Bitcoin (BTC) Bitcoin Cash (BCH) Bitcoin SV (BSV)

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 02.12.22 21:39
eröffnet am: 28.12.19 16:58 von: Jackcoint Anzahl Beiträge: 230
neuester Beitrag: 02.12.22 21:39 von: Gregory Unk. Leser gesamt: 74530
davon Heute: 22
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

28.12.19 16:58
2

2718 Postings, 1947 Tage JackcointBitcoin (BTC) Bitcoin Cash (BCH) Bitcoin SV (BSV)

Wer macht das Rennen 2020
?

Bitcoin

Bitcoin ist die weltweit führende Kryptowährung auf Basis eines dezentral organisierten Buchungssystems.[3][4] Überweisungen werden kryptographisch legitimiert und über ein Netz gleichwertiger Rechner (peer-to-peer) abgewickelt. Anders als im klassischen Banksystem üblich, ist kein zentrales Clearing der Geldbewegungen notwendig. Eigentumsnachweise an Bitcoin werden in persönlichen digitalen Brieftaschen gespeichert.[5] Der Kurs eines Bitcoin zu den gesetzlichen Zahlungsmitteln folgt dem Grundsatz der Preisbildung an der Börse. Sie hat die Aufgabe, Angebot und Nachfrage auszugleichen.[6]

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin

Bitcoin Cash

Bitcoin Cash (Abkürzung BCH) ist eine Kryptowährung, die am 1. August 2017 durch eine Abspaltung (Hard Fork) vom Bitcoin-Netzwerk entstand.[3][4][5] Nach Marktkapitalisierung ist Bitcoin Cash die viertgrößte Kryptowährung.[6]

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin_Cash

Bitcoin SV

Bitcoin SV (Bitcoin Satoshi Vision, kurz BSV) ist eine Kryptowährung, die am 15. November 2018 durch eine Abspaltung (Hard Fork) vom Bitcoin Cash entstand. Bitcoin Satoshi Vision ist die neuntgrößte Kryptowährung.[3]

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin_SV

;-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
204 Postings ausgeblendet.

29.07.22 21:17

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiStromverbrauch BTC - Stromverbrauch Bitcoin (BSV)

Der echte Bitcoin (BSV) ist 3000x energieeffizienter als BTC-Core.
BTC führt nur 2 Transaktionen pro Megawattstunde durch. Eine Megawattstunde bedeutet, dass 1 Million Watt für eine Stunde laufen... für 2 BTC-Transaktionen.
Mit dem gleichen Energieeinsatz führt Bitcoin (BSV) mehr als 6000 Transaktionen durch.
https://coincarboncap.com

Bitcoin wurde entwickelt, um auf der ersten Ebene zu skalieren, on-chain, unbegrenzt, billig, sicher. Micropayment-Gebühren, weniger als ein Tausendstel eines Cents, ebnen den Weg für Machine-to-Machine IoT-Transaktionen.

 

10.08.22 16:22

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiBitcoin (BSV) und Ipv6 und IEEE

Viele, die täglich am Aufbau von Startups im BSV-Ökosystem arbeiten, würden sich lieber voll auf die Vorteile konzentrieren, die Bitcoin der digitalen Wirtschaft bringen könnte. Sie würden es vorziehen, nicht mit ständigem Online-Trolling, schlecht informierten Meinungen, koordinierten Desinformationskampagnen und Gerichtsverfahren konfrontiert zu werden. Das Gespräch sollte sich um Technologie, die Rationalisierung von Prozessen, die Erweiterung der Nutzerbasis, Gewinne und letztendlich eine nützlichere und sicherere digitale Wirtschaft für alle drehen.

Die Verarbeitung und Aufbewahrung von Daten für Jahrhunderte in der Zukunft ist eine hochtechnische Angelegenheit, die selbst die Entscheidungsträger nur schwer verstehen können. Glücklicherweise sind die Entscheidungsträger, auf die es ankommt, keine anonymen Accounts auf Twitter etc. Es sind Gruppen wie das IEEE und das IPv6 Forum, die sich mit Netzwerken auskennen und neugierig darauf sind, mehr darüber zu erfahren, was Bitcoin leisten kann. Es spiegelt sich wider in Einladungen dieser Gruppen an den Bitcoininventer, seine Ideen vor technischen Gremien und deren Konferenzen zu präsentieren. Z.B. siehe
https://fnwf.ieee.org/
Es sind Unternehmensanwender und Regierungsstellen, die erkennen, dass die Welt einen sichereren und nachprüfbaren Weg braucht, um Daten zu verarbeiten und zu speichern als das Internet, das wir jetzt haben. Diese Entscheidungsträger sind weitaus einflussreicher als oberflächliche Beobachter und Kommentatoren.

 

02.09.22 20:08

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiZentralbanken und BitCoin

Die norwegische Zentralbank überraschte Ende 2021 einige mit ihrem Research Paper zu digitalem Zentralbankgeld.
https://www.norges-bank.no/contentassets/...21/2021154345&ft=.pdf
Die Institution deutete an, dass der Bitcoin SV zur CBDC (Central Bank Digital Currency) der Region gewählt wird und das viele Experten BSV als die bevorzugte Lösung für eine DLT-basierte (Distributed Ledger Technology) CBDC betrachten. Auf Seite 42 des Berichts wird BSV neben ETH als Blockchain-Netzwerke erwähnt, die für eine CBDC in Frage kommen. Das Research Papier nennt allgemeine Haupthindernisse, die Zentralbanken generell für eine DLT-Lösung sehen.

1. Scalability concerns -Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit
2. The lack of legal oversight -Das Fehlen einer Rechtsaufsicht
3. The lack of opt-out privacy - Der fehlende Datenschutz (Opt-out/Ausstieg)
4. The negative environmental impact of ledgers.   - Die negativen Umweltauswirkungen von Ledgern

Intelligenten Unternehmen und Institutionen sind diese Punkte wichtig. Es ist eine Frage der Zeit und des eigenen Research zu erkennen, dass nur BitCoin nach Satoshis Vision (BSV) die vier Punkte erfüllt, auf Layer 1 hoch skaliert. In diesen Tagen hat BSV einen Leitfaden für die Zentralbanken der Welt veröffentlicht
https://info.nchain.com/cbdc-conference-playbook


 

07.09.22 14:34

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiBitcoin Infrastruktur-Stresstest

Der original Bitcoin nach Satoshis Vision (BSV) hat gestern einen weiteren Infrastruktur-Stresstest unternommen. Dabei wurden in einem 24 Stunden Zeitraum mehr als 34 Millionen Transaktionen vom BSV Proof-of-work (POS) Netzwerk verarbeitet.
https://pbs.twimg.com/media/Fb_3HraXkAI4bvh?format=jpg&name=medium

Erst im April 2022 feierte Bitcoin (BSV) neue Rekorde mit 10 bzw. 20 Millionen onchain-Transaktionen. Detaillierte BSV-Statistiken z.B. hier: https://bsvdata.com/applications

Der Stresstest war ein Erfolg. Es wurden eine Handvoll Probleme in der Infrastruktur identifiziert und lokalisiert, die auf andere Weise schwer zu reproduzieren waren. Jetzt nimmt man sich einige Tag Zeit, um sie zu beheben und weiter zu machen.
Die Verarbeitung riesiger Datenmengen zu erschwinglichen Preisen ist das, worum es bei BSV geht, und diese Ausbrüche in den Volumina beweisen, dass BSV das einzige Blockchain-Netzwerk ist, das für diesen Zweck geeignet ist.

Die hohe Energieeffizienz von Bitcoin (BSV) belegt ein gestriger Screenshot aus Coincarboncap.com
https://pbs.twimg.com/media/...oBacAA0NZ6?format=png&name=900x900
Für rund 24.000.000 BSV-Transaktionen verbraucht BSV 446 MWh Strom.
Für rund     255.000 BTC-Transaktionen verbrauchen die BTC-Krypto Miner 159630!!! MWh Strom.

Die BitcoinSV Akademie steht jedem offen, der sich für Bitcoin interessiert. Eine gewisse technische Erfahrung wäre hilfreich, um die Kurse zu absolvieren.
https://bitcoinsv.academy/  

07.09.22 15:15

1782 Postings, 4436 Tage TH3R3B3LLEine Seite

voll Werbung für BTC. Dann können wir hier ja zu machen. Jetzt wissen alle Bescheid. Danke für den Stresstest, würde mich interessieren wieviel die Millionen/Millarden Transaktionen auf Banken die täglich getätigt werden an Strom kosten im Vergleich. Das funktioniert auch schon immer und da bricht auch nichts zusammen. Also wieder Aktion für etwas das niemand braucht. Ich hoffe es haben sich schon ein paar angemeldet in der academy, ansonsten war das hier viel Text und wenig Lohn.  

07.09.22 15:16

1782 Postings, 4436 Tage TH3R3B3LLOnline-Trolling, schlecht informierten Meinungen,

Aber bei dir ist das ganz anders, richtig? Natürlich..... nmM  

07.09.22 15:17

1782 Postings, 4436 Tage TH3R3B3LLFalscher Chat

11.09.22 19:21

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiBitcoin Infrastruktur-Stresstest

99% der "Bitcoiner" wissen oder glauben nicht einmal, dass Bitcoin BSV die hohen Transaktionszahlen mit Gebühren von deutlich deutlich unter einem Cent erreichen kann.
https://pbs.twimg.com/media/Fb9PJ2VXkAA5FsE?format=jpg&name=medium
?Bitcoiner? und  BSV-Gegner sollten darauf gefasst sein, dass sie in anderen Dingen rund um Bitcoin ebenso falsch liegen.

 

16.09.22 21:40

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiGerichtsverhandlung Granath (Hodlonaut) ./. Wright

Nach dem siegreichen Ira-Kleiman-Florida-Case muss sich der Bitcoininventer Dr. Craig S. Wright in Oslo/Norwegen erneut in einer Klage verteidigen. Seit Montag dieser Woche wird eine  Klage von Granath (Hodlonaut) bei Gericht in Oslo verhandelt. Worum geht es? Der Norweger Magnus Granath, auf Social Media bekannt als Hodlonaut und BTC-Maximalist, startete  2019 eine Cybermobbing- und Verleumdungskampagne übelster Art gegen den Erfinder von Bitcoin, Dr. Craig S. Wright und seine Familie.
Eine von Dr. Wright eingereichte Klage veranlasste Granath zu einer Gegenklage in Norwegen, in der er
behauptet, Wright habe in irgendeiner Weise Granaths Rechte verletzt.

In diesem YouTube-Video die vollständige vereidigte Zeugenaussage von Dr. Craig Steven Wright, die in die Bitcoinhistory eingehen wird. Die Jury fragte zur Wahrheitsfindung sachlich und detailliert die Bitcoinentstehungs- und Bitcoin-Whitepapergeschichte  ab. Dies wurde ebenso sachlich und detailliert vom Bitcoininventer beantwortet. Eine gute Möglichkeit, Bitcoin zu verstehen. Wiedergabe mit deutschen Untertiteln (automatische Übersetzung) möglich.
https://www.youtube.com/watch?v=_zkweFcpQMs

Der Prozess wird naechste Woche fortgesetzt. Schon jetzt bestaetigt sich wieder, was viele (auch BTC-Maximalisten) wissen:  BSV ist Bitcoin und CSW ist Satoshi Nakamoto.



 

30.09.22 15:45

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiRechtssache Granath gegen Wright in Oslo_1

Ueber die Zeugenaussagen des Klägers Magnus Granath (Hodlonaut) der Bericht eines Beobachters
https://coingeek.com/...h-him-as-judgment-awaits-in-granath-v-wright/
Hier in Übersetzung.

Hodlonauts Selbstüberschätzung holt ihn ein - Urteil in der Rechtssache Granath gegen Wright steht noch aus
29. September 2022 Jordan Atkins

Während des siebentägigen Prozesses Granath gegen Wright saß Magnus "Hodlonaut" Granath im Osloer Bezirksgericht und schwankte zwischen leerer Langeweile, ungläubiger Verwunderung und brodelnder Frustration. Doch als er den Teams von Anwälten zuhörte, die darüber stritten, ob Granaths Bezeichnung von Dr. Craig Wright als "Betrüger" und "Schwindler" eine unrechtmäßige Verleumdung darstellt, zeigte Granath vor allem ein Gefühl: Ungläubigkeit.

Er kann nicht damit gerechnet haben, dass es jemals zu diesem Punkt kommen würde. Als er seine Kampagne gegen Dr. Wright begann und andere dazu aufforderte, dasselbe zu tun, war er wahrscheinlich der Meinung, dass die Anonymität, die ihm sein Twitter-Handle bietet, ihn davor schützen würde, sich jemals vor irgendjemandem für seine Worte verantworten zu müssen.
Granath war sich dessen so sicher, dass er, als er ein Schreiben von Dr. Wrights Anwälten erhielt, in dem er vor einer möglichen Klage in Großbritannien gewarnt wurde, falls Granath die Tweets nicht zurückziehen würde, umgehend Dr. Wright in Oslo verklagte, um die Unrechtmäßigkeit seiner Tweets feststellen zu lassen, in der Hoffnung, die Angelegenheit in seinem Heimatland zu erzwingen, indem er die englischen Gerichte veranlasste, die Zuständigkeit abzulehnen, falls Dr. Wright ihn dort verklagen würde. Seine Selbstüberschätzung ging nach hinten los (und das nicht zum letzten Mal): Das Bezirksgericht Oslo akzeptierte seinen Fall, aber die englischen Gerichte akzeptierten auch den von Dr. Wright.

...  

30.09.22 15:53

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiRechtssache Granath gegen Wright in Oslo-2

Als die Verhandlung am 12. September schließlich begann, wurde deutlich, dass Granath dachte, alles, was er tun müsse, um das Gericht zu überzeugen, sei, das zu tun, was er auf Twitter getan hat: einfach zu sagen, was für ein Betrug BSV ist und dass Dr. Wright ein schlechter Mensch und ein offensichtlicher Betrüger ist. Er erklärte dem Gericht nonchalant, dass er die Tweets ohne jegliche Grundlage für die Aussagen gemacht habe, da dies einfach der Konsens in seinem Umfeld sei. Der Richter schaltete sich ein und bat um Klarheit darüber, was dieses Umfeld sei, woraufhin Magnus antwortete: "diejenigen, die glauben, dass BTC Bitcoin ist."

Diese Selbstüberschätzung zeigte sich am deutlichsten in der Auswahl der Zeugen. Granath rief (abgesehen von seinen KPMG-Experten) nur drei auf, um in seinem Namen auszusagen. Dies waren Torbjorn Bull Jenssen, CEO von Arcane Crypto, Johan Toras Halseth, Technischer Direktor von Firi und ehemaliger Protokollingenieur von Lightning Labs, und Svein Olnes, leitender Forscher bei Vestlandfordking und Akademiker mit Lehrstuhl.

Obwohl die drei als allgemeine "Krypto"-Experten vorgestellt wurden, wurde deutlich, dass alle drei in demselben "Umfeld" wie Granath tätig waren. Keiner der Zeugen hatte Erfahrungen aus erster Hand mit Satoshi Nakamoto oder den Ereignissen, die sich seit dem Outing von Dr. Wright als Satoshi zugetragen haben. Stattdessen schien der Schwerpunkt ihrer Aussagen einzig und allein darauf ausgerichtet zu sein, dem Gericht den Eindruck zu vermitteln, dass "jeder" weiß, dass Dr. Wright ein Betrüger ist. Jenssen bezeichnete die Anhängerschaft von BSV als "Sekte" und kritisierte den Kommunikationsstil von Dr. Wright als "Techno-Unsinn" und "pseudo-philosophisch". Halseth wiederholte Berichte aus zweiter Hand über die Unterschriftensitzung mit Gavin Andresen und nannte die Tatsache, dass Gavin die Unterzeichnung persönlich sehen wollte, ein "rotes Tuch".

 

30.09.22 16:01

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiRechtssache Granath gegen Wright in Oslo-3

Wie Granath nehmen auch die Zeugen den angeblichen Betrug von Dr. Wright als gegeben hin. Weder sie noch Granath zeigten bei ihrer Aussage irgendein Selbstbewusstsein. Keiner von ihnen schien zu bemerken, dass sie nichts Substanzielles aussagten, sondern sich lediglich zur Persönlichkeit von Dr. Wright äußerten. Man kann sich vorstellen, dass sie dachten, ihre Seifenblase umfasse den größten Teil der Welt, und dass ihr Geschwafel über Dr. Wright vom Osloer Gericht genauso aufgenommen würde wie auf Twitter: mit unkritischer Zustimmung. Schließlich wissen sie bereits, dass Dr. Wright nichts als ein Betrüger ist, was könnte man also noch sagen, um das zu widerlegen?

Es ist denkbar, dass Granath es bis zum Ende der Zeugenaussagen geschafft hat, diese Wahrnehmung aufrechtzuerhalten. Aber wenn dies der Fall war, könnte das, was dann geschah, sie völlig zerstört haben.

Unmittelbar nach Granaths Zeugen kamen die Zeugen von Dr. Wright, und bei ihnen handelte es sich keineswegs um Krypto-Führungskräfte aus Granaths sozialem Umfeld, sondern um Personen, die auf beruflicher Ebene eng mit Dr. Wright zusammengearbeitet hatten, bevor irgendjemand jemals von Bitcoin gehört hatte.
Anders als Granaths Zeugen kam keiner von ihnen aus Dr. Wrights Blase. Tatsächlich konnte praktisch keiner von ihnen überhaupt als Teil einer Krypto-Blase bezeichnet werden. Neville Sinclair ist ein pensionierter Partner bei Grant Thornton, der zur gleichen Zeit wie Craig bei BDO arbeitete, obwohl sie keine direkten Kollegen waren: Er sagte aus, dass Dr. Wrights technische Fähigkeiten außergewöhnlich sind, und bestätigte, dass das oft verleugnete Treffen zwischen Dr. Wright und BDO-Partner Alan Granger stattfand, bei dem er den Partner über Bitcoin informierte, bevor es an die Öffentlichkeit gelangte.

In einer Aussage, die veranschaulicht, was die allgemeine Meinung über Dr. Wright in der realen Welt ist, sagte Sinclair, dass er sich an eine Konferenz von IT-Sicherheitsexperten erinnert, die im Bankensektor arbeiten. Am Tag zuvor war ein Artikel über Dr. Wrights Beteiligung an Bitcoin erschienen. Er sagte, dass angesichts der Arbeit von Dr. Wright mit Banken und Finanzinstitutionen über BDO viele der Anwesenden mit Dr. Wright vertraut waren, und diese Leute waren sich alle einig, dass er der wahrscheinlichste Kandidat für die Entwicklung von Bitcoin war.
 

30.09.22 16:08

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiRechtssache Granath gegen Wright in Oslo-4

Robert Jenkins, ein IT-Berater, der bei Vodafone arbeitete, als diese Dr. Wright engagierten: er äußerte sich in ähnlicher Weise über seine technischen Fähigkeiten und sagte, dass das Sicherheitssystem, das Dr. Wright für sie implementierte, besser war als jedes, das er zuvor oder danach gesehen hatte. Jenkins sagte auch aus, dass Dr. Wright dem CEO und dem CFO von QDOS ein vertrauensloses Zahlungssystem vorgeschlagen hatte.

Shoaib Yousuf, ein geschäftsführender Partner der Boston Consulting Group, sagte, dass er überhaupt nicht überrascht war, als er erfuhr, dass Dr. Wright als Satoshi Nakamoto entlarvt worden war, da er von Dr. Wright an der Charles Sturt University gelehrt und mit ihm studiert hatte. Yousuf sagte, dass dies zum einen daran lag, dass er Dr. Wrights intellektuelle Fähigkeiten für so gut hielt, dass er in der Lage wäre, Bitcoin zu erfinden, und zum anderen daran, dass die beiden Gespräche geführt hatten, die viele der Probleme betrafen, für deren Lösung Bitcoin bekannt ist. Yousuf bestätigte auch die Existenz der viel zitierten Port MacQuarrie Farm in Australien, wo Dr. Wright immer gesagt hat, dass ein Großteil der frühen Arbeit an Bitcoin dort stattfand. Er sagte aus, dass er von Dr. Wright vor 2008 auf die Farm eingeladen wurde und überrascht war zu sehen, dass Dr. Wright in einem Schuppen auf dem Grundstück Computer und Server installiert und eine 500 Bücher umfassende Forschungsbibliothek aufgebaut hatte.

Dr. Wrights Cousin, Max Lynam, sagte ebenfalls aus, dass Wright ihn und seinen Vater davon überzeugte, die Bitcoin-Software auf ihrem Heimcomputer laufen zu lassen, was dazu führte, dass sie 6.500 der ersten Bitcoin schürften. Obwohl Lynam selbst ein Techniker ist, ist er weit genug von der Bitcoin-Sphäre entfernt, um "Blockchain" synonym mit "Bitcoin" zu verwenden.

Vielleicht ist es eine Überschätzung von Granaths Fähigkeit zur
Selbstreflexion, wenn man sagt, dass diese Zeugen für ihn eine
Überraschung gewesen wären. Er und seine Kohorte haben Jahre damit
verbracht, sich selbst und jedem, der zuhören wollte, zu versichern,
dass Dr. Wright ein unverbesserlicher Betrüger ist, doch hier sind
Fachleute mit einem Ruf, der unabhängig vom Krypto-Zirkus existiert, die
unter Meineid aussagen, dass Dr. Wright nicht nur einer der
beeindruckendsten Fachleute war, mit denen sie zusammengearbeitet haben,
sondern dass er mit ihnen über Bitcoin-Konzepte gesprochen hat, Jahre
bevor die breite Öffentlichkeit überhaupt wusste, was Bitcoin ist.

 

30.09.22 16:19

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiRechtssache Granath gegen Wright in Oslo 5/5

Zumindest muss dies Granath zu denken gegeben haben, denn wenn die Aussagen in seinen Tweets wahr sind, dann bedeutet das, dass alle diese Zeugen mit der Absicht nach Oslo geflogen sind, das Gericht unter großem persönlichen Risiko für ihren Ruf und ihre Freiheit zu belügen.

Konfrontiert mit Aussagen dieses Kalibers im Vergleich zu denen von Granaths eigenen Zeugen - von denen einer einfach aussagte, dass Dr. Wright "so weit von dem Satoshi entfernt war, den [er] sich vorgestellt hatte" - könnte Granath nun seine Selbstüberschätzung erkennen und die Realität, dass man, wenn man jemanden als Betrüger bezeichnet, besser darauf vorbereitet sein sollte, im Unrecht zu sein. Vielleicht ist es schon passiert: Granath wartete bis zu den letzten Verhandlungstagen, nachdem alle Zeugen von Dr. Wright ausgesagt hatten, um eine drastische Änderung seiner Argumentation vorzunehmen. Granath ließ den Antrag auf Feststellung, dass seine Aussage, Dr. Wright sei nicht Satoshi, nicht rechtswidrig ist, fallen und ersetzte ihn durch einen etwas eingeschränkteren Antrag: auf Feststellung, dass seine Aussage, Dr. Wright sei nicht Satoshi und versuche, dies auf betrügerische Weise zu beweisen, nicht rechtswidrig ist. Jetzt bleibt nur noch, die Entscheidung des Richters abzuwarten, was bedeutet, dass eine solche Erkenntnis zu spät kommen wird.



 

11.10.22 17:11

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiTäglich +2 Mio Bitcoin (BSV)Transaktionen onchain

Das Bitcoin (BSV) Ecosystem hat mehr Anwendungen mit Proof-of-Concept in Produktion als jede andere Chain.
- NFT Marktplätze
- CFD-Handel
- Social Media Plattformen
- Kasinos
- Alternative Werbemodelle
- Spiele-Plattformen
- Musik Studio /  Plattformen
- Bots
- IT Security
- AML/KYB-Technik
- Fakturierung/Buchhaltung
- Unveränderliches GitHub
- APIs monetarisiert über Micropayments
- Book Publishing / Buchveröffentlichung
- Wetterdaten-Sammlung, und vieles mehr

https://buildonbitcoinsv.com/index , made in Germany (Berlin), verlinkt übersichtlich mit vielen Bitcoin BSV Onchain-Anwendungen für Developers, Artists, Kids, Wallets usw.
Eine Sammlung zukünftig erfolgreicher Unternehmen und Start-ups? Maybe.

 

13.10.22 19:11

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiNot your keys not your Bitcoins? Nicht ganz!

Prozess der Wiederherstellung digitaler Vermögenswerte erklärt.

Wahrscheinlich habt ihr schon einmal von dem Satz "Not your keys, not your Bitcoins» gehört. Nicht ganz!  Erlaubt, das zu erklären. Bitcoin wurde entwickelt, um den Regeln des Gesetzes zu entsprechen, und die Token werden als Eigentum behandelt und sind daher im Besitz von Personen und Organisationen. Damit die Bitcoin-Blockchain-Technologie von Unternehmen und Geschäftsleuten angenommen werden kann, muss sie die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gewährleisten und die für alle Güter und Vermögenswerte geltenden Gesetze respektieren. Dies wird das Vertrauen der Unternehmen, der Regierung und der Öffentlichkeit stärken.

Jede neue revolutionäre Technologie durchläuft eine Phase der regulatorischen Unsicherheit, bis die Gesetzgeber und Gerichte mit dem Verständnis neuer Innovationen aufholen.  Diese Aufholphase bei digitalen Vermögenswerten ist in vollem Gange, was bedeutet, dass bekannte, etablierte Rechtsprechung (sog. zivilisierter Staaten) zu Eigentumsrechten für digitale Vermögenswerte gelten werden.
Die ersten Versionen von Bitcoin waren mit einer rudimentären Alarmschlüssel-Funktion im System ausgestattet. Obwohl die Funktion zunächst nicht für eine groß skalierende Blockchain funktionieren konnte, bildete sie die Grundlage für das Einfrieren von Bitcoins.
Leider wurde sie von den Software-Ingenieuren, die an dem Protokoll arbeiteten, entfernt, nachdem Satoshi Nakamoto aus der Öffentlichkeit verschwand.
Bitcoins nun fertiggestellte neue Version des Alarmsystems friert keine Münzen ein, sondern es obliegt den ehrlichen Minern (Nodebetreibern), einem Gerichtsbeschluss nachzukommen, der sie dazu auffordert. Wenn sie sich weigern, riskieren sie Strafverfolgungsmaßnahmen.

Wir zeigen, wie Bitcoin digitale Vermögenswerte in 3 Schritten einfriert und zurückgibt.

1 von 3. Wird fortgesetzt .?  

14.10.22 17:01

140 Postings, 1327 Tage Gregory Unki"Not your keys not your Bitcoins?" Fortsetzung

1. Schritt. Eigentum an den digitalen Vermögenswerten

Der erste Schritt des Verfahrens zum Einfrieren digitaler Vermögenswerte besteht darin, einen Gerichtsbeschluss oder ein Dokument mit gleichwertiger Rechtskraft zu erwirken. Es ist Sache des Eigentümers, ein gerichtliches Verfahren einzuleiten, um das Eigentum an den Münzen festzustellen, von denen er glaubt, dass sie ihm rechtmäßig gehören.

2. Schritt. Der Kläger beauftragt einen Notar, der ein notarielles Werkzeug (Klage) erstellen kann. Der Notar wandelt den Gerichtsbeschluss in ein maschinenlesbares Format um und überträgt ihn an das Mining-Netzwerk. Miner führen die «Blacklist Manager Software» als Add-on zu ihrer Node-Software aus, um Nachrichten vom Notar zu empfangen. Die Notare müssen sich an die Miner wenden, um Vertrauen aufzubauen und diese Verbindung zu ermöglichen. Sobald der "Blacklist Manager" eines Nodes einen signierten Freeze-Auftrag vom Notary Act erhalten hat, antwortet er automatisch mit einer Bestätigungsnachricht. Wenn ein Notar sich vergewissert hat, dass genügend Miner den Freeze-Auftrag bestätigt haben, aktiviert er einen Konsens-Freeze-Auftrag. Von nun an lehnen alle ehrlichen Nodes alle nachfolgenden Versuche ab, digitale Vermögenswerte auf ihrer Freeze-Liste auszugeben, einschließlich der Blöcke der Miner, die versuchen, diese Vermögenswerte auszugeben.

3. Schritt. Sobald ein Tool zur Wiederherstellung von Vermögenswerten gestartet wurde, erhalten die «Miner Blacklist Manager Tools» rechtliche Dokumente, die die Rückübertragung von veruntreuten oder verlorenen Vermögenswerten anordnen, und führen eine Transaktion durch, die das Eigentum an den Münzen an den rechtlich festgelegten Eigentümer überträgt.
Quelle: YouTube Video der Bitcoin Association für BSV
https://www.youtube.com/watch?v=xLRp7zxeTfM
2 von 3. Wird fortgesetzt ...
 

26.10.22 14:47

140 Postings, 1327 Tage Gregory Unki"Not your keys not you Bitcoins?" 3/3

Was passiert, wenn ein Miner eine gerichtliche Anordnung ignoriert? Wenn ein Miner beschließt, eine gerichtliche Anordnung zu ignorieren, würde er sich der Missachtung und potenziellen rechtlichen Ansprüchen aussetzen und riskieren, dass seine Blöcke verwaisen. (Anmerkung: rejecting invalid blocks, siehe Bitcoin Whitepaper, Art. 12 Conclusions / Schlussfolgerungen)
Dies würde ihr Geschäft lahmlegen und die Investitionen, die sie zum Aufbau des Miner-Geschäfts getätigt haben, zunichte machen.
Nun zurück zu "Not you key, not your Bitcoins". Der Besitz von Schlüsseln ist nicht gleichbedeutend mit dem Eigentum an digitalen Vermögenswerten. Ein Beispiel. Ein CTO läuft mit den Schlüsseln zu den Bitcoin-Vermögenswerten seines Unternehmens davon. Er ist im Besitz der Schlüssel, aber er besitzt nicht die Bitcoins. Das Unternehmen bleibt der rechtmäßige und legale Eigentümer.
Jeder renommierte Rechtsprofessor wird zustimmen, dass wir alle ein Instrument zur Wiedererlangung gestohlener Vermögenswerte gebrauchen könnten. Gerichte und Aufsichtsbehörden passen sich an die Revolution der digitalen Vermögenswerte an. Ein Notar-Tool und ein Blacklist-Manager bringen die Fähigkeiten des Netzwerks mit den sich entwickelnden Erwartungen der Aufsichtsbehörden in Einklang. Dies ist ein noch nie dagewesener Schritt, um sicherzustellen, dass Bitcoin aufsichtsfreundlich und Transaktionen transparent und überprüfbar sind. Dies wird die Akzeptanz von Unternehmen und Geschäften fördern und ihnen das Vertrauen geben, Anwendungen auf dem Bitcoin-Netzwerk aufzubauen. So sollte und wird das Einfrieren, Einziehen und Zurückgeben von Bitcoin nach dem Gesetz funktionieren.

Die Rückgabe von digitalen Vermögenswerten kann auf BTC, BCH und BSV möglich gemacht werden.  Bitcoin nach Satoshis Vision (BSV) ist jedoch die erste Blockchain, die die Rückgabe von digitalen Vermögenswerten ermöglicht und damit die erste regulierungsfreundliche Blockchain der Welt.




 

31.10.22 19:42

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiBitcoin (BSV) Anwendungs- und Entwicklerhilfen

https://bsvdata.com/applications  ist eine weitere Quelle um Bitcoin mehr zu verstehen. Die im Aufbau befindliche Plattform für Data Mining und Analytik bietet für Anwender und Entwickler derzeit Statistiken und Visualisierung von Daten auf BSV Blockchain , einschließlich Blöcke, Protokolle und Anwendungen. BSVdata zielt darauf ab, die Datenwirtschaft transparenter und wertvoller zu machen. In naher Zukunft wird es Produkte und Dienstleistungen rund um die Berechnung, Speicherung, den Austausch und den Handel von Daten entwickeln.

Während das Geschäftsmodell von Chainanalysis https://www.chainalysis.com auf Behördenregulierung und Strafverfolgung aufgrund des illegalen Marktes für BTC und andere «Cryptocoins» ausgerichtet ist, basiert das BSVData-Modell auf der Bekanntheit und Ehrlichkeit der BSV-Chain.
Durch das Design des Bitcoin-Netzwerks nach Satoshis Vision  (Bitcoin BSV) werden Anreize für ehrliche wirtschaftliche Aktivitäten geschaffen.

 

09.11.22 12:09

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiTwitter-User und Bitcoin (BSV)

Twitter-User lopp  https://twitter.com/lopp/photo hat auf github eine Liste größter Bedrohungen für BTC erstellt. Es ist eine Liste der Leute, denen man auf Twitter folgen sollte, um mehr über das ursprüngliche Satoshi Nakamoto Bitcoin-Protokoll und Bitcoin (BSV) sowie nebenbei ueber tagesaktuelle Ereignisse im "Cryptospace" zu erfahren.
https://github.com/jlopp/bsv-twitter-blocklist/...er/bsv_accounts.csv

Es gibt eine Blockchain. die auf der ersten Ebene skaliert und dem ursprünglichen Protokoll folgt. Das ist Bitcoin. Der Ticker ist BSV.
BTC ist eine Bitcoin-Kopie von 2017. Eine kaputte Kopie.

 

15.11.22 20:15
1

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiAnti-Bitcoin-Sekte

Die Anti-Bitcoin-Sekte (die den BTC kontrolliert) sagte, wir bräuchten Segwit, um Payment Channels zu nutzen, aber sie haben sich geirrt. Sie sagten in 2017, Lightning  würde «in 18 Monaten fertig sein». Falsch. Sie sagten, 2 MB Blöcke seien zu gefährlich, jetzt macht Bitcoin (BSV) 4GigaByte-Blöcke. Sie sagten, Bitcoin könne keine smart contracts abschließen, jetzt hat Bitcoin (BSV) sCrypt.
In buchstäblich jeder Hinsicht hat sich die Anti-Bitcoin-Sekte als falsch und offensichtlich unfähig erwiesen.
Es liegt jedoch nicht daran, dass sie unwissend sind. Die Tatsache, dass BSV ihnen immer wieder das Gegenteil beweist und sie immer noch angreifen, anstatt zuzuhören und zu lernen, zeigt, dass sie Bitcoin nicht wollen (schnelle, billige Transaktionsgebühren, smart contracts,  usw.).

Wer sich objektiv in Bitcoin eingelesen hat, versteht dies ohne Quellenangabe.
 

20.11.22 23:25

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiCrypto-Coin-Markt

Im Crypto-Coin-Markt rumort es. Neben Scam-Börsen könnten  weitere Beteiligungen der Digital Currency Group (DCG) vor einem Zusammenbruch stehen. Das DCG-Portfolio umfasst rund 170 Crypto-Beteiligungen https://dcg.co/portfolio/
Die weiterhin im Portfolio geführte FTX.com mit CEO Sam Bankman-Fried (SBF) ist vor zwei Wochen zusammengebrochen. Weiteren DCG-Beteiligungen wie z.B. Genesis Trading und Grayscale werden als Folge des FTX-Zusammenbruchs Solvenzprobleme nachgesagt.

Die ?Cryptos?, dazu ist seit 2017 auch BTC zu zählen,  wurden geschaffen, um über die wahre Natur und Macht von Bitcoin zu verwirren. BTC ist nicht Bitcoin, BSV (Bitcoin Satoshi Vision) ist Bitcoin.
 

01.12.22 17:48

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiDie Korruption der Kryptowährung ist einzigartig

Aus seiner Tätigkeit als Patentanwalt und Wissenschaftler für Microsoft und weiteren Blue Chips bringt ZeMing M. Gao aus Calfornia/USA klare Gedanken und viel Wissen mit. Er teilt seine Gedanken zu Satoshis Vision von Bitcoin, das Bitcoin Whitepaper und andere Themen auf seiner Seite zemgao.com.  Die Topics «Bitcoin & Blockchain» enthalten nicht nur krypto-kritische Artikel wie z.B. diesen vom 14. Nov. 2022
https://zemgao.com/the-corruption-of-crypto-is-unique/
Auszug: Second, I can?t find another tech or business field in which the level of open ignorance is even comparable to that in crypto. Judging from how influencers talk about crypto, and how investors? money, even that from top VCs and famous home offices, poured into the space, a crazier and more foolish scene cannot be imagined.
Deutsch: Zweitens kann ich keinen anderen Technologie- oder Wirtschaftsbereich finden, in dem das Ausmaß an offener Ignoranz auch nur annähernd mit dem der Kryptowährung vergleichbar ist. Wenn man bedenkt, wie Influencer über Kryptowährungen sprechen und wie das Geld von Investoren, sogar von Top-VCs und berühmten Home Offices, in diesen Bereich fließt, kann man sich keine verrücktere und dümmere Szene vorstellen.

Hinweis: BSV ist nicht "Krypto", sondern der Original Bitcoin


 

01.12.22 17:51

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiOriginal Bitcoin und Twitter-Hashtags

Wer auf dem Laufenden bleiben möche, wie das ursprüngliche Bitcoin-Protokoll, das jetzt als BSV gehandelt wird, das Internet der Zukunft antreiben kann, sollte auf Twitter den Hashtags folgen

#BSV
#BitcoinSV
#BSVBlockchain

twitter.com/Dr_CSWright
twitter.com/CalvinAyre
twitter.com/agerhanssen
twitter.com/nChainGlobal
twitter.com/BitcoinAssn
twitter.com/BitcoinSV
twitter.com/RealCoinGeek
twitter.com/kurtwuckertjr

Wer nicht an den Krypto-Unsinn glaubt, mag dabei erkennen, das der ursprüngliche Bitcoin eine enorm leistungsfähige Datenplattform ist.


 

02.12.22 21:39

140 Postings, 1327 Tage Gregory UnkiHarte Worte der European Central Bank zu BTC

Die EZB bezieht sich auf BTC, schreibt aber immer Bitcoin, wie die Krypto-Presse auch.
Harte Worte zu BTC. ?Since Bitcoin appears to be neither suitable as a payment system nor as a form of investment, it should be treated as neither in regulatory terms and thus should not be legitimised?.

Durchaus.

https://www.ecb.europa.eu/press/blog/date/2022/...~5301eecd19.de.html

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln