+++Winter2030+++Winter2030+++Winter2030+++Winter20

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:30
eröffnet am: 02.12.19 09:22 von: Shitovernokh. Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 25.04.21 10:30 von: Utaazyna Leser gesamt: 1255
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

02.12.19 09:22
10

5360 Postings, 1633 Tage Shitovernokhead+++Winter2030+++Winter2030+++Winter2030+++Winter20

Heftige Schneefälle und Kälte haben ganz Deutschland erfasst. Photovoltaik eingeschneit, Windräder wegen Sturm abgeschaltet, Kohlekraftwerke gibt es nicht, die Gasversorgung schwächelt. Verbrennungsmotoren, Ofenheizungen, offenen Kamine, Motorsägen, Schneefräsen etc. sind verboten.

Auf den Autobahnen kilometerlange Staus von Elektrofahrzeugen, denen über Nacht der Strom ausging. Die elektrifizierten Rettungsdienste sind davon ebenfalls betroffen. Selbst bei besserem Wetter können sich die KFZ nicht mehr aus eigener Kraft weiterbewegen, sondern müssen einzeln abgeschleppt werden, was aber selbst die Bundeswehr mangels einsatzfähiger Fahrzeuge nicht bewältigen kann. Elektrische Bagger und Radlader können nicht mehr ans Netz oder sind nur wenige Stunden einsatzbereit. Mangels Nachfrage produzieren Raffinerien weder Benzin noch Diesel, die es nur noch in Gefahrgut-Ausgabestellen in geringen Mengen gibt.

Die Bundesregierung requiriert alle noch einsatzfähigen Oldtimer mit Verbrennungsmotor. Mit der alten Technik Vertraute sind Mangelware im Ruhestand. Lediglich Russland und der Iran könnten noch solche Fahrzeuge und Brennstoffe liefern, was aber wegen des wegen Strommangels und Schneemassen zusammengebrochenen Schienenverkehrs und dem Einspruch der USA unmöglich ist. Gesundheitsversorgung, Schulen, Lebensmittelversorgung und Industrieproduktion funktionieren nicht mehr. In sauberster Luft feiern frierende und hungernde Mitteleuropäer die erfolgreiche Energiewende, natürlich ohne Feuerwerk, Alkohol oder gar eine gegrillte Bratwurst, es sei denn diese ist vegan.  

02.12.19 09:40

54904 Postings, 2753 Tage Lucky79KLimawandel....

was denn sonst...



 

02.12.19 10:28

42642 Postings, 7539 Tage Dr.UdoBroemmeDu vergisst, dass es auf Grund der Klimaerwärmung

2030 und später keine Winter mehr gibt in Mitteleuropa.
Außerdem arbeiten die Erdwärme,- Kraftwerke, die nach und nach Fotovoltaik und Windräder ersetzen.  
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

02.12.19 10:46

17327 Postings, 992 Tage Laufpass.comin Kiel scheint nie die Sonne

02.12.19 11:12
2

5360 Postings, 1633 Tage ShitovernokheadAlso hier schneit es gerade

bei 0 Grad.
Sicher ein Einzelfall.

Erdwärme ist unglaublich unzuverlässig.

Kompromiss könnten neue AKWs sein...  

02.12.19 11:14
1

53294 Postings, 4051 Tage boersalinoWe're inversement to nature

- und ich bin mir sicher, dass die Menschheit nunmehr das possierliche Hörnchen dabei abgelöst hat, Kalt- und Warmzeiten triggern.


https://youtu.be/cMfeWyVBidk?t=130


https://www.youtube.com/watch?v=cMfeWyVBidk  

02.12.19 12:13
2

42642 Postings, 7539 Tage Dr.UdoBroemmeErdwärme unzuverlässig?

Von allen Energieformen doch bestimmt die zuverlässigste.

" Ihr großer Vorteil im Vergleich zu Wasserkraft, Solar- oder Windenergie ist aber ihre verlässliche und stetige Verfügbarkeit unabhängig von Tageszeiten oder Wetterbedingungen, außerdem beeinflusst die Förderung von Geothermie die Umwelt an der Oberfläche nur wenig."

"Nach geologischen Schätzungen zum Potenzial petrothermaler Systeme steht in Deutschland im Tiefenbereich von 3000 bis 7000 Metern so viel Energie zur Verfügung, dass die Bevölkerung sich damit beim heutigen Verbrauch theoretisch für gut 10?000 Jahre vollständig mit Strom und Wärme versorgen könnte. "

https://www.weltderphysik.de/gebiet/technik/energie/geothermie/
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

02.12.19 12:23
1

5360 Postings, 1633 Tage Shitovernokheades geht nicht um die eigentliche "Erdwärme"

Sondern um die Technik drumherum.
Das hört sich toll an, derzeit ist aber die Störanfälligkeit bei großen Anlagen (Wohnanlagen mit 40 WE und mehr) enorm. Was auch ein Problem werden könnte, sind sinkende Grundwasserspiegel.    

02.12.19 12:26
3

5360 Postings, 1633 Tage Shitovernokheadund Brömme, wenn Du das mal vor Ort gesehen hast,

denkst Du schnell anders...
Das sieht tw.  wie nach einem Erdbeben aus.
Eine Geothermiebohrung unterm Rathaus ließ Staufen aus den Fugen geraten. Zehn Jahre später bewegt sich der historische Stadtkern noch immer. Wann der Aufruhr unter der Erde ein Ende findet, kann keiner sagen.
 

02.12.19 13:30
1

18414 Postings, 5011 Tage TerrorschweinGebt mir Süßigkeiten

ich gebe euch Wärme durch Biomasse
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

02.12.19 13:36
1

54904 Postings, 2753 Tage Lucky79#11 Flatulenzen fallen nicht unter Biomasse...

das sind eher Faulgase...  

02.12.19 13:39
3

54904 Postings, 2753 Tage Lucky79#9 hot dry Rock...

da wo kein Wasser bisher war...
wird welches hingepumpt...
und wenn das mit Gipsschichten reagiert....
olalla....
dannn hebt sich mal schnell ganz unkontrolliert der Boden...
und nebenbei entstehen giftige Gas...
solang die unter der Erde bleiben... ist ja noch gut..
doch kann dieser Schwefelwasserstoff + CO2 in großen Mengen entweichen...
so führt das zu einem Massensterben im näheren Umkreis von ca. 50km...

Obacht mit Tiefenwärme... das kann ordentlich schief gehen...!!!
 

02.12.19 14:09
1

11076 Postings, 4940 Tage badtownboyDafür braucht Terri die Süssigkeiten

02.12.19 14:25
2

53294 Postings, 4051 Tage boersalinoDas ganze Phänomen wird dabei massiv unterkomplex

02.12.19 14:56
2

5360 Postings, 1633 Tage Shitovernokheadboersalino

o.t.

Falls Du es noch nicht kennst...
Eine Empfehlung von mir:
Botho Strauß, zu oft umsonst gelächelt

Prosa mit Hintergrund, Wortwitz und sehr tiefgründig.  

02.12.19 15:22
5

9982 Postings, 7349 Tage der boardaufpasseres kotzt mich nur noch an

wie das Ganze Klimagerede, die Klimahisterie ad absurdum geführt wird. Es ist nur noch verlogen um dadurch die linksgrüne  (unheilbar kranke) Ideologie durchzusetzen.

Niemand sagt, das Abgase direkt eingeatmet gut sind - aber auch 1 Ltr. Spiritus auf ex gekippt sofort zum Tode führt. Tut man das aber in ein Kubikmeter Wasser rein, wird kein Schwein merken, dass da "liter schnäpsle" drin ist - oder beim Wissen auf die Idee kommen, man wird dadurch krank.
So in etwa ist auch das Verhältnis Abgase zu dem Rest der Weltluft.

ABER, es gibt etwas, was uns mindestens das Tausendfache an Schadstoffen die Welt so richtig verpestet, das sind die heute nur auf Profit ausgerichtete Weltproduktionen JEGLICHER Art Waren.


Die mit voller Absicht eingebaute Schwachstellen, damit der Kunde bald wieder kommt, das ist der Wahre Umweltverpester!

Egal ob PKW - bei diesen nach knapp 100 Tsd. km Motoren bereits schrot sind und sonst nur noch Reparaturen.
Radio/TV Geräte, Kühlschränke, Waschnaschinen, alles Computer Zeugs,- auch Anziehsachen, Möbeln - UND EIGENTLICH ALLES ANDERE - wird heute überall im Schnitt in nur ca. 10% des damaligen  Haltedauer millionenfach verramscht. Das sind die ECHTEN Klimaschädlinge.

Die Politik könnte dem Treiben schnell ein Ende bereiten! Genau da könnte ja Deutschland eine führende Rolle annehmen (Made in Germany würde darunter nicht leiden müssen) - Aber nicht, da wurde eine "greta" installiert und Panik in die Welt gesetzt, dass das Auto, ein AKW - und jetzt neulich ein Einfamilienhaus unser aller Mörder ist!

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

03.01.20 03:44

5360 Postings, 1633 Tage Shitovernokhead2019 war kein großes Dürrejahr

Update der Niederschlagsentwicklung in Deutschland seit 1881:

2019 kein großes Dürrejahr

Der Sommer war sehr trocken, der Herbst aber teils sehr nass. Nach dem Gebietsmittel der vergangenen Jahrzehnte, gibt es weiterhin kein Trend zu mehr Dürre:

https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/...in-deutschland-seit-1881/  

03.01.20 04:15
1

17327 Postings, 992 Tage Laufpass.commorgen Glam

für die Landwirte leider ungünstig,die brauchen im Frühjahr Wasser  

03.01.20 05:04

5360 Postings, 1633 Tage ShitovernokheadGuten Morgen

Das ist richtig. Eine ordentliche Durchfeuchtung durch die Niederschläge von November bis Februar ist aber gegeben. Das sehe ich nicht so dramatisch. Mal schauen was 2020 bringt. Die Ernte war ja noch ok...
Da drücken die Milchpreise viel mehr...
In Hannover hat die Landwirtschaftskammer am Dienstag Zahlen zur diesjährigen Ernte in Niedersachsen vorgestellt. Die Ergebnisse fallen regional sehr unterschiedlich aus.
 

03.01.20 16:46
2

5360 Postings, 1633 Tage ShitovernokheadIch war bei Noks im Keller

und hab ne alte Zeitung gefunden:  
Angehängte Grafik:
9f47c9c4-647b-48e5-b3b8-7032353c5dbd.jpeg (verkleinert auf 53%) vergrößern
9f47c9c4-647b-48e5-b3b8-7032353c5dbd.jpeg

03.01.20 17:44

26893 Postings, 4459 Tage hokaianalog zu Deiner Musikkarriere

da gab es doch auch 2-3 milde Konzerte, ansonsten immer lauwarm  

03.01.20 18:02

5360 Postings, 1633 Tage ShitovernokheadWas denn, was denn

Ich spiele seit Jahrzehnten auf Topniveau.
Einzig der Zeitgeist und die Erwartungshaltung der Fans haben sich geändert.  

03.01.20 18:13
1

26893 Postings, 4459 Tage hokaiRoland Kaiser & Manfred auch

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln