Ajax Amsterdam WKN: A0H0RS

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 25.04.21 03:46
eröffnet am: 24.01.19 12:18 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 353
neuester Beitrag: 25.04.21 03:46 von: Christinahms. Leser gesamt: 58265
davon Heute: 47
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

24.01.19 12:18
3

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttAjax Amsterdam WKN: A0H0RS

habe mir hier bei Tradegate mal eine sehr kleine spekulative Position zugelegt.

Letzte Saison hatte man  lediglich 92 Mio Umsatz, dieser dürfte in der laufenden Saison geradezu explodieren. Man  spielte letzte Saison international lediglich zwei Qualirunden. Diese Saison erreichte man aber mit 12 Punkten das CL Achtelfinale. Ich hatte das letzte Spiel gegen die Bayern gesehen, es ging 3:3 aus, war wirklich beeindruckend

Mit dem Transfer von Frenkie de Jong gelang eine gigantische Ablösesumme von 75 Mio, die bis auf 86 Mio steigen könnte, die Boni wären aber sicher und nur eine Formsache. Zudem gibt es noch weitere sehr interessante Spieler, de Ligt ist vielleicht der begehrteste Innenverteidiger weltweit in dem Alter überhaupt.

Die wichtigsten Spieler kommen alle aus der eigenen Talentschmiede, das scheint  eine wahre Goldgrube zu sein. Der gesamte Kader ist mit lediglich 89 Mio bilanziert, 368,75 Mio. ? nennt Transfermarkt als Wert, wobei z.B. Frenkie de Jong dort mit lediglich 60 Mio genannt wird.

Die relevanten Schulden liegen bei lediglich 26 Mio. Ajax Amsterdam wirtschaftet jahrelang sehr seriös.

Der Aktienkurs notiert auf einem Allzeithoch, damit wurde ein starkes Kaufsignal gebildet, die Börsenkapitalisierung liegt bei 290 Mio, also unter dem Kaderwert. Der Aktienkurs ist schon sehr gut gelaufen, daher besteht durchaus die Gefahr einer Konsolidierung. Daher ist meine Position sehr klein und spekulativ.

Ich habe mich in das Thema nicht weiter eingearbeitet und werde es wegen der überschaubaren Größe meiner Position auch erst mal nicht tun. Ich halte eine Umsatzverdopplung ggü dem Vorjahr für durchaus denkbar, sowie einen Rekordnettogewinn von über 50 Mio.

Quellen

Transfermarkt: https://www.transfermarkt.de/ajax-amsterdam/startseite/verein/610
Schulden: http://luckmar.blogspot.com/search/label/Bilancio%20Ajax
Ablösesumme für Frenkie de Jong: https://www.transfermarkt.de/...nen-erreichen-ldquo-/view/news/328100
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
327 Postings ausgeblendet.

30.09.20 12:42

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttnach Bilanzstichtag 30.6.

Ajax hat nach Bilanzstichtag die Spieler Ziyech, van de Beek, Botman und Veltman verkauft. Gewinn daraus laut Geschäftsbericht: 62,3 Mio
wenn dann noch Dest dazu kommt, wird die Gesamtsumme nur allein im ersten Halbjahr ähnlich hoch sein wie im gesamten Vorjahr nämlich 84,5 Mio.
sollte klar sein, daß im Sommer auch der eine oder andere noch transferiert werden könnte

Selbst beim größtem Horrorszenario Corona kann ich mir zumindest für den Halbjahresbericht nicht vorstellen, daß Ajax nicht klar schwarze Zahlen schreiben wird. Die TV Inlandseinnahmen sind so oder so komplett garantiert, auch wenn keine Spiele stattfinden. Die CL Spiele müssten auf jeden Fall stattfinden, das ist klar.

Vorletzte Bilanz war mit weiten Abstand die beste Bilanz in ganz Europa, jetzt die letzte Bilanz ebenso die beste in Europa und im laufenden Geschäftsjahr wird Ajax europaweit ebenso die besten Bilanzen vorlegen!!  

30.09.20 13:06

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttdeutlich geringere Umsätze

geringere Umsätze wg Saisonabbruch und schlechterem Abschneiden in der CL: 37,2 Mio
Gewinn aus Transfers 84,5 Mio (Vorsaison 72,6 Mio)

Die Kostenstruktur sieht sehr gut aus, man ist trotz der klaren Mindereinnahmen hochprofitabel, denn die Mehreinnahmen aus Transfers sind vernachlässigbar

Bei den Kosten geht es nicht nur um die reinen Personalkosten, sondernvor allem um sonstige betriebliche Aufwendungen, also Handgelder, Spielerberaterkosten, Notariatskosten und dergleichen

 

30.09.20 16:32

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttJugendakademie

Im Geschäftsbericht wird auch die Jugendarbeit ausführlich erläutert. Interessant ist dies:

86% der Ajax-Jugendspieler im Alter von 17 bis 21 Jahren wurden in den letzten 5 Jahren Profifussballer  

01.10.20 16:53

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttDest

Dest wechselt nach Barcelona. Als Ablöse wird erstaunlich genau 21,2 Mio + Bonus = 26,2 Mio genannt.

Da hat Ajax sehr gut verhandelt!!

Bayern hatte im ersten Gebot unter 10 Mio geboten und im zweiten Gebot 15 Mio, aber Ajax verlangte 20 + 5
Barca erhielt den Zuschlag weil sie da sogar noch eine Schippe drauflegten

Im Geschäftsbericht wurden 62,3 Mio Gewinne aus Transfers nach dem Bilanzstichtag ausgewiesen. Dest war da natürlich noch nicht dabei. Die gesamten Gewinne aus Transfers könnten im laufenden Geschäftsjahr sogar die höchsten aller Zeiten werden, denn im Sommer könnten auch noch Transfers stattfinden.

Transfergewinne 18/19 lagen bei 72,6 Mio
Transfergewinne 19/20 lagen bei 84,5 Mio

Transfergewinne im laufenden Geschäftsjahr 62,3 Mio + Dest. Also vermutlich ca. genauso hoch wie 19/20, zumindest bis zum jetzigen Zeitpunkt

Sollten etwaige Sommertransfers in 2021 erst nach dem 30.6. bilanziert werden, umso besser. Das sieht wirklich jahrelang sehr sehr gut aus. Die Gewinne würden in dem Fall nicht auf drei, sondern sogar auf vier Geschäftsjahre verteilt. Onana und Tagliafico wären mögliche Kandidaten.

Den Spielkader sehe ich durch den Dest Abgang zwar geschwächt, aber nicht erheblich geschwächt. Für einfachere Spiele könnte der neue BackUp Spieler Klaiber gut genug sein, für sehr wichtige Spiele hingegen ist Mazraoui zuletzt in der Startelf noch vor Dest gesetzt gewesen. Mazraoui spielte in der Double Saison, wo man auch das CL Halbfinale erreichte eine herausragende Rolle, den finde ich richtig Klasse.

 

07.10.20 18:52

2620 Postings, 3110 Tage WasserbüffelAS Rom will sich von der Mailänder Börse

https://www.weltfussball.de/news/_n4197300_/...-boerse-zurueckziehen/

Zitat aus obiger Quelle :

"Der italienische Fußball-Erstligist AS Rom will sich offenbar nach 20 Jahren von der Mailänder Börse zurückziehen.

Die italienische Börsenaufsichtsbehörde Consob hat dem neuen Eigentümer des Klubs, dem in Texas ansässigen Milliardär Dan Friedkin, grünes Licht für ein Kaufangebot für die AS-Rom-Aktien gegeben, die sich noch an der Börse im Handel befinden.

Damit will Friedkin über seine neu gegründete Gesellschaft "Romulus and Remus Investments" Stammaktien des Klubs für einen Preis von 0,11 Euro pro Wertpapier zurückkaufen. Sollte die Maßnahme erfolgreich verlaufen, soll der Klub von der Börse genommen werden. Damit würden nur noch Juventus Turin und Lazio Rom an der "Borsa italiana" notiert bleiben.

Friedkin hatte AS Rom im August für 591 Millionen Euro vom US-Unternehmer James Pallotta übernommen. Die Friedkin-Gruppe hatte 86 Prozent des Aktienkapitals erworben. Der 54-Jährige Friedkin lebt in Houston/Texas und ist in der Automobil-, Hotel und Unterhaltungsbranche tätig."    

20.10.20 16:29

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttAs Rom


As Rom ist auch ein börsennotierter Fussballverein, das wäre dann aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit.

Die Bilanzen von As Rom sind ein einziger, nicht endend wollender Horror. 10 Jahre durchgehend rote Zahlen und jetzt mit schier unglaublichen MINUS 204 Mio fürs abgelaufende Geschäftsjahr noch mal alles ins Negative getoppt. Weil ein paar wenige Spiele verlegt wurde, es ist ein einziger Abgrund.

Bei Ajax wurde die komplette Saison abgebrochen, die Spiele wurden auch nicht nachgeholt. Rein sportl lief es klar schlechter als im Vorjahr, dennoch machte man einen Nettogewinn von über 20 Mio.

Zwischen As Rom und Ajax liegen Lichtjahre, die bessere Performance ist entsprechend weit über TAUSEND Prozent besser.

Sehr gut, daß As Rom delistet wird. Dann gibt es auch nicht mehr die Möglichkeit mit so einem Horror überhaupt zu vergleichen. Selbst beim größten Vereinserfolg CL Halbfinale schrieb As Rom tiefrote Zahlen. Ajax hingegen machte bei CL Halbfinale über 50 Mio Nettogewinn bei einer Personalkostenquote von 48%
 

20.10.20 16:42

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttPerformance Vergleich mit BVB und Lazio

Hier der Chart seit Ende Mai (seit es also um die neue Saison ging):

Lazio hat ein paar schlechte sportl Nachrichten zu verarbeiten, beim BVB läuft es hingegen bis hierhin ziemlich gut, ähnlich wie bei Ajax. Lazio und BVB hatten vergleichsweise einigermaßen Glück mit der CL Auslosung, Ajax hingegen nicht. Unterm Strich steht BVB bei den sportl Prognosen eher besser da.

Alle haben die Coronakrise zu bewältigen. Zwar hat Ajax auch im Worst Case 0,00 Mindereinnahmen durch TV Inlandseinnahmen zu erwarten, allerdings sind diese TV Einnahmen in der Eredivisie denkbar gering, ca. ein Sechstel so viel wie beim BVB. Daraus folgt, ein Wegbleiben der Zuschauer ist bei Ajax viel negativer als beim BVB, weil diese Zuschauereinnahmen bei Ajax eine größere Gewichtung darstellen als beim BVB. Und bei Lazio spielen die Zuschauereinnahmen eh nicht die gewaltige Rolle, weil sie viel zu gering sind.

Ajax ist nach Substanzbewertung längst nicht so unterbewertet wie die anderen.

Ajax performt nach meiner Meinung aus zwei Gründen über 40% besser als die anderen:

1. die Bilanzzahlen vorletzte, letzte und laufende Saison sind nach wirklich JEDEM Kriterium extrem besser als bei den anderen. Bedeutungslos kann das nie sein.

2. der extrem geringe Freefloat macht es bei Ajax unmöglich, diese leerzuverkaufen. Beim BVB sind mittlerweile drei Hedgefonds mit Leerverkäufen meldepflichtig, die machen das, weil sie sich niedrigere Aktienkurse erhoffen, bei Ajax wäre das wg des geringen Freefloats schlicht unmöglich. Freibauer hat hier wiederholt dargestellt, der geringe Freefloat wäre ein gewisser Nachteil, das Gegenteil ist aber der Fall. Man kann über den Orderplatz Lang & Schwarz jederzeit zur Haupthandelszeit große Mengen kaufen oder verkaufen, sehr nahe am Realtimekurs und bei sehr geringem Spread. Jeder kann hier problemlos sechsstellige Eurobeträge investieren. Aber am ganz großen Rad drehen und mit Millionen Aktien den Aktienkurs in eine bestimmte Richtung drehen zu wollen, ist bei dem geringem Freefloat nicht möglich und genau das macht die Sache für jeden Kleinanleger deutlich seriöser.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_ajax.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_ajax.png

25.10.20 14:00

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttRekordsieg für die Ewigkeit

Ajax gewinnt in der Liga auswärts 0:13 gegen Venlo, höchster Sieg aller Zeiten. Hier gibt es ein paar Details und Quellen: https://twitter.com/bvbaktie/status/1320342233913188352  

25.10.20 16:56

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttPSV Eindhoven

PSV verliert zum ersten Mal seit 23 Jahren auswärts bei Vitesse Arnhem und damit auch die Tabellenführung. Ajax hat an diesem Spieltag quasi 4 Pkt ggü PSV gut gemacht, denn vor diesem Spieltag hatten beide die gleiche Tordifferenz und jetzt hat Ajax eine um 14 Tore bessere Tordifferenz  

25.10.20 17:23

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttder nächste CL Gegner Bergamo

hat übrigens überraschend sein Heimspiel gg Sampdoria Bergamo 1:3 verloren  

03.11.20 23:33

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttChampions League

Ajax hat soeben auswärts in der Champions League 1:2 gewonnen. Der Gegner gab in der zweiten Halbzeit lediglich einen Schuss aufs Tor ab.

Die dritte Saison in Folge hat Ajax kein einziges Auswärtsspiel in der Champions League verloren, da waren auch illustre Gegner wie Bayern, Tottenham, Juventus und Real Madrid dabei!!!

Durch den heutigen Sieg ist ein Überleben im internationalen Wettbewerb zumindest auf Platz 3 (und damit mindestens Euro League) sehr wahrscheinlich geworden!!

Bergamo verliert 0:5, falls Bergmao auswärts schlechter als 2:2 bei Ajax spielt, hätten sie den direkten Vergleich verloren, falls sie 2:2 spielen, würde die Tordifferenz zählen (natürlich nur bei Punktgleichheit beider Mannschaften). Insofern ist deren heutiges 0:5 eventuell noch ganz interessant...

Sehr gut sieht es auch beim Koeffizienten für die Niederlande aus. Österreich und Ukraine verlieren, idealerweise müsste morgen noch Brügge gegen BVB verlieren. Dann hätte die Niederlande nur noch 0,1 Pkt Rückstand auf Belgien, die auf Platz 8 stehen!!! Momentan steht die Niederlande auf Platz 9, beste Platzierung seit Jahren...

damit wäre auch weiterhin der niederländische Meister ohne wenn und aber direkt für die Champions League qualifiziert.
 

11.11.20 20:09

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttkommt der Impfstoff bereits Ende 2020?

Könnte der Impfstoff bereits Ende 2020 geliefert werden? Das wäre überraschend schnell und definitiv eine sehr gute Nachricht

https://twitter.com/bvbaktie/status/1326589008932188165  

22.11.20 19:14

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttläuft herausragend gut in der Liga

Ajax spielt weiterhin alles in Grund und Boden, 5:0 Sieg.

Könnte man jetzt sagen, eigentlich völlig selbstverständlich? Mitnichten.

In der Doublesaison 18/19 hatte man nach 9 Spieltagen 5 Pkt Rückstand auf PSV!! Man war damals monatelang hinterher gelaufen und am Ende war es denkbar knapp. Da haben die irrsinnig wichtigen CL Spiele sehr geschlaucht, das war auch in all den Jahren davor ein Riesenproblem, letzter Meistertitel davor war aus dem Jahr 2014!!

Jetzt siegt man aber direkt vor CL Spielen  sehr hoch, die Tordifferenz ist 20 Tore besser nach 9 Spieltagen, völlig unfassbar. Der Zweite Vitesse konnte nicht gewinnen und noch viel wichtiger, PSV konnte auch nicht gewinnen. Ein Spieltag wie gemalt.

Und gaaaaanz anders als noch in der Saison 18/19, wo man wie gesagt das Double holte:

Diesmal ist der holländische Meister erstmals seit vielen Jahren direkt für die CL Gruppenphase qualifiziert, ohne wenn und aber. Ein extremer Unterschied. 18/19 musste man in die Play Offs um überhaupt die Gruppenphase zu erreichen und 19/20 musste man darauf hoffen, daß der CL Sieger sich auch über die Liga für die CL qualifiziert hat.

Und das alles mit einer Mannschaft, die substanziell geschwächt wurde, weil sehr viele Spieler verkauft wurden. Man hat in Coronazeiten daher mit ganz weiten Abstand die besten Bilanzzahlen Europas, die sportl Situation in der Liga konnte sich aber dennoch klar verbessern.

 

23.11.20 21:45
1

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttFeyenoord Rotterdam


Feyenoord Rotterdam will jetzt 49% seiner Anteile für 130 Mio verkaufen, das entspricht einem Wert von 265 Mio für alles. Bei einem Ajax Aktienkurs von 14,15 hätte man diesen Wert. Ajax ist aber ganz eigentlich deutlich mehr als doppelt so wertvoll wie Feyenoord.

Feyenoord hat ein Eigenkapital von 18,6 Mio und Ajax 228,8

Die Unterbewertung von Ajax sehe ich in jedem Fall als eklatant an.

 

27.11.20 13:29

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttdies und das

Liverpool bietet 30 Mio für Schuurs. Transfermarkt bewertet diesen Spieler mit 9 Mio, völlig absurd.
Überhaupt sind die Kaderwerte bei Transfermarkt überwiegend viel zu niedrig, Gravenberch 11 Mio ist ein ganz schlechter Witz, der kostet eher 35 Mio.

In der Champions League hat Ajax eine Gala sondersgleichen hingelegt. Wirklich fabelhaft in allen Mannschaftsteilen. Eigentlich hätte Ajax 7:1 gewinnen müssen, da waren etliche 1000% Chancen.

Gravenberch spielt als 18-jähriger irrsinnig gut, Man of the match. David Neres knüpft nach seiner irrsinnig langen Verletzung an die Form von 18/19 an, das fühlt sich wie ein Neuzugang an. Was der da teilweise abgeliefert hatte, war richtig stark. Und der Königstransfer Antony saß auf der Bank. Holla die Waldfee. War aber auch Klasse zu sehen, wie Neres und Ersatzspieler Antony das Tor von Neres abgefeiert hatten. Die Chemie in der Mannschaft scheint zu stimmen.

Midtjylland hatte gegen Liverpool eine ziemlich gute Partie gemacht, auch das Hinspiel gegen Ajax war völlig ok. Obwohl Midtjylland jetzt mit 0 Pkt denkbar schlecht dasteht, sind die nicht wirklich Fallobst, das ist ein Champions League Verein. Früher hatte Ajax in der Champions League ganz grundsätzlich jahrelang wenig zu melden und war Jahr für Jahr ein klarer Außenseiter, die Zeiten haben sich sehr grundlegend geändert, dies obwohl so viele Topspieler verkauft wurden.

Leider hat Bergamo gegen Liverpool gewonnen. Hat aber auch seine guten Seiten, denn sehr wahrscheinlich wird Ajax nun im letzten Spiel nicht auf Unentschieden spielen dürfen, sondern muss gewinnen. Damit verbietet sich jedes Taktieren, das hat auch was Gutes. Wie Ajax das nächste Spiel gegen Liverpool gestaltet, wird einigermaßen egal sein, ob gewonnen oder verloren wird, spielt nicht wirklich eine Rolle. Wenn Ajax das letzte Spiel gegen Bergamo verliert, sind sie draußen.

Aber durch das bis hierhin gute Abschneiden hat sich Akax vorzeitig Platz 3 gesichert, d.h. wenn alle Stricke reißen sollten, wird man mindestens in der Euro League weiterspielen, dort wäre Ajax ein Favorit auf den Titel.

Tagliafico soll seinen Vertrag verlängern, das erhöht seinen möglichen späteren Verkaufspreis. Die nächsten sehr hohen Transfererlöse kommen sowieso ziemlich sicher. Aber in Coronazeiten hat das auch erkennbare Vorteile, im Geschäftsbericht stand daß Ajax  nach Bilanzstichtag die Spieler Ziyech, van de Beek, Botman und Veltman verkauft hat und einen Gewinn daraus von 62,3 Mio machte!! Der Spieler Dest mit 21,5 Mio (inkl. Bonus 26,5 Mio) kommt noch dazu. Das heisst der nächste Halbjaheresbericht wird trotz Corona richtig Klasse.
Ich werde daher meine Ajax Aktien auf jeden Fall behalten und bei Kursschwäche sogar aufstocken, auch wenn sie gegen Bergamo verlieren sollten.  

08.01.21 15:32

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttbockstark

Die Verpflichtung von Sebastien Haller für die Ajax Rekordsumme von 22,5 Mio ist ein wirklich bockstarkes Zeichen. Wahrscheinlich einer  der europaweit teuersten Wintertransfers überhaupt. Und dies von so einem vergleichsweise winzigen Klub wie Ajax.

Ajax hat europaweit die weitaus besten Bilanzen, trotz Corona. Genau deswegen können sie sich solche Transfers leisten. Haller ist für den Kader enorm wichtig, Ajax ist eine gnadenlose Offensivmannschaft, aber ausgerechnet im Sturm hatten sie im Kader eine gewisse Schwachstelle.

Ob nun deswegen gleich das wichtige Spiel gegen PSV gewonnen wird, ist aber fraglich. Neres, Brobbey und Traore fallen aus, Kudus und Martinez sind fraglich. Da wird also ein ziemlich zusammengewürfelter Haufen zusammenkommen und PSV ist in einer sehr guten Form.

Aber ganz am Ende wird Ajax selbst bei einer Niederlage gegen PSV weiterhin klarer Favorit auf die Meisterschaft sein. Sie haben den viel breiteren Kader, wenn die Verletzten zurückkommen und man dann ohne extreme Mehrbelastung aus der CL spielen kann, dürfte sich die Favoritenposition verfestigen.
 

09.01.21 02:36

1177 Postings, 156 Tage JulleziaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 11:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

21.01.21 01:32

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttPokal

weitergekommen im Pokal im kniffligen Auswärtsspiel gegen AZ Alkmaar. Davor das wegweisende Spiel gegen Feyenoord in der Liga gewonnen und davor gegen PSV nicht verloren. Alles richtig wichtige Spiele und es läuft gut.

Die Spielkultur ist so lala. Aber egal, Hauptsache man qualifiziert sich erneut für die CL und da sieht es wirklich sehr gut aus.

Gravenberch ist auf dem Weg zum absoluten Weltstar. Besser als Paul Pogba. Wäre zu wünschen, daß Ajax nächste Saison eine etwas leichtere CL Gruppe bekommt und er dann auf internationaler Bühne sein Können zeigt.  

31.01.21 19:26

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttläuft extrem gut

PSV verliert, Vitesse kann nicht gewinnen und nun hat Ajax auswärts bei AZ Alkmaar 0:3 gewinnen können. Das macht 7 Punkte Vorsprung auf PSV, dazu das extrem bessere Torverhältnis. Ein Spieltag wie gemalt.

Zuletzt vor 23 Jahren hatte man am 20. Spieltag einen so großen Vorsprung.  Erik ten Hag ist der erste Ajax-Trainer mit mindestens 47 Punkten in drei aufeinander folgenden Spielzeiten seit Louis van Gaal zwischen 1994 und 1996. Ajax wird ziemlich sicher Meister und damit wären sie direkt für die kommende Champions League qualifiziert.

Damit ist die Ajax Aktie für mich ein klarer Kauf. Nichts ist wichtiger als die kommende Saison CL zu spielen und gleichzeitig hat man die besten Bilanzen Europas.  

18.02.21 23:44

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttstarke Vorstellung gegen den franz Tabellenführer

Ajax gewinnt auswärts gegen Lille, das ist der französiche Tabellenführer, noch vor Paris St Germain
Sie haben nicht nur gewonnen, sondern die ganze Partie hochüberlegen gespielt und das, obwohl Gravenberch und Sebastien Haller gar nicht dabei waren!!!

Die Halbjahreszahlen sind auch sehr überzeugend ausgefallen, die besten in Europa!

werde das morgen aufschreiben, stay in touch  

19.02.21 08:31

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttsportl Abschneiden

Five Thirty Eight sieht Ajax in der Euro League im Favoritenkreis, klarer Favorit auf den Gewinn der Euro League ist Manchester United, danach kommt Ajax:

https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/europa-league/

In der Meisterschaft sind sie mit 97% Wahrscheinlichkeit haushoher Favorit. In dem Fall wären sie direkt für die Champions League qualifiziert. Falls sie wider Erwarten doch nicht Meister werden sollten, müssten sie als Vizemeister in die Qualifikationsspiele zur Champions League, Five Thirty Eight sieht die Wahrscheinlichkeit für CL bei über 99%

https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/eredivisie/

Im Pokalhalbfinale ist überraschend Feyenoord Rotterdam ausgeschieden, haushoher Favorit auf den Pokalsieg ist Ajax.  

19.02.21 12:52

9234 Postings, 3785 Tage halbgotttHalbjahresbericht


Im Halbjahresbericht hat Ajax einen Nettogewinn von +38,5 Millionen vermeldet. Dieser kam trotz Corona natürlich durch sehr hohe Transfereinnahmen zustande. Ausblick auf das komplette Geschäftsjahr ist wegen Corona düster, man erwartet trotz der Transfereinnahmen ein hohes Minus. Ich gehe aber davon aus, daß dieses Minus deutlich geringer ausfallen wird als bei allen anderen börsennotierten Fussballaktien.

Bedingt durch den Toptransfers Sebastien Haller, hat Ajax mitten im Winter trotz Corona erheblich investieren können, es sind nicht nur die höchsten Ausgaben für Ajax selbst, sondern auch für ganz Europa eine erhebliche Summe. Kaum einer in Europa war in der Lage, so dermaßen viel mitten in Coronazeiten zu investieren. Unter anderem deswegen hat man jetzt für das Geschäftsjahr einen negativen Ausblick. Dieser Ausblick ist aber  trotz allem besser als anderswo und die sportl Perspektive ist dadurch auch eindeutiger.

Denn wichtig ist für mich auch, daß Ajax nicht nur nächste Saison CL spielt, sondern dort auch eine gute Rolle spielen könnte und normalerweise auch die nächsten Jahre CL spielen wird. Vor dieser Saison hatte Five Thirty Eight eine Wahrscheinlichkeit von 87% für CL Qualifikation angegeben, beim BVB war es 65%. Nächste Saison könnten sich diese Zahlen leicht verschieben, es sollte aber klar sein, daß Ajax für eine erneute CL Qualifikation wieder höher favorisiert sein wird als Borussia Dortmund. Das gibt dem Ganzen eine völlig andere langfristige Sicherheit.

Das absolut Entscheidende in dieser Situation aus meiner Sicht ist die sichere CL Teilnahme in der nächsten Saison und daß man national wie international einen sehr starken Kader zur Verfügung haben wird. Das tolle Spiel gestern gegen den französichen Tabellenersten ist rein finanziell momentan noch völlig unbedeutend, es sei denn man kommt in der EL richtig weit, das ist aber zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch spekulativ. Aber dieses Spiel gibt für mich einen klaren Hinweis darauf, daß Ajax in der nächsten Saison nicht nur CL spielen wird, sondern dort auch gut abschneiden könnte.

Die Ajax Aktie ist wegen dieser letztlich guten Nachrichten zwar nicht so unterbewertet wie die anderen, dafür gibt es hier aber auch weniger Risiken nach unten. BVB könnte die CL verpassen, bei Lazio ist das sogar wahrscheinlich, während Ajax auf jeden Fall CL spielen wird. Wenn sie die Einzigen werden, die das tun, dann könnte der Aktienkurs von Ajax besser performen als alle anderen, obwohl sie nicht so stark unterbewertet sind.

Ein anderes wichtiges Kriterium ist für mich, daß man hier nicht ständig aufgeregt irgendwelche Spiele schauen muss. Ajax als haushoher Favorit gewinnt normalerweise sowieso, ansonsten ist es interessant oder lustig. Ob jetzt gegen Sparta Rotterdam gewonnen wird oder nicht, es ist ein lustiges Hobby sich das anzuschauen, aber hat keine wirkliche Relevanz für die Aktie. Falls völlig überraschend verloren wird, sinkt die Wahrscheinlichkeit für CL Qualifikation Five Thirty Eight von über 99% auf 95-98%. So What?

Für mich ist die Ajax Aktie daher ein langfristig sicheres Investment, wo alles entscheidend sein wird, daß man bei der CL Reform 2024 dabei sein wird. Diese Reform bringt nach meinem Dafürhalten schätzungsweise +90% höhere Einnahmen, es soll die Super League verhindert werden, was eine super Nachrichtenlage für Ajax ist. Umsatz im operativem Geschäft Ex-Transfers dürfte dann normalerweise bei mindestens 250 Mio liegen, da sie in Ex-Coronazeiten bilanziell in jedweder Hinsicht viel besser aufgestellt sind als andere, wäre ein zwei bis dreifacher Umsatz fair. Falls man den Umsatz inkl Transfers nimmt, wäre die faire Bewertung sogar noch höher.

Wachstumspotentiale durch CL Reform sind enorm und die unmittelbar bevorstehenden Umsatzanstiege durch den künftigen Wegfall von Corona sind sowieso vorhanden.

Stay Long

 

24.04.21 08:50

10 Postings, 49 Tage GabrieleqnnbaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 09:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:01

10 Postings, 49 Tage VanessarqpcaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 22:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 03:46

8 Postings, 48 Tage ChristinahmszaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln