finanzen.net

Allianz Wann kommt Trendwende und wohin führt sie?

Seite 2 von 10
neuester Beitrag: 12.07.13 09:55
eröffnet am: 25.03.08 11:49 von: DrShnuggle Anzahl Beiträge: 239
neuester Beitrag: 12.07.13 09:55 von: dax_mark Leser gesamt: 127388
davon Heute: 14
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   

08.04.08 17:06

1263 Postings, 5225 Tage HerrmannAllianz: Gewinnschätzung gesenkt


07.04.2008 - Die Analysten von Merck Finck & Co. haben die Gewinnschätzung des laufenden Jahres für die Allianz-Aktie gesenkt. Nach zuvor 18 Euro liegt die aktuelle Schätzung nun bei 17,54 Euro. Hintergrund seien die voraussichtlich höheren Wertberichtigungen bei der Dresdner Bank, die zum Allianz-Konzern gehört. Diese haben die Experten von erwarteten 800 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro angepasst. Die Gewinnschätzungen für 2009 und 2010 wurden nicht verändert. Die Allianz-Aktie bleibt für die Analysten bei Merck Finck eine Halteposition.
( mic )  

11.04.08 11:57

893 Postings, 4910 Tage bulls_bSberbank prüft Kauf DRE-KLW

Meldungen zufolge prüfe das größte russische Finanzinstitut Sberbank den Kauf der Investmentbanking-Sparte der Dresdner Bank.

EUWAX Trends am Morgen von heute  

21.05.08 16:50
1

1467 Postings, 5678 Tage Cadillacbitte nicht verwechseln

Allianz heute um 5 ? pro Schein gefallen, aber morgen ist erst ex Dividende ! ... da geht es nochmals kräftig bergab, m.E. mit Zusatzschub !!!  

22.05.08 17:37
1

2629 Postings, 4291 Tage DrShnugglePoastbank?!?!

Wenn sich die Allianz wieder eine zu teure Bank im Rahmen eines Bietergefechts zulegt, wird sie und ihr Aktienkurs wohl abgestraft. Vor allem da die Postbank im Vertrieb von lukrativen Lebensversicherungen auch durch Rahmenverträge an Produkte anderer Konzerne gebunden ist.

Ich halte zwar meine (wenigen) Allis, aber da kommen mir keine neuen ins Depot, vor allem wegen der ständigen Verwässerung des Kurses durch neu emittierte Aktien. Da ist mir die Münchener Rück schon wesentlich lieber.  

26.05.08 17:09

14644 Postings, 6772 Tage lackilujetzt call ?

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von AC Research, Sven Krupp, rät unverändert zum Kauf der Allianz-Aktie .   PS:   vom 26,5,2008  :


gruss lacki  

29.05.08 19:30

210 Postings, 4163 Tage ReichensteinVerkauf trotz minus?

hi, ich bin relativ neu im aktiengeschäft. aber irgendwann muss man ja mal anfangen, das geld, das auf der straße liegt, einzusammeln ;)

nur leider hab ich kurz vor der rezession (?) allianz aktien gekauft (bmw leider auch), ganz schön blöd von mir. was solls, ich hab sie nun. mein einstandskurs liegt irgendwo bei 148 - 156 eus bei bmw bei 46 :( ich frage mich nun, on ich die mit verlust verkaufen sollte und das geld in andre aktien stecken soll, oder ob ich lieber warten sollte...eigentlich will ich short gehen, aber bei den verlusten muss man ja long. hab leider nich mehr so viel finanziellen spielraum für weitere käufe, deswegen meine überlegung...  außerdem kommt ja bald die komische abschlagssteuer :-! 

 

wär nett, wenn jemand vllt ein tipp oder ratschlag für mich hätte. 

 

29.05.08 19:37
1

485 Postings, 4648 Tage Frakmasteralso reichenstein

es wäre ziemlich doof, wenn du jetzt verkaufen würdest, weil
1. die kreditkrise vorbei zu seinen scheint
2. die banken sich neu formatieren werden (Gibt Auftrieb)
3. sogar vllt. dresdner bank verkauft wird, d.h. im klaren, dass der kranke patient verschwindet und die dadurch haufen kohle bekommen bedeutet also, weniger belastung wenn z.b. die deutsche bank die kauft. dann geht allianz wieder in deinen kaufbereich zurück 100 pro.

zu bmw, aus usa bekommen wir auch wieder bessere daten rein, der euro wird auch wieder fallen und bmw wieder mehr exportieren können ;)
also keine angst, der einzige gegner an der börse ist die kurzfristige zeit. langfristig wirst damit gewinn machne, aber eben abwarten ;)!

hoffe konnte dir helfen.
lg fm

-----------
Lieber stehend sterben, als kniend leben!
[img]ariva.de

29.05.08 22:21

210 Postings, 4163 Tage Reichensteindanke

jo, danke für deine ratschläge. wer die dann wohl mal behalten.

schönen gruß 

 

30.05.08 04:41

1 Posting, 4162 Tage vaiosLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 31.05.08 13:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID - von SHAKAL

 

 

30.05.08 14:43

3961 Postings, 4552 Tage Shenandoahvaios, sag doch bitte mal die pointe

der von dir angegebenen site. ich kann sie leider nicht öffnen. dank dir.  

30.05.08 15:06

3240 Postings, 4372 Tage MountainbikerZur Abgeltungssteuer

Man muss sich halt gründlich überlegen, welche Aktien man mit ins Jahr 2009 nimmt.

Wenn du 2009 verkaufst, und dir dann neue Aktien kaufst, musst du bei der anschließenden Veräußerung diesen Gewinn versteuern, egal wie lange du die Aktien gehalten hast.

Ich werde ev. auch den einen oder anderen Einzelwert 2008 verkaufen, und gegen einen Fond tauschen.

Aber ich denke( hoffe), das sich bei Allianz was tut.

Viel Erfolg  

30.05.08 19:52

4081 Postings, 4165 Tage millecatcherFrage!

Bei ner Börsensendung sagte jemand,das wenn die Allianz die Dreba abstoßen würde,würd der Kurs um bis zu 40% höher sein!
Frag mich aber wie das gerechtfertigt wäre!
Da der Verlust im Vergleich zum Gewinn ja relativ "niedrig"ist!
Gruß
Bitte um Info!  

04.06.08 12:53
1

3961 Postings, 4552 Tage ShenandoahHannover Rück fast wieder am ATH

und Allianz und Münchner Rück?

Während die hannover Rück +50%!!!!!!!!! seit dem Tief machte...stehen die beiden Dax-Versicherungen bei ca. +10% über dem tief...man man...so gehts nicht :)  

04.06.08 12:57

5088 Postings, 5237 Tage thefan1Da hast du

Recht. Deshalb bin ich zwar (leider) schon gestern hier eingestiegen.
Schaun mehr mal. Ich denke in der zweiten Jahreshälfte gehts hier auch wieder nach oben.
Abgeltungssteuer lässt grüßen. Und in die Allianz bei dem Kgv werden noch einige investieren.
 

14.06.08 19:52
2

249 Postings, 5665 Tage alfastrEs ist schwierig zu aktuelle KGV zu ermitteln

Dazu brauchen wir zunächst ein bereinigtes EPS für 1Q. 2008. Das erste Problem besteht darin, dass Allianz viele Investments hat und sie alle unterschiedlich bewertet werden. Bei einigen werden die Ab- und Zuschreibungen über GuV gebucht, andere werden aber direkt im Eigenkapital erfasst und haben auf die Ergebnisse keine Auswirkungen bis sie später verkauft werden oder ihre Laufzeit zu Ende ist. Wenn wir uns mit GuV befassen, dann stellen wir fest, dass im 1Q. in den sonstigen Erträgen mindestens 350 Mio. Gewinn vSt erfasst wurde. Dieser Betrag resultiert aus einer Veräußerung des Grundbesitzes (Anhang Tz. 25) und wird aus dem operativen Ergebnis im Rahmen der Bereinigung herausgerechnet. Dies ist ein relativ großer Betrag und seine Eliminierung senkt die EPS Höhe um fast 20 %. Somit kommen wir auf EPS nach Steurn im 1Q. 2008 iHv ca. 2 Euro. Dies sind ca. 8 Euro auf das gesamte Jahr gerechnet. Die Frage ist, ob man so einfach die Ergebnisse aus dem 1Q. für das gesamte Jahr hochrechnen darf. Wenn man die Ergebnisse der Krankenversicherungen, des Asset Managements und der sonstigen Versicherungen fortschreibt, dann kommt man zum Ergebnis, dass im Endeffekt alles  von dem Bankgeschäft und den sonstigen Gewinnen/Verlusten abhängt. Im Bankgeschäft sieht alles nicht gut aus, denn Corporate und Investment Banking machen Verluste, große IPOs sind jetzt rar und in diesem Jahr wird es auch so bleiben. Allianz kann allerdings versuchen die Ergebnisse zu erhöhen, indem bestimmte Assets verkauft werden. Wie aus der EK Entwicklung ersichtlich ist, gibt es viele Assets, wo die Gewinne vorhanden, aber noch nicht in der GuV realisiert worden sind (netto sind es 7,5 Mrd.). Man wird bestimmt versuchen ein paar Mrd über GuV durch die Veräußerungen zu buchen. Allerdings ist anzumerken, dass weitere Abschreibungen folgen werden, weil Allianz viele Wertpapiere besitzt, die zum Börsenkurs bewertet werden und bei vielen ist der gesunken. Es ist somit schwierig eine gute Prognose abzugeben, ich würde aber die Aktie über 100 Euro nicht kaufen, eher irgendwo zwischen 80 und 100. Dann haben wir KGV ausgehend von EPS 8 Euro -> zwischen 10 und 12, dies ist relativ moderat.  

04.07.08 08:53

66 Postings, 4235 Tage georg345Ich geb dir recht!

09.07.08 13:02

66 Postings, 4235 Tage georg345;-)

11.07.08 13:35

66 Postings, 4235 Tage georg345Vielleicht ist jetzt endlich das Tal erreicht ...

16.07.08 12:56
1

249 Postings, 5665 Tage alfastrDie Zielbandbreite wurde erreicht,

wir befinden uns unter 100. Das ist eine gute Nachricht, d.h. die Aktie notiert momentan in der Nähe des inneren Werts. Jetzt müssen wir abwarten, sie kann noch weiter fallen. Danach muss man zugreifen, zwische 80 und 85 ein klarer Kauf.  

17.07.08 02:48
1

2629 Postings, 4291 Tage DrShnuggleAlli auf 80 gleich Dax auf 4800

Hmmm, der Dax ist shon sehr niedrig bewertet wie die allgemeine Investorenstimmung auch sehr negativ ist. Licht am Ende des Tunnels ist nicht richtig in Sicht, eine Katastrophe aber auch nicht. Wenn die Allianz auf 80, die Deutsche Banke auf 40 und die Münchener Rück auf 80 und der Dax auf 4800 fällt, drückt das doch nur unnsere fehlende Zuversicht auf bessere Zeiten aus! Es fehlt einfach ein Innovationsschub oder etwas ähnliches. Statt dessen kämpfen wir mit hohen Ölpreisen, einer fetten Bankenkrise deren Tentakel sich immer mehr ausbreiten, einem starren Staat und drohenden Firmenpleiten in der ersten und zweiten Liga. Asien und die Ostblockstaaten wie auch die Ölstaaten der arabischen Halbinsel schlagen zurück und kaufen westliche Unternehemen. Übertreiben wir alle noch ein Jährchen und dann geht es wohl wieder zurück in die Normalität, gefolgt von maßloser Übertreibung in der anderen Richtung.  

17.09.08 21:56
1

249 Postings, 5665 Tage alfastrBald kostet allianz weniger als 90

und wird somit "fair" bewertet. Danach kann man vorsichtig einsteigen.  

17.09.08 22:11
1

3557 Postings, 4052 Tage clever_handelnNicht zu lange warten mit Einstieg ...

auf Discounte warten zwar gerade jetzt Alle, aber bei Qualität,

die lange noch ihren Wert haben wird,

fällt dieser bekanntlich oft nicht so hoch aus,

wie man ihn sich oft also gerne wünscht!!!  

18.09.08 12:44

239 Postings, 4260 Tage RobotWann kommt die Trendwende und wohin fuehrt Sie ?

Die Wende kommt heute oder morgen. Gruende dafuer gibts viele. Der Hauptgrund ist aber sicher die Ausweitung des Verbots von Leerverkaeufen ohne Aktienbesitz in den USA ( galt bisher schon fuer Finanztitel seit heute (18.9.09) auch fuer die anderen Branchen !) 2. Morgen ist grosser Verfallstermin. Die Konsequenz aus dem Verbot von Leerverkaeufen und den zum Teil uebertrieben stark gefallenen Kursen einiger Finanztitel (denke hier insbesondere an COBA) fuehrt morgen zum Short Squeeze. Wuerde gerne noch ein paar COBA aktien kaufen . Habe aber heute morgen meine letzten Euronen zum COBA Kurs von 13,01 Euro investiert. Anscheinend sind die Signale aus den USA  auch anderen Marktteilnehmern nicht entgangen und die Stabilisierung bei DB oder COBA laeuft schon an. 3) Weitere Gruende fuer eine Trendwende sind mit Sicherheit die Stabilisierung des Euro Dollar Kurses und des Oelpreises auf einem vernuenftigen Niveau. 4) Die Konsolidierung im Bankenmarkt wird verbesserte Wettbewerbsbedingungen und Synergien schaffen.

Was spricht dagegen? Ein drohendes Abschlittern in die Rezession. Moeglich oder wahrscheinlich ist dies durchaus dass Unternehmensgewinne in den naechsten Quartalen noch leicht zurueckgehen. Allerdings sind die derzeitigen Kursverluste seit Ende 2007 enorm viel groesser so dass eine Gegenbewegung eigentlich die logische Konsequenz ist..

 

 

18.09.08 17:54

3557 Postings, 4052 Tage clever_handelnim ersten Schritt geht es rauf auf 100

Warum ist doch leicht zu erklären!

Vor allem durch die Konsolidierung wird bei weniger Wettbewerbern, zum Beispiel auf dem US Markt, der erfolgreiche Weg Europas im Bereich Versicherungsgeschäft sich schnell entfallten können.

... natürlich sehe ich noch wesentlich mehr Gründe die für die Allianz in erster Linie sprechen ...    

22.09.08 09:02

1661 Postings, 5102 Tage calimera104 ETR

Xetra Start
-----------
Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung !
Do your own DD !

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen