Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 247
neuester Beitrag: 21.02.24 14:05
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 6162
neuester Beitrag: 21.02.24 14:05 von: Highländer49 Leser gesamt: 1820262
davon Heute: 963
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   

30.10.12 09:47
15

35343 Postings, 6941 Tage BackhandSmashTelefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  
Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   
6136 Postings ausgeblendet.

04.01.24 14:35

14 Postings, 88 Tage Christian9weisvonnix: @ICE1000

....der guten Ordnung halber: In dem gestrigen Volumen waren meine Stücker auch drin, ich bin also raus....  

04.01.24 15:52

9 Postings, 95 Tage kraftmeierblöde frage

mal eine (vermeintlich) blöde Frage (ich kenne mich in dem Punkt nicht aus), vielleicht kann die hier jemand eindeutig beantworten.

Was passiert wenn ich das Übernahmeangebot (Frist 17.1.)  ablehne bzw nicht reagiere und nicht verkaufe.
Kann es irgendwann passieren, dass ich meine Aktien nicht mehr verkaufen kann und sie wertlos im Depot verbleiben?
Oder werden sie dann zwangsverkauft?

Könnte es hier im Mai noch einmal zu einer Dividendenzahlung kommen, oder ist das bereits ausgeschlossen?  

05.01.24 14:30
4

82 Postings, 4704 Tage sonnefsgute Fragen

Versuch einer Antwort:

wer das Angebot nicht annimmt, muss damit rechnen - je nachdem, wie hoch die Annahmeqoute ist:

a) Kurs dümpelt vor sich hin
b) Kurs fällt, da der Eigentümer nicht mehr bereit ist, eine Dividenden an den Rest zu zahlen
c) Kurs steigt, da Divi gezahlt wird
d) wie c) und eine weißer Ritter steigt ein S. com direct etc. -> Kurs steigt
e) wie d und in der Folge wird ein höherer Angebotspreis aufgerufen, um den weißen Ritter loszuwerden.

weißer Ritter z.B. Ellington oder oder Inv.unternehmen (evtl. Scherzer): ein Dritter, der sich mit 5% einkauft, um das gesetzlich mögliche Squeeze Out zu verhindern (Zwangsabfindung der restlich Aktionäre: setzt aber eine Aktienquote von 95 % + 1 Aktie Anteile voraus)

Fazit: ich spekuliere auf c) oder und d) und oder e) und behalte meine Aktien!  

06.01.24 11:29

48 Postings, 3127 Tage Opa DidiDividende aus Einlagekonto

Deutsche Pfandbriefbank zahlte bisher auch Dividende aus dem Einlagekonto, zuletzt 0,95 Euro für 2022.
Für 2023 werden aber deutlich geringe Ausschüttungen erwartet.  

10.01.24 11:22
1

31 Postings, 5047 Tage kleinzockerErwerbsangebot

Ich kann nicht einschätzen wie es nach dem 17.01. weitergeht.
Deshalb habe ich 50% der Aktien verkauft.
Für die anderen Hälfte der Aktien hoffe ich auf ein höheres Angebot.  

12.01.24 08:24

213 Postings, 6410 Tage lerchengrundSqueeze Out?

Bisher noch kein weißer Ritter aufgetreten?  

12.01.24 17:36

1 Posting, 52 Tage Gordon GHalten oder Verkaufen

Was veranlasst Dich zu Deiner Schlussfolgerung? Waere nicht naeherliegend dass die Mutter keine Dividende mehr zahlt?  

15.01.24 14:28
1

26 Postings, 970 Tage 2HerbertCashflow

Bleibt spannend, Mittwoch ist die Deadline. Ich bin weiter drin geblieben. Ich glaube zwar nicht unbedingt an den Kurs, aber an die Dividende. Die letzten Jahre hat TD knapp eine Mrd. im Jahr für 5G Netzausbau ausgegeben, und Daiber meinte in ihrem letzten Artikel, das sei auf Plan, also soweit fast abgeschlossen. Da kein 6G oder sonstige hohe Capex am Horizont ist, dürfte der FCF summa summarum bald um dieselbe Milliarde steigen. Klar, TEF könnte entscheiden, erstmal ein paar Jahre Dividenden-Durststrecke zu machen, um die Kleinaktionäre zu verschrecken. Aber die Mutter braucht auch das Geld zur Schuldentilgung und um die für den Aktienrückkauf ausgegebenen Finanzmittel auszugleichen. Und wenn nur ein kleiner Teil der Dividende an kleine Aktionäre flöten geht, kann man schon in den sauren Apfel beißen.
Die Unterlagen zum Rückkauf erklären ja explizit, dass kein Squeeze-Out geplant ist.  

15.01.24 14:40

338 Postings, 907 Tage PeterDDMeine A1J5RX wurden

nach Angebotsannahme auf A3MQ08 umgebucht, der Kurs steht bei ca 2,33€.



 

15.01.24 14:56

338 Postings, 907 Tage PeterDDA3MQD8 Berichtigung

19.01.24 15:24
1

26 Postings, 970 Tage 2Herbert90%

Wenn ich die Unterlagen auf td-offer.de richtig interpretiere, hatte Telefonica am 16.1. etwa 90% der Anteile. Sprich knapp 2/3 der Aktionäre haben das Angebot angenommen und es sind noch ungefähr 200 Mio. Aktien im Umlauf. Gestern wurden noch etwa 2 Mio. Aktien gehandelt. Es schien eine kurze Panik zu geben in der die Aktie auf 2,20 gefallen ist, nun aber wieder auf 2,35... Bliebe die Divi weiter bei 0,18 wie bisher, dann würde Telefonica jedes Jahr 36M€ an Minderheiten "verlieren" und selbst um die 400M€ kassieren können. Die Dividendenrendite wäre bei 7,6%, was überdurchschnittlich am Markt ist.

Aber wie gesagt, ich glaube die nächsten Jahre wird TD viel FCF zum Ausschütten haben, weil abgeschlossener Netzausbau und kaum Frequenzauktionen weniger Kapital binden werden.  

23.01.24 12:04

14 Postings, 88 Tage Christian92Herbert: 90%

...alternativ kauft die Mutter weiterhin am freien Markt alle angebotenen Aktien bis zu 2,35 auf, in den letzten 4 Tagen nach Ablauf des Angebotes wurden ca. 20 Mio Aktien gehandelt, wenn es in dem Tempo weiterginge sind die 200 Mio Stück Streubesitz (jetzt noch 180 Mio) in überschaubarer Zeit weg...  

24.01.24 11:31

26 Postings, 970 Tage 2HerbertChristian9

Schwer zu sagen, ob 200 oder 180 Mio. noch auf dem Markt sind. Am 17.1. waren sicher noch 205 Mio. Aktien, 6,9% des Grundkapitals gemäß der Meldung vom 22.1. auf td-offer.com im Free Float. Dass Local Services auch nach dem Ende des Angebots weiter Aktien für bis zu 2,35€ kauft, kann ich mir gut vorstellen. Aber dann sollte der Kurs doch steigen, oder? Denn neben Local Services finden sich sicherlich noch weitere Käufer? Zumal es generell gerade eine Kursrallye gibt und am Markt gekauft wird, was nicht niet + nagelfest ist.

Was sein könnte als Grund für stagnierende Kurse bei TD ist, dass Anleger vorsichtig sind mit dieser Aktie. Wenn TD weiter aufkauft hat Telefonica bald die wichtige 95% Schwelle (etwa 150 Mio Aktien) erreicht, hinter der Kleinanleger wenig tun können, wenn ein Zwangsangebot (Squeeze Out) angekündigt wird.  

24.01.24 16:16

14 Postings, 684 Tage OpaUliGewinn bleibt stehen....

Habe meinen Einsatz bei dieser Aktie wieder rausgeholt und den Gewinn stehen lassen.
Jetzt warte ich in Ruhe ab. Verlieren kann ich ja auf keinen Fall mehr...
Nin mal gespannt, wie es weiter geht...  

25.01.24 12:59

14 Postings, 88 Tage Christian92Herbert: Christian9

Warum sollte ein Privatanleger bei dem Kurs einsteigen? Einziger Grund wäre eine Squeeze-Out Spekulation denn die zukünftige Dividende kann es nach den Ankündigungen diese zu überarbeiten nicht mehr sein. By the way handelt es sich hier um den sog. verschmelzungsrechtlichen Squeeze_out der bereits ab 90% möglich ist.
Ich persönlich glaube nach wie vor nicht dass ein mögliches Delisting-Angebot über dem Übernahmeangebot liegen wird, das werden die evt. sogar schon geprüft haben durch einen Sonderauftrag an den Wirtschatprüfer der die Tochter ja bestens kennen sollte...und dann habe ich gelesen (siehe Link anbei) dass sich die Berechnung der Abfindung u.a. am durchschnittlichen Kurs der letzten 3 Monate orientiert.

de.wikipedia.org/wiki/...%2520aus%2520einer%2520Aktiengesellschaf­t.

Noch meine Meinung zum möglichen Delisting: an einem Delisting wird die Mutter interessiert sein (nur kommuniziert sie das so natürlich nicht...) denn nur dann vereinfacht man die Konzernstruktur indem man die Tochter in eine GmbH umwandelt, ich komme selber aus einem börsennotierten Konzern, da ist auch nur die Mutter an der Börse und bei Telefonica SA sind die meisten Landesgesellschaften ltd. Gesellschaften und nur in einigen wenigen Ländern sind die Töchter auch börsennotiert-  

29.01.24 13:24

26 Postings, 970 Tage 2HerbertChristian9

Warum keine Spekulation mehr in Bezug auf die Dividende? Auf der Homepage lese ich:

"Der Vorstand beabsichtigt, eine hohe Ausschüttungsquote im Verhältnis zum Free Cashflow bereinigt um Mietzahlungen, Sondereffekte und Frequenzzahlungen beizubehalten. Im Hinblick auf den Ausbau des 5G-Netzes und die Einführung der kommerziellen Angebote für 5G könnten Vorstand und Aufsichtsrat in ihrem Dividendenvorschlag auch die zu erwartenden künftigen Vorteile berücksichtigen."

5G hat 1 Mrd € im Jahr gekostet, und ist nun flächendeckend ausgebaut. Auch Homepage TD:

"5G-Abdeckung deutschlandweit: rund 95% im Januar 2024, nahezu 100% bis Ende 2025"

Bei knapp 3 Mrd. Aktien kannst du einfach ausrechnen, wie viel Mehrausschüttung pro Aktie möglich wäre, wenn diese Mrd. Capex nicht mehr jedes Jahr ausgegeben werden muss.

Zudem zum Squeeze-Out: das Management hat in dieser Hinsicht alles perfekt abgestimmt, um so günstig wie möglich an die Aktien zu kommen. Den Kurs - liegt genau ein Drittel über dem Monatsmittelkurs der 3 Monate vor der Ankündigung. Der Zeitraum - Ankündigung der Käufe exakt 3 Monate, nachdem der Kurs wegen der 1&1 Nachricht in den Keller gegangen ist. Nimmt man stattdessen den Durchschnittskurs bis Juli 2023 als Maßstab, wird ersichtlich, dass 2,35€ ziemlich in der Nähe des Allzeittiefs liegt. Und warum war der Kursverlust 50%+ seit August? TD hat mit 1&1 nur 700 Mio. € Umsatz verloren, knapp 10%. Nicht 50%. Und nichts im Bereich der lukrativen Handset Sales, Abogeschäft mit neuen Geräten.  

29.01.24 14:46

14 Postings, 88 Tage Christian92Herbert: Christian9

Natürlich kann man spekulieren, aber es bleibt halt wie das Wort schon sagt reine Spekulation.

Im Rahmen des Angebots wurde explizit darauf hingewiesen dass die Mutter mit dem Vorstand der TD an einer Änderung der Dividendenpolitik arbeiten möchte und wird und das liest sich nicht nach konstant halten oder sogar erhöhen....aber das muss jeder für sich selbst entscheiden:)  

30.01.24 11:53

26 Postings, 970 Tage 2HerbertChristian9

In der Tat liest sich das für mich nach "wir haben ein Interesse daran, im Rahmen des Übernahmeangebots Unsicherheit in Bezug auf die weitere Auszahlung der Dividende zu streuen, während wir uns alle Optionen offen halten. Denn je mehr Angst wir Kleinaktionären einjagen können, desto mehr von ihnen werden an uns verkaufen."  

30.01.24 13:02

90 Postings, 1047 Tage MdmrVermutlich gast du Recht

Was viele nicht mehr auf dem Schirm haben ist die E-Plus Übernahme.
Vor ein paar Jahren haben E-Plus Aktionäre Telefonica Aktien erhalten.
Seitdem wird der Kurs künstlich klein gehalten und nun kommt der Rückkauf.

Damit relativiert sich der Preis für die E-Plus Übernahme dramatisch.



 

07.02.24 10:25

90 Postings, 1047 Tage MdmrBuchung schon erfolgt?

Ich habe das Angebot angenommen. Aber passiert ist bisher nichts, auch keine Info.

Depot ist bei Ing.

Wie ist das bei euch?

 

12.02.24 13:22

958 Postings, 992 Tage Bailout@Mdmr

Da der Kurs analog des Übernahmeangebots ist, habe ich einfach meine Aktien direkt verkauft.  

15.02.24 14:11

16 Postings, 579 Tage SwannUmtausch

Hallo Mdmr,

ich habe das Kaufangebot angenommen und der Verkauf wurde von meiner Bank bereits vor rund 3 Wochen durchgeführt. Wenn Du noch nichts gehört hast, solltest Du Dich also vermutlich mal erkundigen, ob bei Deiner Bank der Auftrag korrekt eingegangen ist.  

21.02.24 11:40

18913 Postings, 943 Tage Highländer49Telefonica Deutschland

Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica liefert Rekordjahr ab und erwartet weiteres Wachstum
https://www.telefonica.de/news/corporate/2024/02/...ressemitteilungen
Sehr gute Zahlen und ein positiver Ausblick  oder wie ist Eure Einschätzung?  

21.02.24 12:03
1

26 Postings, 970 Tage 2HerbertHighländer

Da fehlt noch der Geschäftsbericht, aber ja - 18 ct Dividende sind 7,6% Dividendenrendite auf den aktuellen Kurs und 10,6% auf die 1,70 für die ich eingestiegen bin. Steigende Tendenz - läuft ja. Wenig Churn, viele Handset Sales, 95% 5G... Der Kurs vor dem Übernahmeangebot war extrem unterbewertet, das weiß auch Telefonica. Deswegen war wie ich oben geschrieben hatte die beste Mittelverwendung für den verschuldeten spanischen Konzern, TD Aktien zurückzukaufen selbst wenn es 2,35 kosten musste. Mir fehlt noch die Cash Flow Rechnung, aber die dürfte auch zeigen, dass genug da ist für erhebliche Erhöhungen der Divi, sobald das jährliche 5G Invest in 2024 wegfällt.  

21.02.24 14:05

18913 Postings, 943 Tage Highländer49Telefonica Deutschland

Danke für Deine Einschätzung  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
245 | 246 | 247 | 247   
   Antwort einfügen - nach oben