finanzen.net

INVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 19.05.09 10:57
eröffnet am: 24.06.08 19:48 von: Super YOGI Anzahl Beiträge: 60
neuester Beitrag: 19.05.09 10:57 von: 7thguest Leser gesamt: 21396
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

24.06.08 19:48
2

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIINVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen


11.06.2008 20:04
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Veröffentlichung gemäß §26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

11.06.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Die JP Morgan Chase Bank, New York, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 10.06.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C am 09.08.2007 durch Aktien die Schwelle von 3%, 5% und 10% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 12,12% (das entspricht 3200000 Stimmrechten) beträgt. 12,12% der Stimmrechte (das entspricht 3200000 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG über:

- OCM Luxemburg Opportunities Investment S.à.R.L., - OCM Luxemburg Opportunities Holdings LLC, - OCM Principal Opportunities Fund IIIA, L.P.,

zuzurechnen, deren Stimmrechtsanteil jeweils mehr als 3% beträgt.

- OCM Opportunities Fund V GP, LLC, 333 South Avenue, 28th Floor, Los Angeles, California 90071, USA, am 27. Dezember 2007 die Rechtsform in eine Delaware Limited Partnership gewechselt hat und nunmehr unter OCM Opportunities Fund V GP, L.P. firmiert.

- OCM Opportunities Funds VI GP, LLC, 333 South Avenue, 28th Floor, Los Angeles, California 90071, USA, am 27. Dezember 2007 die Rechtsform in eine Delaware Limited Partnership gewechselt hat und nunmehr unter OCM Opportunities Fund VI GP, L.P. firmiert.

- OCM Principal Opportunities Funds III GP, LLC, 333 South Avenue, 28th Floor, Los Angeles, California 90071, USA, am 27. Dezember 2007 die Rechtsform in eine Delaware Limited Partnership gewechselt hat und nunmehr unter OCM Princiapl Opportunities Fund III GP, L.P. firmiert.

- OCM Real Estate Opportunities Funds III GP, LLC, 333 South Avenue, 28th Floor, Los Angeles, California 90071, USA, am 27. Dezember 2007 die Rechtsform in eine Delaware Limited Partnership gewechselt hat und nunmehr unter OCM Real Estate Opportunities Fund III GP, L.P. firmiert.

11.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0203 2008-06-11/20:03






Moderation
Moderator: lassmichrein
Zeitpunkt: 25.06.08 08:50
Aktion: -
Kommentar: Der Übersichtlichkeit halber zukünftig bitte bestehende Threads benutzen. Danke :)

 

 

24.06.08 20:02

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIINVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen Der 2te

11.06.2008 09:20
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Deutsche Wohnen AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

11.06.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Die First Eagle Overseas Fund, New York, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 09.06.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C am 04.06.2008 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,07% (das entspricht 811610 Stimmrechten) beträgt.

11.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0033 2008-06-11/09:19




 

24.06.08 20:18

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIINVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen Der 3te

02.06.2008 09:28
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Deutsche Wohnen AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

02.06.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Arnhold and Bleichroeder Holdings, Inc. (die Muttergesellschaft von Arnhold and Bleichroeder Advisers, LLC), New York, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 28.05.2008 mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil von Arnhold and Bleichroeder Holdings, Inc. an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C, am 27.05.2008 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten und zu diesem Tag 3,15% (das entspricht 830.390 von 26.400.000 Stimmrechten) betragen hat. Diese Stimmrechte sind Arnhold and Bleichroeder Holdings, Inc. gemäß § 22 Abs. 1, Satz 2 WpHG und § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zu zurechnen.

Weiterhin hat uns Arnhold and Bleichroeder Advisers, LLC, New York, USA, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG und § 24 WpHG am 28.05.2008 mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil von Arnhold and Bleichroeder Advisers, LLC an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C, am 27.05.2008 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten und zu diesem Tag 3,15% (das entspricht 830.390 von 26.400.000 Stimmrechten) betragen hat.

Diese Stimmrechte sind Arnhold and Bleichroeder Advisers, LLC, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Arnhold and Bleichroeder Holdings, Inc., gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zu zurechnen.

02.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0039 2008-06-02/09:27





 

24.06.08 20:34

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGI3. INVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen Der 4te

18.01.2008 14:37
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Veröffentlichung gemäß §26 Abs. 1 WpHG

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

18.01.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Die MLP AG Wiesloch, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 15.01.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C am 06.12.2007 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und zu diesem Tag 3,33% (das entspricht 878.157 Stimmrechten) beträgt. 3,33% der Stimmrechte (das entspricht 878.157 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zu zurechnen. Zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von der MLP AG kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten: Feri Finance AG, Feri Institutional Advisors GmbH und Ferrum Pension Managment S.a.r.l.

18.01.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0106 2008-01-18/14:34




 

24.06.08 20:54

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGI INVESTOREN Alarm bei Dt.Wohnen Der5te

03.03.2008 22:13
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Deutsche Wohnen AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

03.03.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Cohen & Steers, Inc., New York, USA, hat uns gemäß § 21 Absatz 1 WpHG am 28.02.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland (ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C) am 25.02.2008 durch Aktien die Schwelle von 3 Prozent der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,09 Prozent (das entspricht 815.188 Stimmrechten) beträgt.

Diese Stimmrechte sind Cohen & Steers, Inc. gemäß § 22 Absatz 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG i. V. m. Satz 2 zuzurechnen.

03.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0277 2008-03-03/22:11




 

24.06.08 23:56

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIAktionärsstruktur Langfristig

Aktionärsstruktur

   
Nachstehend die Aktionärsstruktur in Stichworten (Stand: 04.04.2008)

- Größter Einzelaktionär: Oaktree (24,2%)

- 7 Aktionäre > 3% (zusammen ca. 25%)

- ca. 40% weitere in- und ausländische instititutionelle Aktionäre[/B]

- ca. 10% Privataktionäre[/B]


 

25.06.08 09:29

569 Postings, 4217 Tage gono48Citigroup-Studie unter Druck.

Citigroup-Studie unter Druck. Liberty International büssten  

25.06.08 10:45

3477 Postings, 4906 Tage knuspriIch nehm die Überschrift

des Threads jetzt mal wörtlich ...  

25.06.08 10:46

920 Postings, 4257 Tage Slide808kursziel 3 ?

Angeblich kursziel von merryl lynch auf 3 ? gesenkt.



 

25.06.08 10:47
1

1662 Postings, 4164 Tage madschuh@ superyogi

Verkaufen wohl alle deine Supertolle Investoren!! So ein Dumm-Posting!  

25.06.08 12:18
1

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGISo ist man den Kleinanleger los. SL

Klar wie Klosbrühe    

25.06.08 12:29
1

63 Postings, 4129 Tage herku73Schwazer Montag..

HANDELSBLATT, Mittwoch, 25. Juni 2008, 11:56 Uhr
Marktbericht Frankfurt

Börse: Desaster für Immobilien-Aktien

Der deutsche Aktienmarkt verteidigte zum Mittag die Auftaktgewinne. Mit Spannung wird die Zinsentscheidung der US-Währungshüter erwartet. Richtig zur Sache ging es bei den Aktien der Postbank. Für einige Immobilienwerte dagegen war es ein „schwarzer Morgen“.

Im Handelsverlauf dürften US-Daten die Entscheidung am Markt bringen.

HB FRANKFURT. Der Dax notierte am Mittag 0,36 Prozent im Plus auf 6 559 Punkten. Der MDax mittelgroßer Werte stieg um 0,42 Prozent auf 9 287 Zähler. Der TecDax legte 1,1 Prozent auf 811 Zähler zu.

Aussicht auf Verkauf treibt Postbank

Gefragt waren insbesondere die Aktien der Postbank, die rund sieben Prozent zulegten. Aus Finanzkreisen hieß es, die Deutsche Post wolle voraussichtlich noch an diesem Mittwoch den Startschuss für den Verkaufsprozess ihrer Banktochter geben. Auf der Verliererseite im Dax standen dagegen die Aktien von Thyssen-Krupp mit einem Minus von gut zwei Prozent.

Nach der Bekanntgabe eines Großauftrages stieg die im TecDax notierte Singulus-Aktie um 4,5 Prozent.

Im SDax legten die Escada-Aktien fünf Prozent zu. Der Luxusmode-Hersteller hatte am Vorabend nach Börsenschluss bekanntgegeben, von den Tchibo-Miteigentümern Wolfgang und Michael Herz eine Kapitalspritze über 50 Millionen Euro zu erhalten. „Die Kapitalerhöhung ist bereits finanziert und das Unternehmen bekommt einen neuen starken Aktionär. Das bringt auch ein bisschen Fantasie über eine Komplettübernahme herein“, sagte ein Händler.

Kurse von Gagfah und Deutsche Wohnen brechen ein

Die Aktienkurse der Gagfah und der Deutsche Wohnen AG sind nach einer kräftigen Kurszielsenkung durch die US-Investmentbank Merrill Lynch (ML) eingebrochen. Deutsche Wohnen geben um knapp 24 Prozent auf 9,49 Euro und Gagfah um knapp 12 Prozent auf 9,06 Euro. „Grund ist die Massivität der Kurszielreduktion“, sagte ein Händler. So wurde das Kursziel von Deutsche Wohnen auf 3 (von 10) Euro und bei Gagfah auf 6 (nach 10) Euro gekürzt. Merrill Lynch hatte aufgrund eines neuen Rating-Systems für Immobilienwerte Gagfah bereits zum Monatsanfang auf „Underperform“ nach „Neutral“ abgestuft.

Im Handelsverlauf dürften US-Daten die Entscheidung am Markt bringen, sagte Heino Ruland von Frankfurtfinance. Neben den US-Konjunkturdaten am Nachmittag und Abend stünden mit Oracle und Nike nach Börsenschluss erste Zahlen aus den USA im Fokus. Am Abend dürften Börsianer sich kurz vor dem Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft auf das Sitzungsergebnis der US-Notenbank konzentrieren.

Von der Nachrichtenagentur Dow Jones befragte Analysten erwarten gemeinhin, dass die US-Notenbank den Leitzins bei zwei Prozent bestätigen wird. Im Blick steht der begleitende Kommentar, insbesondere mögliche Verweise auf die gestiegenen Inflationsrisiken und eventuelle Zinserhöhungen im weiteren Jahresverlauf.

Wichtige Konjunkturdaten am Nachmittag sind die langlebigen US-Wirtschaftsgüteraufträge und die Neubauverkäufe im Mai. Auch die Rohöllagerbestände dürften etwas Aufmerksamkeit erhalten. Technisch ist der Dax bei 6 450 Punkten gut unterstützt. Nach oben sehen technische Analysten aber nur beschränktes Aufwärtspotenzial bis 6 570 Punkten.




Globale Märkte
 

25.06.08 12:38

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGINächte Wochen

einfach Mal auf die Stimmrechtsmitteilung achten dann Wissen wir alle mehr.  

25.06.08 14:06

328 Postings, 4107 Tage Rote SockeAua, gibt das

heute Haue! Über 20% minus!!  

25.06.08 14:31

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIFür viele Aua,keine Frage

Für viele aber ist es,einer der schönen Tage um günstig Einzusteigen.Alle Investierten nur die Ruhe bewahren.Wenn es geht Kurs nachziehen.Ein gesunder Fisch schwimmt immer gegen den Strom.Die Banken legen sich das immer schön Zurecht danach kommt der Grosse SCHNAP  

25.06.08 14:33

109 Postings, 4236 Tage dennykoDroht die Insolvenz ?

Immobilien-Werte im freien Fall
von Angela GöpfertEine

Studie von Merrill Lynch zu deutschen Immobilientiteln hat am Markt mächtig Eindruck hinterlassen. Der Abgabedruck ist enorm. Aktien der Deutsche Wohnen stechen mit einem Kursminus von bis zu 27 Prozent negativ hervor ? mit gutem Grund.
Doch auch Papiere des im MDax notierten Immobilienkonzerns Gagfah brechen ein: Hier steht ein Minus von über zwölf Prozent auf dem Kurszettel. Merrill Lynch hat mit Hinweis auf eine zu hohe Bewertung die Kursziele für beide Werte drastisch gesenkt. Das Kursziel für Deutsche Wohnen sei um sieben auf drei Euro gesenkt worden. Für Gagfah betrage das Kursziel nun statt zehn nur noch sechs Euro.

Der Wert deutscher Immobilien sei nach dem Verkauf des LEG-Portfolios des Landes Nordrhein-Westfalen an Whitehall geringer als zuletzt einzuschätzen, hieß es in der am Mittwoch in London veröffentlichten Studie. Dadurch würde den deutschen Immobilienaktien eine längere Zeit der Unsicherheit bevorstehen. Dabei sei die Deutsche Wohnen am stärksten gefährdet. Der Kapitalzufluss sei gering.

Bedenkliche Cashflow-Situation
Tatsächlich verrät schon ein Blick in die jüngsten Geschäftsberichte die angespannte finanzielle Situation des Unternehmens. So wies die Deutsche Wohnen im ersten Quartal unterm Strich einen Verlust von 22,7 Millionen Euro aus. Zu diesem negativen Periodenergebnis trugen vor allem Finanzaufwendungen in Höhe von minus 54 Millionen Euro bei. Der Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit nach Zinszahlung nimmt sich mit 8,3 Millionen Euro extrem mager aus. Von rund 74 Millionen Euro Umsatz standen dem Unternehmen somit nur elf Prozent für Schuldentilgung oder Investitionen zur Verfügung.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr stand bei der Deutsche Wohnen gar ein negativer Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit von 10,5 Millionen Euro zu Buche. Ein anhaltend negativer Cashflow kann zur Zahlungsunfähigkeit und damit zur Insolvenz eines Unternehmens.

Charttechnik sendet Warnsignale
Der heutige Kurseinbruch bei deutschen Immobilientiteln straft all diejenigen Analysten und Marktbeobachter Lügen, die noch vor kurzem behaupteten, hier zeichne sich eine Trendwende ab. Dabei hätte ein Blick in die Geschäftsberichte oder einfach nur auf den Chart so manche bittere Enttäuschung erspart.

So lässt ein Blick auf die charttechnischen Signale bei der Deutsche Wohnen AG Anleger erschaudern: Seit Anfang 2007 ? damals war die Aktie noch über 50 Euro wert ? befindet sie sich in einem steilen Abwärtskanal. Von Bodenbildung und somit einer sich abzeichnenden Trendwende kann hier keine Rede sein ? wie denn auch, wenn die Aktie quasi täglich neue Allzeittiefs markiert. Rechnet man den Kurssturz von heute mit ein, hat die Aktie seit Jahresbeginn 2007 rund 85 Prozent ihres Werts eingebüßt.

Besser Finger weg von Immo-Aktien?
Ähnlich dramatisch sieht es bei der Gagfah-Aktie aus: Auch hier ist ein völlig intakter Abwärtstrendkanal zu beobachten, der sich angesichts des heutigen Kursminus noch weiter versteilen dürfte.

Bedenkliche charttechnische Signale senden indes auch Colonia Real Estate, die heute rund ein Prozent auf 8,08 Euro verlieren. Die Aktie hat vor kurzem auch noch die alte, aus dem Jahr 2005 stammende Unterstützungslinie nach unten durchbrochen, die bei etwa 10 Euro verläuft. Und auch bei den anderen deutschen Immo-Titeln wie etwa Patrizia Immobilien und Vivacon sieht es ähnlich desaströs aus. Derzeit kann von einer Trendwende somit keine Rede sein.

Quelle: ARD  

25.06.08 14:55

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIMeine Frage ist.

Wer Kauft noch, wenn das Kursziel bei 3? liegen soll. Komisch oder?                                                                                         Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von DEUTSCHE WOHNEN AG INH
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           13,24       800  
           13,22       700  
           12,95       64  
           12,93       1.000  
           12,92       1.500  
           12,91       1.500  
           12,88       1.548  
           12,87       1.891  
           12,86       680  
           12,85       201  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/DWNI.aspx [/URL]  
 
819        12,77    
1.000        12,70    
1.500        12,68    
1.500        12,67    
1.500        12,66    
1.500        12,62    
500        12,61    
333        12,50    
2.004        12,47    
250        12,40    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
10.906                   1:0,91          9.884
 
 

25.06.08 15:27

109 Postings, 4236 Tage dennykoShorties

das sind ganz klar shorties, die auf einen kuzen turnaround hoffen.
mittelfristig knallt das ding runter, siehe balda, ikb, etc.  

25.06.08 17:43

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIJP Morgan Chase Bank

Die JP Morgan Chase Bank will hier mit allen mitteln Günstig Einsteigen. Die Merryl lynch hält den, nur die Hand vorm Arsch.Eine Hand Wäscht die andere.  

25.06.08 18:37

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIDas Aufstocken geht weiter

Bitte genau Lesen und mit der Ersten Meldung vergleichen. posing1                        18.06.2008 22:14
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Wohnen AG (deutsch)
Korrektur einer Veröffentlichung gemäß §26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Deutsche Wohnen AG (News/Aktienkurs) (News/Aktienkurs) / Korrektur einer Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

18.06.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Unter Korrektur der Stimrechtsmitteilung vom 10.06.2008, veröffentlicht am 11.06.2008, ist uns folgende Stimmrechtsmitteilung zugegangen:

Die JP Morgan Chase Bank, National Association, Ohio, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG unter Korrektur Ihrer Stimmrechtsmeldung vom 10.06.2008 am 17.06.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C am 09.08.2007 durch Aktien die Schwelle von 3%, 5% und 10% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 12,17% (das entspricht 3212233 Stimmrechten) beträgt. Sämtliche Stimmrechte werden gemäß §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet, von denen 12,12% der Stimmrechte (das entspricht 3200000 Stimmrechten) über - OCM Luxembourg Opportunities Investments, S.à.R.L. - OCM Luxembourg Opportunities Holdings, LLC, - OCM Principal Opportunities Fund IIIA, L.P. zugerechnet werden, deren Stimmrechtsanteil jeweils 3% oder mehr beträgt. zuzurechnen.

Die JP Morgan Chase & Co, New York, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG unter Korrektur Ihrer Stimmrechtsmeldung vom 10.06.2008 am 17.06.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche Wohnen AG, Frankfurt am Main, Deutschland, ISIN: DE000A0HN5C6, WKN: A0HN5C am 09.08.2007 durch Aktien die Schwelle von 3%, 5% und 10% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 12,17% (das entspricht 3212233 Stimmrechten) beträgt. Sämtliche Stimmrechte werden gemäß §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet, von denen 12,12% der Stimmrechte (das entspricht 3200000 Stimmrechten) über - OCM Luxembourg Opportunities Investments, S.à.R.L. - OCM Luxembourg Opportunities Holdings, LLC, - OCM Principal Opportunities Fund IIIA, L.P., - JP Morgan Chase Bank, National Association zugerechnet werden, deren Stimmrechtsanteil jeweils 3% oder mehr beträgt. zuzurechnen.

18.06.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Deutsche Wohnen AG Pfaffenwiese 300 65929 Frankfurt am Main Deutschland Internet: www.deutsche-wohnen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0HN5C6 DE0006283302

AXC0231 2008-06-18/22:13





Klicken Sie hier, um weitere aktuelle Nachrichten zum Unternehmen zu finden:

  DEUTSCHE WOHNEN AG
  DEUTSCHE WOHNEN  

25.06.08 19:42

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGISo jetzt ist Fussballtime!

Der besere soll Gewinnen.  

25.06.08 19:51

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGIAn die Investierten. Keine Panik.

Ach übrigens, gerade bei NTV gesehen, der Analyst, der Deutsche Wohnen und die Gagfag herabgestuft hat, war heute für niemanden zu erreichen. Bei den meisten deutschen Analysten hat das ein Kopfschütteln ausgelöst. Der Drecksack würde auch seine eigene Mutter verkaufen. Geld regiert die Welt!!!

 

25.06.08 20:07

2254 Postings, 4104 Tage Super YOGISei den 24.06.2008.

Seit Gestern habe Ich die Leute nur drauf Aufmerksam gemacht,das bei der Deutsche Wohnen etwas im Busch ist was sich heute Morgen bestätigt hat.Nur die großen Investoren können das machen was Heute passiert ist .Habe wohl jemanden auf den Schlips gettreten.Weil das Timing einmalig ist. Für Mich war,ist und bleibt die Deutsche Wohnen AG eine gute Langfristige Investetion. Hab Heute Morgen sofort nachgelegt.Werde mir die nächste Tage die Gagfag unter die Lupe nehmen.Da sind die selben am Werk.

 

25.06.08 20:39
2

56 Postings, 4102 Tage uciwpxtarnen und täuschen

hallo zusammen! bin seit kurs 20 euro in dem wert und da es ja doch um ein paar euros geht... melde ich mich erstmals in einem forum zu wort.

nach 25 jahren intensiven aktien- und optionenhandels habe ich mich bewusst für eine "unterbewertete" deutsche immobilienaktie entschieden. vielleicht sind die postings hier und in anderen foren ebenso nur geschwätz von gestern wie die analystenmeinungen der ach so renommierten investmenthäuser, ich bin jedoch überzeugt, daß vier oder vierzig ohren und augen mehr sehen und hören als zwei.

ich finde daher, daß die diskussionen konstruktiv sein sollten und licht ins dunkel bringen sollten, statt x-maliges wiederholen von bereits bekannten dpa-meldungen und kopieren von xetra-umsätzen.

nun zu deutsche wohnen: die charttechnik spricht absolut gegen den wert, auch habe ich durchaus das gefühl der wellenartigen abwärtsbewegung wie bei vielen flops der letzten jahre. dennoch kann es m.e. nicht sein, daß ein auf deutschem immobilienbesitz basierendes unternehmen von heute auf morgen pleite geht - oder fliegen schon wieder bomber auf berlin? dass die aktienwelt immer verrückter wird, ist denke ich mttlerweile allen klar und ich bin der meinung, daß hier getrickst wird, um die ganze "klitsche" günstig zu übernehmen!

nach der übernahme wird der wasserkopf von ca. dem dreifachen der konkurrenzüblichen personaldecke massiv reduziert und schon stimmt der gewinn und das kgv und der aktienkurs wieder! lasst euch nicht für dumm verkaufen!

übrigens haben shorties auch was gutes: sie bremsen den freien fall! 

 

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7