der Dresdener als Jahresziel immer 2-3 Mrd. haben, genau wie die DB künftig wohl immer 10-12 Mrd. haben wird. Ob die es dann auch wirklich erreichen werden, steht in den Sternen geschrieben.

-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

02.09.11 17:08

711 Postings, 4836 Tage Regina LüWie reagieren wir am Montag?

Erstmal abwarten. Deutsche Bank und vor allem die Commerzbank würde ich im Moment nur mit Samthandschuhen anfassen. Liest man bei einigen Analysten nach, die die Deutsche Bank bei ca. 60 Euro immer noch einschätzen, dann kann man nur stauen.
Ich glaube am Montag wird es erstmal so weiter gehen wie der Freitag geendet hat.  

02.09.11 17:12

7191 Postings, 6950 Tage bullybaer@DrSchnuggle

ich bezweifle langsam ob die DB überhaupt gerettet werden kann. Zur Finanzkrise 2008 als bereits eine Pleite vorhergesagt wurde stand der Kurs nur ca. 25% höher.

Die Frage müsste eigentlich nicht lauten ob die DB gerette noch werden kann, sondern ob das globale Finanzsystem noch zu retten ist.
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

02.09.11 17:28

2801 Postings, 7636 Tage NoTaxBei dem Kursverlauf ..

 
Angehängte Grafik:
follow_your_dreams_vur.jpg
follow_your_dreams_vur.jpg

Seite: 1 |
| 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME