Siemens Energy AG - Thread!

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 14.05.21 16:49
eröffnet am: 17.09.20 21:50 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 539
neuester Beitrag: 14.05.21 16:49 von: Stegodont Leser gesamt: 123150
davon Heute: 25
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   

17.09.20 21:50
9

7054 Postings, 2282 Tage BorsaMetinSiemens Energy AG - Thread!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
513 Postings ausgeblendet.

12.05.21 11:10
2

634 Postings, 4262 Tage qwerasdfKUV 0,7

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist indessen recht günstig (irgendwo bei 0,7). Was Bruch richtig macht, ist jetzt einfach an der Marge drehen. Bei einem großen Unternehmen ist das einfacher als bei kleinen (wie Nordex). Darum sehe ich SE von allen in dem Bereich weitaus positiver.

Richtig ist, dass das spekulative Element gerade ein wenig abgebaut wird. Aber die Herausforderungen für den Klimawandel sind gigantisch. Denkst nur mal daran, dass Mobilität auf Elektro umgestellt werden muss. Das sind gigantische Mengen Energie, die irgendwo herkommen müssen -- und dann eben auch Umschaltwerke, Transformatoren; Netzwerke, was ja SE auch abdeckt, also da kmpletter aufgestellt ist.

Jetzt werden Kosten an allen Seiten reduziert und das ist gut so. Darum von allen aus dem Bereich gründe Energie in meinen Augen ganz klar die stärkste Aktie.  

12.05.21 11:25
2

526 Postings, 344 Tage TillyIStärkste Aktie

im Bereich: Aber sicher. Weil einfach breiter als nur grüner H2. Die können auch blauen, dass wird bei weitem der größere MArkt (nur außerhalb von D), alle Arten von kraftwerken.

Ich teile das mal am langem WE. Energy ist halt nach Methoden des CV/FAST und Projekted P/E seiner Zukunft vorausgeeilt. Das macht den Kurs anfällig für Korrekturen, Shortereien und Neubewertungen hier eher des ganzen Markts, was jetzt läuft. Der Markt stellt aufgrund der Inflationserwartung um auf Werte, die stabilen Cash Flow/Dividende/begrenzten Finazbedarf hat. Das läuft jetzt erst mal, dann kommt Erfahrungsgemäß die rebound der starken Werte.
 

12.05.21 11:28
2

526 Postings, 344 Tage TillyIAktuell

ist die CT halt sehr stark Abwärtsgerichtet, diverse Trendindikatoren, der Bruch der Bullenflagge, unter dem 50iger Fibo. Die ganzen CT Algos haben das drin und drücken den Kurs in die Richtung bis diese erreicht wird oder ein eruptives Element (positive Nws/Neubewertung/großer Käufer) das Chartbild bricht.

Das ist halt leider so. Da hilft einem CT.  Ich vermute, es wird die Zone 24,5-24,7 noch mal abklatschen, dann muss man gucken, ob der Kurs sich stabilisiert oder wirklich die 22 will.  

12.05.21 13:17

359 Postings, 200 Tage Aliveeinbahnstrasse

Gefühlt kennt diese Aktie nur eine Richtung...komisch, immer wenn total optimistische Analysen kommen, rauschen die Aktien ab...  

12.05.21 13:55
2

15 Postings, 25 Tage MdmrAnalysen

@ALIVE
Meiner Vermutung nach beinhalten die Analysen den Markttrend bei Erstellung.
Bevor, zum Beispiel die Deutsche Bank, eine Analyse veröffentlicht arbeiten da ein paar Menschen ein oder zwei Wochen dran.
Die gehen von einer Marktentwicklung aus.

Also davon ausgehend hatten wir vor zwei/drei Wochen einen bullischen Markt und entsprechendes Kaufverhalten.

Bei vielen Analysen ist der Zielpreis der Aktie weit über dem "Value Invest" Preis, beinhaltet also den Markttrend, den Sektor, voraussichtliche Entwicklung vom Unternehmen und natürlich die Emotion und Hoffnung der Käufer.

Tilly hat es schon richtig formuliert, der Preis von SE ist bereits jetzt über dem "Value Invest" Preis, aber der Aufschlag, auch bis deutlich über 30,-, ist gerechtfertigt. Nur der Markt muss mitmachen. Was auch passieren wird, nur wann ist die Frage.
 

12.05.21 14:07

359 Postings, 200 Tage Alive@Mdmr

Danke für die Erklärung. Bin ja auch überzeugt, wäre aber beruhigter, wenn es mal etwas aufwärts gehen würde ;-)  

12.05.21 15:02

359 Postings, 200 Tage Alive24

Wenn das so weiter geht, sind wir Freitag unter 24...  

12.05.21 16:09

668 Postings, 3020 Tage gibbywestgermanyUnd immer, wenn die Goldmänner

bei einer Kaufempfehlung mit dabei sind, sollte man besonders aufpassen. Da hab ich kein gutes Gefühl, wenn die eine Aktie Zum Kauf anpreisen. Dann muss es scheinbar erst mal 20-30 % runtergehen, bevor die einsteigen. Wenn die etwas zum besten geben, meinen sie erstmal das Gegenteil.
 

12.05.21 16:30
1

359 Postings, 200 Tage Alivegleiche erfahrung

Jo, die preisen das immer an. Egal, meinen Ehrgeiz haben die jetzt geweckt. Bei 22 werde ich meine Position verdoppeln, weil ich glaube, das Ding zündet irgendwann!  

12.05.21 16:58

246 Postings, 94 Tage SouthernTraderTrendwende

Eine Trendwende ist derzeit angesichts der Inflations-Panik nicht in Sicht. Depot tief rot. Nur Bayer geht heute mal endlich ab, kleiner Lichtblick. Denke auch, dass wir bei roundabout 24 Euro "abklatschen" werden, wie es Tily schrieb, und dann irgendwann wieder gen Norden aufbrechen. Gut Ding will Weile haben. Werde dann auch nochmals nachlegen. Zefix!  

12.05.21 17:47
1

489 Postings, 1514 Tage GamrigRSI ist laut Ovista Chartbild

knapp über 25 ! Würde ja fast sagen, überverkauft, sogar sehr! Nutzt nur nichts , wenn der Kurs fällt und fällt...aber irgendwann muss das Ding drehen. unter RSI 30 ist ja eine Aktie überverkauft und die Wahl rückt näher und grün wird in der Regierung sein . Ich weiß, das einige denken,bei 22 steigen sie ein.Ist ok,aber RSI dann bei 22? Nächsten Monat Hexe, vielleicht will man was ausnoggen?...und geht dann long? ich denke trotzdem,dass man nun einsteigen könnte.habe bei 24,58? eine Tranche erworben.  

13.05.21 10:50

359 Postings, 200 Tage Alivenachgekauft

Körbchen steht bei 21,99...  

13.05.21 12:19
1

403 Postings, 3375 Tage aurelius1963Überverkauft

Montag Richtung Nord  
Angehängte Grafik:
sie_ener.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
sie_ener.png

13.05.21 13:16

4356 Postings, 6531 Tage falke65zum glück

bin hier raus.. und bei aixtron rein  

13.05.21 13:31

80 Postings, 1252 Tage Willi Manilliblöd gefragt ...

0,12 ? / Aktie Halbjahresergebnis bei einem Kurs von 24 EUR ... passt das zusammen? LG  

13.05.21 20:10
2

489 Postings, 1514 Tage GamrigWieweit kann eine Aktie noch fallen,

die keine Wurstbude ist und den Namen Siemens trägt? Da der RSI knapp über 20 liegt, was wahnsinnig niedrig ist in einem Dax Unternehmen, müsste theoretisch ein Kaufgigant mit überschaubarem Geld sich günstig hier einkaufen können .Es ist leicht dahingeschrieben, denn Wirecard ist es nicht und der Name Siemens birgt für Qualität.Da Siemens und deren Pensionsfonds Anteile hält,müsste doch mit meinem kleinen Sachverstand, der Boden doch fast erreicht sein.Wenn diese Unternehmen von Minus 1,9 Mrd.? sich auf 292 Millionen  Plus hocharbeitet in einem kurzen Zeitraum,Auftragsbücher voll sind und weiter  verschlankt  , die Margen erhöht werden , ein Teil des ?Wasserkopfes? aufgegeben wird, dann sollte sich das niederschlagen. Ich verstehe auch die Politik nicht, die das Wollen der Menschen in nachhaltige Energie zwar bekunden und unterstützen wollen, aber der politische Schub ausbleibt oder nur schleppend verfolgt wird! Mit Brechstange geht es nicht, aber mir fehlt der Vorlauf für grüne Energie.Co2 Ausstoß verteuern und damit den Menschen trifft, der zur Arbeit lange Strecken fahren muss und sich nicht,trotz Förderung,  ein Elektroauto leisten kann.Es gehen Milliarden in die Welt, aber unsere Firmen sind bei diesem Wandel oft auf sich gestellt. Ist meine Meinung.  

13.05.21 20:24
4

526 Postings, 344 Tage TillyIEner6y Fundamental. FAST (Kurs Cash Flow)

Stimmen die Prognosen, wird der operative Cash Flow in den nächsten Jahren explodieren. CF Analyse ist  in der Regel besser als P/E  (was auch die Frage 12 ct bei 24 Euro Kurs beantwortet).

Warum: P/E ist gerade bei wachsenden und stark investierenden  Titeln nach unten verzerrt, weil Gewinne reinvestiert werden. (So hätte man 2015 /16 z.B. sehen können, dass trotz P/E von 300 eine Amazon eher billig war, wie man heute ja auch im Kurs weist). Investitionen sind zum Bsp. Forschung und Aufbau von neuen Produktionen.

Als Grenze zwischen eher hoch und eher niedrig nimmt man gerne 15 (kommt aus der US Schule), beim Wachstumswerten ist das durchschnittliche Wachstum des CF gerne der Multiplikator, eher billig bewertete Werte liegen unter 10. Am FAST sieht man, wo ungefähr die Kursziele herkommen und das der Kurs von Siemens Energy nicht völlig Kappes ist. Bei über 30 fanden wir uns schon an der oberen Spanne für 21, das aktuelle Kursniveau ist für das laufende Jahr o.k., sinkt es weiter, laufen wir nach FAST in eine langsam attraktive Bewertung rein. Für 22 ff bietet der Cash Flow durchaus Raum für die Kursentwicklung, die Kurse über 30 sind einfach ein bißchen zu früh. Als längerfristiges Investment, gegeben diese im Netz frei Verfügbaren Prognosen (Durchschnittswerte der Analysten!) also durchaus nicht verkehrt, kurzfristig war es überhypted, dass wird bereinigt, wir könnten aber noch ein bärisches OVershooting vor uns haben.

Historie ist hier eigentlich mit einem Jahr (2020) Quatsch, man sieht aber, 2020 war der CF gut.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-05-13_um_20.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-05-13_um_20.jpg

13.05.21 20:25

359 Postings, 200 Tage Alivegeduld

Fundamental ist das Ding in Ordnung. Irgendwann geht es hoch, glaube ich...  

13.05.21 20:34
1

526 Postings, 344 Tage TillyIPP/E

Da sieht es natürlich anders aus. (Interessanterweise gibt es eine Gewinnhistorie aus der Bilanz). 2020 rot, 2021 noch ein Minigewinn, der Kurs ist natürlich jenseits von Eden nach P/E. Allerdings steigt in der Prognose der Gewinn massiv an, so dass wir mit diesem Kurs ein ca 20iger 2022 haben. Nimmt man ein P/E basierend auf dem Gewinnwachstum, kämen wir auf ganz phantastische Kurse, das wäre aber eine Überbewertung. Ich sehe den CF als wichtiger an, für die Perspektiven ist ein 20iger Wert in der Zukunft sehr o.k.

Das Ganze sollte den ein oder anderen längerfrisitig denkenden beruhigen, Garantie ist das nicht, wie auch. Es ist eine Aufbereitung der verfügbaren Daten. Ener6y hat halt den Nachteil, dass es wenig Historie zum Ausrichten gibt.

Vom Chart kann es weiterhin bis zur 22,x runter, das wäre der nächste Fibo und das Ausbruchsziel. Wäre Case überschießt es. Ein in CT weit Besserer sieht eher ein iBnR, was aber eine ähnliche Wirkung hat, wie von mir beschrieben. Erst mal mit Brutalität runter um dann äußerst scharf gen 30 und vielleicht mehr hochzuziehen. Keine Garantie, aber das ist das, was die CT nahelegt.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-05-13_um_20.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-05-13_um_20.jpg

13.05.21 20:41

526 Postings, 344 Tage TillyIWenn man mich Fragen würde

würde ich das 13er KCFV aber trotzdem als gute Guidance für eine Faire Entwicklung sehen. Kommt das CF Wachstum so, wäre das sogar eher moderat. Nehmen wir als die Spanne 13-15 für einen "fairen Kusrkorridor" kommen wir ziemlich gut zur jetzigen Kurspanne (wo wir langsam eher unten sind) und sollten die CF Prognosen nicht völlig falsch sein, dürften wir über die nächsten Jahre eine durchaus interessante Kursentwicklung haben, die einen als Anleger freuen dürfte.  

13.05.21 20:43

526 Postings, 344 Tage TillyIAber bitte immer

alles selbst validieren. Alles nach Besten Wissen und Gewissen, aber von keinem Profianalysten und immer Subjekt dazu, dass es am Ende sich wirklich auch um diese Zahlen ausrichtet. Keine Empfehlung etc. usw.  

14.05.21 08:02

6 Postings, 129 Tage HoxiZe fix,

wos is hier los? Sind wir jetzt bald genügend weit unten? .. und keiner weiss warum...  

14.05.21 11:19

15 Postings, 25 Tage MdmrWurde gut von Tilly erklärt

Also die Aktie hatte für die aktuellen Zahlen einen Preis welcher etwas hoch war.
Dennoch war der Kurs gerechtfertigt durch die Entwicklung zukünftiger Gewinne und Eigenkapital.
Oder anders formuliert in zwei oder drei Jahren werden wir uns vermutlich darüber unterhalten, dass die Aktie bei 35,- unterbewertet wäre.
Wenn die Aktie in fünf + Jahren bei über 45,- € liegt und Dividenden von 2,5% bis 3% vom Kurs ausschüttet wird man sich gefreut haben die Aktie für unter 30,- erhalten zu haben, auch wenn der Kurs aktuell, im Verhältnis zum Gewinn, aktuell etwas hoch ist.

Gegenüber vielen neuen kleinen Wasserstoff Firmen am Markt kann ein "Vollsortimenter mit Wasserstoffanteil", mit viel Erfahrung wie SE, diese Erwartung erfüllen.

Das alles führt dazu, dass sich Shortseller für die Aktie interessieren.
Die Kursrutsche vom 30.April , 4.Mai und  7. Mai sind auf Shortseller zurückzuführen. Gerade der 4. Mai in Verbindung mit einigen SL. Die Kursentwicklung der Tage davor führte den Kurs bei vielen vor die SL Grenze, da war noch wenig notwendig.

Siehe hier: https://fintel.io/ss/us/smney

Wenn die sich an zwei Tagen in Folge die Finger verbrennen geht es aufwärts.
 

14.05.21 16:16

634 Postings, 4262 Tage qwerasdfShortseller

Im Bundesanzeiger gibt es nicht einen gelisteten Shortseller bei SE? Es gibt einfach Leute, die die Aktie noch von Siemens im Depot haben erstmal laufen ließen und jetzt doch lieber verkaufen, weil sie inklusive Siemens ja sowieso fett im Plus sind. Die müssen erstmal alle raus. Das kann ein paar Jahre dauern, also wird es immer wieder mal Druck auf der Aktie geben. Inklusive der Mutterkonzern selbst, der ja noch ne Menge von dem Zeug im Depot hat und auch gerne verringern will . . .  

14.05.21 16:49

213 Postings, 67 Tage Stegodont@qwerasdf

Macht doch aber nichts, oder? Ich fand, das war eine schöne Kaufgelegenheit.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln