finanzen.net

Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 1 von 2487
neuester Beitrag: 25.01.20 12:44
eröffnet am: 23.12.10 20:26 von: Trendseller Anzahl Beiträge: 62175
neuester Beitrag: 25.01.20 12:44 von: Schreiber_re. Leser gesamt: 5050683
davon Heute: 2011
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2485 | 2486 | 2487 | 2487   

23.12.10 20:26
45

3321 Postings, 3606 Tage TrendsellerDaimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Würde gerne einen neuen Tread eröffnen

Was sind eure Kursziele für Daimler in 2011? Wo seht ihr Daimler kurz vor Jahresende 2011?

An sonsten sollte man alles wichtige was in 2011 passiert hier niederschreiben.

Gruß an alle Investiereten und immmer schön Richtung Norden Daimler!!!!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2485 | 2486 | 2487 | 2487   
62149 Postings ausgeblendet.

24.01.20 21:06
5

83 Postings, 219 Tage Kleine_Eule_70Dai/ Feierabend an der Bar

Huhu, @ Commander und Freunde,

danke für die Einladung, ich nehme einen trockenen Sekt und bring Euch (hoffentlich) nach so viel Dai-Pessimismus zum Lachen:

Im wilden Westen will sich ein Wanderprediger einen Gaul kaufen, um die Wilden zu missionieren. Er geht zu einem Pferdehändler und schildert ihm seinen Fall. Da meint der Verkäufer: "Da haben wir ein Pferd, ideal, wie für sie gemacht. Auf das Kommando "Gott sei Dank" läuft es los, bei "Amen" bleibt es wieder stehen." Der Prediger ist ganz begeistert und macht gleich einen Proberitt: "Gott sei Dank. "Das Pferd läuft los. Aus der Stadt raus und über die Prärie geht alles gut, bis das Pferd genau auf eine Schlucht zu galoppiert. Der Priester hat das Kommando zum Anhalten längst vergessen, er zerrt am Zügel, probiert alles, nicht hilft. In letzter Verzweiflung fängt er an zu beten: "Vater unser im Himmel, ...... Dein Wille geschehe. Amen." Das Pferd hält beim "Amen" an, genau einen Meter vor der Schlucht. Der Priester wischt sich den Angstschweiß von der Stirn: "Gott sei Dank."

 
Angehängte Grafik:
joke.jpg
joke.jpg

24.01.20 21:14

2403 Postings, 773 Tage Commander1@Kleine Eule

Bist 'ne gute Witzeerzählerin :))))  

24.01.20 21:20

2773 Postings, 658 Tage Pit007Dai an apple a day...

keeps the doctor away - oder der Gaul hat ihn gefressen ;))  

24.01.20 21:32

405 Postings, 1478 Tage 2002W211DAI heute wieder

eingedeckt mit 43,975, die ich am 23.1. mit 44,61 verkauft hatte. Sozusagen den EK reduziert.  

24.01.20 21:42

1330 Postings, 4656 Tage herrmannbCorona Virus = Börseninaktivität ?

Nee, der Großteil des Handels wird ja wohl in den USA gemacht, und da ist nix mit Vogelgrippe. Und die Chinesen zocken so manisch, dass die auch mit grünem Gesicht noch das selbe machen wie immer, oder gerade dann.

Hurt, lange Haltedauer ist keine Sentimentalität, das sieht nur so aus für U40er. Die wollen nur mehr als die im Tages/Wochenhandel gepeilt möglichen 5 bis 15 %. Hat man den falschen Dampfer genommen, muß man aussitzen, oder mit Verlust raus, um auf tieferen Neueinstieg zu hoffen, oder den Verlust einfach nur hinnehmen.
Tageshandel muß man wirklich können, und das schaffen nicht viele, sonst kommt der Kostolany Spruch "Hin und Her macht Taschen leer".

Damir sieht sich Handball im TV an, eine der langweiligsten Sportarten nach Kugelstoßen Damen, Gewichtheben Herren, Darts im TV. Obwohl, Kugelstoßen Damen hat hin und wieder Unterhaltungswert.  

24.01.20 22:29

2773 Postings, 658 Tage Pit007Dai langsam hermannb

Nachdem meine Jungs zu schlapp waren, habe ich jetzt die vierte Runde Dart gegen mich gewonnen /verloren und darüber nachgedacht wie die Wahrscheinlichkeit ist, ob Pit1 oder Pit2 gewinnt und welche Einflussmöglichkeiten es dabei gibt. Im Keller hängt übrigens die Dart-Scheibe und ist auch die Bar. Prost! Mist- wo ist jetzt dieser keep away Apfel hingekullert?  Mann Mann Mann  

24.01.20 23:23
1

6836 Postings, 3991 Tage Dicki1Rechnet jemand mit Börsencrash 2020?

Angst vor Börsencrash?

Ist jemand so pessimistisch wie ich?

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...rnt-mr-dax-dirk-mueller/  

25.01.20 00:33

981 Postings, 316 Tage Grandland@Dicki1

So,
das sind einige Posts aus dem letzten Sommer als der Crash nahe war und auch ich mich weitgehend zurückgehalten habe und teils in Nebenwerte statt Industriewerte Investiert war/ bin.
Einiges habe ich im Herbst verpasst kann man im Nachhinein sagen.

Grundsatz:
ich habe einen hohen Anteil an Cash mindestens 75% (Gold nicht mitgezählt) (mehr wie Warren Buffet 2016) - und würde es aushalten, wenn ein Markt zu 90% abrauschen würde und ich verpasse vernünftig auszusteigen. Dann würde ich einfach von vorne anfangen und z.B. Werte die 90% verloren sind extrem verbilligen. (ich bekomme ja auch 9x so viel Aktien für die gleiche Summe).

Die Situation beruhigt ungemein, wenn man weiß, man hat Pulver um jederzeit kaufen zu können, sollte sowas passieren. Viel schlimmer wäre zu 80% investiert zu sein und dann 90% zu verlieren. Dann dauert es sehr lange bis das recovered ist.
Und ich habe Gold ETCs (physisch hinterlegt) 28% im Plus -steuerfrei, die in so einem Fall weiter steigen würden und dann bei 35-50% plus wären und die ich Stück für Stück auflösen kann um daraus eventuell weitere neue Investments eingehen kann.

Realistisch ginge ich bei einem sich abzeichnenden Kursabfall aus, dass ich etwa 50% meiner ca. 25% investierten Rate rechtzeitig zu noch halbwegs guten Positionen (zumindest ohne Verlust) verkaufen könnte, weil doch einige Positionen satt im Plus sind und der Rest dann vom 90% Verfall betroffen wäre.
Allerdings glaube ich nicht a so einen starken Verfall, eher haben wir mit Inflation zu tun.

Viel wichtiger ist rauszufinden ab wann man wieder vernünftig einsteigen kann. Mit kleiner Posi anfangen, wenn es nix ist später noch einen Versuch, oder sonst dem Trend folgen.
Aufbau in jedem Fall langsam, nicht alles auf einmal.
 

25.01.20 08:36
2

979 Postings, 275 Tage HurtLong vs. Trading

Morgen herrmannb,

vorab, jeder soll so an der Börse handeln wie er mag. Ich würde mir nie erdreisten, da jemanden Vorschriften machen zu wollen. Oftmals sind es aber die "bösen" Trader, die sich etwas anhören müssen.

Und nicht jede Aktie ist zum Traden geeignet, genaus wie nicht jede für Long das Ideal ist.

Hier aber mal eine Beispielrechnung der beiden Varianten, an den Daten von diesem Forum. Eröffnungspreis war 54,05 ? und es gab bisher in der Zeit gesamt 24,35 ? an Dividenden.

Hier die Longversion:

99.992,50 Startkapital / 54,05 Kurs am 23.12.2010 = 1.850 Aktien
Dividenden gesamt 2011-2019 = 24,35 * 1.850 = 45.047,50
Ist-Kurs = 43,94 * 1.850 = 81.289
Ist + Dividenden = 126.336 Endkapital
Steuer wurden nicht berücksichtigt!

Hier die Tradingversion unter der Annahme, 2% Gewinn je Monat zu erzielen, sei es mit Kursgewinn, sei es mit Puts oder Calls:

99.992,50 Startkapital * (108 Monate * 2% Zinsen) = Gesamtkapital nach 9 Jahren = 540.048,96
Steuer wurde mit eingerechnet!

Selbst wenn du mal Verluste realisierst (sollte man immer tun wenn der Gedanke nicht aufgeht) und du über die Jahre nur die Hälfte zusammen bekommst, ist es weit mehr, als wenn du Long gewesen wärst.

Nur wie gesagt, es gibt natürlich auch Longs die Sinn machen. Das sind dann aber meist Aktien kurz nach dem IPO, wo es aber auch rein spekulativ ist, ob diese Firma den Trend in den nächsten Jahren setzt.
Beispiele wären: Apple, Google, Tesla etc.

Ich glaube das Schwerste an der Börse ist wirklich Verluste zu begrenzen und Gewinne laufen zu lassen. Beobachte ich leider auch noch zu häufig bei mir selbst.


 

25.01.20 09:08

9 Postings, 2 Tage Schreiber_reloadedganz klar

bei mir : Trading
Es gibt mir 2/3 der Einkünfte

Wann Long ?:
Jetzt  in  der divi-Zeit, ausnutzen der Divi-runs, das wars dann aber auch

Du siehst  es doch bei "Moni"  EK  ca.  43,7
Die ganze Zeit umsonst gehalten.

 

25.01.20 09:39
2

1 Posting, 0 Tage Speedy1969Bis 2028 wird sich Daimler wieder erholen

Manchmal muß man auch bittere Medizin schlucken und einen langen Atem haben . Daimler ist zwar jetzt etwas ins Tal der Tränen abgedriftet ,aber  Daimler ist zu groß um ewig bei 43 ? rum zueiern. Soll ich jetzt bei ca 27 % Verlußt ,Amok laufen,nein. Jetzt erst Recht Daimler Aktien kaufen und den Gewinn einstreichen. Mein Vater sagte immer (und komisch ,erhatte immer recht) ,Aktien kaufen und ein Paket Schlaftabletten einnehmen.





 

25.01.20 10:29

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

@Schreiber 2 Du spinnst wohl???? Wir wollen Schreiber 1 zurück!!!!
Was soll das überhaupt???? Erst "nur" zu tode verurteilt (abgemeldet)und dann
auf Lebenslang (selbst Sperre) umgestellt!? Das geht so nicht!!!!
Trifft sich jetzt Schreiber1 mit Grötzi2 auf MBS1, wäre das schon ein Fall für die Klapse!!!;))
 

25.01.20 10:37

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

Leider weiß ich gar nicht wie Moni weiter mit ihrem Depot verfahren ist.
Das war ein Geschenk von mir an sie. Sie ist Einzelkind und lässt sich nicht
gern in die Karten schauen. Übrigens, steht 6:2 für sie!:((((((
10 WC hat sie noch, die sind bei mir in Sicherheit!!!!!;)))  

25.01.20 10:49
1

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

"""Witz"""
Kommt ein Mann in die Kamelwerkstatt,
Kamel hat das Tempo verloren, will nicht laufen, steht nur rum.....
Kamel wird auf den Kanal geführt und mit schweren Backsteinen links und rechts
gegen den Kamelhoden gedonnert. Darauf spurtet das Kamel davon.
Der Kunde beschwert sich beim Meister, wie soll er jetzt das Kamel bloß einholen????
Meister: Kommen sie langsam rückwärts auf den Kanal!!!!

 

25.01.20 11:15

2403 Postings, 773 Tage Commander1@Sir

"Autsch!"  

25.01.20 11:15

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

Handball EM! Ich bin Fußballer. Das gestern war Werbung für Handball!!!
Musa Kesedzija war ein gesetzloser Räuber und Bösewicht!
Das wissen die Norweger jetzt auch!!!;)))  

25.01.20 11:54

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

@Dicki1 Ob ein Crash kommt entscheiden die Zentralbanken. Der Fokus
der ZB ist es ein Crash zu vermeiden. Ihnen stehen dazu grenzenlose Mittel
zur Verfügung (Helikoptergeld)! "And believe me, it will be enough" (Dragi)!
Was man nicht so gut im Griff hat/hatte ist Gold.
Der nächste Crash könnte sich "nur" in einer Goldpreisexplosion manifestieren!  

25.01.20 12:11
1

1330 Postings, 4656 Tage herrmannb@hurt : long vs. trading

Da sind aber so ein bis zwei rosarote Annahmen pro Trading drin in Deiner Rechnung. Long Einsatz einmal alles, kann man im Extremfall machen, man machts aber sicher nicht bei Daimler = 54 Euro, das wäre wirklich bekloppt. Als Daimler 2008 bei 20 Euro stand, hätte man es machen können, ohne dass die Gesundheitspolizei kommt, dann wären gefühlt 250 000 aus den 100 k geworden.
Dein Ansatz fürs Trading impliziert aber, dass immer alles zu 100 % investiert ist, wer das macht, kriegt über kurz oder lang Probleme bei mittleren bis hohen Kursen. Einen Gewinn von konstant 2 % pro Monat ist  vermutlich im Trading sehr selten, sogar das schaffen nur fixe Leute mit viel Erfahrung, und Grütze im Kopf. Wenn ich davon ausgehe, was ich bei Daimler in der Vergangenheit für kurzfristige Erwartungen hatte, und wie oft ich da daneben gelegen hätte, hätte ich die Erwartungen in Trades umgesetzt, dann scheint mir, dass die Aussichten für Trading nicht gut sind, zu unsicher, zu großer Lottofaktor.
Hättest du 2008 bei Daimler mit 20 Euro tageweise getradet, wäre das völlig verkehrt gewesen.

Primär bestimmend für das Risiko bei beiden Methoden, Trading und long, ist die Position des Kurses innerhalb des Bereichs Maximum - Minimum bei zyklischen Werten. Aktie im Minimum = Risiko sehr gering, kann nur steigen, Aktie im Maximum (Daimler 95 Euro) sehr hohes Risiko. Bei hohem und mittlerem Risikostand/Kurs lohnt sich Trading noch am ehesten, und jeder, der bei Verstand ist, geht einer long Posi aus dem Weg. Bei nicht zyklischen Werten gilt wohl wieder was anderes, die meisten Aktien sind aber zyklisch. Was bei Apple oder Tesla richtig wäre, ist dann wieder was anderes.

Du bist ein Typ mit Temperament bist, der gerne auf Angriff schaltet, wurde mir klar, als Du die Idee mit dem Autorennen Mazda/Daimler auf der Autobahn :o) gebracht hast. Aus der Ecke sieht Trading natürlich gut aus, und long ist von gestern.  

25.01.20 12:25
drauf an, was man unter Trading versteht..
ich nicht nur das Daytraden,
sondern auch das  expotentielle "nachlegen",  wenns die andere Richtung geht,

Klassischer Fall: Lufthansa
Mein Annahmen:  Kann fallen bis  9 ,  verkauf : bei 19
wäre ich also bei  19  rein  mit 7% Kapital  , stünden  2 Verbilligungen an,  
und die Brechstange, spät. bei 9.

Dr kurs dpümpelt wg. Streikgefahr um die 14 ,  
Deshalb ginge ich da gleich  mit 14% als Start rein ,
-Kommt es gleich zum Gewinn, ist es gut
-Gehts runter, kann noch 2 x nach gelegt werden

Die 7% Start-kapital  kommen  aus der Perfomance der Kurs daxes (Anhang)  
Wir bewegen uns da  sei 20 !! Jahren  in der gleichen _Range !!
Als Vergleich dabei der Lügen-dax , der die Divi enthält, die spreizung wird immer größer

 
Angehängte Grafik:
dax-kursindex.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
dax-kursindex.png

25.01.20 12:30

9 Postings, 2 Tage Schreiber_reloadedo falscher Chart

aber noch mal
Kurslisten-Dax  vs  Lügen-Dax  
Angehängte Grafik:
daxkurs.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
daxkurs.png

25.01.20 12:35

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

Li kann gar nicht 10% Daimler (5 Mrd. Tanker) an Tagen mit 100 Mio Umsatz bewegen,
ohne durch sein eigenes Gewicht alle Boote zu zerstören.
Selbst wenn er 10 Mio. am Tag versuchte unterzubringen, was soll das bringen?
Nur in kleiner Größe kommen die Boote in den Yachthafen!
Die Tanker, Frachter, Flugzeugträger...... warten draußen. Der Kurs müsste 44 sein.
Genauso könnte er bei 440 stehen, wenn Tesla 600$ sein kann. Das ist beides nur Fake!  

25.01.20 12:40

19242 Postings, 850 Tage damir25 ArDAI

@Schreiber 2 Zurück mit Schreiber 1!!!!!!!!
Sonst gibt's ein Eintrag ins Klassenbuch + blauer Brief!!!!  

25.01.20 12:42
bedeutet auch als logischen schluss:

Da die Kurse in ihrer Gesamtheit nicht zunehmen.
werden  Highflyer wieder fallen,  und die Kellerkinder wieder steigen.
sonst wäre eine solche stabile Range nicht möglich.

Es wird da abgeräumt,  wo Geld kürzlich drauf kam (Varta),
und dort  den Ballon wieder aufgeblasen, wo zuzvor abgeräumt wurde.

Umgekehrt geht es ja nicht, da ein Nackter keine Taschen hat


 

25.01.20 12:44
geht nicht mehr, ich habe mich selbst terminiert

so, jetzt  muss ich gucken, wo ich ein billiges Mittagessen her bekomme  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2485 | 2486 | 2487 | 2487   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6