finanzen.net

Enphase energy voll unter Strom

Seite 1 von 103
neuester Beitrag: 14.11.19 16:11
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 2552
neuester Beitrag: 14.11.19 16:11 von: sharelux Leser gesamt: 470215
davon Heute: 78
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   

15.02.13 12:31
6

16859 Postings, 3508 Tage Balu4uEnphase energy voll unter Strom

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   
2526 Postings ausgeblendet.

06.11.19 22:09

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomGar nichts null

06.11.19 22:10

50 Postings, 71 Tage d4aridas

Ergebnis ist hervorragend, die guidance ist ziemlich konsevativ. aber bisher nimmt es der markt positiv auf  

06.11.19 22:13

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomnur + 2%

06.11.19 22:16

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomJetzt fett im minus - das wars für 2019

06.11.19 22:19
1

50 Postings, 71 Tage d4aridiplom-oekon

du bist zwar ein pessimistischer troll, aber du hast wirklich recht was Solaris in diesem Jahr angeht. Ich bin raus und kaufe VW oder Deutsche Bank Aktien und outperforme alle Solaris mit leichtigkeit...traurig aber wahr  

06.11.19 22:26

4 Postings, 13 Tage MacSteve07SolarEdge

Eigentlich ein fantastisches Ergebnis (fast verdoppelt gegenüber den letzten 2 Quartalen). Auch dieses Level zu halten ist stark.

Enphase holt aber Marktanteile offensichtlich auf.

Aber richtig - derzeit sind die Fundamental Daten nicht entscheidend. Die Hedge Fonds haben das Kommando.  

07.11.19 10:49
1

537 Postings, 591 Tage macSteve0702Aussagen SolarEdge

Möglicherweise erholt sich SolarEdge heute gut. Vorteil, man hat beinahe 90% Großsinvestoren als Sharholder und der Preis sollte daher nicht so einfach wie bei Enphase zu manipulieren sein.

Man kämpft weiter mit deutlich höheren Ausfällen der String Inverter gegenüber der Enphase IQ7 Reihe. Es kam auch die Frage wie sich der Großkunde welcher zu Enphase gewechselt ist auswirkt. Hier hat man ordentlich herumgestottert.

Safe Harbor Sales sind mit 10m deutlich geringer als bei Enphase (30m).

Beide Unternehmen haben ein fantastischen Jahr hingelegt und sehr gute Aussichten.

Es bleibt trotzdem dabei, die Short Seller Mafia müssen wir loswerden um wieder Richtung Norden zu wandern.

Wenn tolle Fundamentaldaten und Wachstumsaussichten nicht mehr den Wert eines Unternehmens bestimmen, wird der Handel immer sinnloser.  

07.11.19 13:50

50 Postings, 71 Tage d4ariDie

Die Fragerage ist, wie kann sich Enphase und der ganze Solarsektor von diesen Manipulationen befreien? Positive news und gute quartalszahlen bringen ja nichts. Evotec z.B.b hat das gleiche Problem und dümpelt seit fast 3 Monaten so vor sich hin und nichts passiert.  

07.11.19 16:58
2

26 Postings, 799 Tage Investor 72Short seller

So jetzt ist es mal an der Zeit für die Short Seller eine Lanze zu brechen.Man kann sie nicht immer nur verteufeln die shortis wollen auch nur Gewinn machen.Es braucht nun mal verschiedene Meinungen an der Börse sonst würde nie ein Handel zustande kommen. Und zweistellige Anstiege an einen Tag würde es ohne Leerverkauften Aktien auch nie  geben.Was den Langfristigen Verlauf angeht sind die Short Seller ohne Bedeutung,da zählt nur das Ergebniss und noch viel mehr der Ausblick. Allso alles ok.die letzten Tage haben die einen ihren Gewinn gemacht jetzt ist das andere Lager wieder drann.
lg.  

08.11.19 13:15
1

122 Postings, 375 Tage SoaringEnphase ... New`s

Enphase wird Anfang 2020 ein vollständiges ? Hausenergiemanagementsystem ? mit dem Namen Ensemble einführen. Das Paket wird im Wesentlichen die Stromaufnahme eines Hauses aus Sonnenenergie, Stromnetz oder Stromerzeugung verwalten und mit einem Batteriespeicherprodukt ausgleichen.
Enphase hofft  dass sich der Umsatz pro Installation von 2.000 US-Dollar für den Verkauf von Mikro-Wechselrichtern auf 10.000 US-Dollar für eine komplette Heimlösung (ohne Solarmodule) verfünffachen kann?..
Quelle: Seeking Alpha
Meine Meinung: Es sieht so aus als würde Enphase  von der 200 Tage Linie nach oben abprallen.
 

08.11.19 15:09

50 Postings, 71 Tage d4ariich

schätze heute wieder einen leichten anstieg und gegen ende wird alles abverkauft  

09.11.19 08:53
3

4 Postings, 13 Tage MacSteve07Short Volumen geht stark zurück

Sieht so aus als ob sich die Situation entspannt. Jedoch brauchen wir mehrere Tage im grünen Bereich. Weiter sind die 20 Dollar die nächste wichtige Hürde. Denke ab 22/23 Dollar sollten die Käufer wieder Vertrauen aufbauen und einsteigen.

Artikel von yahoo:
Enphase Energy ( ENPH )
Investoren versuchen verzweifelt zu verstehen (die meinen wohl mich ;)), was mit Enphase Energy los ist. Nach einer Phase massiven Wachstums kam ein Absturz. Dennoch gibt ein Analyst an, dass Bedenken in Bezug auf ENPH überproportional hochgetrieben wurden.

Philip Shen von Roth Capital verweist auf einen von Jcap veröffentlichten Bericht als Teilquelle der jüngsten Unsicherheit. In dem Bericht wird in erster Linie davon ausgegangen, dass ENPH auf bis zu sieben Monate voraus verkauft hat. Shen antwortete, indem er diese Behauptung "einfach unsinnig" nach seinen Schätzungen es maximal 3-4 Wochen sind.

Zusätzlich zu den guten Nachrichten schrieb der Analyst in einer Mitteilung an die Kunden, dass der US-amerikanische Markt viel schneller wächst als bisher erwartet.

„Wir gehen weiterhin davon aus, dass der US-amerikanische Privat-Markt im Jahr 2019 um 25% und im Jahr 2020 nochmals um 25% zulegen wird. Insgesamt steigert ENPH die Kapazität zum richtigen Zeitpunkt, um in einem sich beschleunigenden Markt zu wachsen “, kommentierte der Analyst.

Infolgedessen plädiert Shen für den Kauf der ENPH-Aktie, da das Kaufrating zusammen mit dem Kursziel von 30 USD bekräftigt wird, was impliziert, dass die Aktie in den nächsten zwölf Monaten um 65% zulegen könnte.

Wie Shen sind auch andere Wall Street-Analysten von dem Energietechnik Unternehmen beeindruckt. Da ENPH in den letzten drei Monaten eine hundertprozentige Analystenunterstützung erlangt hat, heißt das man eine „starke Kaufempfehlung“ abgibt. Darüber hinaus weist das durchschnittliche Kursziel von 31,29 USD auf ein Aufwärtspotenzial von etwa 70% hin.
 

11.11.19 13:15
1

7 Postings, 107 Tage QuigonSunPower

Wäre interessant inwieweit sich das auf Enphase auswirkt.

https://newsfilter.io/articles/...es-3f69dbcded2db4338cb2dc63a1d21a8b  

11.11.19 13:49

50 Postings, 71 Tage d4ariSunpower

Ich verstehe nicht so recht ob die news gut oder schlecht für sunpower sind  

11.11.19 15:18
2

537 Postings, 591 Tage macSteve0702@d4adri

Nun damit sind wir auch Maxeon Aktionäre ;)

Wenn das nicht positiv aufgenommen wird, weiß ich auch nicht mehr.

Präsentation:
https://investors.sunpower.com/static-files/...4de8-a514-a252db9f5d95



San Jose - Der amerikanische Solarkonzern Sunpower hat heute Pläne zur Trennung in zwei unabhängige Untenehmen bekannt gegeben. Die neuen komplementären, strategisch ausgerichteten und börsennotierten Solarfirmen sind danach Sunpower und Maxeon Solar Technologies (Maxeon Solar).

Jedes Unternehmen wird sich auf unterschiedliche Angebote konzentrieren, die auf umfassenden Erfahrungen in der gesamten solaren Wertschöpfungskette aufbauen, teilte Sunpower mit.

Sunpower wird weiterhin das führende nordamerikanische Unternehmen auf dem Gebiet der Erzeugung, Speicherung und der Energiedienstleistungen sein. Das neu gegründete Unternehmen Maxeon Solar soll der weltweit führende Technologie-Innovator, Hersteller und Vermarkter von Premium-Solarmodulen sein.

Gleichzeitig mit der Transaktion wird der langjährige Partner Tianjin Zhonghuan Semiconductor Co., Ltd. (TZS), Anbieter von Siliziumwafern, eine Kapitalinvestition in Höhe von 298 Mio. USD in Maxeon Solar tätigen, um die Finanzierung des Produktions-Upscalings von Siliziumwafern zu unterstützen.

Ab dem Zeitpunkt der Trennung in SunPower und Maxeon Solar haben beide Unternehmen einen mehrjährigen exklusiven Liefervertrag geschlossen, der den Verkauf von Produkten von Maxeon Solar in den USA und Kanada abdeckt. Unter der neuen Struktur wird Sunpower sein Händlernetz weiter ausbauen.  

12.11.19 20:25

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomSie sehr schlecht aus - jeder Anstieg wird

Sofort abverkauft  

12.11.19 22:01

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomCSIQ knallt runter - Zahlen sch .

12.11.19 22:04

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomcSIQ - 18%

13.11.19 13:32

537 Postings, 591 Tage macSteve0702CSIQ

Nun Canadian Solar hat wenig Bedeutung für Enphase und wird auch in den Foren kaum thematisiert. Ohne Frage ein großer Player (760 Mio Dollar Quartalsumsatz) am Weltmarkt, stark am chinesischen Markt tätig.

Viel wichtiger ist das gute SunRun Ergebnis, deutlich beim EPS zugelegt und mit den Umsätzen im Plan. Man konnte aus der Telko noch nicht heraus hören ob SunRun der neue Großpartner (kommen eigentlich nur SunRun und Tesla in Frage) von Enphase ist.

Jetzt müssen wir uns weiter an den "20er" ranarbeiten. Für Neueinsteiger ist 22-23 Dollar ein Einstiegs Level mit mehr Substanz. Derzeit sind wir weiter in einem gefährlichen Bereich (17-20).

Weiter von der Seitenlinie beobachten!  

13.11.19 16:19

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomHeute runter wg. CSIQ -10%

13.11.19 17:20

50 Postings, 71 Tage d4aridie

fundamentaldaten und charttechnik spielen aktuell bei den solaraktien kaum eine rolle. es fehlt einfach das momentum im solarmarkt. ich weiß auch nicht wann er wiederkommt, kann auch ein jahr dauern. aber diplom-oekonom hat recht, finger weg von solaraktien. wer geld mit erneuerbarien energien verdienen möchte, sollte sich mal plug power oder fuelcell anschauen, mfg.  

13.11.19 17:40

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomoder Nel Asa

14.11.19 01:34
1

136 Postings, 1836 Tage langweiler99Nachtrag zu Canadian Solar und dem Zahlenwerk

Die Zahlen von CSIQ waren gut. Das Problem ist das man mehr erwartet hat.
Hier hatte Canadian Solar leider das Pech, das der Verkauf eines Solarparks es nicht mehr in das gerade präsentierte Q3/2019 geschafft hat.
Ergebnis: Man ist unter den Erwartungen geblieben. Das ist aber nur eine Verschiebung, sprich im aktuellen Quartal Q4/2019 wird es drin sein (unten hänge ich noch den Auszug der Telko zum Q3 Report samt Quelle rein, dann kann es jeder selber lesen...auch die komplette Mitschrift).

Zu einer Verzögerung kann es immer mal kommen. Wer schon mal im Firmenumfeld mit Verträgen zu tun hatte kennt das. Oft genug muss man den Kunden auf die Füsse treten, damit die weiter laufen. ;)

Ich habe heute auch bei CSIQ meine Position (gehebelt) aufgestockt...auch wenn es ggf. noch bis 12,50 Dollar runter geht (das war in den vergangenen Jahren die unterste Stufe....bei weitaus schlechteren Aussichten in der Branche).
Das ist in meinen Augen aktuell blindes draufhauen auf die Solarwerte (nur bei DAQO ging es mal einen Tag hoch...die Hälfe davon wurde dann am Folgetag [gestern] schon wieder abgegeben).
Für mich bedeutet das momentan schlicht "kaufen und warten".

Hier noch der Auzug aus der Canadian Solar Telko zum Q3 Ergebnis, was das Thema Projektverschiebung betrifft...
Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...-earnings-conference-103515245.html

"(Operator Instructions) Our next question comes from Brian Lee from Goldman Sachs.
--------------------------------------------------
Brian K. Lee, Goldman Sachs Group Inc., Research Division - VP & Senior Clean Energy Analyst [12]
--------------------------------------------------
I guess, maybe just first off, I jumped on the call late, so I might have missed this, but is it just the Japanese projects that are falling out from Q4 into Q1 of 2020?
--------------------------------------------------
Huifeng Chang, Canadian Solar Inc. - Senior VP & CFO [13]
--------------------------------------------------
Yes. This is one of the Japanese projects we originally thought we can close everything in Q3. And somehow because of the -- a lot of paperwork, legal work and then flipping that to a later time. Now actually, I talked to the Japanese team last night. And then they told me that they are moving forward, everything is smooth. There's no dispute with the buyer. So in terms of closing and the pricing variation, we're confident that everything will come out in the right place. But maybe because we have several projects in the closing, some of the projects, originally, we scheduled for Q4, for the same reason, may slip into Q1, but earlier part of Q1. So that is the situation, just the issue of administrative process."  

14.11.19 14:14

3291 Postings, 6416 Tage diplom-oekonomPre-Market Enph im Minus

14.11.19 16:11

13 Postings, 128 Tage shareluxENPH scheint auf dem Weg Richtung nächstem Halt

ungefähr im Bereich um $16.50 zu sein .
Wie schon unter #2505 beschrieben sollte dies dann halten, ansonsten wären der weitere Support im Bereich von $14.00.

Gestern, nachdem  ENPH die $19 Schwelle wieder zurückerobert hatte, hoffte ich, das sei nachhaltig.
Aber wie man sieht, konnte die Marke nicht gehalten werden und der Kurs gibt weiter nach.
Sollte sich die Tendenz beschleunigen könnten wir schon sehr bald die $16.50 sehen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
CommerzbankCBK100